Entdeckt Uganda, die Perle Afrikas fasziniert jeden!

Reisen in Uganda

Uganda fasziniert und fordert zugleich. Vor allem als Selbstfahrer kommt man je nach Jahreszeit manchmal an seine Grenzen, was die Straßenverhältnisse angehen. Wobei Straße vielleicht zu hoch gegriffen ist.

Trotzdem hat mich das Land begeistert. In Uganda trifft ostafrikanische Savanne auf westafrikanischen Urwald.

Die Landschaft ist geprägt durch Savannen, Seen, den weissen Nil und Urwälder. Ich bin bezaubert.

Das Highlight schlechthin ist das Gorilla-Trekking, sowie die Suche nach Schimpansen. Letztere verstecken sich bei unserem Besuch und erinnert uns daran, dass wir eben nicht im Zoo sind. Die Natur hat ihre eigenen Gesetze und Regeln.

Außer diesen Highlights gibt es aber viel mehr zu entdecken. Egal ob die wuselige Hauptstadt Kampala, Entebbe am Victoria See, der Murchison Falls Nationalpark, Queen Elizabeth Nationalpark mit den Baumlöwen im Ishasha Sektor oder eben der Bwindi Impenetrable Forest.

Ganz besonders sind auch die Menschen. Egal wo wir waren, wir wurden mit offenen Armen empfangen.

Hauptstadt: Kampala
Zeitunterschied: + 1h
Visum on arrival
Trockenzeit: Dez – Feb & Jun – Aug
Währung: Uganda-Schilling (UGS/USH)
Eintritt in Nationalparks teuer
Matooke (Kochbananen)

Highlights:

Berggorillas im Bwindi Impenetrable Forest
Murchison Falls Nationalpark
Kampala und das Chaos
Baumlöwen im Ishasha Sektor (Queen Elizabeth NP)
Schimpansen im Kibale Forest