Sri Lanka ist ein ganzjähriges Reiseziel, die beste Reisezeit gibt es hier nicht. Da sich die Klimazonen der Insel in zwei total unterschiedliche Zonen gliedert, die von gegensätzlichen Monsunen beeinflusst werden, kommt es hier darauf an wo du hinreisen möchtest und wann.

Überlege vor deiner Reiseplanung, welche Reiseroute und Gegenden in Sri Lanka du besuchen möchtest!

Weitere hilfreiche Artikel für Sri Lanka:

Die beste Reisezeit für Sri Lanka nach Regionen in Stichworten:

Ostküste von Sri Lanka

  • Hauptreisezeit: März bis November
  • Nebensaison und ungünstig: Dezember bis Februar

Westküste von Sri Lanka

  • Hauptreisezeit:November bis April
  • Gut zu bereisen und weniger los: Juli bis September
  • Regenzeit und ungünstig: Mai, Juni und Oktober

Zentrales Bergland und Kulturelles Dreieck

  • Hauptreisezeit und gut zu bereisen: März bis November
  • Gut zu bereisen und weniger los: Dezember bis Februar
  • Regenzeit und ungünstig: Mai, Juni und Oktober

Wie ist das Wetter auf Sri Lanka?

Aufgrund der Lage in Äquatornähe herrscht in Sri Lanka ganzjährig ein tropisches Monsunklima. Daher hast du 12 Monate im Jahr sonniges Wetter und Temperaturen um die 20°C. In Sri Lanka kann es immer sehr heiß werden und Temperaturen im die 30° C sind keine Seltenheit. Die heißesten Monate sind März und April. die kühlsten November, Dezember und Januar.

Im Hochland ist es immer ein wenig kühler. Für diese Region solltest du eine Jacke einpacken. Vor allem Nachts sinken hier die Temperaturen unter 10° C.

Durch die starke Beeinflussung durch den Monsun solltest du vor deiner Reise festlegen, welchen Teil der Insel du bereisen möchtest.

Bei meinem Besuch Ende Dezember – Anfang Januar hat es im Hochland die ersten Tage noch sehr viel und lange geregnet. Nationalparks waren aufgrund Überschwemmungen geschlossen und manche Orte nur mit Allradfahrzeugen erreichbar.

Tipp für eine Rundreise: Wenn du dich nicht nur auf eine Region beschränken möchtest und sowohl Süden als auch den Norden und Osten besuchen möchtest rate ich dir, Sri Lanka in den Übergangsmonaten zwischen Regen- und Trockenzeit zu wählen.

Süd- und Westküste

Aufgrund der beiden Monsune ist die beste Reisezeit für ganz Sri Lanka schwer festzulegen. Die Monsune treten immer in entgegengesetzten Zeiten auf.

Die günstigste Reisezeit für den touristischen Süden und Westen liegt zwischen Dezember und April. Das ist die Zeit mit den meisten Sonnenstunden, es ist meist trocken und es regnet sehr selten. Manchmal tagelang überhaupt nicht.

Vor allem um Weihnachten und Neujahr ist hier absolute Hauptreisezeit. Unterkünfte sind oft ausgebucht und überteuert. Die Hochsaison endet gegen Ende März. Die Touristenströme lassen schon im Januar nach Neujahr etwas nach.

Der regenreiche Südwest-Monsun („Yala“ auf Sinhala genannt) bringt zwischen Mitte Mai bis Ende September an der West- und Südküste extrem starke Niederschläge. Was aber nicht heißt, dass es den ganzen Tag regnet.

Ost- und Nordküste

Der Norden und Osten Sri Lankas hat konstantere Temperaturen mit geringeren Niederschlägen als andere Regionen. .

Die Ost- und Nordküsten solltest du zwischen Oktober bis Ende April meiden, da hier der Nordost-Monsun („Maha“ auf Sinhala genannt) sehr viel Regen bringt. Am meisten regnet es hier zwischen November und Dezember. Die Auswirkungen kannst du oft im Kulturellen Dreieck spüren. Dann sind Straßen oft überschwemmt und Nationalparks geschlossen.

Die beste Reisezeit für den Osten und Norden liegt  zwischen Mitte Mai bis Ende September. In diesen Regionen ist dann Trockenzeit.

In den Übergangszeiten zwischen den Monsunen ist es generell feuchter, da die Luftfeuchtigkeit sehr hoch ist. Es ist oft bewölkt und kurze Niederschläge können vorkommen. Packe für eine Sri Lanka Reise immer eine Regenjacke oder einen Regenschirm ein!

Beste Reisezeit Sri Lanka nach Aktivitäten

Je nachdem was du in Sri Lanka tun und erkunden möchtest, gibt es unterschiedliche „Zeitfenster“. Hier habe ich dir je nach Aktivitäten aufgelistet, wann jeweils die empfohlene beste Zeit ist, um nach Sri Lanka zu reisen:

Beste Zeit um Wale und Delfine zu beobachten:

Wale und Delfine kannst du an Sri Lankas Südküste bei Mirissa zwischen Januar und April beobachten. An der Ostküste bei Trincomalee ist die Whale Watching Season zwischen Juni und September. An der Nordküste bei Kalpitiya kannst du ebenfalls an Walbeobachtungs-Touren teilnehmen. Hier liegt die beste Zeit zwischen Dezember bis Mitte April.

Blauwale beim Whale Watching in Mirissa
Blauwale beim Whale Watching in Mirissa

Beste Zeit um Schildkröten bei der Eiablage zu sehen

In Rekawa bei Tangalle und Kosgoda unweit Bentota kannst du Schildkröten bei der Eiablage beobachten. Doch nicht immer werden die Tiere hier geschützt. Die beste Zeit hierfür sind die Monate September – März.

Surfen in Sri Lanka

Die besten Surf-Spots der Insel findest du an der Ostküste bei Arugam Bay. Im Süden bei Welligama, Mirissa und Ahangama findest du ebenfalls perfekte Surfbedingungen.

An der Ostküste findest du zwischen April und September die besten Bedingungen. An der West- und Südküste zwischen Oktober bis März.

Tierbeobachtung und Nationalparks

Die beste Uhrzeit zur Tierbeobachtung ist generell früh am Morgen oder am frühen Abend, bevor es dunkel wird und sich vor allem Raubtiere auf die Jagd nach Nahrung gehen.

Nationalparks im Kulturellen Dreieck waren bei meinem Besuch im Dezember und Januar geschlossen, da die Ausläufer des Monsuns im Norden deutlich spürbar waren: Straßen waren überflutet und Tiere haben sich versteckt.

Für die Nationalparks Yala, Uda Walawe und Sinharaja Forest eignen sich die Monate von Dezember bis Mai. In den Hauptreisezeiten zwischen Dezember und Februar ist vor allem der Yala Nationalpark hoffnungslos überfüllt.

Der Yala Nationalpark ist in der Trockenzeit vom 1. September bis Mitte Oktober komplett für Touristen gesperrt.

Leopard im Yala Nationalpark
Leopard im Yala Nationalpark
Hurulu Eco Park bei Habarana
Hurulu Eco Park bei Habarana

Beste Reisezeit für Hochland und Kulturelles Dreieck

Das Hochland in der Mitte Sri Lankas liegt genau zwischen den Klimazonen. Bis Ende Dezember, manchmal Anfang Januar kann es auch hier sehr häufig und sehr viel regnen. Beste Zeit, um das Hochland zu besuchen ist ab Januar bis März.

Im Kulturellen Dreieck und Hochland kommt es das ganze Jahr zu kurzen und heftigen Regenfällen, da diese Region von beiden Monsunen Regen abbekommt. Hier musst du immer mit Regen rechnen. Hier ein kurzer und heftiger Schauer in Polonnaruwa:

regenschauer in Polonnaruwa - kurz und heftig
Im Kulturellen Dreieck kannst du immer mit Regen rechnen

Wann ist die beste Reisezeit für eine Sri Lanka Rundreise?

Wenn du Sri Lanka auf einer Rundreise über die gesamte Insel bereisen möchtest, empfehlen sich die Übergangsmonate zwischen Regen- und Trockenzeit. Die Monate Februar und März eignen sich sehr gut dazu.

Weitere Reisetipps für Sri Lanka:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here