Marktplatz in Greifwald
Greifswald Sehenswürdigkeiten Tipps Rathaus
katrin_blog

Schön, dass du hier bist!

Ich bin Katrin und viel unterwegs!

Die Welt ist mein Zuhause! Ob individuelle Roadtrips, Abenteuer in der Natur oder Städtereisen.

Ich nehme dich mit auf meine Trips und gebe dir einen Einblick in meine Reisetagebücher und Fotos, die dabei entstehen. Kommst du mit?

Die schönsten Hanse-Städte an der Ostsee (Mecklenburg-Vorpommern)

Greifswald: Sehenswürdigkeiten & Tipps für 1-2 Tage

Hand auf’s Herz: Die einst so bedeutende pommersche Hansestadt Greifswald habe ich nie auf dem Schirm gehabt. Vermutlich geht es den meisten (aus dem Süden Deutschlands) genauso. Die Hansestadt zwischen Usedom und Rügen lassen viele links liegen, wenn sie auf eine der Inseln in den Urlaub fahren. Dabei ist Greifswald mit rund 58.000 Einwohnern wunderschön, gemütlich und übersichtlich.

Ideal für einen Aufenthalt von 1-2 Tagen, um die Backsteingotik-Häuser und das Fischerdorf Wieck zu erkunden. Denn: Greifswald ist dank Universität und der mehr als 10.000 Studenten die jüngste Stadt in Mecklenburg-Vorpommern. Hast du das gewußt?

Kennst du den Maler Caspar David Friedrich? Er ist hier geboren und hat die Stadt von allen Perspektiven gemalt. Marktplatz, Segelschiffe im Hafen, Die Klosterruine Eldena und den Dom St. Nikolai. Er ist der berühmteste Sohn Greifswalds. Ein Bildweg führt dich in 15 Stationen auf den Spuren des Romantikers durch die Hansestadt.

Greifswald: Sehenswürdigkeiten & Tipps für 1-2 Tage 21

In diesem Artikel verrate ich dir, was du in Greifwald auf jedenfalls ansehen solltest. Dazu gibts Tipps zum Übernachten und die ein oder andere Location, wo du gutes Essen und etwas zu Trinken bekommst.

Kommst du mit auf einen Spaziergang durch die Gassen von Greifswald?

Weitere Ostsee-Tipps

Fischerdorf Wieck

Folge dem Fluss Ryck heraus aus der Altstadt Richtung Meer. Die Fahrt mit dem Fahrrad entlang des Flusses ist idyllisch.

Greifswald: Sehenswürdigkeiten & Tipps für 1-2 Tage 22

Am Eingang von Wieck befindet sich die berühmte Holzbrücke von Wieck. Diese wird seit 1887 per Hand betätigt, wenn ein Schiff vom Dänischen Wieck auf die Ryck biegt oder auf die Bucht im Greifswalder Bodden hinaus wollen. Natürlich eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Greifswald.

Die Brücke stellt bis heute die einzige Möglichkeit dar, den Fluss außerhalb der 5 km entfernten Altstadt zu überqueren.

Iss in Wieck ein Fischbrötchen und geh bis ans Meer zu den „Drei Weisen“. Skulpturen des Wiecker Skulpturenpfads vom Greifswalder Bildhauer Heinrich Zenichowski geschaffen. Die drei Weisen findest du an der Nordmole und ist vermutlich eines der am meisten fotografierten Motive in Greifswald und Wieck.

Wir finden ja, die drei Skulpturen sehen aus wie Orks oder Uruk-Hai aus Herr der Ringe.

Die Drei Weißen sind teil des Wiecker Skulpturenpfads.
Die Drei Weißen sind Teil des Wiecker Skulpturenpfads.

Gegenüber liegt das 41 Meter lange Segelschulschiff Greiff, welches auch sehenswert ist.

Museumshafen

Im Museumshafen von Greifswald liegen mehr als 50 historische Schiffe. Somit ist er der größte Museumshafen Deutschlands. Hier kannst du Ausflüge und Fahrten mit einem historischen Zeesboot oder anderen historischen Booten buchen.

Vor jedem Schiff steht eine Tafel mit Informationen und Alter. Wirklich sehenswert und das Beste: Der Besuch im Museumshafen ist umsonst!

Hast du keine Lust auf eine Radtour nach Wieck, solltest du hier eine Tour mit dem Boot buchen. Weitere Infos findest du auf der offiziellen Webseite von Greifswald.

Entspannen am Hafen mit Blick auf den Ryck kannst du am Jumbo Express oder der Hornfischbar auf der Pomeria.

Marktplatz von Greifswald

Besonders auf dem Marktplatz reihen sich Häuser der norddeutschen Backsteingotik. Ich liebe diesen Stil und kann nicht aufhören, mich hier im Kreis zu drehen und die Bauwerke zu betrachten.

Neben dem rot gestrichenen Rathaus fallen mir besonders die Giebelhäuser Markt 11 und Markt 13 auf.

Auf dem Marktplatz findet täglich ein echter Markt statt. Bei unserem Besuch zur Spargelzeit (Ende Mai – Juni) keine Frage, hier auch einzukaufen.

Klosterruine Eldena

Die Klosterruine Elena ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Greifswalds. Die Ruine aus dem im 1199 gegründeten Zisterzienklosters zieht jährlich fast 20.000 Besucher an. Der Zutritt ist übrigens kostenlos.

Die Ruinen stehen als Symbol und Wahrzeichen für die Backsteingotik. Schaut unbedingt hier vorbei.

Wenn du schon in Eldena bist, solltest du auch die Bockwindmühle Eldena ansehen. Sie ist eine der ältesten an der Ostsee.

Dom mit Aussicht vom „Langen Nikolaus“

Der Lange Nikolaus, der 100 Meter hohe Turm des Doms überragt die Bauwerke der Stadt. Erklimme den Turm mit seinen 264 Stufen. Du wirst mit einem tollen 360°-Ausblick über die Hansestadt belohnt.

Schau dir auch die Kirche St. Jacobi (Kleiner Jakob) und die St. Marien-Kirche an (Dicke Marie). Auch diese beiden Bauwerke stechen aus der Skyline von weitem hervor.

Sowohl der Dom in Greifswald als auch die beiden Kirchen gehören zur „Europäischen Route der Backsteingotik“.

Kunstgalerie STP

Kunst ist in Greifswald wichtig. Der berühmteste Einwohner ist schließlich einer der bekanntesten Maler der Romantik: Caspar David Friedrich. Viele seiner Gemälde kannst du im Pommerschen Landmuseum betrachten.

In dieses Museum konnten wir leider nicht, dafür haben wir die Kustgalerie STP besucht. Diese wird von einem Freund von Freunden betrieben. Hier finden immer wieder tolle Veranstaltungen und Vernissagen statt.

Schaut mal auf der Webseite vorbei, ob sich ein interessantes Event: galerie-stp.de

Strandbad Eldena

Der Stadtstrand von Greifswald liegt in Eldena. Hier kannst du am Meer verweilen und dir einen Strandkorb mieten. Am Grillplatz kannst du außerdem selbst mitgebrachtes Essen grillen.

Greifswald: Sehenswürdigkeiten & Tipps für 1-2 Tage 38

Karte mit allen Greifswald Sehenwürdigkeiten fürs Handy

Weitere Tipps für Greifswald

Unterkunft

Für Greifswald empfehle ich dir eine Ferienwohnung. Diese ist gemütlicher als die steril wirkenden Hotels. Manche sind auch in die Jahre gekommen. Ideal liegt die Ferienwohnung Troge in der Altstadt. Hier kannst du die Wohnung ansehen.

Wohnmobilstellplatz

Beim letzten Trip haben wir auf dem Stellplatz am Museumshafen im eigenen Camper gestanden. Die Lage ist ideal zum Erkunden zu Fuß oder per Fahrrad. Der Eigentümer ist sehr nett. Strom gibt es inklusive. Für Duschen musst du 5 € (5 Minuten) bezahlen. Ein fairer Preis im Gegensatz zu anderen Plätzen in der Region.

Webseite des Wohnmobilstellplatz ansehen

Essen und Trinken in Greifswald

  • Das beste Frühstück gibt es beim Café Küstenkind. Immer gutes Frühstück gibts bei der Bäckerei Junge (Schoko Franzbrötchen).
  • Frischen Fisch und geniale Salate (Rote Beete mit Fisch oder Kartoffelsalat) kaufst du am besten bei Wiecker Fisch in Greifswald. Tripadvisor besagt, Fisch 13 wäre super. Einheimische sagten uns, dass Wiecker Fisch besser sein. Darum haben wir hier das Essen gekauft und mitgenommen. Super lecker!
  • Fischbrötchen gibt es überall: Immer am Ryck entlang oder in Wieck. Wir haben beim Reusenhaus Greifswald-Wieck gute Fischbrötchen bekommen.
  • Abends essen kannst du sehr gut auf dem Gastronomieschiff Pomeria im Museumshafen.
  • An der Strandbar Jambo Express kannst du am Ryck entspannen
  • Rund um den Marktplatz gibt es einige Restaurants die gutes Essen anbieten.

Fahrrad leihen

Das Fahrradleitsystem UsedomRad mit über 130 Stationen (bis nach Swinemünde) gilt auch in Greifswald. Es ist eigentlich simpel : App herunterladen, Fahrräder an einem Ort auszuleihen und an einem anderen zurückzugeben ist somit kinderleicht. Ideal, um von Greifswald schnell ins Fischerdorf Wieck zu fahren.

Empfehlung für einen Greifswald Reiseführer

Da ich oft an der Ostsee bin und im Zuge des Besuchs in Greifswald die Ostseeküste im Van abfahre empfehle ich folgende Reiseführer:

Weitere Highlights für einen Ostsee Urlaub hier ansehen:

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter oder RSS-Feed.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.