Mein Erfahrungsbericht nach 3 Jahren Tourne Mobil – Peugeot Boxer Wohnmobil:

Darf ich vorstellen? Vincent the Van. Mein Kastenwagen vom slowenischen Hersteller Tourne (Tourne Mobil). Es handelt sich hierbei um ein Wohnmobil auf Peugeot Boxer Basis (dieselbe Bauart wie ein Citroën Jumper oder Fiat Ducato Camper).

Da ich oft gefragt werde, warum ich mich für den Kauf dieses Wohnmobils von genau diesem Hersteller entschieden habe, kommen hier alle wichtigen Fakten mit Fotos.

In diesem Artikel findest du folgende Informationen:

  • Technische Daten & Serienausstattung des Tourne
  • Meine persönlichen Argumente und Pros zum Kauf
  • Pimp it - meine zusätzlichen Ein- und Umbauten am Van

Ich habe mir vorgenommen, in den nächsten Jahren Deutschland und Europa mit diesem Wohnmobil zu erkunden. Denn in den letzten Jahren bin ich sehr viel in der Welt herumgereist. Und Langstreckenflüge möchte ich künftig, so gut es geht, vermeiden (und dann kam mit Eintreffen des Vans sowieso Corona – gutes Timing).

Bisher gemachte Touren mit dem Tourne Mobil (auch für Einsteiger geeignet):

Wie ich zum Kauf des Kastenwagens vom slowenischen Hersteller Tourne kam, sowie viele weitere essenzielle Tipps für Einsteiger im Thema "Camping mit Van", verrate ich in den folgenden Artikeln:

Darum habe ich mich für ein fertiges Wohnmobil entschieden

Nicht jeder ist handwerklich begabt oder hat ausreichend Zeit, um selbst auf eigene Faust einen Camper auszubauen. Mir fehlte beides: Die Zeit und das Wissen. Ein Freund mit Erfahrung im Camperausbau hätte mich zwar unterstützt, aber ich reise einfach zu oft in der Welt herum. Das ist schließlich mein Beruf.

Nach der Bestellung, ein wenig Wartezeit und dem „Einleben“ im Van stelle ich dir meinen Tourne Mobil Kastenwagen nun ganz detailliert vor.

Meine Begeisterung für den Tourne liegt daran, dass er bereits in der Grundausstattung fast alles mitbringt, was ich mir gewünscht habe.

Da ich viele E-Mails bekomme:

Auch nach 30.000 gefahrenen Kilometern bin ich immer noch zu 100 % vom Kauf überzeugt.

Vincent the Van Peugeot Boxer Kastenwagen
Vincent the Van auf Peugeot Boxer Basis. Tourne Kastenwagen / Wohnmobil von vorne

Meine Gründe für den Kauf des Tourne Mobil Wohnmobil

Warum ich mich am Ende für den Tourne entschieden habe? Serienmäßig ist verdammt viel eingebaut. Der Hersteller ist erfahren im Ausbau und hat viel Wissen darüber, was Campern und Wohnmobil-Liebhabern wichtig ist.

Kaufgrund 1: Isolierung

Der Hersteller ist Marktführer in Skandinavien. Fans von Wintercamping, Reisen in kühlere Länder oder Roadtrips jenseits des warmen Sommers kann ich verraten: Die Isolierung ist top! Ich würde sogar sagen: Kein anderer Hersteller isoliert seinen Camper so gut wie Tourne.

Nachdem ich in Australien bei einem plötzlichen Wintereinbruch bei -2 Grad nachts und fehlender Isolierung fast erfroren bin, war das für mich tatsächlich das ausschlaggebende Argument! Klar, wer rechnet in Australien auch mit einem "richtigen Winter"? Es gibt ihn, glaube mir.

2. Wohnmobil Innen: Modernes Design

Was mich zusätzlich zum Kauf motiviert hat, ist die helle Einrichtung im Inneren des Wohnmobil. Ich bin kein Fan der „Rentner-Farben“ beige und braun, wie sie in vielen anderen Campern verbaut sind. Das soll nicht diskriminierend klingen, für mich hat dieses Braun einfach einen altbackenen Charakter und ist überhaupt nicht meins.

Das skandinavisch anmutende helle Eichendekor Design des Tourne hingegen schafft ein helles, warmes und freundliches Ambiente. Ich liebe es! Außerdem sind die Fenster im Dach und in der Seite so groß, dass man selbst im Winter ausreichend Licht hat.

Update: Mittlerweile sind auch Hersteller wie Hymer auf den richtigen Riecher gekommen und bieten auf einmal Campervans mit hellem Interieur an.

Tourne Mobil innen
Das helle skandinavische Design im Tourne Wohnmobil hat mich überzeugt.

3. Fliegengitter an allen Öffnungen

Ideal sind die Fenster von Dometic. Du kannst diese nicht nur komplett abdunkeln (ich schlafe bevorzugt im Dunkeln), sondern zusätzlich auch Fliegengitter aufziehen. Wer schon einmal im Sommer campen oder zelten war (egal wo) weiß, wie nervig Steckmücken oder Fliegen im Innenraum sind.

In Australien mussten wir den Camper beim Kochen (und das bei 40 Grad) komplett abriegeln, da wir keine Fliegengitter hatten. Nachts ein Fenster auf zu lassen, um frische Luft zu bekommen, bedeutete: Am nächsten Morgen waren wir übersät mit Moskitostichen.

Der Tourne Camper hingegen hat sogar an der seitlichen Türe ein großes Fliegengitter, das ich nie wieder missen möchte. Ich verstehe daher nicht, wie viele "Instagram"-Camper (sorry ich muss das so sagen) immer Bilder in ihren top-gestylten Bullis posten – ohne Fliegengitter.

4. Plus: Stauraum

Durch die intelligente Anordnung der Schränke hast du überall genügend Stauraum. Große Schränke auf beiden Seiten über dem Bett im Heck, ein großer Schrank unter dem Kühlschrank, sowie unter Herd und Spüle, und ein weiterer über dem Tisch. Im Heck unter dem Bett hast du natürlich noch zusätzlichen Stauraum!

Auch der Platz über der Fahrerkabine bietet viel Stauraum für alle, die wie ich die Polster für das 2. Bett nicht (immer) mitführen.

Stauraum im Tourne Mobil Wohnmobil
Praktisch: Viel Stauraum im Tourne Mobil Wohnmobil.

Was ich gerne gehabt hätte...

Ich hätte wirklich gerne ein Wohnmobil mit Automatikgetriebe gehabt. Nicht, weil ich nicht mit Schaltung fahren kann, sondern weil ich faul bin. Diesen Camper gibt es allerdings so nicht zu kaufen. Von Peugeot und Fiat gibt es noch keinen Kastenwagen mit "richtiger" Automatik (mir wurde davon abgeraten, ebenso von der 4 x 4 Umbau-Version).

Warum das nicht so schlimm ist: Ein Freund (der ebenfalls den Tourne besitzt) überzeugte mich, dass die Schaltung wirklich okay ist, da man mit dem Camper sowieso gemütlicher fährt. Recht hat er. Ich vermisse die Automatik-Schaltung im Wohnmobil überhaupt nicht mehr. Im Gegenteil: Ich suche in meinem anderen Auto die Kupplung.

Serienausstattung Tourne Mobil

Aktuelle Details entnimmst du am besten direkt der Website von Tourne Mobil. Modelle ändern sich jedes Jahr. Ich fahre das Tourne mobil 2020, die aktuellen Neuigkeiten zum Tourne Mobil 2021 suchst Du am besten dort. Mein Tourne ist 5,99 Meter lang. Mittlerweile gibt es auch eine 6,40 Meter Version mit Längsbetten. Finde ich total überflüssig, aber wenn du ein längeres Fahrzeug möchtest, ist das für dich eventuell interessant.

