Das sind die Highlights in Berlin-Neukölln

Berlin-Neukölln: Die besten Tipps für den Kiez

In den letzten Jahren hat sich die Hauptstadt Berlin wieder um 180 Grad gedreht. Neukölln ist so beliebt wie früher der Prenzlauer Berg. Die Wettbüros werden langsam von Cafés und Fashion-Shops ersetzt. Ein Grund mehr den Kiez Neukölln zu besuchen.

Warum lange suchen, wenn man eine Berlinerin kennt, die viele Reisetipps für Berlin-Neukölln parat hat? Darf ich vorstellen: Berta, 33, Berlinerin, wohnhaft in Neukölln, Herausgeberin der wundervollen Berlin Pocket Guides BertaBerlin.

Frühstück im Café Ungeheuer

Das Frühstück ist für mich die wichtigste Mahlzeit des Tages, darum ab ins Cafe Ungeheuer in der Emserstrasse. Mein Tipps für ein Frühstück: Omeletts oder einen griechischen Joghurt kombiniert mit einem selbst gebackenen Croissant.

Körnerpark

Frisch gestärkt gehts ab in den Körnerpark. Ein Stück Charlottenburg nur ohne Schloss in Neukölln. Die 2,4 Hektar große Grünanlage ist für jeden eine positive Überraschung im schmuddeligen Neukölln. Gepflegte Blumenbeete, Springbrunnen und sogar eine Orangerie. Auf deren Terrasse finden im Sommer oft Konzerte statt (kostenlos).

Hinweis: Der Park ist montags geschlossen!

Infos dazu findest du auf der Webseite

Körnerpark in Berlin-Neukölln
Körnerpark in Berlin-Neukölln

Tempelhofer Feld

Das Tempelhofer Feld mag ich sehr gerne! Hier hast du so viel Platz (klar, war ja auch mal ein Flughafen), dass du wunderbar entspannen kannst.

Mit dem Fahrrad (oder ohne) kannst Du auf dem Tempelhofer Feld ein bisschen rumfahren, in den Gärten spazieren gehen, oder Dich auf die Wiese setzen und u.a. Kitesurfer, Skateboardfahrer beobachten. Manchmal picknicke ich hier. Wenn ich mir nicht selber etwas mitbringe, hole ich mir beim Mmaah am Columbiadamm ein Bulgogi BBQ zum Mitnehmen.

Nebenan solltest du den nächsten Tipp unbedingt beachten!

Das Tempelhofer Feld direkt am einstigen Flughafen ist heute ein beliebtes Freizeitgelände. Die Öffnungszeiten richten sich nach der Jahreszeit (in der Regel von 6 Uhr bis 22.30 Uhr.

Nähere Informationen hierzu findest du auf gruen-berlin.de.

Berlin-Neukölln Tipp Tempelhofer Feld
Mit dem Fahrrad (oder ohne) kannst Du zum ehemaligen Flughafen, das Tempelhofer Feld, aufbrechen und dort entweder ein bisschen rumfahren, in den Gärten spazieren gehen oder Dich auf die Wiese setzen und u.a. Kitesurfer, Skateboardfahrer beobachten.

Ehemaliger Flughafen Berlin-Tempelhof

Im Größenwahn der Nazis einst als größtes Gebäude Europas erbaut und somit eines noch heute eines der spektakulärsten Gebäude der Welt. Ein Besuch durch den stillgelegten Flughafen im Rahmen einer Tour ist absolute Pflicht.

Buche ein Ticket für die Mythos Tempelhof Tour. Da der Flughafen unter Denkmalschutz steht, muss die Start-und-Landebahn auch immer als solche erkennbar sein.

Tickets zur Tour „Mythos Tempelhof“ hier buchen.

Mehr Infos findest du hier in meinem Artikel für die Top-Sehenswürdigkeiten in Berlin

Infos zum Tempelhofer Feld und Flughafen Tempelhof

  • Anfahrt mit Öffentlichen Verkehrsmiltteln:
    Eingang Tempelhofer Feld aus Neukölln mit U8: Boddinstraße oder Leinestraße. Ringbahn und S8 Haltestelle Tempelhof. Für das Flughafengebäude: U6  Paradestraße oder Platz der Luftbrücke.
Berlin-Neukölln Tipp: Flughafen Tempelhof
Der alte Flughafen Tempelhof

Ankerklause

Hier ist der perfekte Ort um per Boot oder SUP in See zu stechen: Ankerklause. Direkt am Landwehrkanal liegt die Ankerklause ideal, wenn du ein Boot dabei hast.

