Wir erkunden die Insel Hiddensee an einem Tag
katrin_blog

Schön, dass du hier bist!

Ich bin Katrin und viel unterwegs!

Die Welt ist mein Zuhause! Ob individuelle Roadtrips, Abenteuer in der Natur oder Städtereisen.

Ich nehme dich mit auf meine Trips und gebe dir einen Einblick in meine Reisetagebücher und Fotos, die dabei entstehen. Kommst du mit?

Ausflugsziel Nr. 1 aus Rügen zum Naturparadies der Ostsee

Wir erkunden die Insel Hiddensee an einem Tag

Einst besang Nina Hagen die Insel Hiddensee in ihrem Song „Du hast den Farbfilm vergessen“.

Die Insel Hiddensee eignet sich wunderbar für einen Tagesausflug von Rügen oder aus Stralsund. Kein Wunder ist Hiddensee eines der beliebtesten Ausflugsziele für Rügen Urlauber. Die „Perle Rügens“ liest man oft in einschlägigen Reiseführern. Also wollten wir die Insel, die übrigens zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft gehört, selbst erkunden.

Wir erkunden die Insel Hiddensee an einem Tag 2

Auf Hiddensee findest du Ruhe, denn Autos sind auf der Insel verboten. Nimm dein Fahrrad mit oder miete eines vor Ort. Letzteres ist günstiger, denn ein Ticket fürs Fahrrad musst du ebenfalls lösen. Ich jedoch möchte nicht auf mein Mountainbike verzichten. Denn dies kann wertvoll sein auf so manchem Abschnitt.

Dazu bieten sich malerische Landschaften an, die einst Dichter und Maler anzog. Zu den bekanntesten zählten Gerhart Hauptmann, dessen einstiges Wohnhaus du besuchen kannst.

Wundert mich ehrlich gesagt nicht. Zum Kreativ sein ist hier genügend Platz (und natürlich Ruhe).

Doch von Anfang an. Hier liest du, was wir an einem Tag auf der Insel Hiddensee erlebt haben.

Viel Spaß mit unseren Tipps für Hiddensee an einem Tag!

Fähre nach Hiddensee

Am Morgen fahren wir ab Schaprode mit der Hiddensee Fähre nach Neuendorf. Parkplätze gibt es genügend, auch für Wohnmobile. Wir stärken uns mit Kaffee vor der Abfahrt.

Wir nutzen die kürzeste Verbindung: Schaprode – Neuendorf, den südlichsten Ort der Insel. Die Überfahrt dauert knapp 40 Minuten. Die Rückfahrt wählen wir ab Kloster. Somit müssen wir nicht mehr zurück und haben länger Zeit zur Erkundung.

Informationen zur Fähre:

  • Buchbar bei der Reederei Hiddensee direkt auf der Webseite.
  • Kosten für Hin- und Rückfahrt: 20,34 Euro inklusive Tageskurkarte. Die Mitnahme des Fahrrads kostet 7,76 Euro für Hin- und Rückfahrt
  • Hinweis: Die Insel Hiddensee ist kurabgabepflichtig! Die Tageskurkarte kostet von April bis Oktober 2,00 Euro pro Person und von November bis März 1,50 Euro.
  • Im Sommer fährt die Fähre mehrfach am Tag nach Hiddensee. Wir raten, so früh wie möglich los und mit der letzten Fährt zurück zu fahren.

Neuendorf

Hier starten wir nach der Überfahrt unsere Inselerkundung. Am Hafen gibt es diverse Läden, um ein Fahrrad zu leihen. Du kannst sie bei manchen Händlern auch in Kloster zurückbringen. Frage einfach nach.

Unser Plan mit einem Frühstück bei Ankunft geht nicht auf. Also biegen wir zuerst nach Links Richtung Leuchtfeuer Gellen ab.

Der Weg ist beschwerlich, der Sand oft tief für Fahrräder. Zu Fuß wäre man besser, aber langsamer unterwegs. Denn eins muss ich dir sagen: In Neuendorf gibt es keine richtigen Straßen. Eine gepflasterte „Hauptstraße“, sonst nur Pfade. Sehr urig.

Aber das kurze Quälen durch den Sand lohnt sich: Der Leuchtturm Gellen ist wunderschön an der Düne gelegen. Ein besseres Fotomotiv bietet sich uns nicht.

Hast du Zeit und Badesachen dabei? Dann ab in die Fluten. Der Strand am Gellen ist wunderschön. Entferne dich ein paar Meter vom Leuchtturm und du bist fast alleine.

Insel Hiddensee Leuchtfeuer Gellen
Insel Hiddensee Leuchtfeuer Gellen
Strand Hiddensee Ostsee
Fast leere Strände an der Ostsee auf der Insel Hiddensee

Fahrt über die Dünenheide

Danach fahren wir über die heidebewachsene Dünenlandschaft der Inselmitte Richtung Vitte. Auf dem Weg sehen wir jede Menge Sanddorn der hier wächst. Den hier angeblich wohnenden Kreuzottern und Ringelnattern begegnen wir nicht.

Die Dünenheide steht übrigens unter Naturschutz. So dass seit den 60-iger Jahren hier nicht mehr gebaut werden darf. Nur vereinzelte davor erbaute Ferienhäuser stehen verteilt in den Dünen.

Vitte

Der Ort Vitte ist der Hauptort Hiddensee. Wir radeln durch den Ort und machen eine Pause. Hier gibt es den einzigen Buchladen der Insel, die einzige Bank und viele kleine Shops, in denen du dich mit Souvenirs, Klamotten und lokalen Produkten versorgen kannst. Vitte ist sehr gemütlich und echt schön.

In Vitte befindet sich auch das Asta-Nielsen-Haus des Architekten Max Taut. Die dänische Schauspielerin Asta Nielsen kaufte es im Jahr 1929. Ihre Sommer verbrachte die Berühmtheit ab dann auf der Insel.

Du kannst es für 2,50 € besuchen, oder für 7 € an einer Führung teilnehmen. Bei uns aufgrund Corona: Geschlossen.

Astra-Nielsen-Haus auf der Insel Hiddensee
Asta-Nielsen-Haus auf der Insel Hiddensee

Kloster

Kloster ist daher beliebt, da der Ort direkt von der Fähre angefahren wird. Der Name des Orts kommt nicht von ungefähr. Denn hier stand einst wirklich ein Kloster. Davon übrig geblieben ist nur noch die kleine Inselkirche. Die wird mittlerweile auch für Konzerte und Lesungen genutzt.

In Kloster befindet sich das Wohnhaus des Schriftstellers Gerhard Hauptmann. Ich werfe nur einen kurzen Blick in den Buchshop. Bei anhaltend gutem Wetter haben wir keine Lust auf Museum und gehen direkt weiter an der frische Luft auf Erkundung.

Hinter dem Ort geht es nochmal einen kleinen Anstieg hinauf über fiese Bodenplatten. Wir parken unser Rad, genießen die Aussicht über Hiddensee am Aussichtspunkt und wandern weiter zum Highlight und Wahrzeichen der Insel Hiddensee:

Hotel Hitthim in Kloster auf Hiddensee
Hotel Hitthim in Kloster auf Hiddensee

Der Leuchtturm Dornbusch

Der wunderschöne Leuchtturm Dornbusch ist für jeden nur zu Fuß zu erreichen. Er seht auf der höchsten Erhebung der Insel. 72 Meter ist diese hoch und nennt sich Bakenberg.

Der Leuchtturm ist 23 Meter hoch und bietet angeblich einen tollen Ausblick über Hiddensee, die Insel Rügen und die Ostsee. Aufgrund Corona war der Besuch leider untersagt. Normalerweise kostet der Besuch 7,50 Euro für Erwachsene.

Danach fahren wir bergab nach Kloster und genießen einen Snack mit einem kalten Getränk auf der Terrasse des Hotel Hitthim (Flammkuchen und Aperol Spritz), ehe es für uns zurück nach Rügen per Fähre geht.

Leuchtturm Dornbusch Hiddensee
Wahrzeichen der Insel Hiddensee: Leuchtturm Dornbusch

Infos zu Hiddensee

Auf Hiddensee findest du eine der letzten großen Küstendünenheiden an der Ostsee. Die Heide misst 75 ha und ist wunderschön, wenn sie in Lila erstrahlt. Sie gehört zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und steht unter Naturschutz.

Die beste Jahreszeit sind die Monate August und September, wenn die Heide blüht. Wir waren im Juni auf Hiddensee, noch vor den Sommerferien. Ideal zur Erkundung, da wir auch kurzfristig (2 Tage davor) noch Tickets für die Fähre bekommen haben.

Fazit zum Ausflugsziel Hiddensee

Wir haben den Tag auf Hiddensee sehr genossen. Ich bin froh, dass wir gutes Wetter hatten, denn sonst wäre es vermutlich recht langweilig geworden. Die Möglichkeiten bei Regen (und Corona) wären wohl begrenzt gewesen.

Wenn du auf Hiddensee übernachten möchtest, gibt es viele Ferienwohnungen und auch Hotels. Das Hitthim ist das nahmhafteste. Hier wohnten schon Albert Einstein und Käthe Kruse. Uns hat der Tagesausflug voll und ganz gereicht. Zuviel Ruhe muss dann nicht sein. Denn wer im Campervan unterwegs ist, hat die sowieso.

Falls du übrigens die letzte Fähre verpasst, kannst du ein Wassertaxi nehmen. Das ist schneller und wäre für uns zu 4. sogar günstiger gewesen. Das haben wir aber erst auf der Insel festgestellt. Ein Wassertaxi kostet in der Regel etwa 80 Euro ab Kloster nach Schaprode. Ahoi!

Alle Highlights und Tipps für die Insel Rügen hier ansehen:

Speicher dir diesen Artikel, dann findest du ihn später wieder!

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter oder RSS-Feed.

Transparenz und Vertrauen: In diesen Post befinden sich Empfehlungs-Links. Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine Arbeit zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.