Zwei Wochen Backpacking im Norden von Vietnam

6
vietnam-reise-tipps-halong-bucht

Individuell mit dem Rucksack in Vietnam? Hier findest du einen Überblick über die wichtigsten Dinge einer Vietnam Reise wie Route, Unterkünfte und Kosten. Auch Tipps für den verwendeten Reiseführer und Infos vor Ort findest du hier.

Das ist ein Gastbeitrag von Linda Tiedemann.

Linda in Vietnam

Backpacking in Vietnam

Über uns und unsere Art zu reisen:

Wir sind zu zweit (zwei Mädels, beide 22) für 14 Tage nach Vietnam gereist. Vor Ort sind wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln gereist und haben bei Unterkünften oft das günstigste Angebot wahrgenommen.

Unsere Reiseroute in Vietnam

Die meisten Reisen im Vietnam starten in Hanoi oder in Saigon und enden in der jeweiligen anderen Stadt. Da wir mit 14 Tagen nur einen sehr kurzen Zeitraum für unsere Vietnam-Reise hatten, haben wir uns auf den Norden des Landes beschränkt.

Unsere Reiseroute ging von Hanoi, über Sapa, wieder nach Hanoi, der Halong Bucht, Van Don, Ninh Binh und wieder zurück nach Hanoi. Dabei sind wir die meiste Zeit mit dem Local Bus unterwegs gewesen.

Reiseroute Vietnam

Hanoi

Das Backpacker Hostel (es gibt in Hanoi drei davon) ist vor allem für Backpacker zu empfehlen, die alleine reisen. Hier trefft ihr sicher ganz viele andere Backpacker mit denen ihr euch austauschen könnt.

Das Wasserpuppentheater ist eine absolute Legende in Hanoi und definitiv sehenswert. Auch ein Besuch des Ngoc-Son-Tempel am Hoan Kiem See ist einen Besuch wert. Im Regierungsviertel gibt einige schöne Gebäude, allerdings konnten wir leider bei keinem genau entziffern was wir vor uns hatten, weil alle Schilder nur auf vietnamesisch geschrieben waren. Sehr gutes vegetarisches Essen gibt es in der Nähe vom Bahnhof im Zenith Yoga Café.

Hanoi - Entspannen im Cafe
Hanoi – Entspannen im Cafe

Sapa

In Sapa lohnt es sich auf alle Fälle, ein Homestay (privat bei einer dort lebenden Familie) zu machen. Wir selbst haben dies nicht gemacht. Wir haben aber von anderen Backpackern nur Gutes darüber gehört. Die Einheimischen werden euch schon bei der Ankunft in Sapa darauf ansprechen, es ist also leicht eine geeignete Unterkunft zu finden.

Der Homestay besteht im Großteil darin, eine längere Wanderung mit der Familie bis hin zu deren Haus zu machen, dort Essen zu bekommen und gemütlich mit der Familie zusammen zu sitzen. Außerdem werdet ihr ausreichend mit Essen versorgt.

Wer sich in Hanoi nicht traut einen Roller zu mieten, sollte das in Sapa definitiv tun – hier ist viel weniger Verkehr und es ist einfacher die Berglandschaft zu erkunden.

Wir sind mit dem Roller zum Thac Bac Waterfall (Silver Waterfall) gefahren und die Fahrt hat sich auf jeden Fall gelohnt! Die Hmong Sisters Bar empfiehlt sich übrigens für ein abendliches Bier!

vietnam-reise-sapa
Sapa

vietnam-reise-tipps-linda

Halong Bay

Ich kann nur empfehlen für die Tour nach Halong Bay eine Tour zu buchen. Man kann die Bay natürlich auch auf eigene Faust erkunden, es ist aber sehr viel entspannter einen Guide dabei zu haben.

Wir haben unsere Tour in einem Reisebüro gebucht (die gibt es in Hanoi wirklich an JEDER Ecke). Die Preise variieren nur geringfügig und meistens kann man auch noch etwas verhandeln. Ein tolles Reisebüro ist direkt gegenüber des Hanoi Backpackers Original Hostel in der Ngo Huyen Street. Fragt dort am besten nach Alina.

Die Tourdetails findest hier bei Halong Sapa Tours

In der Halong Bay gibt es keine großen Sehenswürdigkeiten, die Aussicht ist dort schon Sehenswürdigkeit genug. Auf unserer Tour sind wir mit dem Schiff an tollen Plätzen vorbeigekommen und durften in einer wunderschönen Bucht Kajak fahren.

