Die besten Ausflüge und Unternehmungen in Kapstadt und Umgebung

Kapstadt ist eine meiner absoluten Lieblingsstädte. Ich liebe den Anblick des Tafelberg oder den Blick vom Tafelberg auf die Stadt und die Strände. Auch weil du immer wieder Neues entdecken kannst und die Südafrikaner sehr kreativ sind, kommt garantiert keine Langeweile auf. Es gibt zig Dinge zu unternehmen. Darum plane unbedingt mehrere Tage in Kapstadt ein. Ich bleibe gerne 1 - 2 Wochen und unternehme Ausflüge in Kapstadt und Umgebung. Aus diesem Grund war ich bereits achtmal hier.

Da ich immer wieder gefragt werde, was man in Kapstadt und Umgebung machen kann, habe ich dir hier meine Highlights für Ausflüge in Kapstadt aufgeschrieben. Viel Spaß beim Entdecken!

Aktivitäten in Kapstadt

Damit du auf deine Reise nach Kapstadt vorbereitet bist, findest du hier coole Tagesausflüge, Unternehmungen und Touren in Kapstadt vor. Alle dieser Ausflüge haben wir selbst gemacht und können diese ohne Einschränkung empfehlen.

1. Abseilen vom Tafelberg

Das Abseilen vom Tafelberg ist für Adrenalin Junkies. Hast du keine Höhenangst? Trau dich, den Schritt hinab über die Kante zu wagen. Die Aussichten beim Abseilen sind gigantisch.

Es sieht schlimmer und spektakulärer aus als es am Ende ist, ehrlich. Ich war schon mehrfach auf dem Tafelberg und kann jetzt behaupten, dass die Sicht nach unten und die Strände beim Abseilen noch viel besser ist. Gigantisch so Kapstadt unter sich so sehen.

Infos zu Abseil Africa:
  • Webseite Abseil Africa mit allen Infos
  • Kosten: 995 Rand (Winter) und 1990 Rand (Sommer). Das Ticket für die Gondel musst du selbst bezahlen. 
  • Dauer: Abseilen über 120 Meter und zu Fuß in ca. 30 Minuten zurück nach oben.
Kapstadt Tafelberg Abseil Africa
Abseil Africa heißt der Anbieter, der das Abseilen vom Tafelberg anbietet! So genial und die beste Aussicht!

2. Auf den Lions Head zum Sonnenaufgang wandern

Mach etwas Verrücktes, auch wenn du Urlaub hast. Stelle den Wecker auf 3 Uhr und mach dich auf den Weg zum Lion’s Head. Packe eine Stirnlampe ein, nimm genügend Wasser mit und einen leichten Snack. Ziehe gute Schuhe (Sneaker genügen) an. Los geht’s! Ideal für einen Ausflug am Morgen.

Es gibt keinen schöneren Aussichtspunkt in Kapstadt als der Gipfel des Lion’s Head. Der Augenblick, wenn sich die Sonne hinter den Ausläufern des Tafelbergs erhebt und die Stadt unter dir erwacht. Unbezahlbar!

Lion's Head Sonnenaufgang Wanderung
Unser Lieblings-Ausflug in Kapstadt: Die Wanderung auf den Lions Head zum Sonnenaufgang.

3. Helikopterflug über Kapstadt und Kap-Halbinsel

Kapstadt und die Kap-Halbinsel von oben zu sehen, ist ein absolutes Highlight! Noch besser ist es, ein Helikopterflug ohne Türen zu unternehmen. Bilder, ohne dass du dich selbst in der Fensterscheibe spiegelst und ein weiteres Blickfeld ist der Wahnsinn. Die coolste Unternehmung in Kapstadt.

Nach mehreren Rundflügen mit dem Helikopter kann ich dir folgende Routen empfehlen:

  1. Hopper Tour (mit Türen). Kurzer Überblick über die Highlights von Kapstadt. V&A Waterfront, Green Point, Sea Point, Signal Hill, Lions Head, Tafelberg, Camps Bay, Clifton, Twelve Apostels. Anbieter NAC Helicopters, V&A Waterfront.
  2. Cape Point Tour (mit Türen): Camps Bay, Twelve Apostles, Noordhoek, Cape Point, Simon’s Town, Fish Hoek, Muizenburg, Constantia. Anbieter: NAC Helicopters.
  3. – Three Bays Tour (mit Türen): Camps Bay, Twelve Apostles, Hout Bay, Noordhoek, Muizenburg, Constantia. NAC Helicopters
  4. – **Neu und mein Geheim-Tipp: **Helikopterflug in Kapstadt ohne Türen! Endlich habe ich (bei Airbnb Experiences) einen tollen Anbieter gefunden, der Helikopterflüge ohne Türen anbietet! Bei der Route ist der Anbieter flexibel und ihr könnt mitbestimmen, was ihr (gegen einen Aufpreis) sehen möchtet. Die Tour hat verdient gute Bewertungen. Dom und ich haben einen Flug im südafrikanischen Winter gemacht. Hannah und Philip einen im Januar. Wir waren alle total begeistert!
Kapstadt Helikopter Flug
Kapstadt vom Helikopter aus – also die Kap-Halbinsel in diesem Bild!

Tagesausflüge in der Umgebung von Kapstadt

1.Besuche das Kap der Guten Hoffnung

Mit knapp 8.000 ha nimmt das Cape of Good Hope Nature Reserve den gesamten südlichen Zipfel der Kaphalbinsel ein.

Das Kap der Guten Hoffnung ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Kapstadt, trotzdem recht unspektakulär, aber ein toller Tagesausflug. Am berühmten Schild musst du immer anstehen, um ein Foto zu erhaschen. Egal, ob im Sommer oder Winter.

Halte deine Mütze fest, der Wind hat schon so manchem Touristen seinen Sonnenschutz vom Kopf geblasen. Ein Wanderweg führt in etwa einer Stunde vom Cape Point zum Kap der Guten Hoffnung.

Weitere Infos zum Besuch

  • Eintritt: aktuelle Preise, siehe SANParks Webseite sanparks.org
  • Öffnungszeiten: 7 – 18 Uhr im Sommer und 7 – 17 Uhr im Winter
  • Fahrzeiten Zahnradbahn (Flying Dutchman): 9 – 18 Uhr im Sommer und 10 – 17 Uhr im Winter,
  • Aktuelle Preise auf Webseite capepoint.co.za
Kap der Guten Hoffnung August Winter
Kap der Guten Hoffnung – Kapstadt im Winter. Wer denkt, dass im europäischen Sommer weniger los ist täuscht sich.

2. Chapman's Peak Drive mit einem Retro Bike

Die weltbekannte Traumstraße entlang der Küste über 114 Kurven. Der Chapman’s Peak Drive zählt du den weltweit schönsten Küstenstraßen – aber auch als eine der gefährlichsten. Um die Fahrt am „Chappies“ wie Einheimische den Chapman‘s Peak nennen zu machen, wird eine Mautgebühr fällig. Es sei denn du fährst Fahrrad. Ich habe mich beim letzten Trip überreden lassen, eine Tour mit einem Vintage Rennrad und Ex-Profi Paris zu machen.

Du wirst mit tollen Aussichten belohnt und es ist einfacher, als ich dachte. Auf der gesamten 9 km langen Strecke sind es 114 Kurven zwischen Hout Bay und Noordhoek. Traumhaft schön und einer der schönsten Ausflüge rund um Kapstadt.

Kapstadt Tipp: Chapman's Peak Drive

3. Winelands und Stellenbosch

Was gibt es besseres, als auf einem der zahlreichen pittoresken Weingüter eine Weinprobe zu unternehmen?

Unsere Tipps für Weinproben, die wir in den Winelands getestet haben. Unser Favorit ist ganz klar das Wine & Fynbos Cupcake Pairing auf der Delheim Wine Farm. Die Besitzer sind übrigens Deutsche.

  1. Kleine Salze, Stellenbosch ( 1 Übernachtung)
  2. Boschendal, Franschhoek: Weinproben, Kellertouren und Weinberg-Spaziergänge. Restaurant mit französischer Küche
  3. Solms Delta, Franschhoek
  4. Mont Rochelle Wine Estate, Franschhoek (Eigentümer ist Sir Richard Branson)
  5. Delheim Wine Farm, Stellenbosch: Delheim Wine & Fynbos Cupcake Pairing
  6. Tasting bei Brampton (in Stellenbosch)

4. Tagesausflug Kaphalbinsel erkunden

Die Kaphalbinsel ist ideal aus Kapstadt zu erkunden. Highlights sind der Chapmans Peak Drive, Hout Bay, Noordhoek Beach und naturlich das Cape of Good Hope (Kap der Guten Hoffnung). Es gibt auch viele tolle Märkte mit Streetfood, die du besuchen solltest und wie im nächsten Punkt erwähnt die Pinguine in Simon's Town (mein Highlight).

Hier habe ich einen Bericht geschrieben, wie du die Kaphalbinsel an einem Tag erkunden kannst.

Highlight: Pinguine in Betty’s Bay oder Simon’s Town

In Kapstadt und der Garden Route hast du gleich zwei Orte, an denen du Cape African Penguins (Brillenpinguine) sehen kannst.

Der eiskalte Atlantik ist der perfekte Lebensraum für die afrikanischen Brillenpinguine. Die Pinguinkolonien findest du entlang der südafrikanischen Küste bis nach Port Elizabeth.

Am Stoney Point (Betty’s Bay) und der Boulder’s Beach (Simon's Town) befinden sich die besten Aussichtspunkte, um diese entzückenden Seevögel zu beobachten. Meine schönste Art, die stinkigen aber süßen Pinguine zu besuchen ist im Rahmen einer NGO, die sich für den Schutz der Tiere einsetzt am Boulder's Beach in Simon's Town.

Du kannst mit John oder seinen Kollegen entweder die Pinguine zu Fuß besuchen oder auch Kajak fahren und ihnen zusehen, wie sie um dich herum planschen und fressen. Zu süß! Mein Highlight an Ausflügen und ein Grund, warum ich mir in Kapstadt ein Pinguin Tattoo habe stechen lassen.

pinguine-bettys-bay-suedafrika

5. West Coast National Park

Die Westküste in Südafrika wird oft vergessen, wenn es um Ausflüge rund um Kapstadt geht. Dabei sind mit dem Fischerdorf Paternoster und dem West Coast Nationalpark ziemlich hübsche Regionen nicht weit entfernt von Kapstadt gelegen. Auch Langebaan ist ziemlich cool, denn das Wasser leuchtet hier so türkis, dass du denkst, du seist in der Karibik. Flamingos gibts dazu, also ideal für einen Ausflug. Ich rate dir, 1-2 Nächte dort zu übernachten.

Langebaan und Flamingos: Das ist die Westküste in Südafrika.

6. Wale in Hermanus

Der beste Ort für Whale-Watching in Südafrika ist der kleine Ort Hermanus. Der Ort nennt sich selbst Welthauptstadt der Wale. Das Tolle an Hermanus ist, dass du keine Tour buchen musst, da die Wale im südafrikanischen Frühling in die Bucht direkt in Hermanus kommen. Ich war leider immer nur außerhalb der Walsaison da und habe die Giganten der Meere nur knapp verpasst. An der Küste führt der Cliff Path entlang, der wunderschön ist und hinter jeder Ecke ein Postkartenmotiv für dich parat hat.

Das Bild von einem Buckelwal in Hermanus direkt an der Küste hat mir ein Freund zu Verfügung gestellt:

Buckelwale sind zur Walsaison direkt von der Küste aus in Hermanus zu sehen.

7. Cape Agulhas, südlichster Punkt Afrikas

Der südlichste Punkt Afrikas befindet sich am Cape Agulhas. Weiter südlich geht nicht, außer du fährst mit dem Schiff in von portugiesischen Seefahrern getauft wurde, besteht aus spitzen Felsen der vorgelagerten Riffe, welche die Seefahrer besonders fürchteten.

Kein Wunder, dass hier viele Schiffswracks liegen und manche davon zu sehen sind.

Du möchtest das „typische Touristen Foto“ vom Gedenkstein mit Markierung zwischen Indischem und Atlantischem Ozean machen? Dann musst du am ausgeschilderten Parkplatz das Auto abstellen. Die letzten paar Meter zum Denkmal am Southernmost Tip of Africa sind nur zu Fuß erreichbar. Der Weg entlang der Küste führt über Holzplanken.

  • Der Besuch des südlichsten Punkts in Afrika ist kostenlos.
  • Empfohlene Aufenthaltsdauer: Ideal für einen Zwischenstop aus Swellendam oder vom De Hoop kommend.
  • Eintrittspreis Leuchtturm mit Museum: 13,70 Rand
  • Essen & Trinken: Fish & Chips bei L‘Agulhas Seafoods ideal für einen Zwischenstopp.

8. Traumroute Gardenroute (mehrtägig)

Immer wieder fällt der Name Garden Route, wenn es um die Traumstraßen der Welt geht. Wenn du nach Südafrika und Kapstadt fährst ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du dir auch die Garden Route ansehen wirst. Die Gartenroute (übersetzt) bietet zahlreiche Highlights, die ich schon mehrfach besucht habe.

Tsitsikamma Park an der Garden Route

9. Blouberg Beach

Der Bloubergstrand ist vor allem bei Kitesurfern beliebt. Im Winter wimmelt es von Kites am Himmel. Unfassbar schön zu beobachten. Außerdem schön ist der Blick vo Strand auf den Tafelberg. Ich liebe diesen Ort und gehe auch gerne am Abend hier am Strand in einem der tollen Restaurants essen.

Blouberg Beach und der berühmte Blick auf den Tafelberg mit Signal Hill und Lions Head.

10. De Hoop Nature Reserve – die schönsten Strände

Ein absolutes Highlight ist das „Juwel des westlichen Kaps“: das De Hoop Nature Reserve. Falls du die schönsten Strände der Garden Route sucht, wirst du hier fündig. Endlose und naturbelassene Sandstrände, Sanddünen und zur

Walsaison auch Wale von der Küste sichtbar. Dazu gibt es Kudus, Zebras und Strauße.

Achte auf die Strömung des Meeres. Diese kann je nach Jahreszeit etwas stärker sein. Dafür hast du dann aber eventuell die Strände für dich alleine, es sei denn du bist an einem Wochenende dort.

Die Anfahrt aus Swellendam und auch Hermanus führt über eine ungeteerte Straße. Die Strecke ist machbar ohne SUV, ist aber mit SUV weitaus komfortabler. Plant hier unbedingt mehr Zeit, für die auf Google Maps kurz erscheinende, Anfahrt ein.

11. Sutherland

Sutheland. Der kälteste Ort Südafrikas ist ungefähr vier Stunden von Kapstadt entfernt. Das absolute Highlight des Orts? Der Sternenhimmel in der Nacht. Sutherland und das 18 km außerhalb des Örtchens liegende Southern African Large Telescope (SALT) sind ein absolutes Highlight und eigentlich ein Geheimtipp.

Wir haben uns bei Jurg (der in Sutherland bekannt ist wie ein bunter Hund) für eine außergewöhnliche Tour zum Stargazing angemeldet. Er selbst betreibt sein Unternehmen privat und hat im Vorgarten 11 große Teleskope stehen!

Für die nächtliche Tour solltest du dich vorbereiten: Wir ziehen so viele Jacken, Pullis und Socken übereinander, wie wir dabei haben. -4 Grad. Kein Spaß, wenn man aus dem heißen, deutschen Sommer und annähernd 40 Grad kommt.

Wir frieren uns im südafrikanischen Winter (August) sprichwörtlich „den Arsch ab“, aber es lohnt sich. Mond, Saturn (unser Lieblingsplanet, der wunderschön erkennbar ist), Venus, Mars und Jupiter bekommen wir zu Gesicht. Die Milchstraße sehen wir mit bloßem Auge. So klar und wolkenfrei, dass wir nach der 2-stündigen Stargazing-Tour eine weitere Stunde draußen verbringen, um den Sternenhimmel zu fotografieren.

Die Touren bei Jurg sind sehr beliebt. Frühzeitig buchen ist wichtig!

12. Sandboarding auf der längsten Düne Südafrikas in Mossel Bay

Die Dragon Dune in Vleesbaai ist 240 Meter lang und liegt auf einem Privatgrundstück ungefähr 35 km außerhalb von Mossel Bay. Die Düne ist dank der starken Südwestwinde in einem super Zustand. Die Sonne brennt von oben auf den Sand, was das Ganze beim hinaufkommen zu einer schweißtreibenden Angelegenheit macht.

Sandboarding Dragon Dune Mossel Bay Garden Route
Surfing the Dragon Dune – Sandboarden macht wirklich Spaß!

Aktivitäten & Stadtführungen in Kapstadt

Falls du keine Lust hast, Kapstadt und Umgebung auf eigene Faust zu erkunden, haben wir natürlich Tipps für Touren in Kapstadt und Umgebung mit Guides aufgeschrieben. Auch diese haben wir alle getestet (ich bereits mehrfach, da ich Freunden Kapstadt gezeigt habe).

Für besondere Touren schaue ich immer öfter bei Airbnb Experiences (Unternehmungen) auf deren Webseite. Denn hier findest du echt tolle Erlebnisse, die du buchen kannst.

Ansonsten schaue ich immer bei ► Get Your Guide nach, um meine Tickets für beliebte Sehenswürdigkeiten vorab zu reservieren und ausdrucken oder aufs Smartphone zu laden. Somit haben wir während des Trips keinen Stress mit Anstehen in Warteschlangen.

Meine liebsten Touren in Kapstadt und der Kaphalbinsel:

  • Unternimm eine Fahrradtour in Khayelitsha und finde heraus, wie dynamisch und kreativ die Bewohner sind ► Buchbar über Airbnb Experience
  • Robben Island - Pflichtprogramm mit Guides, die selbst einmal Gefangene auf der Gefängnisinsel waren

1. Hop-on Hop-Off Bus für einen Überblick

Bist du nur sehr kurz in Kapstadt? Dann ab in den Hop-on Hop-off Bus!

Falls ihr nur sehr kurz in Kapstadt seid, könnt ihr den Hop-on Hop-off Bus nutzen. Dieser fährt die wichtigsten Orte der Stadt an. Ihr könnt an jeder Station ein- und aussteigen.

Es gibt 4 Routen, die du mit deinem Ticket (1 oder 2 Tage) nutzen kannst. Tickets gibt es ab 14 € und können vor der Reise bequem hier im Internet bestellt werden.

City Sightseeing Bus Kapstadt
Hop-on Hop-off Bus: City Sightseeing Busse lohnen sich in Kapstadt wirklich!

2. Jazz-Safari: Besuche die besten Jazzmusiker zuhause

Die Jazz-Safari in Townships möchte ich dir von ganzem Herzen empfehlen. Hier besuchst du richtige Persönlichkeiten und Stars der südafrikanischen Jazz-Szene in ihrem Zuhause! Sie erzählen Geschichten zur südafrikanischen Geschichte des Jazz, spielen dir dabei ihre Musik vor und dann gibt es noch typische Speisen der Kap-Malaysischen Küche. Besuche die lokalen Stars und habe einen fanatischen und unvergesslichen Abend! Wir fanden es wirklich klasse. Eine super Erfahrung und prima Alternative zu den gewöhnlichen klassischen Township Touren ("LaGugu", die ich auch schon unternommen habe).

3. Township-Tour: Khayelitsha, LANGA ODER GUGULETHU

Ein Muss ist für mich ein Besuch in einem Township. Viele blenden während ihrem Urlaub aus, wo sie sind. Möchten das Elend nicht sehen und verschließen die Augen. Wir finden das falsch und empfehlen jedem, mindestens einmal ein Township zu besuchen. Auch das ist Südafrika.

Wir haben gleich bei der ersten Kapstadt Reise die Chance ergriffen,um mit LaGuGu eine Tour in die Townships Langa und Gugulethu zu unternehmen.

Hierbei bekommst du einen Einblick in das Leben auf kleinstem Raum, mittlerweile mit Strom aber nicht immer mit fließendem Wasser. Von Wellblechhütten ohne Wasser und Strom bis zu Wohnkomplexen in welchen sich 8-9 Menschen ein Zimmer (!!!) teilen bist zu aufstrebenden Startups bekommst du hier alles zu Gesicht.

Tipp: Fahrradtour in Khayelitsha zu innovativen Shops und Gründern

Beim letzten Kapstadt Urlaub haben wir eine 3-stündige Fahrradtour in Khalelishta gemacht. Das Township gilt nach Soweto (Johannesburg) als das zweitgrößte in Südafrika.

Aber: Es ist auch das Aufstrebendste. Wir besuchten Start-ups. Unter anderem den Spinatbrot Hersteller „Spinach King“, der mittlerweile sogar in Amsterdam ein Franchise hat. Danach eine BMX-Bahn und das Rad-Team, welches mittlerweile an internationalen Rennen teilnimmt. Diese Tour war wirklich der Hammer und hat uns mal wieder gezeigt, wie kreativ Menschen werden, wenn sie die Chance bekommen!

Infos zur Khayelitsha-Tour:

Diese Township-Touren habe ich gemacht und kann diese wirklich alle empfehlen:

  1. Fahrradtour in Khayelitsha (Buchbar über Airbnb Experience)
  2. Jazz Safari, besuche lokale Stars und esse das typische kapmalayische Essen mit ihnen in ihrem Zuhause! (Buchbar über diesen Link)
  3. Kombi Tour LaGuGu mit Robben Island

Geld sparen: Cape Town Pass

Um in Kapstadt für Sehenswürdigkeiten und Touren Geld zu sparen, kannst du dir den Kapstadt Pass zum Sightseeing kaufen.

  • Freier Eintritt zu über 90 Top-Attraktionen und Touren in Kapstadt
  • Bevorzugter Einlass an vielen Attraktionen
  • Viele Attraktionen, die einzigartig und exklusiv für diesen Pass sind

Noch Fragen?

Hinterlasse uns einen Kommentar am Ende des Artikels. Dieser Artikel wird mit jeder weiteren Reise aktualisiert und ergänzt. Ich habe noch ein paar Touren und Ausflüge auf meiner langen Liste für Kapstadt. Bald werde ich wieder in meine Lieblingsstadt reisen und neue Dinge entdecken. Falls du mir eine tolle Tour in und um Kapstadt empfehlen kannst, schreibe gerne einen Kommentar.

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter.

☕️. Bloggen kostet Zeit und Geld. Du möchtest unsere Arbeit wertschätzen? Wir freuen uns über ein Trinkgeld in unserer virtuellen Kaffeekasse bei PayPal → VIEL UNTERWEGS Kaffeekasse.

Transparenz und Vertrauen: In diesen Post befinden sich Empfehlungs-Links (Affiliate-Links). Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine Arbeit zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
Hi ich bin Katrin!

Ich bin Katrin und viel unterwegs! Mit Campervan oder Rucksack möchte ich die ganze Welt entdecken. Um meine Erfahrungen & Erlebnisse zu teilen, habe ich diesen Reiseblog gegründet!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.