Ich empfehle natürlich auch mein Autohaus des Vertrauens: Auto Nees in Stockstadt bei Aschaffenburg.

Peugeot Boxer, Tourne Mobil 435 L3H2 2.2 BlueHDI 165 Chassis reinforced (Black Edition - das ist die Sonderausstattung):

Technische Details und Sicherheit

  • Marke Peugeot, Baujahr 2020
  • Farbe: Stone Grey Edition (individuelle Folierung, werksseitige Folie wurde entfernt) - basiert auf der Black Edition, nur eine andere Farbe
  • 121 kW / 165 PS
  • 16'' Alufelgen schwarz (Black Edition) - wurden getauscht gegen All Terrain K02 von BF Goodrich und 18'' Felgen von DELTA
  • Diesel, Euro 6D
  • 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Kraftstofftank 90 l
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 3.500 kg
  • Eingetragener 4-Sitzer
  • Tempomat
  • Rückfahrkamera
  • Anhängerkupplung
  • Nebelscheinwerfer
  • ESP, ASR, ABS
  • Servolenkung
  • Elektronische Wegfahrsperre
  • Elektrische Fensterheber
  • Fahrer-/Beifahrer-Airbag
  • Zentralverriegelung aller Türen mit Fernbedienung
  • Elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel
  • Elektronische Schaltempfehlung in den Armaturen
  • Automatische Türverriegelung während der Fahrt
  • Stoßstange vorne in Wagenfarbe
  • Drehbarer Fahrer- und Beifahrersitz CAPTAIN CHAIR mit Armlehnen

Hinweis zu den All Terrain Reifen, Felgen und TÜV

▷ Bitte kontaktiert mich nicht, wenn es um den TÜV geht. Hier müsst ihr einen suchen, der diese Reifen ohne Verbreiterung einträgt. Das macht in der Tat nicht jeder.

▷ Die Reifen und Felgen habe ich direkt bei meinem Händeler, das Autohaus Nees in Stockstadt bei Aschaffenburg bestellt und montieren lassen. Bitte fragt nicht mich oder beim Autohaus nach, wenn ihr nicht auch dort euer Fahrzeug kaufen wollt. Die Eintragung ist mittlerweile so nicht mehr möglich. Er vermietet übrigens auch Tourne zum Testen.

Maße

  • Länge: 5,998 Meter
  • Breite mit Spiegel: 2,69 Meter (Breite ohne Spiegel: 2,05 Meter)
  • Höhe: 2,661 Meter, das Tourne mobil 335 ist mit 2,57 Meter ein paar Zentimeter niedriger (andere Reifen). Dadurch, dass ich mittlerweile All Terrain Reifen mit 18’’ Felgen aufgezogen habe, ist mein Van etwas höher.

Elektronik & Strom

Ob du tatsächlich zwei Solarpanels und eine Aufbaubatterie benötigst, so wie ich, hängt von deinen Vorlieben ab. Ich arbeite viel auf Reisen (mehr findest du hier zum Beruf als Reiseblogger). Nicht immer ist Strom vorhanden. Zudem stehe ich gerne autark und meide große Campingplätze wann immer es geht.

  • Bordbatterie und Aufbaubatterie TAB 95AH (C20) AGM - MOTION Picture BullTron® LiFePO4 300Ah 12V Akku Bluetooth bis -10 Grad ladefähig
  • Wechselrichter von Renogy (3000 W - braucht ihr vermutlich nicht, aber wer fast im Van lebt und arbeitet, gönnt sich den Luxus)
  • 2 x Solarpanel, insgesamt 220 Watt
  • Ladebooster
  • Solarladeregler Victron Energy BlueSolar MPPT 75/10 Solarladeregler 12/24V 10A (nicht serienmäßig, per Bluetooth überwachbar)
  • Bordcontrol mit Anzeige für Strom, Wasser, Batterie, Abwasser
  • LED-Licht über dem Küchenblock
  • 12V-USB-Anschluss hinten über den Betten Serie
  • 220V-Steckdose im Gepäckraum Serie
  • 220V-Steckdose in der Front des Fahrzeugs
  • 2 weitere Lautsprecher über den Betten hinten
  • Leseleuchten vorne und hinten (LED)
  • Ambientebeleuchtung hinten (nutze ich nie)
  • Außenleuchte und Regenschutz Dometic Raintec RT100

Fahrerkabine

Isolierung, Strom, Wasser, Heizung

Durch die Dieselheizung von Webasto kannst du die Wärme im Inneren ideal regeln. Auch bei 0 Grad haben wir nur minimal geheizt. Durch die gute Isolierung war es die ganze Nacht angenehm warm.

Super ist, dass auch die Wassertanks und Leitungen gut isoliert sind, obwohl sie unter dem Fahrzeug angebracht sind.

  • Wintertauglich: Isolierung im Innenraum mit Armacel Armaflex ACE + 15mm/30mm Isolierung
  • Fußbodendämmung 30 mm
  • Dieselheizung Webasto Hybrid II5 1,5kW - 4kW (Geht vom Tank ab, nicht vom Gasvorrat)
  • Warmwasser (Whale Gas-Wasserheizungssystem Hybrid II5 1,25 Kw Volumen 8 Liter)
  • Fußbodenheizung
  • 100 l Frischwasser-/Abwassertank (beheizt und gut isoliert)
Tourne Mobil Fußbodenheizung
Die Bedienungselemente der Fußbodenheizung und des Warmwasserboilers sind im Schrank über dem Tisch versteckt.

Küche

  • Kühlschrank mit Gefrierfach (90l, 12V)
  • 2 Flammen-Gaskocher Dometic PI8062 mit elektronischer Zündung
  • Spüle Dometic SNG4237 Serie
  • Geräumige Schubladen für Gewürze über dem Küchenblock Serie
  • Verlängerung der Küchenarbeitsplatte
Küche Tourne Mobil Wohnmobil

Bad

Das Bad ist durch das eingebaute Dachfenster schön hell. Außerdem kann es als Trockenraum genutzt werden. Ein echtes Plus für Regentage oder Wintercamper. Nasse Kleidung kannst du an einem der sechs vorhandenen Haken im Bad trocknen. Die Trenntoilette ist chemiefrei und hat den Vorteil, dass ich theoretisch alles im normalen Müll entsorgen kann. Ich muss den Feststoffbehälter viel seltener leeren.

  • Dusche
  • Waschbecken
  • Kassetten-Toilette (Thetford C233) Trelino L Trenntoilette (für WoMo und Kastenwagen auch in Nasszelle prima) - Bilder folgen ist ganz neu
  • 6 Kleiderhaken
  • Großer Spiegel
  • Großer Schrank
  • + Einlegeboden aus Holz
  • + Außendusche

So sieht mein Camper mit Trenntoilette Trelino L (super happy damit) aus:

Schlafen und Wohnraum

Das Querbett im Heck misst 1,90 x 1,40 Meter. Das etwas kleinere Bett vorne misst immerhin 1,85 x 1,10 Meter. Ausreichend für einen Erwachsenen oder zwei Kinder. Dieses System ist von Tourne patentiert und nennt sich dream4system.

Genial ist dabei die ausziehbare Bank aus dem Küchenblock. Für mich einer der idealen Orte, um zu chillen oder die Füße aufzulegen, wenn man auf dem gedrehten Beifahrersitz Platz genommen hat. Bequemer geht’s nicht.