Boote in der Halong Bucht
Boote in der Halong Bucht
vietnam-reise-halong
Halong Bucht

Van Don

Van Don ist ein sehr sehr kleines Dörfchen, ohne viele Touristen oder Sehenswürdigkeiten. Und das war auch genau der Grund, warum wir uns für eine Nacht dort entschieden haben. Wir haben uns von zwei Vietnamesen mit Rollern an den etwa 15 Minuten entfernten Strand fahren lassen.

Von diesem Strand sollte man allerdings nicht allzu viel erwarten. Wir haben den Trip nach Van Don hauptsächlich gemacht um noch einen Tag am Meer zu verbringen, einfach mal auszuspannen und den Touristenmassen zu entkommen.

Ninh Binh

In Ninh Binh gibt es sehr viele Boutiquen – wer also gerne shoppen möchte ist hier genau richtig. Die Klamotten sind allerdings in asiatischen Größen, deshalb waren uns die meisten Kleider uns zu klein.

Das Kinh Do Hotel kann ich nur empfehlen! Das Personal war super freundlich, die Zimmer extrem sauber und auch das Frühstück war sehr lecker. Der Besitzer bietet einem auch gerne mal einen Zug aus seiner extragroßen Pfeife an und hat uns bei allen Fragen zur Seite gestanden.

Rund um Ninh Binh gibt es sehr viele Sehenswürdigkeiten. Wir haben uns für eine Tour nach Tam Coc entschieden. Den Fahrer, der uns dort hin und rumgeführt hat, haben wir im Hotel gebucht. Wir haben in Tam Coc außerdem eine tolle Bootsfahrt mit einer Frau gemacht, die das Boot mit ihren Füßen gesteuert hat.

Sehr leckeres, westliches Essen gibt es im Chookies – der Besitzer hat das beste Englisch gesprochen, das wir in Vietnam gehört haben. Und das Essen war sehr lecker und preiswert.

vietnam-boot-fahrt
Tam Coc in Ninh Binh

Transport in Vietnam

Lokale Busse

Auf unserer 14-tägigen Reise haben wir uns auf lokale Busse beschränkt. Da wir nur im Norden unterwegs und die Strecken gut ausgebaut sind, ist das kein Problem und billig.

Von Hanoi nach Sapa sind wir mit dem Nachtbus gefahren. Die Hin- und Rückfahrt hat nur 21,50 € gekostet. Der chaotische Verkehr in Vietnam ist jedoch nichts für schwache Nerven. Durch die nicht vorhandenen Verkehrsregeln und schlechten Straßenverhältnisse mit vielen Schlaglöcher beträgt das Durchschnittstempo auf den Autobahnen 60 km/h.

Plane Zeit ein

Für die Fahrt von Hanoi nach Sapa (ca. 300 km) haben wir auf der Hinfahrt (mit vielen Pausen) etwa 10 Stunden gebraucht. Auf der Rückfahrt waren es etwa 6 Stunden.

Tipp: Offline-Map fürs Smartphone

Ich hatte mir vor der Reise außerdem eine Offline-Karte von Vietnam auf mein Handy geladen, die uns einige Male gerettet hat. Ich kann den Download einer solchen Karte nur empfehlen.

Auch im Local Bus in der Stadt ist das z.B. sehr praktisch, da man die Haltestellen-Ansage kaum verstehen kann.

Vor der Vietnam Reise

Vietnam Reiseführer Lonely Planet

Reiseführer für Vietnam kaufen

Auf Reisen habe ich immer einen Reiseführer dabei. Wir haben uns für den Lonely Planet für Vietnam für ca. 24 € entschieden.

Unterwegs haben wir in den Unterkünften oder Restaurants aus dem Lonely Planet oft andere Backpacker kennengelernt. Wir haben mit den Hostels und Restaurants nur gute Erfahrungen gemacht – die meisten waren allerdings etwas teurer, als der Durchschnitt.

Flüge in Vietnam buchen

Den besten, kürzesten und billigsten Flug gibt es nicht. Einen günstigen Flug findest du sm besten bei Skyscanner.

Meine Tipps zur Flugbuchung

Visum für Vietnam

Als deutscher Staatsbürger brauchst du seit 1.1.2015 bei einer Aufenthaltsdauer von bis zu 15 Tagen kein Visum. Dein Reisepass muss dafür mindestens noch sechs Monate gültig sein. Bleibst du länger, musst du vor deiner Reise ein Visum bei der vietnamesischen Botschaft in Deutschland beantragen.

Ein Touristenvisum bis zu 30 Tagen Aufenthalt bei einmaliger Einreise kannst du ebenfalls bei der vietnamesischen Botschaft beantragen. Die Dauer von Antrag abschicken, Ausstellung und Erhalt deines Visums dauert in der Regel 1 – 2 Wochen.

Sprache und Verständigung in Vietnam

In Vietnam wird vietnamesisch gesprochen. Wenige Vietnamesen sprechen auch noch Französisch. Auch wenn die Vietnamesen sehr hilfsbereit sind, ist es vor allem in kleineren Dörfern oder Orten sehr schwierig, sich auf Englisch zu verständigen.

Die meisten Vietnamesen sprechen kein oder nur sehr wenig Englisch. In touristischen Gegenden kommst du mit Englisch ganz gut durch. Sobald du von den touristischen Pfaden abseits reist, kann die Verständigung sehr schwierig werden.

Die meisten Schilder und Hinweise nur auf vietnamesisch, was es schwer macht einige Sehenswürdigkeiten zu erkennen, oder Essen zu bestellen (vor allem wenn man etwas vegetarisches möchte).

Menschen in Vietnam

Geld abheben und Zahlungsmittel in Vietnam

Vietnamesische Währung

Wir sind mit jeweils circa 350 Dollar nach Vietnam gereist. Es ist billiger, das Geld dort umzutauschen, da der vietnamesische Dong(VND) eine schwache Währung ist. 1 Euro entspricht ungefähr 25.000 VND.

Die meisten Preise werden aber in US-Dollar angegeben. Bezahlen kannst du trotzdem in Dong.

Bargeld und Kreditkarten für die Vietnam Reise

Wir haben direkt bei unserer Ankunft am Flughafen in Hanoi circa 50 Dollar umgetauscht. Im Nachhinein würde ich das allerdings nicht empfehlen. Den Flughafentransfer kannst du in Dollar bezahlen und Geld umtauschen kann man in Vietnam fast an jeder Ecke.

Geld tauschen ist bei Banken oder Schmuckhändlern am billigsten. Wenn du in Deutschland Dollar umtauschst, solltest du auf jeden Fall darauf achten, dass es neue Dollar sind. Das ist sehr wichtig, weil in Vietnam nur die angenommen werden. Geld abheben ist jedoch auch ganz einfach, falls ihr doch etwas mehr Geld braucht als geplant.

Wir haben mit einer „Sparkassen Campuscard“ zwei Mal Geld abgehoben und haben 40.000 Dong (also etwas weniger als 2 € Gebühr) gezahlt.

Tipp von Katrin: Ich wechsle vor der Reise Geld, wenn bei Ankunft irgendwo ein Bankautomat in der Nähe ist. Nehmt lieber 1-2 Kreditkarten mit (eine davon als Backup), mit welcher ihr weltweit gebührenfrei Geld abheben könnt. Hat auch den Vorteil, dass ihr nicht soviel Bargeld mit euch herumtragen müsst.

Einen ausführlichen Bericht zu kostenlosen Kreditkarten für Reisen findest du hier.

Vietnam Kosten und Preise

Kosten für den Flug nach Vietnam

Für den Flug haben wir etwa 700 Dollar pro Person bezahlt. Das Essen konnten wir bei der Buchung bestellen. Wir sind mit Qatar Airways über Doha (Katar) und Bangkok geflogen. In Doha hatten wir auf beiden Flügen jeweils 2-3 Stunden Aufenthalt. In Bangkok hatten wir nur einen technischen Zwischenstop von etwa einer Stunde.

Vietnam Kosten Visum

Wenn du dich wie wir weniger als 15 Tage in Vietnam aufhältst brauchst du kein Visum. Du solltest dich vor deiner Reise mit den aktuellen Einreisebestimmungen für Vietnam befassen. Diese können sich schnell ändern. Das Visum kann du schon vor der Reise bei der vietnamesischen Botschaft in Deutschland beantragen.

Du kannst auch vorab online ein Visa on Arrival beantragen. Dafür benötigst du aber einen Letter of Invitation, welchen dir Reiseagenturen für eine Gebühr von ca. 109 $ online ausstellen.

Bei einem Aufenthalt von bis zu 30 Tagen, dauert die Bearbeitung etwa 3-4 Werktage und kostet circa 100 Dollar.

Reisekosten für 14 Tage Vietnam

Damit es übersichtllicher ist, habe ich die Kosten und Ausgaben nach Orten gegliedert:

Hanoi (3 Tage):

Transport:

  • Bus-Shuttle: Hanoi Airport-Stadtzentrum: 40.000 Dong (ca. 1,60 €)
  • Busticket Hanoi – Sa Pa Hin & Zurück: 539.760 Dong (21,50 €)
  • Busfahrt Botanischer Obstgarten – Nähe Bahnhof: 7.000  Dong (0,30 €)

Übernachten in Hanoi:

  • 3 Nächte im Doppelzimmer im Hanoi Backpackers Hostel inkl. Frühstück: 1.484.340 Dong (59 €)

Essen / Trinken:

  • Essen: 2 Wraps (vegi) im Joma Bakery Café: 190.000 Dong (7,50 €)
  • 1 Bier im Hostel p. P. 25.000   Dong 1 €
  • Essen Frühlingsrollen und Spagetti + 2 Cola 175.000 Dong (7 €)
  • 1 Eis mit zwei Kugeln 60.000  Dong (2,40 €)
  • Einkaufen im Supermarkt (2 Äpfel, kleine Tüte Chips,Schmelzkäse, Fruchtgummi, getrocknetes Brot): 85.200  Dong (3,40 €)
  • Banane zusätzlich zum inbegriffenen Frühstück 10.000 Dong (0,40 €)
  • 2 Milchbrötchen 16.000  Dong (0,65 €)
  • 1 Baguette + 1 Iced Coffee @ HIghlanders Coffee   62.000 Dong 2,50 €

Eintritte Sehenswürdigkeiten/Touren:

  • Tempel „Ngoc Son“ Eintritt 15.000   Dong 0,60 €
  • Wasserpuppentheater 100.000 Dong (4 €)

Sapa (2 Nächte):

Transport:

  • Motorbike mieten (2 Stunden) 70.000 Dong (2,80 €)
  • Taxi Sapa 5 km 100.000 Dong (4 €)

Übernachten in Sa Pa:

Essen / Trinken:

  • Pizza + Reis u. 2 Getränke 270.000 Dong (10,70 €)
  • 3 Bier + 1 Mojito: 125.000 Dong (5 €)
  • Frühstück: „Baguette & Chocolat“ (Baguette, Kaffee, Obstsalat): 100.000 Dong (4 €)
  • Abendessen (Gnocci + Cola): 145.000 Dong (5,75 €)
  • Snacks für Busfahrt (Muffins, Chips etc.): 115.000 Dong (4,60 €)

Eintritte Sehenswürdigkeiten/Touren:

  • Ticket „Ham Rong Mountain“:  100.000 Dong (4 €)
  • Eintritt „Silver Waterfall“: 22.000 Dong (0,90 €)

Hanoi (1 Nacht):

Eintritte Sehenswürdigkeiten/Touren:

  • Buchung Halong-Tour – 120 € (Fahrt nach Halong und zurück, 1 Nacht Boot, 1 Nacht Bungalow, alle Speisen, Eintritt Höhle, englischsprachiger Tour-Guide)

Essen/Trinken:

  • Black Jack’s Restaurant(Griechischer Salat, Knoblauchbaguette, 1 Bier): 160.000 Dong (6,40 €)

Halong Bucht:

Essen/Trinken:

  • Kaffee an der Raststätte: 40.000 Dong (1,60 €)
  • 2 Bier + 1 Cola: 145.000 Dong (5,75 €)
  • 2 Bier + 1 Bananenshake auf Monkey Island: 100.000 Dong (4 €)

Van Don (1 Nacht):

Übernachten in Van Don:

  • Hotel Van Don 1 Nacht im DZ: 250.000 Dong (9,80 €)

Transport:

  • Taxi Halong Hafen – Busbahnhof: 106.000 Dong (4,15 €)
  • Bus Halong – Van Don: 25.000 Dong (1 €)
  • Motorbike-Mitfahrt zum Strand & zurück: 80.000 Dong (3,20 €)

Essen / Trinken:

  • Street Food (Reis, Kürbisblätter, Tofu) und 4 Bier: 170.000 Dong (6,65 €)

Ninh Binh (3 Nächte):

Übernachten in Ninh Binh:

2 Nächte im Hotel Kinh Do mit 2 x Frühstück (Baguette m. Käse + Pancake mit Banane): 375.000 Dong (14,70 €)

Transport:

  • Bus Van Don – Halong: 25.000 Dong (1 €)
  • Bus Halong – Ninh Binh: 130.000 Dong (5,10 €)
  • Bus Ninh Binh – Hanoi: 80.000 Dong (3,20 €)
  • Fahrer nach Tam Coc 223.500 Dong (9 €)

Essen/Trinken:

