Das sind für mich die weltweit schönsten Roadtrips

Träumst du auch immer wieder davon, über sich windende Straßen mit tollen Aussichten entlangzufahren? Wir lieben Roadtrips mit dem Auto und Wohnmobil. Hier ist unsere Auswahl für die schönsten Straßen und besten Roadtrips der Welt (die wir bisher gefahren sind). Von Tagesausflügen bis zu mehreren Wochen langen Reisen.

Die Reihenfolge ist beliebig und nicht als Rangliste anzusehen. Natürlich haben auch wir bis jetzt nicht alles gesehen und noch viele Trips auf unserer Bucket-List (am Ende findest du diese).

Garden Route Südafrika

Die Traumroute von Mossel Bay bis Storms River Mouth im Tsitsikamma Nationalpark bietet für mich die einfachste und schöne Einführung für die erste Reise nach Südafrika. Ich war bereits dreimal auf dieser Panoramastrecke unterwegs. Bei der Fahrt hast du einerseits Berge und zerklüftete Landschaften sowie Weinberge, andererseits die felsige Küste und lange Sandstrände. Du siehst Pinguine, Wale, den weißen Hai und Seehunde.

Die Küste ist am Storms River Mouth am dramatischsten. Lass dein Auto auch mal stehen, um die Pfade entlangzuwandern, während die Brandung unter gegen die Felsen donnert.

  • Wie viele Tage? Mindestens 10 Tage, entspannter sind 14 Tage.
  • Strecke: Mossel Bay bis Port Elizabeth, ca. 300 km
  • Highlights: Tsitsikamma Nationalpark, südlichster Punkt Afrikas und als Erweiterung Kapstadt mit dem Tafelberg
  • Mein Tipp: Starte in Kapstadt und fahre bis Porz Elizabeth.

Süd-Patagonien: 2 Wochen Roadtrip mit vielen Gletschern und Wanderungen

Selten hat mich eine Region so sehr beeindruckt wie Patagonien. Ich bin überwältigt und gar erschlagen von den Eindrücken. Einer meiner schönsten Trips mit Auto. Im südlichen Patagonien waren wir 14 Tage unterwegs. Mit einer Wanderung auf dem berühmten W-Trek im Tores del Paine Nationalpark, vielen Gletschern bei El Calafate (Perito Moreno Gletscher, Spegazzini und Upsala Gletscher) und dem Outdoor-Mekka El Chaltén (Tageswanderungen Fitz Roy und Cerro Torre) hatten wir einen genialen Roadtrip, den ich gerne mit eigenem Fahrzeug auf der Panamericana unbedingt wiederholen möchte.

Hawaii: Road to Hana

Zweifellos dramatisch, umfasst die Straße nach Hana auf der hawaiianischen Insel Maui sechshundert Drehungen und Wendungen und fünfzig schmale Brücken. Der Lohn ist es jedoch mehr als wert, wenn du an üppigem Dschungel, Wasserfällen, Bambuswälder, roten Stränden und steilen Klippen kommst, die zu den malerischen hawaiianischen Stränden führen. Unser bester Tipp: Fahre die Strecke gegen den Uhrzeigersinn.

Island: Ringstraße

Der Roadtrip auf der Ringstraße in Island hat bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die Ringstraße ist die wichtigste Hauptstraße der Insel, die einmal rund um Island führt. Dabei kannst du Islands beeindruckende Landschaft bei einer Rundreise genießen. Beeindruckende Canyons, schneebedeckte Bergen sowie Lavafelder, Gletscher, leuchtend blaue Fjorde und Vulkankrater (manche sind aktiv) sind der Traum, den jeder nach Island reisen lässt.

Das Land aus Eis und Feuer ist einfach brutal schön. Ideales Roadtrip Land, vor allem im Sommer, wenn die Sonne nicht untergeht. Ich war acht Wochen am Stück in Island und habe neben der Ringstraße die Westfjorde, Ostfjorde, das Hochland und die Westmännerinseln erkundet. Ich liebe dieses kleine Land im hohen Norden sehr – viele andere Touristen verständlicherweise auch.

Namibia und Botswana als Selbstfahrer

Namibia und vor allem Botswana als Selbstfahrer zu entdecken, ist eines der außergewöhnlichsten Abenteuer, das wir bisher erlebt haben. Das Fazit könnte lauten: Viele Elefanten, unvergessliche Safaris, üble Tiefsandpisten und aufregende Nächte im Dachzelt.

So oder so ähnlich lautete mein Fazit nach der 3,5-wöchigen Botswana-Namibia Reise. Botswana ist ein spezielles Land, das sich dem Tierschutz und dem Slogan „low capacity high value“ verschrieben hat. Ohne Tiere - keine Touristen. Was das bedeutet? Weniger Touristen, weniger Stress für Tiere, weniger Unterkünfte, und diese sind dann exklusiver und kosten mehr Geld.

Doch trotz hoher Kosten würde ich am liebsten sofort erneut nach Botswana reisen. Solch große Tierherden habe ich neben Tansania bisher auf keiner meine Afrikareisen live erleben können.

Norwegen: Lofoten

Wer hat sie nicht auf der Bucket List? Die wunderschönen Inseln der Lofoten in Norwegen? Die Inselgruppe erkundest du im Idealfall mit Auto oder Wohnmobil bei einem Roadtrip.

In 10 Tagen habe ich auf den schönsten Straßen Polarlichter gesehenGipfel erklommen und die Aussichten auf faszinierende BergeSeen und karibische Strände genossen. Ich habe einsame Buchten und Traumstrände entdeckt. An karibischen Stränden übernachtet, von Einheimischen habe ich mir Geheimtipps geben lassen. Trotzdem habe auch ich bis jetzt nicht alles gesehen. Ein paar Wanderungen habe ich mir für einen nächsten Besuch aufgehoben.

Westaustralien: Roadtrip von Perth bis Broome

Was erwartet dich entlang der Westküste Australiens? Freu dich auf unberührte Natur und das grenzenlose Outback beim Verlassen der Küste. Erlebe das türkisblaue Meer, makellose weiße Strände, farbenfrohe Korallenriffe und die majestätischen Walhaie am Ningaloo Reef. Entdecke rosa Seen, Eukalyptuswälder und weite, menschenleere Landschaften.

Genieße kleine, idyllische Ortschaften, oft mit nur einer einzigen Gaststätte, und lass dich von den atemberaubenden Sternenhimmeln verzaubern. Aber sei gewarnt: Die Distanzen hier sind nicht zu unterschätzen.

Das ist auch einer der Gründe, warum die Westküste Australiens weniger überlaufen ist als die dichter besiedelte Ostküste. Einheimische haben mir während des ersten Teils meiner Reise von Adelaide nach Perth erzählt, dass die Westküste das "echte Australien" repräsentiert, das man an der Ostküste so nicht erleben kann. Daher hat mich diese Region total begeistert. Von der pulsierenden Metropole Perth mit viel Street-Art und einem Ausflug nach Rottnest Island zu den berühmten Quokkas, den bunten Landschaften des François Peron Nationalpark dem Schwimmen mit Walhaien am Ningaloo Reef oder dem ziemlich beeindruckenden Karijini National Park. Broome ist verrückt, denn Kamele am Strand hätte ich nicht erwartet. Aber es war irgendwie bizarr und cool.

Deutschland: Schwarzwaldhochstraße

Für mich eine der malerischsten Regionen Deutschlands. Der Schwarzwald, mit seinen weitläufigen immergrünen Wäldern und sanften Hügeln, die mit hübschen Dörfern und historischen Städten übersät sind, ist der Schwarzwald und die sich windende Schwarzwaldhochstraße ein Highlight aller Roadtrip Fans.

Da die Schwarzwaldhochstraße selbst nicht so lang ist auch ideal als Tages- oder Wochenendausflug machbar. Wir haben beim letzten Trip einmal den Schwarzwald erkundet, ein weiteres Mal einen Roadtrip bis an den Bodensee über die Schwarzwaldhochstraße unternommen. Immer wieder ein Traum, dass ich in der Nähe davon leben darf.

Oman Roadtrip mit Dachzelt

Diese Oman Rundreise führt dich von der Hauptstadt Maskat mit Auto und Dachzelt zu den Höhepunkten im Norden. Zwischendurch haben wir in Hotels übernachtet. Nach 10 Tagen flogen wir nach Salalah (Dhofar) im Süden, um dort die Region mit Traumstränden bis zur Grenze mit dem Jemen ab Salalah und dann rund um Mirbat mit dem 4x4 Mietwagen zu erkunden. Sieh dir hier die Route zur Oman Rundreise mit allen Tipps und Highlights an.

Weitere Roadtrips auf der Welt - meine Bucket-List

  • Transfăgărășan: Rumäniens Drachenschleife, die sich durch die Karpaten schlängelt
  • Wild Atlantic Way, Irland. Ein Roadtrip entlang der irischen Westküste steht hoffentlich bald an, um die wilde Natur Irlands zu erleben.
  • Die Panamericana ist mein Lebenstraum. Einmal von Alaska bis Feuerland mit dem eigenen Auto zu fahren. Auf Teilabschnitten war ich bereits unterwegs, Jana hat sich den Traum schon jetzt erfüllt und schreibt hier über ihren Roadtrip auf der Panamericana in ihrem Kastenwagen.
  • Die Seidenstraße: Ein historisches Abenteuer
  • Ein Roadtrip entlang der Seidenstraße. Auf einem kleinen Abschnitt war ich in Kirgistan und Tadschikistan unterwegs. Natürlich würde ich gerne einmal die komplette Route befahren. Natürlich auch im eigenen Fahrzeug.

Wie haben dir unsere Tipps für unsere bislang schönsten Rundreisen gefallen? Hast du weitere Tipps für Roadtrips, die wir unbedingt mal machen müssen?

Ich hoffe, dir hat dieser Artikel gefallen und geholfen, deine Fragen zu beantworten. Falls du noch Ideen oder Fragen hast, dann freuen wir uns sehr auf deinen Kommentar hier auf dem Reiseblog.

Roadtrip Checkliste

Damit du garantiert nichts vergisst, habe ich eine Checkliste für einen Roadtrip erstellt. Damit ihr nichts an Klamotten vergesst, gibt's die Packliste zum Ausdrucken und Abhaken.

Mein weiter Tipp: Schreibt Reisetagebuch wären eures Trips, am besten in meine für Roadtrips erstellten Tagebücher.

Die Erinnerungen darin sind die schönsten Mitbringsel eurer Reise! Darum habe ich eigene Reisetagebücher entworfen und drucken lassen.

In diesen Notizbüchern könnt ihr Kosten, Wetter, Eindrücke, Highlights und Reiseerlebnisse eintragen. Außerdem ist Platz, um Bilder einzukleben. Ideal als Reiseerinnerungen.

Falls du keine Fragen hast: Wir freuen uns trotzdem auf dein Feedback und dass du ihn mit Freunden teilst!

Folge mir auf FacebookInstagramPinterestThreads oder abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter.

☕️. Bloggen kostet Zeit und Geld. Du möchtest unsere Arbeit wertschätzen, damit wir weiterhin unsere Tipps als Experten mit dir teilen können? Wir freuen uns über ein Trinkgeld in unserer virtuellen Kaffeekasse bei PayPal → VIEL UNTERWEGS Kaffeekasse. Dank dir, können wir unsere Leidenschaft und ganzes Herzblut in diesen Blog stecken.

Transparenz und Vertrauen: In diesem Artikel befinden sich Empfehlungslinks (Affiliate-Links). Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine für dich kostenlose Informationen und Expertentipps zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Katrin Lehr, Gründerin Reiseblog viel-unterwegs.de und Reise-Expertin
Hi ich bin Katrin!

Ich bin Katrin, viel unterwegs und echte Reise-Expertin! Mit Campervan oder Rucksack möchte ich die ganze Welt entdecken. Um meine Erfahrungen & Erlebnisse mit dir zu teilen, habe ich diesen Reiseblog gegründet!