  • 4 Schlafplätze: Maße Heck: 190 cm x 140 cm / Maße Front: 185 cm x 110 cm
  • Helle Möbel (Rovere Calcino Eiche) aus hochwertigem HDF (High Density Fiber), feuchtigkeitsbeständige Pappelplatten
  • Einlegeteile zum Vergrößern des Tisches
  • Zusätzlicher Sitz aus Küchenblock herausziehbar (Teil des Dream4Systems)

Fenster und Verdunklung

Ich gebe es zu: Ich bin verwöhnt. In Süddeutschland gibt es in Häusern immer Rollläden. Daher bin ich es gewohnt im Dunklen zu schlafen und bevorzuge es auch definitiv. Deshalb bin ich absolut happy, dass der Tourne überall Fenster mit Verdunkelungssystem von Dometic verbaut.

Ideal auch, dass überall Insektenschutzgitter bereits vorhanden sind. Somit kann man durchlüften, ohne dass Fliegen oder Stechmücken ins Innere gelangen.

  • Fahrerkabine Frontscheibe: Verdunkelungssystem Dometic FP200
  • Fahrerkabine Türen: Verdunkelungssystem Dometic Duette Blackout
  • Dachfenster vorne und hinten Dometic Midi-Heki Style GD 500 x 700 mm
  • Dachfenster Bad: Dometic Mini-Heki 400 x 400 mm
  • 2 Fenster im "Wohnraum": Dometic S7S mit Verdunkelungsplissee und Insektenschutzgitter (Kältebrückenfreie Rahmenfenster für beste Isolation und Sicherheit)
  • 2 Fenster in der Hecktür: Dometic S7P 490 x 500
  • Insektenschutzgitter an seitlicher Schiebetür
Peugeot Boxer Fliegengitter
Wer oft campen geht weiß: Fliegengitter sind sehr wichtig! Der Tourne hat an jedem Fenster und der seitlichen Tür ein großes Fliegengitter!
verdunklung Innenraum Wohnmobil
Die Verdunkelung in der Fahrerkabine im Tourne Wohnmobil

Sonstiges

  • Markise Omnistor 6300
  • Gassicherheitsventil GOK Monocontrol (Kollisionsschutz)
  • Gasdetektor CBE BMTG 12V LPG und Schlafgasdetektor
  • Webasto-Steuereinheit MULTICONTROL ATE Serie
  • + Thule Fahrradträger für die Anhängerkupplung (dazu gekauft)
  • Tisch und Stühle von Westlife (mehr im Artikel zur Grundausstattung)
  • + Bull-Bar schwarz (Black Edition)
  • + Textil-Leder Sitze (Black Edition)
  • + Teppichboden im Wohnraum (Black Edition) -> diesen würde ich mittlerweile nicht mehr nehmen. Benötige ich nicht. Falls du ihn mir abkaufen möchtest, schreib mir eine E-Mail.
  • + Wasser Auslassventil (Frischwasser) - wichtig im Winter
  • + Isofix (für Kindersitze)

Alles mit + markiert habe ich dazu bestellt (oder es ist in der "Black Edition" enthalten.)

Benötige ich persönlich nicht, ist aber in Serie eingebaut:

  • Vorbereitung für TV in der Front des Fahrzeugs (Koaxialkabel, 2x Buchse) Serie
  • Elektrische Einstiegsstufe Thule

Weitere Infos zum Tourne Mobil

Vom Tourne gibt es zwei Grundrisse: 335 und 435. Die beiden Versionen unterscheiden sich hauptsächlich in der Ausstattung. Der 335 darf nur 2.500 kg Anhängelast, der 435 3.000 kg Anhängelast haben. Beides sind die neuesten Modelle des Peugeot Boxer mit Euronorm 6.2. Update 2021: Es gibt jetzt die längere Version mit 6,40 Meter und Längsbetten. Bitte für Infos einen Händler kontaktieren oder auf der Tourne Webseite nachsehen.

Allerdings solltest du beim längeren Modell bedenken, dass du auf Fähren höhere Preise bezahlen musst und dein Auto nicht einfach auf öffentlichen Parkplätzen parken kannst.

Mein Fazit und Erfahrungsbericht

Zu diesem Preis-Leistungs-Verhältnis ist der Tourne unschlagbar! Meine Basis-Version hat 60.000 Euro gekostet. Eine Finanzierung ist übrigens möglich, mache ich auch (Beim Händler anfragen). Der Preis hängt natürlich von der Motorleistung und Ausstattung ab.

Was mich nach wie vor besonders begeistert: Hier hat sich jemand richtig Gedanken gemacht zum Innenausbau! Man merkt einfach, dass alles eine super Qualität hat. Gleichzeitig sieht alles super schick aus. Ich möchte meinen "Vinnie" nicht mehr missen!

Fragst du dich: Hymer Sprinter oder Tourne Mobil?

Ich kann dir mit bestem Gewissen anworten, dass ich im Hymer für diesen hohen Preis teilweise recht billige Lösungen gefunden habe. Meine Freunde leben mehr oder weniger im Hymer Sprinter und wir waren viele Wochen im Jahr 2020 gemeinsam unterwegs.

Das Fenster (und Fliegengitter) im Bad des Hymer ist so klein und billig gemacht, dass ich nicht neidisch bin. Im Hymer hast du gefühlt viel weniger Stauraum (weder über den Fahrersitzen noch in der Küchenzeile) und das Bad ist um einiges kleiner.

Lediglich der Ablass für Grauwasser ist meiner Meinung nach im Hymer besser gelöst. Aber auch hier hat Auto Nees eine perfekte Lösung gefunden, die ich dir präsentiere, sobald ich meinen Camper zurück habe (wird jetzt gerade umgebaut).

Bald folgen weitere Artikel zum Wohnmobil im Allgemeinen sowie zu meinen liebsten Roadtrips und Routen.

FAQ: Häufige Fragen

Kannst du etwas zu dem Peugeot Boxer Motor sagen? Hattest du bereits Probleme?

Ich hatte bis heute keine Probleme mit meinem Auto. Am Anfang war ich lediglich irritiert, dass eine Warnlampe anging, die besagte, dass Flüssigkeit im Filter wäre. Allerdings ist der Hinweis veraltet, denn die Leuchte besagt einfach, dass ich Ad Blue nachfüllen muss.
Berichte von Problemen am Motor habe ich vor dem Kauf auch gefunden. Diese waren allerdings von älterem Datum. Mein Modell ist ein neues.

Kann ich mein Wohnmobil finanzieren oder leasen?

Die Antwort lautet ja. Ich habe mein Wohnmobil bei der Santander Bank (hängt vom Händler ab) finanziert. Es gibt diverse Möglichkeiten zur Finanzierung, die du am besten mit der Bank oder deinem Händler besprichst. Auch da wurde ich vom Händler gut beraten (Auto Nees), beziehungsweise wusste genau, zu welchen Bedingungen ich die Finanzierung abschließen möchte.

Ist der Tourne praktisch oder zu groß?

Wenn du die ersten Kilometer damit gefahren bist, wirst du merken, wie übersichtlich und schön solch ein Auto zu fahren ist. Die Größe ist perfekt und noch als "kleines Wohnmobil" ideal. Ich wollte keinen Bulli, da ich viel darin arbeite und längere Zeit reise. Wenn es regnet, kann ich mich gemütlich im Wohnbereich aufhalten (und aufrecht stehen).

Hast du auch ein Wohnmobil von Tourne, oder überlegst, dir eins zu kaufen? Was sind deine Erfahrungen?

Hinterlasse einen Kommentar am Ende des Artikels. Ich freue mich immer über Feedback.

