Kapstadt, meine Lieblingsstadt! Bald auch deine?

Hier findest du alle Tipps und Reiseberichte für deinen Kapstadt Urlaub. Da ich bereits mehr als 8-mal in meiner Lieblingsstadt und der Region war, habe ich hier alle Reisetipps für dich. Die Metropole Kapstadt – auch "Mother City" genannt – zählt zu den schönsten Städten der Welt. Sie hat Ecken und Kanten, schöne und weniger schöne Orten (touristisch gesehen), aber ich mag alle Aspekte. Das Beste: In Kapstadt kannst du sehr viel erleben. Kulinarisch, kulturell, historisch und aktiv!

Hier findest du meine Tipps und Reiseberichte mit allen Erfahrungen für deinen Kapstadt Urlaub. Viel Spaß!

Unsere Kapstadt Karte für Google Maps

NEU: Unser Guide für die Nordseeinsel Sylt mit den schönsten Sehenswürdigkeiten, Stränden und Food-Guide mit allen Locations fürs Handy, Desktop oder Tablet in Google Maps. Mit nur einem Klick hast du alle von uns besuchten Orte, Cafés, Restaurants und Strände gespeichert. Dazu ergänzen wir in Notizen Tipps, um unsere Empfehlungen für dich abzugeben. Sieh dir den Sylt-Guide fürs Handy hier an.

Ich hoffe, dass dein Aufenthalt dank meiner Tipps zu einem unvergesslichen Trip wird!

Folgend findest du ein paar nützliche Informationen für deine Reise nach Kapstadt. Wann ein Besuch ideal ist, wie lange du bleiben solltest und Tipps für Unterkünfte.

Beste Reisezeit für Kapstadt

Das schöne ist, dass du Kapstadt das ganze Jahr über besuchen kannst. In den europäischen Sommermonaten (Winter) ist es am Tag angenehm mit Temperaturen zwischen 14 – 22 Grad. Ist die Sonne da, fühlt es sich viel wärmer an. Sobald die Sonne untergeht, wird es kühl. Außerdem kann es in diesen Monaten sehr heftig regnen (ich habe es erlebt).

Die schönsten Monate sind für mich ab Mitte Dezember bis Ende März. Der Herbst (April – Juni) und Frühling (September bis Mitte Dezember) sind ideal für günstigere Preise und wenig Touristen.

Wie viel Zeit einplanen?

Die Frage „Wieviel Zeit soll ich bei unserer Südafrika Reise für Kapstadt einplanen?“ wird sehr oft gestellt. Wenn du zum ersten Mal nach Kapstadt reist, empfehle ich dir, 3-5 Tage in Kapstadt mit Kap-Halbinsel zu verweilen.

Wir bleiben gerne eine Woche oder länger und besuchen die Winelands (Stellenbosch), das Kap der Guten Hoffnung und den Tafelberg immer wieder.

Empfehlung für Hotels

Diese Unterkünfte (Airbnb und Hotels) habe ich alle getestet, da ich immer wieder gerne hier bin:

Wenn du wissen möchtest, welchen Stadtteil ich zum

Tolle Restaurants & Cafés

In Kapstadt findest du zumindest im Zentrum an jeder Ecke ein tolles Café oder Restaurant. Manchmal kommen wir uns so vor, als ob wir uns den ganzen Tag einfach nur durch die Stadt essen.

Befolgst du unsere Tipps für gutes Essen in Kapstadt, kann eigentlich nichts schief gehen. Nutze für die Suche in der Umgebung die App YELP oder TripAdvisor.

Unsere 5 liebsten Cafés & Restaurants:

  1. The Pot Luck Club (Woodstock, 3 Monate davor reservieren)
  2. Truth Coffee
  3. Pizza Bocca
  4. Gold Restaurant (eine kulinarische Reise durch den Kontinent Afrika)
  5. Charly’s Bakery

Empfehlung für Kapstadt Reiseführer

Der aktuell beste Reiseführer ist der Dumont Direkt Kapstadt. Jeder einzelne Tipp kann ich genau so weitergeben und unterstreichen. Eine ausführlichere Version ist das Taschenbuch für Kapstadt und Kaphalbinsel (brauchst du aber nicht, wenn du all meine Tipps hier und in den anderen Artikeln liest).

Reisekosten

Die südafrikanische Währung verliert immer mehr gegenüber dem Euro. Darum sind für uns Reisen nach Südafrika recht günstig. Kapstadt zählt zu den teuersten Orten in Südafrika. Allerdings könnt ihr ein Sterne-Menü (Pot Lock Club) für 50 Euro pro Version genießen.