Berlin-Neukölln Tipp Ankerklause
Hier ist der perfekte Ort um in See zu stechen: Ankerklause

Rooftop-Bar Klunkerkranich zum Sonnenuntergang

Besonders zu empfehlen am Abend, ist sich den Sonnenuntergang in der Rooftop-Bar Klunkerkranich an der Karl-Marx-Straße anzuschauen. Aber aufgepasst, die ist relativ beliebt, deswegen solltest du nicht kurz vor Sonnenuntergang dorthin gehen. Sonst kann es passieren, dass du ihn aus einer Warteschlange siehst.

Berlin-Neukölln Tipp Bar Klunkerkranic
Berlin-Neukölln Tipp: Rooftop-Bar Klunkerkranich zum Sonnenuntergang

Weitere Tipps

Cafés und Restaurants, die ich gerne empfehle

  • Café Espera an der Sonnenallee. Das Café hat nicht nur unglaublich freundlichen Service, sondern bietet auch liebevoll zubereitete Leckereien mit selbst gemachten Soßen und frischen Zutaten vom Markt. Highlight: Die Zimtschnecken!
  • Dr. To's. Das Dr. To's bietet einen Mix aus japanischer und chinesischer Küche. Das asiatische Ceviche lässt einen kurz glauben, am Meer zu sein.
  • Industry Standard zum Abendessen. Das Industry Standard wird von einem Norweger, Iren und Mexikaner geführt. Ein kulinarischer Hotspot, der jeden Feinschmecker glücklich macht. Mein persönlicher Favorit ist ihr Blutkuchen.
Berlin-Neukölln Tipps Cafe Espera
Probiere unbedingt die ZImtschnecken im Cafe Espera (Berlin-Neukölln)

Ausgehtipps am Abend

Falls du am Wochenende in Berlin bist, könntest du sogar bis zur Griessmühle fahren. Das ist Berlins einziger Elektro Club, der über Wasser erreichbar ist. So sparst du dir auch den Eintritt (Ups, hab ich das wirklich gesagt?).

Um die Ecke von diesen beiden Restaurants findest Du die Bar Tier, in der du dem Barmann sagen kannst, wie Du Dich fühlst und den perfekten Drink bekommst.

Berlin-Neukölln Tipp Griessmuehle
Griessmühle

Wer noch das Tanzbein schwingen möchte, hat in Neukölln eine große Auswahl. Einer der bekanntesten Clubs ist die Griessmühle am Kanal.

Berlin-Neukölln Tipp Dr. To's
Das Dr. To's bietet einen Mix aus japanischer und chinesischer Küche.

Leih‘ dir ein Fahrrad aus!

Auf jeden Fall würde ich mir ein Fahrrad für den Tag ausleihen, z. B. bei Rent a Bike 44 in der Mahlower Strasse. Sie haben sehr faire Preise und sind wahnsinnig hilfsbereit. Mittlerweile gibt es an jeder Ecke E-Scooter und Leihfahrräder, die du bequem ausleihen kannst.

Tipp für einen Reiseführer

Kauf dir den Neukölln-Faltplan BertaBerlin für nur 5 Euro unter walk-this-way.net kaufen.

Die Stadtkarte ist mit drei Walking-Touren durch Berlin-Neukölln und vielen Tipps für Märkte, Unterkünften, Restaurants, Cafés und weiteren Empfehlungen im Kiez ausgestattet.

Berta ist in Berlin-Neukölln zu Hause und ich hätte mir gewünscht, beim ersten Berlin Besuch diesen Tollen Guide & Stadtplan in einem bei mir zu haben.

Die besten Tipps für Berlin im Überblick

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter oder RSS-Feed.

Reisetagebuch Notizbuch kaufen

Transparenz und Vertrauen: In diesen Post befinden sich Empfehlungs-Links. Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine Arbeit zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.