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter.

☕️. Bloggen kostet Zeit und Geld. Du möchtest unsere Arbeit wertschätzen? Wir freuen uns über ein Trinkgeld in unserer virtuellen Kaffeekasse bei PayPal → VIEL UNTERWEGS Kaffeekasse.

Transparenz und Vertrauen: In diesem Post befinden sich Empfehlungs-Links (Affiliate-Links). Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine Arbeit zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
Hi ich bin Katrin!

Ich bin Katrin und viel unterwegs! Mit Campervan oder Rucksack möchte ich die ganze Welt entdecken. Um meine Erfahrungen & Erlebnisse zu teilen, habe ich diesen Reiseblog gegründet!

62 KOMMENTARE
  • Besucher Kommentar von Enrico Schaarschmidt
    Enrico Schaarschmidt
    1. Januar 2021 um 00:32 Uhr

    Hallöchen, echt sehr schönes Design. Würden sie mir die Farbe verraten, sie schreiben Stone Grey Edition aber ich denke es doch eine andere Farbe ist. Wäre schön von ihnen zu Hören. Mit freundlichen Grüßen Enrico Schaarschmidt


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    27. Februar 2021 um 16:37 Uhr

    Hallo Enrico, die Farbe ist so von Tourne angegeben. Ich schreibe nur was auch offiziell geschrieben wird 😉

    Liebe Grüße
    Katrin


  • Besucher Kommentar von Marosch Peter
    Marosch Peter
    4. Januar 2021 um 20:04 Uhr

    Hallo Katrin,
    ich habe den Bericht zum Boxer Tourne gelesen und bin sehr angetan vom kleinen Wohnmobil, und von deinem Bericht. Ich will mir auch so ein Teil zulegen (mein erster). Allerdings hätte ich doch noch eine Frage. Ich war immer auf der Suche nach einem Allradfahrzeug. Bist du schon mal in die Situation gekommen, wo du wirklich 4X4 gebraucht hättest.
    Du hast auch einen Ansprechpartner der die Teile verkauft, glaube ich gelesen zu haben. Vielleicht kannst Du mir die Kontaktdaten senden. Danke schon mal und noch eine wunderschöne Zeit in deinem coolen Wohnmobil.
    Beste Grüße aus Bayern
    Peter


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    27. Februar 2021 um 16:32 Uhr

    Hallo Peter,

    ich schicke dir eine E-Mail mit dem Kontakt. In Europa bis jetzt noch nicht. 4×4 fände ich wichtig für Südamerika, Afrika oder Australien. Der nächste Wagen wird dann bestimmt 4×4 haben. Aber für Europa (mein Ziel die nächsten Jahre) genügt dieser Wagen total.


  • Besucher Kommentar von Marcus Peter
    Marcus Peter
    12. Januar 2021 um 15:35 Uhr

    Möchte mir auch einen Tourne zulegen, er hat mich von allen anderen am besten überzeugt, Preisleistung Top


  • Besucher Kommentar von Martin Rettig
    Martin Rettig
    30. Januar 2021 um 20:08 Uhr

    Hallo Katrin ,

    mir gefällt deine Van Folierung ganz gut . Der Wald und die Berge sind sehr stimmig .

    Kannst du mir den Kontakt schicken von der Firma . Möchte mir auch eine tolle

    Folie aufkleben lassen .Dankeschön im Voraus . Gr M. Rettig


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    27. Februar 2021 um 16:27 Uhr

    Hallo Martin,

    die ist individuell und wurde nur für mich gemacht. Daher ist es nicht möglich dieselbe Folierung zu bekommen.

    Liebe Grüße
    Katrin


  • Besucher Kommentar von Andreas Wagner
    Andreas Wagner
    31. Januar 2021 um 10:53 Uhr

    Hallo Katrin,
    Ich gratuliere Dir zu deinem Vinnie!
    Ich finde mich zu 100% in deinem Bericht wieder. 3 Monate gehe ich jetzt schon mit dem Gedanken schwanger.
    Meine Idee war es zuerst auch einen Gebrauchten zu kaufen, denn dann würde es mir noch leichter fallen ihn an meine Töchter auszuleihen
    Wie lange hatte denn der Vinnie Lieferzeit?
    Gab es bei deiner Bestellung auf der Caravan eine Rabatt?
    Ich würde mich auf jeden Fall über die Kontaktanbahnung mit deinem Händler in Aschaffenburg freuen!
    Liebe Grüße aus dem Rheinland
    Andreas


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    27. Februar 2021 um 16:26 Uhr

    Hallo Andreas,

    mein Vinnie hatt 4-5 Monate Lieferzeit. Rabatte musst du mit dem jeweiligen Händler abklären bzw. auf eine Messe gehen (sobald sie wieder stattfinden). Wenn du zum Autohaus Nees gehst und sagst dass du von mir kommst, bekommst du bestimmt einen Rabatt 🙂

    Liebe Grüße
    Katrin


  • Besucher Kommentar von Mag. Anja und Ing. Peter Wurm
    Mag. Anja und Ing. Peter Wurm
    8. Februar 2021 um 12:28 Uhr

    Hallo Katrin, der Van ist super und hat so alles, was man sich gerne wünscht. Parken kann man überall, auch in einer Stadt. Fußbodenheizung ist kaum zu überbieten. Wir haben unser Fahrzeug von der Firma Sipras in Slowenien für die Kücheneinrichtung besucht. Einfach top und sehr preiswert.
    Deine Tips für diverse Reisen sind einmalig. Ich bin lange schon Overlanding´s unterwegs, aber die Mühe, die Du dir machst, habe ich noch in keinem anderen Blog gefunden. Am Anfang war ich begeistert von Andrew St. Pierre White und von Ronny Dahl. Aber die sind eine eigene Liga. Deine Beschreibungen sind mit viel Herz gemacht, Interesse an wichtigen Dingen und einer beispiellosen Dokumentationsliebe für diejenigen, die sich das auch ansehen sollten.
    Bleib gesund und paß auf Dich auf. Anja und Peter aus Österreich


  • Besucher Kommentar von Günter Kleideiter
    Günter Kleideiter
    21. Februar 2021 um 14:10 Uhr

    Frage:1)kaufpres?
    Kann man auch ei gebrauchtes Fahrzeug bekommen?
    Kann man so ei Fahrzeug für 5 Tage mieten zum Test.


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    27. Februar 2021 um 16:18 Uhr

    Hallo Günter, der Kaufpreis ist abhängig von der Motorisierung und der Ausstattung. Da ich meinen 2019 bestellt habe sind heute die Preise anders. Bei meinem Händler (Auto Nees Aschaffenbug) kannst du auch Tourne mieten und auf Herz und Nieren testen für dich!

    Ruf dort einfach mal an: 06027 – 20 92-0

    Liebe Grüße
    Katrin


  • Besucher Kommentar von Bernd
    Bernd
    27. Februar 2021 um 12:08 Uhr

    Danke für den schönen Bericht und er bestärkt mich darin, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Nachdem ich im selben Ort wohne, in dem der genannte Händler seinen Sitz hat, bin ich fast täglich an einem Tourne vorbeigefahren. Was mich etwas irritiert hat, ist Deine Beschreibung zum Grauwasser-Ablass. Meines Wissens gibt es als Sonderausstattung ein elektr. Ventil, mit Fernsteuerung neben der Toiletten-Kassette. Was verstehst Du unter der Auto-Nees-Lösung?