  • Verpflegung für die Busfahrt(Chips, Muffins, Wasser, 2 Baguette, Trauben): 50.000 Dong (1,95 €)
  • 1 Portion Pommes, 2 Getränke, Kaffee, Smoothie: 90.000 Dong (3,50 €)
  • Mittagessen @ Chookies (Wrap + Cola) 115.000 Dong 4, 60 €
  • 2 Bier: 40.000 Dong (1,60 €)

Eintritte Sehenswürdigkeiten/Touren, Sonstiges:

  • Bootstour Tam Coc: 165.000 Dong (6,50 €)
  • Massage (1 Stunde): 200.000 Dong (7,80 €)

Hanoi

Übernachten in Hanoi (1 Nacht):

  • Hotel „Sans Souci“ 1 Nacht im DZ mit Frühstück: 115.000 Dong 4,60 €

Transport:

  • Local Bus Hanoi Busbahnhof – Zentrum: 7.000 Dong (0,30 €)
  • Busshuttle zum Flughafen: 40.000 Dong (1,60 €)

Essen/Trinken:

  • Essen (Vollkornbaguette m. Spinat, Tomate, Käse, Hibiskus-Eistee, Sprite) @ Kafé: 210.000 Dong (8,20 €)
  • Snacks für die Fahrt: 50.000 Dong (1,95 €)
  • Pommes (Miniportion 2go): 20.000 Dong (0,80 €)

Sonstige Einkäufe:

  • 5 Postkarten + 5 Briefmarken 104.000 Dong 4,10 €
  • Souvenir 250g Kaffeebohnen 250.000 Dong 9,80 €
  • Souvenir Magnet   30.000 Dong 1,20 €

Kosten für 2 Wochen Vietnam mit Flug:

Insgesamt haben wir für in Vietnam 428,40 € gebraucht. Mit Flug von ca. $ 700 (ca. 625 €) und Reiseführer waren das in Summe ca 1.080  €.

6 KOMMENTARE

  1. Wow, ein wirklich toller Beitrag. Ich denke es wird Zeit, auch mal eine Reise nach Vietnam zu wagen. Dein Artikel hat mir dabei sehr geholfen, vielen Dank :)

  2. Hey Linda und Katrin,

    ach Vietnam, mein Traumland… und Hanoi erst, diese schöne atmosphärische Stadt. Da werden Erinnerungen wach. Auch ist es für Vegetarier und ggf. Veganer ein sehr gutes Ziel, da Tofu und Tempeh überall mit viel Morning Glory und anderem Grün gereicht werden.
    Da habt ihr euch aber richtig entschieden den Norden zu machen, der Süden war meiner Meinung nicht so schön, zwar war ich nicht südlich von HCMC ,aber schon die Stadt hat mir nicht recht gefallen.
    Ninh Binh war auch auf meiner Reise ein Highlight, ein Trip dort durchs Umland ist einfach sauschön. Sa Pa fehlt mir eigentlich noch, vielleicht mache ich das irgendwann noch ;-)

    Liebe Grüße,
    Mad

  3. Ich muss sagen, mir hat bei meiner Vietnam-Reise Saigon am besten gefallen. Nach Hanoi hat mir die Zeit leider nicht mehr gereicht da der Flug schon wieder weiterging Richtung Kuala Lumpur.

  4. Vielen Dank für die Infos. Vietnam stand bei mir schon länger auf der Liste so als Wunsch, allerdings mit zwei Kids. Und da bin ich leider an die Schulferien gebunden. Ich muss mich da noch mehr informieren, wann es da überhaupt passen würde, aber jetzt stöbere ich erstmal weiter durch deine Seite.
    LiebGruss!

  5. Hey, danke für die tollen Infos! Warum empfielst du, die Halong Tour gegenüber des Backpackers Hostel (für 170USD)? Hast du gehört, dass die Tour, die man in dem Hostel buchen kann, nicht so gut ist? Es wundert mich, dass du schreibst, dass die Preise nur geringfügig schwanken.. ich habe gelesen, dass es auch Touren für ca. 50Euro gibt..? Und würdest du sagen, man sollte definitiv 2 Nächte buchen, oder ist eine Nacht auch schon sehr schön? :))

  6. Also ich muss schon sagen, dafür dass ihr um die halbe Welt geflogen seid, um euch eine fremde Kultur anzuschauen, habt ihr euch extrem europäisch ernährt und fortbewegt.. ihr solltet euch beim nächsten mal mehr auf die Kultur einlassen und Muffins, Chips und Baguettes einfach weglassen und mehr auf die local-foods zielen. Das ist einfach ein muss.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT