De Hoop Nature Reserve – Naturparadies an der Garden Route von Südafrika
katrin_blog

Schön, dass du hier bist!

Ich bin Katrin und viel unterwegs!

Die Welt ist mein Zuhause! Ob individuelle Roadtrips, Abenteuer in der Natur oder Städtereisen.

Ich nehme dich mit auf meine Trips und gebe dir einen Einblick in meine Reisetagebücher und Fotos, die dabei entstehen. Kommst du mit?

Das „Juwel“ des westlichen Kaps in Südafrika

De Hoop Nature Reserve – Naturparadies an der Garden Route von Südafrika

Wie konnten wir diesen wunderbaren Ort bei so vielen Südafrika Reisen ignorieren? Endlich haben wir es beim Roadtrip entlang der Garden Route in das paradiesische De Hoop Nature Reserve geschafft.

Immer wieder erreichen uns E-Mails mit Fragen nach schönen Stränden auf der Garden Route. Hier kommt die Antwort: De Hoop Nature Reserve. Die Strömung kann je nach Jahreszeit etwas stärker sein, dafür hast du die Strände fast für dich alleine.

Das Naturreservat liegt nur 50 km von Swellendam und 138 km von Hermanus entfernt. Das „Juwel des westlichen Kaps“ wie De Hoop auch genannt wird ist tatsächlich eines: Unberührte SträndeSanddünen und zur Walsaison auch Wale direkt an der Küste sichtbar.

Dazu gibt es KudusZebras und Strauße (Achtung beim Fahren, denn Strauße rennen oft unkoordiniert und unerwartet über die Straße).

Die Anfahrt aus Swellendam und auch Hermanus führt über eine ungeteerte Straße. Machbar ohne SUV, wir hatten einen und fuhren somit weitaus komfortabler als andere. Generell ist aber kein Allradwagen für die Garden Route nötig.

Plane hier mehr Zeit für die auf Google Maps kurz erscheinende Anfahrt ein.

Weitere Infos zum De Hoop Nature Reserve

  • Empfohlene Aufenthaltsdauer: Zwischenstop für 1 Tag oder 1 Nacht im Park
  • Nehmt genügend zu trinken mit.
  • Unbedingt Sonnenschutz mitnehmen und Sonnencreme auftragen! Es gibt keinen Schatten am Strand.
  • Packt eure Badesachen ein. Aber Vorsicht: Die Strömung kann hier stark sein!
  • Essen und Trinken: Bei den Sanddünen gibt es außer Toiletten ein kleines Haus. Davor steht ein Food Wagon der Essen und Trinken verkauft. Bei uns war leider zu, keine Ahnung warum. Im De Hoop Village gibt es das Fig Tree Restaurant.
  • Aktivitäten im De Hoop: The Whale Trail (5 Tages-Wanderung), Mountain Biking und kurze Tageswanderungen. Am Eingang erhaltet ihr einen Plan.
  • Eintrittspreis: 50 Rand für Tagesbesucher (Kinder 30 Rand), wenn ihr übernachtet 40 Rand pro Nacht (Kinder 20 Rand). Als Besitzer der Wild Card kostenlos.
  • Öffnungszeiten: 7 – 18 Uhr, außer Freitags bis 19 Uhr
  • Straßen im Park: Immer mehr wird geteert, aber auch Schotterpisten, an manchen Stellen durch den Wind viel Sand auf der Straße.
  • Unterkünfte im Park gibt es bei De Hoop Collection. Wir waren zu spontan, alles ausgebucht.
  • Entfernung De Hoop NR – Cape Agulhas: 85 km. De Hoop NR – Hermanus: 137 km.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.