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    27. Februar 2021 um 16:04 Uhr

    Hallo Bernd,

    ja genau das elektrische Ventil hätte ich mir im Nachhinein auch bestellen sollen. Ich habe es nicht, daher hat mir Thomas eine Konstruktion gebaut damit ich direkt unterhalb des Rands quasi das Ventil öffnen kann und nicht mehr mit der Stange im Dreck kniend unter den Wagen sehen muss. Ich mach mal ein Foto wenn ich dazu komme.

    Liebe Grüße
    Katrin


  • Besucher Kommentar von Bernd
    Bernd
    27. Februar 2021 um 16:39 Uhr

    Hallo Katrin, vielen Dank für den Tipp. Ich habe meinen ebenfalls ohne das elektr. Ventil bestellt und von daher freut mich das besonders. Alternativ gäbe es auch elektr. Ventile bei „ventilo.com“ zum Nachrüsten, aber einer stromlosen Lösung gebe ich persönlich den Vorzug.


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    27. Februar 2021 um 17:28 Uhr

    Hallo Bernd,

    gerne, das ist auch super günstig!


  • Besucher Kommentar von Nico
    Nico
    24. März 2021 um 12:42 Uhr

    ich tippe auf Farbe "Champagne".


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    24. März 2021 um 14:15 Uhr

    Wenn du die Farbe meinst? Nein, laut Hersteller heißt die Stone Grey 😉


  • Besucher Kommentar von Karin Dietrich
    Karin Dietrich
    7. April 2021 um 21:48 Uhr

    Hallo Kathrin,

    ein wirklich toller Bericht über dein Fahrzeug. Ich habe mich vorher gar nicht für Tourne interessiert, der war mir nicht aufgefallen. Um so mehr jetzt, besonders wegen der Wintertauglichkeit. Allerdings kommt man bei den Preisen von 2021 bei einigen Extras leicht über 70.000 Euro. ich denke das war 2019 noch etwas anders. Weisst du ob man nicht direkt in Slowenien günstiger bestellen kann? Oder ist dein Händler, Autohaus Nees, ein Mann mit dem verhandelt werden kann? Es ist ein weiter Weg für mich wenn es umsonst ist!

    Anja und Ing. Peter Wurm, ihr habt geschrieben, ihr habt den Tourne bei der Firma Sipras in Slowenien gekauft, hat man da einen preislichen Vorteil? Messe ist ja im Moment leider nicht!

    Liebe Kathrin, ich freue mich weiter hin auf Tipps von dir und wünschte wir hätten Corona bald im Griff damit wir wieder in die Welt aufbrechen können.

    Liebe Grüße Karin


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    8. April 2021 um 13:31 Uhr

    Hallo Karin,

    der andere Kommentar bezog sich nicht auf einen Kauf in Slowenien sondern nur auf die Kücheneinrichtung. Den Van solltest du eigentlich in Deutschland kaufen (v.a. wegen den Papieren). Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Van dort günstiger ist.

    Wie und ob du mit Thomas Krellmann von Auto Nees verhandeln kannst liegt an dir 😉 Da will ich mich nicht einmischen. Aber ein Anruf dort kostet sicher nichts. Zu den akuellen Preisen kann ich leider nichts sagen. Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass alle Händler nach oben gegangen sind da die Nachfrage groß ist. Ich sage immer: ich kaufe lieber einmal und dafür habe ich eine top Qualität. Bei anderen Herstellern (beispielsweise Pössl) überzeugt mich weder Qualität, noch Einrichtung noch das Raumbad. Aber das ist alles Geschmackssache.

    Liebe Grüße
    Katrin


  • Besucher Kommentar von Weickum Michael
    Weickum Michael
    15. April 2021 um 09:18 Uhr

    Hallo Katrin,

    du schreibst in deinen Kommentaren von einem Bekannten der den Tourne Verkauft/Vermietet.
    Ich bin aus Eppingen und das AH Ness ist in Aschaffenburg das ist mir zu weit, wäre schön wenn du mir den Kontakt deines Bekannten übermitteln könntest. Danke im voraus.


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    15. April 2021 um 16:43 Uhr

    Hallo Michael, der Bekannte ist das Autohaus Nees in Stockstadt bei Aschaffenburg. Es lohnt sich aber wirklich und ist gar nicht so weit eigentlich.

    Liebe Grüße Katrin


  • Besucher Kommentar von Stapfer Reto
    Stapfer Reto
    3. Mai 2021 um 15:47 Uhr

    Hallo Kathrin

    Habe mir auch einen Tourne bestellt in der Schweiz, dein Blogg über's Auto hat mich sehr stimmig gemacht, hatte bis jetzt einen T6 aber der Platz ist viel geringer.
    Könntest Du mir die Felgendimension und die Reifendimension durch geben, leider kriege ich keine Antwort von diesem Autohaus. Die Felgen und die Reifen kann ich alles selber bestellen arbeite auch im Autogewerbe aber ich benötige die Dimensionen.
    Danke und Gruss
    Reto


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    3. Mai 2021 um 18:29 Uhr

    Gratulation zum Tourne!

    Ich muss dich leider enttäuschen. In Deutschland trägt der TÜV die Reifen mittlerweile leider so nicht mehr ein. Sind 18" von Delta, die All Terrain. Mehr weiß ich leider nicht, da ich auf der Messe nur mit nem Freund unterwegs war und drauf gezeigt habe. Er hat sich um den Rest gekümmert.

    Liebe Grüße Katrin
    (Ich kann bei Gelegenheit die Zulassung im Van ansehen, aber wie gesagt, es wird so nicht mehr zugelassen)


  • Besucher Kommentar von Holger Reutter
    Holger Reutter
    3. Mai 2021 um 20:44 Uhr

    Hallo Katrin
    Hast du schon das Foto vom Öffner des Grauwasserabflusses gemacht?
    Bitte maile mir das mal zu.

    Danke Holger


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    4. Mai 2021 um 09:22 Uhr

    Stimmt, habe ich total vergessen! Mache ich gerne, stehe nur an einer sehr viel befahrenen Straße und der Abfluss ist richtung Fahrbahn (gefährlich da sich niemand an Beschränkungen hält!)


  • Besucher Kommentar von Atlas mountains
    Atlas mountains
    8. Juni 2021 um 18:52 Uhr

    Danke für deinen tollen Beitrag. es ist wirklich interessant und lesenswert. Ich weiß es wirklich zu schätzen. mach weiter so mit der tollen arbeit.


  • Besucher Kommentar von Merzen
    Merzen
    25. Juni 2021 um 16:01 Uhr

    Hallo Katrin,

    vielen Dank für den informativen Bericht. Da ich derzeit auf der Suche nach einem passenden Camper bin und mich auch schon mit Tourne beschäftigt habe, wundere ich mich ein wenig über den Preis. Sind die angegebenen 60.000€ tatsächlich der Preis für die von Dir oben beschriebene Ausstattung, oder handelt es sich um den Preis für das Basismodell, und alles, was mit + gekennzeichnet ist, kostet zusätzlich?


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    25. Juni 2021 um 17:37 Uhr

    Hallo Merzen,

    das war bei meinem Kauf so, alles was ich separat aufführe (wie Reifen und Felgen) kommen extra dazu. Allerdings rate ich dir, einen Händler in deiner Nähe zu kontaktieren, da die neuen Modelle (und vermutlich auch Preise) bestimmt ein wenig anders sind. Auch an der Ausstattung kann sich etwas geändert haben. Ich habe meinen Tourne im Herbst 2019 bestellt und im Februar/März 2020 bekommen. Tourne modifiziert ständig. Auf Messen bekommst du außer dem Rabatte.


