Die besten Rucksäcke & wie du den Besten für dich findest

5

Was wäre ein Roadtrip ohne Rucksack? Individuell unterwegs sein, heißt für mich, mit dem Rucksack zu reisen. Ich habe zwar Freunde die problemlos mit dem Koffer mitkommen, spätestens wenn es darum geht, den Koffer durch seichtes Wasser in ein Boot zu tragen wünschen sie sich einen Rucksack als Gepäckstück.

Wenn du kein Fan von einem Rucksack bist, interessiert dich vielleicht dieser Artikel: Reisegepäck: Mit Rucksack oder Koffer reisen?

Den richtigen Reiserucksack zu finden ist keine leichte aber sehr wichtige Aufgabe. Denn dein Rucksack ist dein ständiger Begleiter und somit dein wichtigster Ausrüstungsgegenstand.

Egal ob Thailand, Kuba oder in die Berge nach Österreich oder die Schweiz. Wenn du mit dem Rucksack losziehst, musst du dir davor Gedanken machen, welcher Reiserucksack am besten für dich geeignet ist.

Falls du nur übers Wochenende verreist oder den perfekten Rucksack fürs Handgepäck suchst, habe ich dir auch hierfür Tipps aufgeschrieben.

Nimm dir genug Zeit für die Auswahl. Hier findest du die wichtigsten Tipps für den Rucksackkauf und meine Empfehlungen für Rucksäcke (ich besitze zur Zeit sechs unterschiedliche Rucksäcke, die regelmäßig im Einsatz sind, weiter unten liste ich sie auf).

Welchem Zweck dient dein Rucksack?

Für eine längere Reise? Zum Wandern in die Berge? Für eine Tour mit dem Mountainbike oder einer Klettertour in den Alpen? Möchtest du deine Kamera sicher und wasserdicht verpackt wisse? oder einfach einen Rucksack fürs Handgepäck mit separatem Laptop Fach?

Die Auswahl ist groß, die Rucksäcke unterscheiden sich nach Anwendungsgebiet nicht nur in Größe, Material und „Gadgets“ wie seitlichen Kompressionsriemen, Netz-Außentaschen, Materialschlaufen für Karabiner, Wertsachen-Innenfach, Hüftflossen, Vorrichtungen für Trinksysteme, Schlaufen für einen Helm und vieles mehr.

Größe, Gewicht und Material.

Spare nicht am falschen Ende und verzichte auf Extras wie Hüftgurt (dient zur Entlastung der Schultern und des Rückens), gepolsterten Trägern und genügend extra Fächern. Achte darauf, dass die Rückenlänge individuell einstellbar ist. Auf die Größe solltest du ebenso achten.

Manche Hersteller (z.b. Deuter) haben spezielle Rucksäcke für Damen und Kinder im Sortiment. Ich rate dir, dich in einem Fachgeschäft beraten zu lassen. Hier werden dir Experten einen Rucksack aufsetzen, mit Gewicht packen und dich damit eine Weile herumlaufen lassen. Lass dich ausführlich beraten und greife nicht optisch schönsten oder billigsten Modell.

Die Unterschiede bei namhaften Herstellern liegen im Detail. Achte auf eine saubere Verarbeitung der Nähte und Reißverschlüsse, wasserabweisendes Material und reißfester Stoff.

Welche Rucksack Arten gibt es?

Bei den Arten von Rucksäcken kannst du leicht den Überblick verlieren. Manche nennen einen Rucksack mit 25-Liter Fassungsvermögen Tagesrucksack (Daypack) oder auch Wanderrucksack. Dann gibt es den Fahrradrucksack, Tourenrucksack, Rucksäcke für Trailrunner oder zum Trekking. Spezielle Rucksäcke für Kletter- oder Skitouren und viele mehr.

Lass dich davon nicht beirren und wähle den Rucksack aus, der genügend Platz für deine Gegenstände bietet und am besten passt.

Meine 3 Empfehlungen für Tagesrucksäcke

Tagesrucksack (Daypacks): Volumen um die 10 – 30 Liter. Werden oft als „Allroundtalent“ bezeichnet. Du kannst sie für die Arbeit, zum Shopping oder Tagesausflug nutzen. Ich besitze sogar drei:

Deuter Race – 10 Liter

deuter-race-daypackNur das Nötigste passt in diesen 10 Liter umfassenden Rucksack. Perfekt für kleine Touren mit dem Mountainbike (die Vorbereitung für ein Trinksystem ist vorhanden) oder auch auf Städtereisen. Die Kamera mit einem separaten Objektiv findet Platz. Ein Regenschutz ist integriert und genügend kleine Fächer sind ebenso vorhanden.

Mehr Details und Infos ansehen*

Deuter Freerider 26 – 26 Liter

deuter-freerider26-rucksackMein neuer Allrounder: Für den Weg zur Arbeit auf dem Rad, für Wochenendtrips, als Handgepäck für Reisen mit Fach für Laptop, als Ersatz für einen Fotorucksack (die Fototasche passt hier perfekt rein) oder zum Wandern.

Mehr Details und Infos ansehen*

Die beiden Deuter Rucksäcke werden zusätzlich unter Fahrradrucksack im Fachhandel geführt. Meinen Fotorucksack habe ich schon lange nicht mehr im Einsatz. Ich nutze eine Fototasche und packe diese in den Handegepäckrucksack.

Deuter ACT Trail 28 – 28 Liter

deuter-wanderrucksack-act28Der ATV kommt vor allem bei Klettertouren und ab und zu auch bei Mountainbike-Touren zum Einsatz: Denn er hat eine praktische Halterung für den Helm. Auch als Tagesrucksack ist der Rucksack perfekt geeignet, da er nicht nur von oben, sondern auch von vorn geöffnet werden kann. Er hat ein Sitzkissen zum Herausnehmen integriert ebenso wie den Regenschutz.

Das Material ist sehr atmungsaktiv. Im Inneren ist ein Nasswäschefach angebracht.Er ist wie alle oben aufgezählten Rucksäcke Trinksystemkompatibel und hat Schlaufen für die Pickel- oder Wanderstockhalterung.

Mehr Details und Infos ansehen*

Gute und robuste Reiserucksäcke

Es gibt immer mehr Hersteller und Rucksackmodelle, die für längere Reisen geeignet sind. Darum stelle ich dir meine Rucksäcke vor, mit weiteren Altrenativen, die ich genauso empfehlen kann.

Ich besitzt zwei große Rucksäcke, welche – je nachdem welche Art der Reise ansteht zum Einsatz kommen: Der Deuter Air Contact (60 Liter + 10, Frauenrucksack) und den Pacsafe Venturesafe (55 Liter). Beide Rucksäcke unterscheiden sich:

Deuter Air Contact

deuter-aircontact-reiserucksackDer Rucksack ist relativ schmal und besitzt viele separaten Fächer. Alles was du für einen Roadtrip brauchst passt hier rein. Der Vorteil dieses Rucksacks: Du kannst ihn nicht nur von oben sondern von vorne beladen. Das hatte ich bei einem älteren Modell bemängelt.

Ein Regenschutz ist ebenfalls inkludiert, was bei Trips wo du viel in Kleinbussen unterwegs bist von Nutzen sein kann. In Guatemala und Mexiko war ich froh, diesen Rucksack dabei gehabt zu haben, da das Gepäck auf dem Dach lag und der plötzlich einsetzende Monsunregen sonst alles völlig durchnässt hätte.

Positiv: Das Tragesystem ist bei Deuter einfach klasse. Mit diesem Rucksack kann ich sehr lange laufen, ohne dass ich Schmerzen in den Schultern oder dem Rücken bekomme.

Negativ beim Deuter Rucksack: Du kannst die Träger nicht „wegpacken“ wie beim Pacsafe. Was schon zur Folge hatte, dass ich an Flughäfen den Rucksack beim Sperrgepäck aufgeben musste (wohl aus Angst dass sich die Träger irgendwo verheddern).

Mehr Details und Infos ansehen*

Pacsafe Venturesafe 55 Liter

pacsafe-venturesafe-55lDer Pacsafe ist kleiner und kompakter als der Deuter Rucksack. Leider auch wesentlich teurer. Dank dem Schloss kannst du die Reißverschlüsse verriegeln. Das schnelle Eingreifen in dein Hab und Gut wird somit verhindert. Das Tragesystem kannst du auch hier variabel einstellen.

Positiv: Abschließbare Reißverschlüsse, Tragesystem kann man wegpacken.

Negativ: Keine Möglichkeit, von Außen Gegenstände anzubringen, weniger Fächer und trotz Tragesystem würde ich diesen Rucksack nicht auf einen Trip mitnehmen, auf welchem ich längere Zeit mit Rucksack auf dem Rücken gehen muss. Für die 4-wöchige Südafrika Reise (hier hatten wir ein Auto) war er perfekt.

Wenn du dich an meine Packliste hältst, solltest du auf jedenfall mit dem 55 Liter Rucksack auskommen. Ich überlege mir aktuell, den Pacsafe Venturesafe 45 Liter anzuschaffen.

Mehr Details und Infos ansehen*

Rucksäcke für Städtetrips oder mit Handgepäck reisende Minimalisten

Pacsafe Venturesafe 45 Liter

Der quais kleine Bruder des „Großen“ bietet die 45 Liter Variante dieselben Vorteile des bereits oben genannten 55 Liter Venturesafe. Die Gurte und Riemen verstellbar. Das Rückensystem hat eine Polsterung mit Belüftung.

Mehr Details und Infos ansehen*

Osprey Farpoint 40 Liter

Der beliebteste Rucksack unter Reisenden, die nur mit Handgepäck unterwegs sind. Ich habe den Rucksack mit meinem Deuter Freeride 26 verglichen: Von der optischen Größe gibt es absolut keinen Unterschied, obwohl dieser Rucksack 14 Liter mehr fasst.

Die Aufteilung ist spitze, die Einstellmöglichkeiten beim Tragesystem sind hier auch vorhanden. Ein Regenschutz ist leider nicht integriert. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt bei diesem Rucksack absolut. (Teure aber praktische und schicke Alternative: Minaal)

Mehr Details und Infos ansehen*

Sinnvolles Zubehör für deinen Rucksack

Ich empfehle dir, eine Regenhülle*. Nicht nur im Falle von Regen sondern auch zum Schutz gegen Schmutz, Diebstahl oder Beschädigung.

Außerdem besitze ich einen Wasserbehälter für die Wasserversorgung im Rucksack*, den ich in meine Rucksäcke integrieren kann. Ich kann hier 3 Liter Wasser einfüllen und oben die Öffnung komplett abnehmen, damit ich das Innere reinigen kann.

Weitere Reisetipps von mir:


Transparenz: In diesen Post befinden sich Affiliate Links. Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Kommission. Das ändert nichts an den Preisen, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog weiter am Leben zu halten!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here