Geheimtipp Wien: Außergewöhnliche Orte, die nicht jeder kennt

Wien ist beliebt für Städtereisen. Die österreichische Hauptstadt hat auch viel zu bieten. Doch was ist, wenn du schon die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Schlösser, Museen und Kirchen gesehen hast? Dann gibt es zum Glück viele unbekannte Orte, die du entdecken kannst.

Diese Orte haben wir mit Einheimischen und Freunden, die in Wien leben, erkundet. Viel Vergnügen beim Entdecken von Wien mit diesen Insider-Tipps.

Warum nach Wien reisen? Das macht Wien so besonders

Wien gilt als lebenswerte Stadt mit vielen kulinarischen und kulturellen Angeboten. Es gibt zahlreiche Theater, Museen und sogar drei Opernhäuser. Dazu bietet Wien eine wunderschöne Architektur aus der Zeit, als die Stadt noch Zentrum des Reiches der Habsburger war.

Die Lage an der Donau und Wienerwald bieten zahlreiche Freizeit- und Ausflugsmöglichkeiten, um mal "raus ins Grüne" zu kommen. Die 1,8 Millionen Metropole ist auch daher beliebtes Ziel für einen Städtetrip.

Dazu bietet Wien mit seinen vielen Attraktionen Besuchern immer wieder einen Grund, die österreichische Hauptstadt zu besuchen.

Orte, die du in Wien unbedingt sehen musst

Es gibt Orte, die du in Wien unbedingt gesehen haben musst. Ich habe meine in Wien lebenden Freunde gefragt, welche Orte sie als Wiener jedem Touristen empfehlen würden, zu besuchen.

  1. Wiener Hofburg
  2. Schloss Schönbrunn
  3. Stephansdom und Stephansplatz
  4. Donauinsel
  5. Das Belvedere
  6. Der Prater in Wien
  7. Das Hundertwasserhaus
  8. Die Kaffeehäuser in Wien
  9. Naschmarkt
  10. Donaukanal als Treffpunkt am Abend

Außergewöhnliche Orte, die kaum einer kennt

Die K. u. K. Hofzuckerbäckerei Demel in Wien ist sehr bekannt. Das elegante Kaffeehaus ist schon so ein Besuch wert. Doch was viele nicht wissen: Ende Januar bis Mitte November ist das Demelmuseum jeden Freitag von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Zwei Guides führen dich dann durch die Zucker-Welt im Keller des Cafés. Sissi und Kaiser Franz Josef ließen sich einst von dieser Zuckerbäckerei die Köstlichkeiten direkt in die Hofburg liefern.

  • Adresse: Kohlmarkt 14, 1010 Wien
  • Hinkommen: U-Bahn-Linien U3 (Station Herrengasse), U1

Essen in Wien – kulinarische Vielfalt für alle

  • Eine kultige Einrichtung ist der Stehimbiss von Franz Trzesniewski am Stephansplatz. Hier gibts alles für den kleinen Hunger
  • Palmenhaus. Vor allem im Winter ist das wunderschöne Gebäude lichtdurchflutet und bietet ein schönes Ambiente für einen Café oder Essen. Außerdem sehenswert ist das Schmetterlingshaus im linken Trakt (täglich ab 10 Uhr geöffnet
  • Das beste Eis gibts bei Veganista. Es gibt viele Filialen, die du auf der genannten Webseite findest.
Das Beste Essen in Wien

Bars und Clubs

  • Die schönsten Roof-Top Bars mit Aussicht sind das Café Bar Bloom im 9. Stock des Hotel Lamée, der Dachboden im 25hours Hotel und die Onyx Bar im Do & Co.

Die schönsten Aussichtspunkte in Wien

Türmerstube im Südturm des Stephansdom

Es gibt keinen schöneren Aussichtspunkt auf die Stadt als die Türmerstube im Südturm des Stephansdom. Erklimme die 343 Stufen auf den 67 Meter hohen Turm, um die Ausblicke zu erleben.

Infos zum Besuch:

  • Öffnungszeiten: 9 - 16.30 Uhr (je Jahreszeit, prüfe die Zeiten auf der Webseite)
  • Webseite: stephanskirche.at
  • Der Aufgang zum Turm befindet sich auf der rechten Längsseite, wenn du vor dem Eingang stehst.
  • Kosten: 5,50 Euro Erwachsene.
  • All-inclusive Ticket mit Besichtigung der Domkirche (+ Audioguide), Katakombenführung und Besichtigung des Süd- und Nordturmes: 16 Euro

Tipps für Parks zur Entspannung und Ausflüge

Ich glaube, die Reiseführer kommen allesamt mit dem Entdecken nicht mehr nach – es passiert einfach so viel in Wien. Einen bestimmten Spot kann ich kaum nennen. Einer meiner „Alltime Favorites“ ist Der Himmel mit dem Lebensbaumkreis. Vor mehr als 20 Jahren erwarb das Kuratorium Wald große Teile dieses Areals. Der Lebensbaumkreis, das Café Restaurant Oktogon, ein Weingarten und der tolle Naturspielplatz für Kinder sind ein toller Ort im Grünen.

Toll ist auch der Feigenhof – besonders für Liebhaber der süßen Früchtchen, so wie ich einer bin.

Events

Aktivitäten und Touren

Hol Dir den Vienna PASS für Sehenswürdigkeiten!

Der große Vorteil dieser Sightseeing-Karte ist, dass du nur einmal einen festen Preis bezahlen musst und danach nach Lust und Laune alle beinhalteten Sehenswürdigkeiten besuchen kannst. Manchmal sind auch Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Flughafentransfers, Tickets für den Hop-on Hop-off Bus oder Rabatte für Restaurants und Shops enthalten.

Kauf dir jetzt den Vienna Pass für 1, 2, 3 oder 6 Tage.

Weitere nützliche Infos

Anreise

Falls du mit dem Flughafen anreist, gelangst du mit dem Flughafen-Bus in 40 Minuten zum Westbahnhof. Kosten: € 7 Euro.
Günstiger ist die Schnellbahn.

7. Wo kannst du in Wien am besten entspannen?

Ich liebe es, am Wiener Donaukanal entlang zu laufen (und später vielleicht am Tel Aviv Beach einzukehren). Oder in der schattigen Prater Hauptallee einen Morgenlauf zu absolvieren. Oder im Burggarten zu picknicken. Im Augarten mit der Slackline zu spielen. An der  Wotruba-Kirche außerhalb von Wien mit Freunden im Gras zu liegen … Chill-Plätze gibt’s in Wien wahrlich genug!

Insider-Tipp für WIen Wotruba-Kirche

8. In welchem Viertel in Wien kann ich am besten weggehen und feiern?

Am besten feiern kann ich in der Prater Sauna, dem Flex, dem Electro Gönner oder dem Volksgarten Pavillon.
Davor muss man unbedingt im Le Loft, der Dachbar des Hotel Sofitel, einen Blick über Wien genießen – der ist einfach unschlagbar! Achtung, früh hinkommen, sonst bekommt man keinen Platz. Reservierungen sind dort nicht erlaubt.

Beste Aussicht in Wien

9. Wo mache ich die besten Schnäppchen in Wien?

Wie die Einheimischen auf den Märkten – Feschmarkt, Edelstoff Designmarkt, Beautyflohmarkt, … die Pop-Up Märkte schießen nur so aus jeder Ecke. Kaum ein Wochenende, an dem keiner stattfindet. Da gibt’s dann nicht nur Schnäppchen, sondern vor allem Designer-Stücke, die es sonst kaum zu erstehen gibt.
Am besten über www.stadtspionin.at oder www.stadtbekannt.at auf dem Laufenden halten!

wien-insider-tipps-15

10. 5 Dinge, die in jeden Reisekoffer gehören, wenn ich nach Wien reise:

Für eine Reise nach Wien gehören auf jedenfall bequeme Schuhe und eine Kamera. Den Rest kannst du hier kaufen.

11. Dein schönster Moment in Wien ist?

Jeden Morgen, wenn ich auf meinem grünen, mit Pflanzen übersäten Balkon stehe, meine knallbunte Hängematte sehe, meinen frisch gemahlenen Kaffee auf meine blumige 70er Jahre-Tischdecke stelle, ich die Vögel zwitschern höre und mir die Sonne ins Gesicht scheint. Mitten im 6. Bezirk, mitten in der Stadt. Dann denke ich mir jedes Mal: Danke, dass ich da in Wien sein darf!

wien-insider-tipp

12. Das gibt es nur in Wien

  • Das Riesenrad, klar!
  • Die Donauinsel, das grüne Inselparadies in der Stadt Wien.
  • Österreichs zwei einzigen veganen Supermärkte (maranvegan.at und Veganz)
wien-insider-tipps

13. Was muss man in Wien unbedingt gesehen haben?

  • Durchspazieren durch die Innenstadt, unbedingt vom Weg abkommen und sich in den engen, Pflaster besteinten Seitengassen verlieren.
  • Schönbrunn entdecken, vor allem den Park – und vielleicht später beim Café Dommayer einen Kaffee (Melange, Cappuccino, kleiner oder großer Brauner, …) zu trinken und eine Mehlspeise essen!
  • Märkte! Von Naschmarkt bis Kutschkermarkt, von Yppenplatz bis Karmelitermarkt.. die Märkte sind so bunt, so speziell wie die Produkte dort. Noch ein Geheimtipp: Der Hannovermarkt!
insider-tipps-wien

14. Jeder Tourist in Wien kauft garantiert…

Essen, Essen, Essen. Ich bin ein Fan von Lebensmittel-Mitbringsel. Wie wäre es mit einem Almdudler? Einer Zotter-Schokolade? Kürbiskern-Öl aus der Steiermark? Und und und …

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter.

☕️. Bloggen kostet Zeit und Geld. Du möchtest unsere Arbeit wertschätzen? Wir freuen uns über ein Trinkgeld in unserer virtuellen Kaffeekasse bei PayPal → VIEL UNTERWEGS Kaffeekasse.

Transparenz und Vertrauen: In diesen Post befinden sich Empfehlungs-Links (Affiliate Links). Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine Arbeit zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Katrin Lehr | viel-unterwegs.de
Hi ich bin Katrin!

Ich bin Katrin und viel unterwegs! Mit Campervan oder Rucksack möchte ich die ganze Welt entdecken. Um meine Erfahrungen & Erlebnisse zu teilen, habe ich diesen Reiseblog gegründet!