  • Besucher Kommentar von Karin
    Karin
    25. Juni 2021 um 21:49 Uhr

    Hallo Katrin,

    dein Blog und die Facebook-Gruppe bestätigen wir mir jetzt schon, dass ich alles richtig gemacht habe.
    Habe meinen Tourne vor einer Woche beim Seecamper in Herdwangen gekauft. Bekomme meinen Camper im September und freue mich schon riesig.

    Du hattest in FB den Link zu deinem Blog – den ich aber schon vor ein paar Monaten selbst entdeckt habe – gepostet Es ging mir wie dir. Braun, beige – kam einfach nicht in Frage. Automatik hätte ich gerne gehabt und werde nun ohne glücklich Diesen Kompromiss bin ich bei allem was der Tourne bietet gerne eingegangen.

    Ich habe nachdem ich alles gelesen habe einige Fragen:

    1. Wie stehst du zur TT-Toilette? Ich habe vermutet, dass du auch eine verbaut hast
    2. Wie kam's zu den 18 Zoll Felgen und Reifen? Nur weil es gut aussieht?
    Wie ist das Fahrverhalten im Winter?
    3. Hast du keinen Wechselrichter verbaut? Habe in deinen Beschreibungen nichts gesehen.
    4. Kannst du mir bitte auch das Bild vom Öffner für den Grauwasserauslass schicken?

    Vielen Dank für deine tollen Berichte über das Fahrzeug und deine Reisen.
    Jetzt werde ich mich mal mit den Ausstattungslisten beschäftigen und dann auch darüber kaufen.

    Liebe Grüße, Karin

    Heute habe ich mir endlich Zeit genommen deinen Bericht in Ruhe komplett zu lesen und ein paar Fragen:


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    27. Juni 2021 um 11:20 Uhr

    Hallo Karin, danke für deinen Kommentar!

    Zu deinen Fragen:

    1. Ich überlege aktuell, mir eine TT-Toilette einbauen zu lassen. Muss aber noch mehr recherchieren
    2. Hab ich auf der CMT Messe gesehen, zu meinem Kumpel gesagt: Genau die (wollte All Terrain Reifen) und die hat er mir bestellt. Im Winter stand der Van aufgrund Corona, daher kann ich dazu noch nichts sagen. Wenn es aber richtig viel Schnee gibt, kommt niemand ohne Schneeketten aus (bzw. 4×4)
    3. Ja, es ist einer drin. Aber werde hier aufrüsten, da ich auf Reisen arbeite, mehr Strom benötige und auch mal einen Föhn anschließen möchte (aktuell geht zwar Laptop und Kamera Akkus laden ohne Probleme, aber in kälteren Regionen wäre bei langen Haaren ein Föhn von Vorteil).
    4. Mach ich noch, steht gerade nur gefährlich an der Straße.

    Dann wünsche ich dir schon jetzt viel Freude mit deinem Tourne Camper! Wirklich ein tolles Fahrzeug, das mal "anders" als alle anderen ist (Innenausbau) und wirklich klasse ist! Die Automatik vermisse ich überraschenderweise überhaupt nicht. Finde es bei Bergen sogar genial wenn ich mit höherer Drehzahl nach oben fahren kann, ohne zu kriechen, weil die Automatik schon im nächsten Gang ist 🙂

    Ausstattungsliste wird auch bald wieder ergänzt. Es gibt neues Material an Bord.

    Liebe Grüße
    Katrin


  • Besucher Kommentar von Steffen von ACAD-Profy
    Steffen von ACAD-Profy
    1. Juli 2021 um 12:47 Uhr

    Der Peugeot Boxer Kastenwagen erweist sich einmal mehr als unermüdlicher Arbeiter und Multitalent. Neu ist sein innerer Antrieb: wahlweise ein 2,2 Liter großer Euro-6d-TEMP-Diesel mit 120 bis 165 PS oder ein E-Motor mit gut 200 Kilometern Reichweite. Dazu setzt Peugeot frische Akzente bei den Ausstattungslinien, u.a. mit Spezialversionen für Vielfahrer und Schlechtwege-Einsätze sowie neue praktische Assistenten: vom Tot-Winkel-Warner bis zur Fußgängererkennung.


  • Besucher Kommentar von marc | phototraveler.ch
    marc | phototraveler.ch
    29. Juli 2021 um 09:07 Uhr

    Ein sehr interessanter Einblick, vielen Dank für die ausführlichen Informationen – ich bin nämlich gerade am Abwägen, ob wir uns auch einen Camper anschaffen wollen oder nicht. 🙂
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Marc


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    29. Juli 2021 um 12:03 Uhr

    Hi Marc,

    danke dir. Ich kann euch sehr empfehlen, erstmal einen zu leihen (falls ihr das nicht sowieso schon gemacht habt) um zu sehen, ob es passt und welche Anforderungen ihr habt.

    Liebe Grüße
    Katrin


  • Besucher Kommentar von Anne
    Anne
    12. September 2021 um 15:31 Uhr

    Optisch stehen die Kasten von Tourne sehr ansprechend da. Es kommt eher Bulli Feeling auf, es bleibt aber ein Fiat Fahrwerk. Da bin ich dann doch wohl zu lange VW gefahren .-).
    Mich hat die Basis 165 PS Peugeot positiv überrascht, sicher wär eine Option Automatik angenehm.
    Der Kasten an sich ist bei 140 km absolut leise und klapperfrei, der Aufbau wertig, Ausstattung üppig. Eigentlich eine reisefertige Voll Ausstattung (Heizbarer Abwassertank, Dieselheizung, Anhängerkupplung, Markise u. v. mehr.).
    Was die Preise der Basis anbelangt muss das jeder für sich ausrechnen was oder ob er das alles braucht. Wenn ja, sind andere Modelle sicher nicht günstiger und besser verarbeitet.
    Ändern könnte man sicher ein paar Kleinigkeiten die viel ausmachen würden so wie die Plastikverkleidungen.
    Mich stört das jetzt nicht, insgesamt finde ich das Innenleben sehr gelungen.
    Verbessern geht immer.
    Das sind so meine ersten Eindrücke mit dem neuen.

    Ansonsten ein sehr ansprechender Kasten der sich von der Masse abhebt.


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    13. September 2021 um 20:16 Uhr

    Ich würde ihn – wenn überhaupt – nur durch einen 4×4 einer anderen Bauart tauschen. Nur wegen so manchen Reisezielen. Der Tourne ist um einiges besser und hochwertiger verarbeitet als die Hymers, VanTourer und wie sie alle heißen der Welt. Ich kenne Besitzer und war auch damit unterwegs. Geht gar nicht was manache Ausbauer für ein Mist verbauen (Hymer auf Sprinter Basis mit Mini-Bad und billigstem Fliegengitter darin – für fast das Doppelte).


