Kaphalbinsel Sehenswüridkgeiten Pinguine
Kap der Guten Hoffnung Kapstadt im Winter
Muizenberg bunte Häuser
katrin_blog

Schön, dass du hier bist!

Ich bin Katrin und viel unterwegs!

Die Welt ist mein Zuhause! Ob individuelle Roadtrips, Abenteuer in der Natur oder Städtereisen.

Ich nehme dich mit auf meine Trips und gebe dir einen Einblick in meine Reisetagebücher und Fotos, die dabei entstehen. Kommst du mit?

Sehenswürdigkeiten der Kaphalbinsel an einem Tag

Kap der Guten Hoffnung – Tagesausflug an der Kap-Halbinsel

Die Kap-Halbinsel und das Kap der Guten Hoffnung sind Orte, die kann man immer wieder besuchen. Es wird nie langweilig. Am Kap der Guten Hoffnung war ich mindestens 4 mal. Ehrlich gesagt habe ich aufgehört zu zählen.

Die Küstenstraße raus aus Kapstadt und entlang dem Meer bis zum Kap und Cape Point gehören zu den schönsten Routen der Welt. Ihr werdet traumhafte Buchten zum Baden sehen, schroffe Küsten passieren, natürliche Pools im Meer sehen und natürlich die Pinguine am Boulders Beach besuchen.

Am besten erkundet ihr die Kap-Halbinsel mit dem eigenen Mietwagen. Dann seid ihr flexibel und könnt anhalten wo es euch gefällt. Für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten genügt ein Tag. Für einen intensiveren Einblick solltet ihr mindestens zwei Tage einplanen.

Hier kommen meine Highlights mit Aktivitäten und Touren, die ich euch ans Herz legen möchte. Vollgepackt mit Tipps und Informationen der Reihenfolge nach!

Weitere Artikel für die Planung eures Südafrika Urlaubs:

Muizenberg

Wir fahren immer gerne die Runde ab Muizenberg in die False Bay hinein. Die Fahrt „hintenrum“ beim Tafelberg über Constantia und Kirstenbosch gefällt mir am besten.

Genießt die Panoramablicke und haltet an, um die Aussicht zu genießen.

Am Strand von Muizenberg warten die berühmten bunt angestrichenen Badehäuser aus Holz. Doch Achtung: Die meisten biegen falsch ab und finden nur die vier aneinandergereihten Häuser. Beim Badepark mit den Röhrenrutschen findet ihr die „richtigen“ und aus den Fotomotiven bekannten Badehäuser von Muizenberg.

Besonders beliebt ist der Strand bei Surfern. Hinter dem Parkplatz am Strand findet ihr einige kleine Restaurants für einen Snack.

Tipp zum Essen:

  • Tigers Milk: Von Frühstück mit Egg Benedict bis Burger und Pizza gibts hier alles.
  • Lucky Fish & Chips. Fettig aber gut.
Bunte Strandhütten von Muizenberg
Die bunten Strandhütten von Muizenberg

muizenberg-kapstadt-stjames

Zum Seitenanfang

St. James

St. James besitzt wie Muizenberg auch bunte Badehäuser. Trotzdem halten hier weitaus weniger Touristen. Diese stehen beim St. James Bahnhof am nördlichen Ende des beschaulichen Orts am St. James Beach.

Daneben gibt es Gezeiten-Pools, in welchen vor allem Kinder einen riesengroßen Spaß haben. Entlang der Kaphalbinsel findet ihr weitere dieser Pools. Einfach weiterlesen.

 

Zum Seitenanfang

Kalk Bay

Kalk Bay ist ein kleines Fischerdorf mit netten Bade- und Surfstränden. Hier gibt es auch Gezeiten-Pools am Meer: Den Dalebrook Tidal Pool.

In Kalk Bay solltet ihr mindestens einen weiteren Stop einplanen: Beim Olympia Café. Hier ist man nicht immer freundlich und schnautzt oft mal Kunden an, aber es gibt die absolut besten Schokoladen-Croissants in und um Kapstadt!

Auf der Fahrt von Muizenberg nach Kalk Bay habt ihr zwei Routen zur Auswahl. Direkt an der Küste entlang oder über den Boyes Drive, um höher gelegene Ausblicke zu genießen.

Beim Boyes Drive begegnet ihr an Shark Spotters Lookouts Points den Guards, die nach Haien Ausschau halten. An der Küstenstraße liegen die Gezeitenpools und das Olympia Café. Ansonsten gibt es in Kalk Bay nichts sehenswertes.

Weitere Tipps für Snacks:

  • Kalkys Fish and Chips
  • Harbour House Restaurant
Zum Seitenanfang

Fish Hoek

Fish Hoek ist ebenfalls ein kleines Fischerdörfchen mit Strand zum Surfen und Baden. Besonders für Familien ist der Jager Walk Strand geeignet. Wir fahren hier meist durch zum nächsten Highlight.

Zum Seitenanfang

Glencairn

Im nächsten Vorort von Kapstadt an der False Bay gibt es nur einen Ort, an dem es sich zu halten lohnt. Der Glencairn Tidal Pool.

Zum Seitenanfang

Pinguine am Boulder's Beach (Simon’s Town,)

In Simon’s Town stoppen Touristen vor allem wegen den Pinguinen. Die Haupt-Sehenswürdigkeit an der Kaphalbinsel neben dem Kap der Guten Hoffnung.

Am Boulders Beach ist immer was los. Kein Wunder, denn hier leben die Cape African Penguins (auf Deutsch: Brillenpinguine).

Der Strand liegt auf dem Weg zum Kap der Guten Hoffnung und ist ungefähr 40 Minuten mit dem Auto von Kapstadts Zentrum entfernt. Er gehört zum Tafelberg Nationalpark (Table Mountain National Park).

Tipp für den Besuch der Pinguine:

Besucht die Pinguine nicht im Nationalpark, sondern im Rahmen der Tour „Walk with Penguins“ mit Jon (Buchbar über Airbnb Experiences). Jon leitet eine NGO zum Schutz der vom aussterben bedrohten Pinguine.

Diese werden – unglaublich aber wahr – von SanParks dem Nationalpark-Verbund in Südafrika NICHT geschützt. Das viele Geld das mit dem Eintritt im Nationalpark am Boulders Beach eingenommen wird, fließt in andere Nationalparks. Ich finde dies eine große Schande und überhaupt nicht fair. Denn auch die Pinguine sind vom Aussterben bedroht.

Weil eigentlich – so Jon – will man in Kapstadt die Pinguine überhaupt nich haben. Obwohl sie einen der größten Touristenmagneten darstellen.

Alternativ rate ich euch, eine Kajak-Tour rund um den Boulder’s Beach zu unternehmen. Diese ist dieselbe NGO, die auch die Walks mit vielen Informationen anbietet. Es ist lustig, den Pinguinen im Wasser beim Kajakfahren zu begegnen.

Info: Wenn dir hier zu viel los ist, fahre ins 90 km entfernte Bettys Bay. Hier sind viel weniger Touristen und der Eintritt kostet umgerechnet nur 1 Euro. Reiseführer behaupten, dass man hier näher an die Pinguine herankommt und der Ort schöner sei.

Dies stimmt nicht immer. Einmal waren die Pinguine viel weiter weg auf den Felsen. Beim nächsten Besuch waren viele Pinguine sogar außerhalb des Parks und man hätte dafür nichtmal Eintritt bezahlen müssen.

penguins-bouldersbeach-capetown

Boluders Beach
Dieser kleine Herr kam mir ganz nah und Stand plötzlich unter mir
Zum Seitenanfang

Cape of Good Hope Nature Reserve

Das Kap der Guten Hoffnung wurde schon 1939 zum National Park erklärt. Mit knapp 8.000 ha nimmt das Cape of Good Hope Nature Reserve den gesamten südlichen Zipfel der Kaphalbinsel ein. Mittlerweile gehört es auch zum Cape Peninsula National Park.

Nachdem ihr den Eintritt am Gate bezahlt habt (mit Wild Card umsonst) erreicht ihr den ersten Aussichtspunkt oberhalb der Smitswinkel Bay. Falls ihr zur Wal-Saison in Kapstadt seid, unbedingt hier anhalten. Mit Glück seht ihr Wale in der False Bay.

Fahrt ihr weiter habt ihr die Wahl, wohin ihr zuerst möchtet:

Kap der Guten Hoffnung und Cape Point

Das Kap der Guten Hoffnung ist eine er meist besuchten Sehenswürdigkeiten in Kapstadt. Kein Wunder, auch ich war bereits viermal hier, denn immer wiederhabe ich Freunden die Kap-Halbinsel gezeigt.

Die Kap-Halbinsel erstreckt sich auf 52 km und beinhaltet außer Cape Point und dem Kap der Guten Hoffnung auch den legendären Tafelberg. Außer der tollen Natur und den Fynbos Gewächsen fühlen sich hier die äußerst frechen Paviane sichtlich wohl.

Angeblich gibt es hier noch Zebras – wir haben allerdings noch nie eines gesehen. Herumwandernde Strauße – in Weibchen und ein Männchen in der Nähe des Kap der Guten Hoffnung – und über 250 Vogelarten. Wenn du denkst, dass das Kap der Guten Hoffnung Südafrikas südlichster Punkt ist, denkst du falsch. Dieser ist 150 km östlicher am Cape Agulhas.

Tipp: Eine besonders tolle Panoramaaussicht hast du beim Gang auf den 238 Meter hohen Leuchtturm an Cape Point. Du kannst für 48 Rand auch die Bahn nach oben nehmen, wenn deine Zeit knapp ist. Zu Fuß seid ihr in 10 Minuten oben.

Dias Beach

Die schönste Aussicht habt ihr vom Cape Point Leuchtturm auf den Dias Beach. Bei jedem Besuch sage ich mir, dass ich einmal im Leben an diesen traumhaften Strand wandern möchte. Geschafft habe ich zeitlich leider nie.

Die Wanderung zum Dias Beach dauert etwa 1,5 Stunde ab Cape Point.

Die beste Zeit um zum Kap der Guten Hoffnung zu fahren

Bei all meinen Besuchen war am Kap der Guten Hoffnung viel los. Allerdings ändert sich je nach Monat die Anzahl an Touristen und Paviane.

Bei meiner ersten Reise zur Nebensaison, Ende November gab es reichlich Parkplätze.  Kaum Touristen waren zu sehen. Auch die Paviane, vor welchen wir gewarnt wurden, waren weit und breit nicht zu sehen.

An Weihnachten zur Hauptreisezeit sah es ganz anders aus: Wir hatten eine Wartezeit von ca. 30 Minuten am Parkeingang. Dazu gab es mehrere Gruppen an Pavianen, die auf Autos gehüpft sind und probiert haben, Scheiben und den Kofferraum diverser Fahrzeuge zu öffnen.

Schlange muss man außer Oktober und November vermutlich immer stehen, um ein Foto am bekannten Cape of Good Hope Schild machen kann.

Im Winter (Juli und August) hatte es sogar geregnet und der Wind war unglaublich stark. Trotzdem sind im europäischen Sommer viele Touristen hier gewesen.

So unterschiedlich können Reisezeiten sein.

Eintritt zum Nationalpark am Kap der Guten Hoffnung:

  • Den Eintritt bekommst du als Besitzer der Wild Card umsonst
  • Erwachsene: 125 Rand, für 65 Rand für Kinder (
  • Öffnungszeiten: 7 – 18 im Sommer, 7 – 17 Uhr im Winter
  • Aktuelle Preise und Öffnungszeiten hier ansehen

Zahnradbahn (Funicular):

  • Einfache Fahrt: Erwachsene 48 Rand / Kinder 18 Rand
  • Hin- und Rückfahrt: Erwachsene 58 Rand / Kinder 24 Rand
  • Fahrtzeiten: 9 – 18 Uhr im Sommer / 10 – 17 Uhr im Winter
  • Vintage Cycle Tour ansehen

helikopter flug bis zum cape point

Cape Point aus Helikopter Sicht
Cape Point aus Helikopter Sicht
Kap der Guten Hoffnung August Winter
Kap der Guten Hoffnung – Kapstadt im Winter. Wer denkt, dass im europäischen Sommer weniger los ist täuscht sich.
Zum Seitenanfang

Champans Peak Drive

Die Traumstraße entlang der Küste über 114 Kurven

Der Chapman’s Peak Drive zählt du den weltweit schönsten Küstenstraßen – aber auch als eine der Gefährlichsten. Um die Fahrt am „Chappies“ wie Einheimische den Chapmans Peak nennen zu machen, wird eine Mautgebühr fällig. Es sei denn du fährst Fahrrad.

Diese Maut ist gut angelegt: Du wirst mit tollen Aussichten belohnt. Nicht umsonst wurden hier zahlreiche Werbespots gedreht. 114 Kurven gilt es auf der neun Kilometer langen Strecke zwischen Hout Bay und Noordhoek zurückzulegen.

Nur eine kleine Mauer grenzt die Fahrbahn zum Abgrund ab. Ich rate dir, dich an die Geschwindigkeitsbegrenzung von 40 km/h zu halten. Die Straße ist gefährlich und die Aussicht links auf den Atlantischen Ozean und rechts auf die Berge kannst du sonst nicht genießen.

Die schönsten Aussichten hast du auf der Fahrt von Hout Bay nach Noordhoek. Da in Südafrika Linksverkehr herrscht kannst du hier besser an den Viewpoint-Parkplätzen anhalten und einfach links herausfahren.

Alternative zum Auto: Mit dem Vintage-Rennrad über den Chapmans Peak Drive!

Spezieller Tipp: Unternehmt eine Tour mit dem Vintage Rennrad und Ex-Profi Paris über die 114 Kurven. Er passt Entfernung und Geschwindigkeit nach Können an. Jeder kann daran teilnehmen. Die Aussichten könnt ihr per Rad noch viel besser genießen als mit dem Auto.

Infos zum Chapmans Peak Drive:

Die einfache Fahrt kostet 47 Rand pro Auto. Hinweis: Es werden nur Südafrikanische Kreditkarten akzeptiert, nehmt genug Bargeld mit.

Webseite zum Chapmans Peak Drive – Prüft die Webseite für Neuigkeiten zur Straße. Manchmal ist der Drive wegen einer Baustelle, Steinschlag, Regen oder starkem Wind gesperrt.

Kapstadt Tipp: Chapman's Peak Drive
Der Chapman’s Peak Drive ist ein Highlight für sich.
Zum Seitenanfang

Scarborough & Misty Cliffs

Kleine exklusive Ferienhäuser und einen schönen Strand findet ihr in Scarborough. Die Misty Cliffs machen ihrem Namen alle Ehre. Die Gisch zieht hier oft wie in einem Nebelschleier nach oben und verleiht dem ganzen etwas Mystisches.

Macht eine Pause und trinkt einen Kaffee im „The Hub Café“.

Zum Seitenanfang

Kommetjie

Der kleine beschauliche Ort ist vor allem dafür bekannt, dass viele in Kapstadt hier ein kleines Ferienhaus am Strand besitzen. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, in den Ort zu fahren. Aber hier in einem der Strandhäuser wurde „Der geilste Tag“ mit Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz gedreht. Ich war auf einer speziellen Reise mit einem der Regisseure hier und konnte mir somit die Drehorte anschauen.

Hier in Kommetjie befindet sich Monas Strandhaus. In wunderschöner Strandlage mit Blick aufs Meer, umgeben von Sanddünen. Das Haus befindet sich in Privatbesitz.

der-geilste-tag-drehort-kommetjie-beach

Zum Seitenanfang

Noordhoek

Vom Chapman’s Peak Drive Aussichtspunkt habt ihr die beste Aussicht auf den 8 km langen Noordhoek Beach. Einer der schönsten und längsten Strandabschnitte auf der Kaphalbinsel. Dieser Strand ist vor allem dafür bekannt, dass man hier mit dem Pferd entlang reitet.

Ihr könnt allerdings auch einen Strandspaziergang am meist recht windigen Strand unternehmen.

Pferde könnt ihr hier ausleihen

Unser Tipp: Genießt im Monkey Valley Resort beim Abendessen und einem Cocktail den Sonnenuntergang über dem Meer.

Weitere Tipps: 

  • Kirstens Kick Ass Ice Cream. Sehr leckeres Eis.
  • The Foodbarn, Noordhoek Farm Village: Ideal für ein Lunch oder Abendessen. Drum herum gibt es weitere nette kleine Shops.
Der Strand von Noordhoek
Der Strand von Noordhoek
Zum Seitenanfang

Hout Bay

Hout Bay ist das nächste Highlight. Er liegt direkt am Ende – oder Beginn des Chapmans Peak Drive. Besonders sehenswert sind hier die langen Sandstrände und Lokale, in denen du zum Sonnenuntergang mit bestem Ausblick Essen kannst.

Bay Harbour Market in Hout Bay

Dieser Markt gehört zu den schönsten Märkten um Kapstadt. Der ehemals heruntergekommenee Hafen zieht jedes Wochenende tausende Besucher an. Es gibt viele Essensstände, Getränke, Klamotten und Souvenirs. Dazu spielt Live-Musik.

Der Markt findet Freitags von 17 – 21 Uhr und Samstag – Sonntag von 9.30 – 16 Uhr statt.

Weiterer Tipp für Hout Bay:

  • Zum Sonnenuntergang: The Dunes Restaurant liegt direkt am Strand. Auch wenn das Essen nicht das Beste ist.
  • La Cuccina
Bay Harbour Market Hout Bay
Bay Harbour Market Hout Bay
Strand Hout Bay Kapstadt
Der Strand von Hout Bay ist echt verdammt lang.
Zum Seitenanfang

Llandudno

Falls ihr euch fragt, wo der schönste Strand von Kapstadt liegt? Nein, nicht in Camps Bay. Hier finde ich es schrecklich, da man Handtuch an Handtuch liegt. Der schönste Strand der Kaphalbinsel befindet sich in Llandudno. Schaut vorbei, es lohnt sich!

Zum Seitenanfang

Weitere Infos zur Kaphalbinsel

Kleidung und Verpflegung

Packt genügend Wasser ein. Die Sonne wird durch den leichten Wind der immer geht oft unterschätzt.

Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor +50 und eine Kopfbedeckung empfehlen wir ebenfalls. Achtung: Am Kap der Guten Hoffnung gut festhalten!

Für kleine Pausen habe ich in die Karte am Ende Tipps für gutes Essen entlang der Route eingetragen.

Straßensperren

Informiert euch vor der Abfahrt, ob der Champam’s Peak Drive geöffnet ist. Es kann je nach Reisezeit vorkommen, dass die Straße aufgrund heftiger Winde gesperrt ist.

[http://www.chapmanspeakdrive.co.za/]

Wo wohnen

Kapstadt diente uns bisher immer als Ausgangsbasis. Ich habe immer mal wieder überlegt, am Bloubergstrand oder in Hout Bay zu wohnen. Allerdings gefällt mir Kapstadt so gut, dass ich es bis jetzt nie übers Herz gebracht habe, eine Unterkunft entlang der Kap-Halbinsel zu buchen.

Sicherheit

Wie schon öfter erwähnt fühlte ich mich bislang nie unsicher in Kapstadt. Außer vielleicht einmal, als wir in einer abgelegen Straße von Woodstock ein Tattoo haben stechen lassen.

Wir haben vor Pavianen am Kap der Guten Hoffnung mehr Angst und Respekt als vor Diebstahl.

Allerdings solltet ihr folgende Tipps befolgen:

  • Lasst nichts im Auto offen herumliegen. Packt alles in den Kofferraum, am besten keine Wertgegenstände.
  • Tragt euren teuren Schmuck nicht offen zur Schau. Ich trage seit meinen vielen Reisen nach Afrika keinen Schmuck mehr. Warum auch?
  • Informiert euch vor Wanderungen (zum Sonnenaufgang) genau über die Sicherheitslage. Bei einer der Wanderungen zum Tafelberg kam es jüngst öfter zu Überfällen auf Touristen. Am Lions Head zum Sonnenaufgang passiert nichts, ist zu früh.
  • Verriegelt euer Auto bei der Einfahrt in den Kap der Guten Hoffnung Nationalpark. Warum? Die Paviane können Autos sehr gut öffnen. Selber bei anderen erlebt. Schließt auch die Fenster. Auch hier greifen die aggressiven Affen hinein. Und bitte NICHT FÜTTERN! Wir haben jüngst wieder Touristen erlebt, die freudig Bilder gemacht haben, weil sie die Paviane mit Nüssen gefüttert haben.
Zum Seitenanfang

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für die Kap-Halbinsel ist der deutsche Winter. Dann ist das Meer in der False Bay warm genug zum schwimmen und surfen. Die Winde sind nicht ganz so stark wie im Juli-August oder April.

Trotzdem ist die Kaphalbinsel ein Reiseziel fürs ganze Jahr. So richtig kalt wird es nie.

Zum Seitenanfang

Bester Reiseführer für die Kap-Halbinsel

kapstadt-reisefuehrerDer mit Abstand beste Reiseführer ist der Kapstadt und Garden Route Guide von DUMONT direkt. Er ist klein, handlich und sogar ich nehme diesen Reiseführer immer wieder in die Hand, wenn ich wieder nach Kapstadt reise. Die Tipps darin sind von einem richtigen Kapstadt-Insider geschrieben.

Kapstadt Guide ansehen

Falls ihr in Südafrika eine Rundreise plant, kann ich euch das Reisehandbuch Südafrika (ebenfalls Dumont) empfehlen.

Südafrika Guide ansehen

Südafrika Reise-Handbuch DumontDazu habe ich vor meiner Reise den Dumont Bildatlas Südafrika: Vielfalt am Kap geschenkt bekommen. Er enthält sieben interessante Geschichten zu den unterschiedlichen Regionen und eignet sich hervorragend, um mehr über das Land zu erfahren.

Ein absoluter Kauftipp für alle Südafrika Reisenden und Fans! Mein liebster Guide um darin nach Infos zu suchen!

Bei Amazon ansehen
Zum Seitenanfang

Karte von Kapstadt und Kap-Halbinsel

Zum Seitenanfang

Fazit

Einen Tag an der Kap-Halbsinsel ist viel zu kurz. Trotzdem gibt die Tour einen tollen Einblick zur Region. Ein Highlight folgt dem nächsten. Egal ob Pinguine (mein Highlight, darum trage ich auch ein Pinguin Tattoo), malerische Buchten oder raue Küsten. Ich liebe die Kap-Halbinsel und Kapstadt so sehr, dass ich immer wieder zurückkomme.

Am einfachsten ist die Fahrt mit dem eigenen Mietwagen. Auch wenn der Hop-on Hop-off Bus die meisten Orte anfährt, seid ihr so am flexibelsten. Stops am Champan’s Peak Drive oder entlang der Küste sind dann nicht möglich.

Besonders intensiv erlebt ihr den Champan’s Peak Drive mit dem Fahrrad. Die Pinguine bei der Kayak-Tour, dessen Geld der NGO zum Schutz der Pinguine zugute kommt.

Die Kap-Halbinsel zählt zu den schönsten Orten und absoluten Highlights in Südafrika!

Kennst du schon meine weiteren Südafrika Artikel?

  1. Alle Reiseberichte für Südafrika mit Tipps im Überblick
  2. Südafrika 4 Wochen Rundreise
  3. Highlights der Garden Route
  4. Kapstadt Tipps und Sehenswürdigkeiten
  5. Tipps zur Reiseplanung Südafrika
  6. Tipps zum Autofahren in Südafrika

Bist du schon einmal in Kapstadt oder der Kap-Halbinsel gewesen und hast weitere Geheimtipps und Orte die ich vergessen habe?

Hinterlasse hier gleich einen Kommentar!

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook.In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf FacebookTwitterPinterest und Instagram und erhalte regelmäßig Neuigkeiten im Newsletter oder per RSS-Feed.

Kennst du schon Pinterest? Folge mir und der Pinnwand für Südafrika – perfekt zur Reiseplanung!

Transparenz: In diesem Artikel befinden sich Affiliate Links. Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link ein von mir empfohlenes Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Kommission. Für dich ändert sich nichts am Preis – helfen aber mir, diese Seite zu betreiben und den Blog weiter am Leben zu halten!

Zum Seitenanfang

Ein Kommentar

  • Hallo Katrin,
    dein Bericht hat unsere Reise im April diesen Jahres wieder aufleben lassen. Danke dafür. Es war auch Temperatur-technisch eine tolle Zeit. Wir würden auch jederzeit wieder nach Südafrika fahren.
    LG Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.