Das kostet eine Reise nach Südafrika (Auflistung Hotel, Flug, Mietwagen, Aktivitäten, …)

2024 sind die besten Kreditkarten für Reisen die Debitkarte der DKB Bank, die Kreditkarte von Trade Republik und die Mastercard der C24 smart. Mit diesen Karten kannst du kostenlos Geld an Automaten abheben und vor Ort bezahlen, ohne Auslandsgebühren im Ausland in Fremdwährungen zu bezahlen!
Mit allen Karten kannst du kontaktlos bezahlen sowie Apple Pay und Google Pay nutzen. Hier findest du alle Tipps zur besten Reisekreditkarte für2024 mit Vergleich.

Regen in Kapstadt

Es regnet viel zu selten in Südafrika. Vor allem im deutschen Sommer (Juli und August) können sintflutartige Regenfälle vorkommen. Wir haben es selbst erlebt.

Falls es wirklich mal regnet, musst du unbedingt das Zeiss MOCAA Museum ansehen. Ansonsten gibt es wenige Alternativen für Kapstadt. Der Mojo Market findet Indoor statt. An der V & A Waterfront kannst du ins Watershed oder den V & A Food Market zum schlemmen und shoppen.

Das Aquarium ist eine sehr beliebte Sehenswürdigkeit in Kapstadt. Ich habe und werde es nie besuchen, darum kann ich kein Urteil dazu abgeben. Außer, dass Tiere ins Meer gehören.

Video mit Impressionen aus Kapstadt

In diesem Video aus Kapstadt findest du unsere Highlights des letzten Kapstadt Urlaubs über Silvester und eine Woche mit Ausflügen in die Umgebung.

Fazit zu Kapstadt

Kapstadt ist und bleibt für mich eine der schönsten Metropolen der Welt. Und Südafrikas schönste Stadt. Du findest hier wirklich alle: Tolle Unterkünfte, gutes Essen und du kannst jede Menge erleben.

Egal ob es eine Wanderung zum Lion's Head ist, auf den Tafelberg oder eben hinab per Abseil Afrika. Irgendwo findet immer ein Markt statt, auf dem du Essen aus der ganzen Welt probieren kannst. Dazu ein Gläschen Wein aus den umliegenden Winelands um Stellenbosch. Perfekt.

Vor allem die positive Entwicklung in vielen Townships finden wir klasse. Vom Staat oft im Stich gelassen, nimmt man sein Schicksal selbst in die Hand. Es entstehen Start-ups mit kreativen Ideen. Das finden wir gut so!

Das Leben hier als Tourist ist einfach. Anders kann ich es nicht ausdrücken.

Wir können nicht genug davon bekommen. Darum kommen wir immer wieder zurück, um mehr von Kapstadt zu entdecken.

Warum ich Kapstadt liebe?

Kapstadt hat alles was ich brauche: Meer, eine imposante Natur mit Tafelberg, 12 Apostels, Signal Hill und Lion’s Head. Eine raue Küste mit wunderschönen Stränden, tollen Märkte, netten Cafés und hervorragende Restaurants. Alles zu einem für uns erschwinglichen Preis. Denn der südafrikanische Rand steht seit Jahren gut.

Die Menschen sind immer freundlich und hilfsbereit. Egal in welchem Viertel. Habe keine Angst. Ich zeige dir, an welchen Orten du dich sicher bewegen kannst. Ich selbst empfinde die meisten Ecken Kapstadts als nicht gefährlich. Trotzdem gibt es Orte, die du meiden solltest. Vor allem nach Einbruch der Dunkelheit.

Hinweis: Wunderst du dich, warum die Pinguine am Boulder's Beach, das Kap der Guten Hoffnung oder den Chapman's Peak Drive nicht erwähnt werden? Ich habe beschlossen, einen separaten Artikel für die Highlights an der Kap-Halbinsel mit Kap der Guten Hoffnung zu schreiben.

Folge mir auf FacebookInstagramPinterestThreads oder abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter.

☕️. Bloggen kostet Zeit und Geld. Du möchtest unsere Arbeit wertschätzen, damit wir weiterhin unsere Tipps als Experten mit dir teilen können? Wir freuen uns über ein Trinkgeld in unserer virtuellen Kaffeekasse bei PayPal → VIEL UNTERWEGS Kaffeekasse. Dank dir, können wir unsere Leidenschaft und ganzes Herzblut in diesen Blog stecken.

Transparenz und Vertrauen: In diesem Artikel befinden sich Empfehlungslinks (Affiliate-Links). Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine für dich kostenlose Informationen und Expertentipps zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Katrin Lehr, Gründerin Reiseblog viel-unterwegs.de und Reise-Expertin
Hi ich bin Katrin!

Ich bin Katrin, viel unterwegs und echte Reise-Expertin! Mit Campervan oder Rucksack möchte ich die ganze Welt entdecken. Um meine Erfahrungen & Erlebnisse mit dir zu teilen, habe ich diesen Reiseblog gegründet!

Das sagen unsere Leser

6 KOMMENTARE
  • Besucher Kommentar von inka Feller
    inka Feller
    8. Januar 2024 um 10:13 Uhr

    halli Hallo aus Bremen,

    ich habe eine Frage, was soll man tagsüber tragen, einen Day-Rücksack (wird es schnell geklaut?) oder wie tue ich meine Werstsachen rein, zb. , fototapperat, karte. Handy, Geldbeutel….)-Bauchgürtel?

    reicht es nur ne Jeans Jacke? Auch Regenjacke?
    Abends lange Hose?

    gibt es auch auch andere schöne Tierpark als Krüger-Park, bin am überlegen nicht hinzufahren zum Krügerpark, zu gross.


  • Katrin Lehr, Gründerin Reiseblog viel-unterwegs.de und Reise-Expertin
    Katrin Lehr
    9. Januar 2024 um 18:57 Uhr

    Hallo Inka,

    ich habe auch immer einen Rucksack dabei. Wertsachen habe ich keine dabei außer Handy und Kamera. Kreditkarten im Handy. Aber keine Panik, so schlimm ist Kapstadt nicht, zumindest nicht die Ecken, wo du dich als Touristin aufhältst. Zur Kleidung: Kommt darauf an, wann du da bist? Januar bis März ist es sehr warm. Juni – Oktober ist Winter bzw. Herbst/Frühling und es ist kühl bzw. auch mal kalt am Abend. Für die „Tierparks“ (klingt wie Zoos sind aber Nationalparks) kann ich nur auf meine Berichte im Blog verweisen, da steht alles drin, was du dazu wissen musst 🙂 Der Krüger ist schon das Ultimative für Südafrika.
    Liebe Grüße


  • Besucher Kommentar von Tanja
    Tanja
    28. Januar 2024 um 17:12 Uhr

    Hallo Katrin, toller Reiseblog!
    Wir werden im März/April nach Kapstadt fliegen und überlegen, ob es sinnvoll ist das Mietauto gleich am Flughafen abzuholen oder erst ein paar Tage später dann direkt in Kapstadt. Kommt man in Kapstadt auch ohne Auto gut voran und wie sieht die Parkplatzsituation dort aus? Wo und wann hast du dein Mietwagen geholt und was für eins hattest du?
    Gruß Tanja


  • Katrin Lehr, Gründerin Reiseblog viel-unterwegs.de und Reise-Expertin
    Katrin Lehr
    1. Februar 2024 um 16:20 Uhr

    Hallo Tanja,

    teils teils. Ich bin in einer Woche wieder da und wir holen den Mietwagen direkt am Flughafen ab. Haben aber auch schon in Kapstadt ohne Mietwagen verbracht (brauchst du nur, wenn du die Kap-Halbinsel und das Kap der Guten Hoffnung auf eigene Faust erkunden möchtest (empfehle ich). Aber für Kapstadt selbst benötigst du kein Auto – mit UBER kannst du preiswert von A nach B fahren. Parkplätze gibts schon überall mit Parkwächtern (wichtig). Wir lassen das Auto in Kapstadt selbst meist an der Unterkunft stehen (vorab prüfen).

    Liebe Grüße
    Katrin


  • Besucher Kommentar von Lucia
    Lucia
    29. Januar 2024 um 10:26 Uhr

    Liebe Katrin,
    in deinen Reiseberichten kann man die Liebe zu der Gegend rund um Kapstadt förmlich spüren! Danke für so viel schöne Inspiration – so freue ich mich schon riesig auf meine Kapstadt Rundreise!
    Ich hätte da noch 2 Fragen: Braucht man nach deiner Erfahrung nach einen Reiseadapter? und: Hast du dich vor Insektenstichen geschützt – bzw. würdest du das empfehlen? Ich hab in meiner Recherche keine eindeutigen Antworten gefunden.
    Würde mich auf Antwort freuen.
    Danke für deine Zeit und weiterhin viel Spaß beim Reisen!
    Liebe Grüße, Lucia


  • Katrin Lehr, Gründerin Reiseblog viel-unterwegs.de und Reise-Expertin
    Katrin Lehr
    1. Februar 2024 um 16:18 Uhr

    Hallo Lucia,

    vielen lieben Dank! Ich liebe Kapstadt wirklich und bin daher in 10 Tagen wieder da. Einen Adapter brauchst du auf jedenfall. Nicht jedes Hotel hat einen europäischen Stecker. Airbnb Wohnungen in der Regel auch nicht. Vor Insektenstichen musst du dich in Kapstadt nicht schützen, nur gegen Zecken wenn du Richtung Krüger oder anderen Nationalparks unterwegs bist.

    Viel Spaß in meiner Lieblingsstadt,
    Katrin


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert