Mein Selbstversuch kurz vor dem Finale: Spanisch lernen Tag 25 bis 30

vokabelbox_spanisch

Morgen ist es soweit: Ich werde dann 31 Tage lang täglich mindestens 30 Minuten Spanisch gelernt haben. Ich gebe es zu, seit Weihnachten und dem damit verbundenen Urlaub vieler Freunde fällt es immer schwerer, täglich mindestens 30 Minuten Spanisch zu lernen. Dazu kommt noch, dass ich langsam an meine Grenzen mit dem Lernen mit Babbel komme. Dazu schreibe ich gleich noch ein wenig mehr.

Spanisch lernen Tag 25 – 27:

Diese beiden Tage habe aufgrund der Feiertage wirklich nur das Nötigste gemacht. 30 Minuten Vokabeln wiederholt und auch in der Spanisch Zeitschrift ECOS 2 weitere Artikel gelesen. Zusammenhängende Texte helfen mir aktuell mehr weiter als einzelne Sätze bei Babbel. Je mehr man versteht und auch wieder ins Spanisch hören und lesen reinkommt, umso mehr Spaß macht dies natürlich auch. Dazu galt es, über 250 Vokabeln im Wiederhol-Manager abzuarbeiten. Jetzt sind es „nur noch“ 84. Harte Arbeit sag ich euch…

wiederholmanager

Anderes Lernen an Tag 28 – 30:

Wie ihr auf den Bildern erkennen könnt, habe ich meine Langenscheidt Vokabelbox Spanisch A1 und auch das Spanisch-Kursbuch zur Hilfe genommen. Bei Babbel wußte ich immer die gleichen Worte nicht (unter anderem „es regnet“ und „es schneit gerade“). Mein damaliges Buch mit Konjugationen der Verben habe ich ebenfalls hervorgeholt und wieder angefangen, diese zu lernen. Es hilft mir wirklich weiter.

llover_spanisch

vokabelbox_spanisch

Grammatik lese ich auch im beiliegenden Buch nach und mache Übungen dazu, um das Gelernte noch mehr zu vertiefen und nicht gleich wieder zu vergessen. Auch hier hilft mir, komplette Texte vor mir zu haben. Hier gingen am gestriegen 29. Tag auch ganz schnell 2 Stunden Spanisch lernen vorbei.

Wow!

Ich war selbst überrascht…Endspurt!

objektivpronomen_spanisch

possessivpronomen_spanisch

6 KOMMENTARE

  1. Super, coole Idee das als Challenge so zu dokumentieren! Ich versuche mich grad an Portugiesisch. Und Schwedisch würde ich gern mal lernen… bin nur leider nicht so konsequent wie du. ;)
    Duolingo ist übrigens ne tolle Seite zum Sprachen lernen!

    • Hey Mandy, danke dir für das Lob! Oh Portugiesisch. Wow. Hab da Respekt davor. Mein Onkel/Tante haben 3 Jahre in Portugal gelebt und nach 5 Jahren Mexiko ein Problem mit dem Mischmasch immer wieder unbemerkt ins Spanische zu verfallen ;-) Aber auch eine Sprache die ich mal wenigstens in den Grundlagen lernen möchte. Vor allem da ich viel mit meinen Kollegen in Brasilien zu tun habe und das Englisch meist sehr unverständlich und schlecht ist.
      Duolingo kenn ich aber dieses Englisch – Spanisch umdenken war mir zu anstrengend. Oder gibts das auf Deutsch mittlerweile?
      Cooler Blog übrigens, gefällt mir seeehr gut. Genau so will ich meinen machen. *träum* (wenn ich mal Zeit hab…)
      Grüße Katrin

      • Stimmt, Duolingo ist immer noch nur auf Englisch. Aber man gewöhnt sich dran. Deutsch wäre allerdings in der Tat besser, vllt. kommt das ja noch.
        Die Verwurstelung von Spanisch und Portugiesisch erlebe ich auch dauernd. Ich hab einige Jahre in Argentinien gelebt, deshalb ist mein Spanisch ganz gut. Manchmal nervt’s beim Portugiesisch lernen, weil ich die Sachen verwechsle oder falsch ausspreche…
        Danke für das Lob zu meinem Blog! Deiner ist aber auch sehr hübsch!! Weiter so!
        Bist du aus Heilbronn? Dort hab ich studiert… vor langer langer Zeit. ;)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here