  • Besucher Kommentar von Michael
    Michael
    5. Oktober 2021 um 09:46 Uhr

    Hallo Katrin,

    ich wollte mich mal wieder bei dir melden und fragen ob du mit dem Tourne immer noch zufrieden bist ?
    oder ob es doch das eine oder andere gibt was sich als Problem herausgestellt hat.
    Für deine Langzeit Einschätzung wäre ich sehr Dankbar.
    Gruss Michael


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    5. Oktober 2021 um 19:36 Uhr

    Bin immernoch sehr zufrieden und gerade von einer 2-monatigen Skandinavien Tour zurückgekommen 🙂


  • Besucher Kommentar von Kai Braband
    Kai Braband
    20. Oktober 2021 um 10:54 Uhr

    Hallo Katrin,

    tolles Fahrzeug und tolles Design, Glückwunsch zum Fahrzeig.
    Ich habe eine Frage bzgl. dem Bad / Dusche. Im Tourne gibt es keine Duschabtrennung und keinen Duschvorhang, wie duschst man da?
    Warum meine Frage? Ich suche aktuell einen neuen Kastenwagen 6m. Tourne passt generell super und ich hätte einen Händler im „Zugriff“. Ein wichtiges Kriterium (für mich) ist duschen. Ich möchte unkompliziert duschen, definitiv ohne Vorhang (hatte ich im Pössl).
    Über Deine Erfahrung wäre ich sehr dankbar.
    viele Grüße
    Kai


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    20. Oktober 2021 um 11:06 Uhr

    Gegenfrage: Warum brauchst du einen Vorhang? Schiebetüre zu und einfach duschen. Danach alles in der Nasszelle einmal kurz abwischen und fertig. Alles ohne Probleme. Im Sommer Fenster auf und alles ist fix trocken, in kälteren Regionen dient das Bad als Trockenzelle. Falls die Heizung läuft ist ebenfalls alles in wenigen Minuten wieder trocken. Ich war jetzt erst wieder 2 Monate in Skandinavien unterwegs und kann das „Problem“ nicht verstehen, dass so viele beim Duschen haben. Mein Händler ist im Artikel verlinkt, kann ich ohne Weiteres sehr empfehlen.

    Ansonsten gibt es bei Facebook eine Tourne Mobil Freunde Gruppe, wo das Thema Duschvorhang (finde ich total überflüssig) schon diskutiert wurde.

    PS: Pössl ist weitaus weniger hochwertig als der Tourne (meine Erfahrung, denn ein Freund hat den Pössl mit Raumdusche was mir gar nicht taugt). Ebenfalls halte ich die Verarbeitung für viel besser.

    Liebe Grüße Katrin


  • Besucher Kommentar von Kai Braband
    Kai Braband
    20. Oktober 2021 um 11:59 Uhr

    Hallo Katrin,
    danke für Deine Antwort, war genau das, was ich wissen wollte. Warum brauche ich einen Duschvorhang? Nun ja, ich brauche keinen Duschvorhang aber andere Fahrzeuge (Ausbauten) brauchen einen. Sonst weicht der „Ausbau“ auf. Der Ausbau vom Tourne ist sicher hochwertiger als Pössl, keine Frage. Aber es gibt sehr wenige Ausbauer / Wohnmobil-bauer, bei denen im Bad ohne irgendeine Abtrennung geduscht werden kann. Deshalb meine spezielle Frage. Duschen „in den Möbeln“ ist nicht wirklich weit verbreitet.
    Btw. ich hatte 3 Jahre einen Pössl, dann einen Carthago Vollintegriert. Selbst beim Carthago vertragen die Badmöbel definitiv kein Wasser. Deshalb gibt es da eine Dusche mit Abtrennung.
    Das Tourne Konzept gefällt mir da sehr gut. Man muss nur die wasserempfindlichen Dinge aus dem Bad ausräumen (T-Papier, etc.) und los gehts. Prima!
    Ich habe noch eine weitere Frage, wenn gestattet: Sind die Hecktüren so gut isoliert, dass man im Winter keinen Iso-Vorhang zwischen dem Bett und den Türen benötigt?
    Viele Grüße und nochmals Danke für die tollen Informationen.
    Kai


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    20. Oktober 2021 um 12:12 Uhr

    Naja das ist Ansichtssache. Ich räume in 1 Minute Klopapier (ist oft im Schrank und nur das „Blatt zum Abreissen schaut raus), Kulturbeutel und eventuell Gegenstände, die ich darin lagere heraus. Geht so schnell, dass ich mir dazu null Gedanken mache. Manche machens echt kompliziert. Camping ist doch so einfach 😉 Meine Badmöbel haben kein Problem mit dem Wasser, ist allerdings auch nur die Schranktüre und die Wände und die vertragen das Wasser sehr gut. Nach fast 2 Jahren und vielen Langzeitreisen (ich lebe vom Reisen und habe in der Zeit sicher mehr Nächte im Van verbracht als andere) ist nichts aufgeweicht oder kaputt. Wie gesagt: Geh in die Facebook Gruppe, manche haben einen Duschvorhang rein gemacht, was ich für Quatsch halte.

    Ich war jetzt 2 Monate in Skandinavien (bis zur russischen Grenze und Nordkap) und fand es nicht als kalt. Eher ist die Kältebrücke vorne wie bei allen. Habe allerdings dafür Thermomatten, die ich in Skandinavien (hatten auch paar Nächte unter 0 Grad) nie genutzt. Wenns richtig kalt wird sicher – wie bei allen Campern – eine nützliche Investition. Aber da muss jeder selbst entscheiden. Wenn es sehr kalt ist hänge ich am Strom, dann habe ich Fußbodenheizung und eine sehr angenehme Wärme.


  • Besucher Kommentar von Bernhard
    Bernhard
    4. Februar 2022 um 15:57 Uhr

    Hallo wir haben einen Hymer Kastenwagen auf Fiat Ducato und ich frage wegen des Radioklangs.
    Vermutlich sind die Originallautsprecher in den A-Säulen und in den Türen eingebaut. Wie ich sehe hast du nachträglich die Alpine SPC-R100-DU Lautsprecher montiert und anstelle der Hochtöner in den A-Säulen angeschlossen.
    Die Lautsprecher in den Türen sind noch angeschlossen? Hast du die Türen gedämmt?
    Und wie ist jetzt der Klang während der Fahrt?


  • Besucher Kommentar von Christian
    Christian
    19. Februar 2022 um 14:14 Uhr

    Hallo Katrin,
    Tolle Seite die du hier hast. Unser Tournee Stone Grey ist kurz vor der Auslieferung.
    Allerdings soll die Chemietoilette raus, deshalb bin ich neugierig auf den Einbau der Trelino.
    Wir haben Urin unserem alten Wohnmobil schon eine TTT von daher kennen wir die Vorteile.
    Wenn du zu dem Einbau ein paar Infos hättest wäre das super.
    Viele Grüße
    Christian


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    20. Februar 2022 um 14:27 Uhr

    Hallo Christian, baut ihr die Trelino selbst ein oder beim Händler? Die Infos kommen leider erst im März dann (warte selbst noch auf den „festen“ Einbau beim Händler, bis meine neue LifePo Batterie lieferbar ist. Mach dann alles auf einmal).

    Viele Grüße
    Katrin


  • Besucher Kommentar von Jürgen
    Jürgen
    26. Februar 2022 um 13:40 Uhr

    Hallo Katrin,

    ich kann mich Christians Meinung nur anschließen. Tolle Seite und toll was Du aus dem Auto gemacht hast.
    Ich wäre auch an Bildern und Erfahrungen mit der Trelino interessiert. (Insbesondere wie (drehbar) du die TTT nutztst.
    Fahre selbst einen 2019 Tourne und TTT und Zuziehilfe stehen ganz oben auf meiner Liste, müssen leider etwas warten, da mir das Auto trotz aller Vorkehrungen Ende letzten Jahres vor der Haustür ausgeräumt wurde und ich es erst wieder fahr und reisebreit machen muss.
    Wünsch Dir viel Spass mit dem Auto.


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    26. Februar 2022 um 13:43 Uhr

    Hallo Jürgen, vielen Dank für das Lob. Das freut mich immer sehr, denn es steckt viel Arbeit dahinter.
    Ich verstehe nur nicht, was du mit „Drehbar“ meinst? Die Trelino ist fest eingebaut und nicht drehbar.

    Das mit dem „ausräumen“ klingt nicht gut. Shit.

    Viele Grüße und euch auch viel Spaß mit dem Auto!
    Katrin


  • Besucher Kommentar von Christian
    Christian
    2. März 2022 um 11:09 Uhr

    Hallo Kathrin,

    Danke für Deine Nachricht. In unserem alten Womo habe ich die TTT selbst eingebaut. Ich würde es auch wieder selbst machen aber so ein bisschen externer Input kann ja nicht schaden.
    Dann hoffe ich dass deine Batterie bald geliefert wird.
    VG
    Christian


  • Besucher Kommentar von Kevin
    Kevin
    4. März 2022 um 10:33 Uhr

    Hallo Kathrin!

    Wunderschönes Auto

    Welche Maße haben denn die Oberschränke in der Küche? Würde da gerne ein la Piccola Piccola unterbringen… geht das? Die Piccola hat 31x17x27 (Länge x Breite x Höhe).

    Danke und LG


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    4. März 2022 um 18:14 Uhr

    Hallo Kevin, frage bitte bei Tourne direkt oder einem Händler nach. Ich bin gerade unterwegs (ohne Camper) und bin auch kein Vertrieb der alles abmisst. Kann ich leider nicht leisten. Ich hoffe, du verstehst das.

    Liebe Grüße


  • Besucher Kommentar von Yvonne
    Yvonne
    9. Mai 2022 um 21:21 Uhr

    Hallo Katrin,
    tolle Seite mit interessanten Infos. Eine Frage, quietschen die Möbel während der Fahrt? Hab gehört es gibt Hersteller, die zwischen Karosserie und Holz eine Lage Teflon verarbeiten.
    Viele Grüße, Yvonne


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    10. Mai 2022 um 08:37 Uhr

    Bei mir quietscht überhaupt nichts. 🙂

    Liebe Grüße
    Katrin


  • Besucher Kommentar von Friedhelm
    Friedhelm
    27. Juli 2022 um 17:13 Uhr

    Hallo Katrin,
    schön, was Du hier schreibst. Hat mir dann bei der Einrichtung meines Tournes geholfen.
    Eine Frage habe ich aber. Wenn Du das alles umgebaut hast, wie schwer ist der Wagen dann letztendlich.
    Die Zuladung liegt ja nur bei ca. 400 kg. Ich bin dauern am Rechnen.
    Danke und Dir eine schöne Zeit mit Deinem Tourne.
    Friedhelm


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    27. Juli 2022 um 18:11 Uhr

    Hallo Friedhelm,

    naja, er wurde eher leichter, würde ich sagen. So viel habe ich nicht umgebaut. Chemieklo raus > Trenntoilette rein. 2 alte Batterien raus, dafür eine Lithium rein. Dazu kommt, dass ich nicht wie gefühlt alle Camper ihren halben Haushalt dabei haben. Ich bin minimalistisch und habe außer meinem Carbon-Bike und elektronischem Kram (Kameras, Laptop, … da ich selbstständig bin und unterwegs arbeite) nicht viel dabei.


  • Besucher Kommentar von Knut
    Knut
    3. September 2022 um 20:06 Uhr

    Toller Blog und du hast uns nicht unwesentlich beeinflusst bei unserer Kaufentscheidung! Mitte Oktober bekommen wir unseren Tourne 6.0 als Red Edition. Die erste Ausfahrt ist Ende Oktober auch schon geplant.
    Hast du Erfahrungen mit Winterreifen für den Kastenwagen?

    Viele Grüße aus der Pfalz sendet Dir Knut


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    4. September 2022 um 10:38 Uhr

    Hallo Knut,

    das freut mich 🙂 Ich habe die All Terrain Reifen (wie im Artikel geschrieben) drauf. Das bedeutet aktuell keine Winterreifen. Bis jetzt waren die völlig ausreichend (aufgrund Corona gings nicht bzw. ich war irgendwo, wo es warm ist).

    Liebe Grüße und viel Spaß mit dem Tourne,
    Katrin


  • Besucher Kommentar von Heike
    Heike
    8. September 2022 um 19:03 Uhr

    Liebe Kathrin, habe die Chance einen Peugeot Boxer gebraucht zu erwerben mit 202500km.
    Dieser ist selbst ausgebaut, aber schön gemacht. Leider fehlt eine Standheizung, die man sicher nachrüsten kann.
    Was mich aber interessiert, ist das Handling des Fahrzeuges. Bist du als Frau alleine unterwegs? Wie ist da deine Erfahrung?
    Ich danke dir recht herzlich und sende liebe Grüße
    Heike


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    9. September 2022 um 08:28 Uhr

    Hallo Heike,

    ja, ich bin sehr oft alleine unterwegs (im letzten Jahr bin ich unter anderem bis ans Nordkap gefahren). Ich finde einen VW immer schöner zu fahren (bin verwöhnt da ich immer Audi und VW als PKW hatte), aber mit meinem Ausbauer ist eben alles perfekt und so war eben der Peugeot Boxer dabei. Bei einem Selbstausbau würde ich auf ein anderes Auto zurückgreifen, der Service und Ersatzteile sind für mich oft weiter verbreitet, wenn mal was ist ehrlich gesagt.

    Am Ende musst du alles entscheiden. Die Länge ist überall gleich, der Peugeot braucht hinten keine „Nasen“ wie ein Sprinter oder VW, da er breiter ist. Die wenigen Zentimeter mehr machen generell einiges aus. Bis jetzt hatte ich noch keine Probleme mit meinem Auto, bin aber, wie gesagt, von der Bedienung mit dem VW-Konzern verwöhnt. Da scheint ein Peugeot recht „billig“ bei allem.

    Liebe Grüße
    Katrin


  • Besucher Kommentar von Gregor
    Gregor
    14. September 2022 um 18:41 Uhr

    Hallo, ich bin auf der Suche nach einem
    Design für unseren Campervan auf Eure Seite gestoßen. Könnt ihr mir evtl sagen welche Farben ihr genommen habt? Ich finde die Grundfarbe echt schön, liegt irgendwie zwischen Sand und Grün, zumindest auf meinem Display.

    Lieben Gruß Gregor


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    14. September 2022 um 18:43 Uhr

    Hallo Gregor,

    ich habe deinen Kommentar mal an eine Stelle verschoben, wo er hinpasst :-). Die Grundfarbe kommt vom Hersteller Tourne, da habe ich nichts selbst beklebt. Die Folie selbst war irgendwas mit Kalahari Green oder so. Das ist eine Spezialfolie für Autos. Wenn du zu einem Folierer gehst, hat er sicher die richtigen Farben parat.

    Liebe Grüße
    Katrin


  • Besucher Kommentar von Christian
    Christian
    10. November 2022 um 21:33 Uhr

    Hi Katrin,

    Vielen Dank für die ganzen Infos. Eine Frage: Ist die Sitzhöhe bei der Trelino L auf dem original Sockel nicht zu hoch?
    Hätte auch gerne eine Trelino L, aber bin zögerlich wegen der Sitzhöhe. Wie sind da deine Erfahrungen?

    LG, Christian


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    11. November 2022 um 09:57 Uhr

    Es ist in der Tat ein wenig höher, aber ich hab mich schnell daran gewöhnt (und andere auch). Das Thema „Höhe“ nehme ich gerne in Kauf für eine große Trenntoilette, aber das muss jeder selbst entscheiden.

    Man kann sie sicher auch anders einbauen. Im Tourne erfolgt der Einbau schon auf eine kleine Erhöhung. Würde der Hersteller direkt einbauen, wäre es ideal in meinen Augen. Aber der Aufwand wäre aktuell zu groß, alles anzupassen und abzudichten.

    Liebe Grüße
    Katrin


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert