Welche SIM-Karte für Thailand? Internet und billig telefonieren in Thailand

Bist du auf der Suche nach einer guten und günstigen SIM-Karte für Thailand? Auch ich frage mich immer wieder, welcher Anbieter aktuell das beste Netz und Angebot hat. Hier meine Tipps! 

Wenn du denkst, dass deine Thailand Reise deine Handy Kosten ins unendliche treiben könnte, solltest du dir überlegen, eine lokale thailändische SIM-Karte zuzulegen.

Ich finde das sehr praktisch. Nicht nur dass ich über meine normale Nummer nicht zu erreichen bin (ich bin ja schließlich im Urlaub) sondern, ich kann mit meinem Smartphone im Internet surfen. Ab und zu ist es natürlich praktisch, wenn man Nachrichten versenden oder auch telefonieren kann.

Auf meinen Reisen geht es mir nicht darum, ständig erreichbar zu sein. Ich buche meine Unterkünfte eigentlich nie länger wie ein oder zwei Tage voraus. Daher genieße ich, eine lokale SIM-Karte zu haben, um nicht auf Internetcafes mit langsamen Internet angewiesen zu sein.

Bei meinem letzten Thailand Aufenthalt habe ich mir eine lokale thailändische SIM-Karte gekauft.

Wie du in Thailand einfach, schnell und unkompliziert an eine Prepaid-SIM-Karte (Vertrag mit Laufzeit benötige ich nicht) kommst und diese aufladen kannst erkläre ich hier.

Weitere Reisetipps für Thailand:

  1. Inselhopping in Thailand – so geht's
  2. Reisebericht 3 Wochen Backpacking in Thailand
  3. Wann ist die beste Reisezeit für Thailand
  4. Beste Reiseführer für Thailand

Prepaid SIM-Karte für Thailand: So surfst und telefonierst du billig in Thailand

Um auf Reisen kurz bei booking.com die nächste Unterkunft zu suchen, mit Google Maps das nächste Ziel auf dem Stadtplan zu suchen oder einfach Insidertipps herauszufinden benötigst du Internet. In Thailand ist das sehr einfach.

Alles was du außer einer lokalen SIM-Karte benötigst? Ein Handy ohne SIM-Lock.

Zum Seitenanfang

Welche Anbieter und welche Prepaid-Tarife gibt es in Thailand für Touristen?

  • 1-2-call Tarif vom Marktführer AIS
    Die Netzabdeckung ist super und der Empfang auch auf kleineren Inseln und abgelegenen Gebieten vorhanden. Einziger Nachteil: Die Karte verlängert sich bei jeder Aufladung um 100 Baht nur um 2 Wochen. Alle Infos zum Tarif 1-2-Call
  • Tourist Inter SIM Tarif von True Move H
    Die Karten von TrueMove hatte fast jeder einmal in der Hand: Sie werden dir direkt bei der Ankunft am Suvarnabhumi Airport in Bangkok kostenlos verschenkt. Diese Karte hatte ich auf meiner ersten Thailand Reise genutzt. Die Netzabdeckung war teilweise schlecht.
  • Mein Favorit: Happy Tarif von DATC
    Die Netzabdeckung ist ebenfalls spitze. Ich hatte auf meiner letzten Thailand Reise eine SIM-Karte von DATC mit dem Happy Tarif. Die Karte ist länger gültig und läuft erst nach einem Jahr ab. Mehr zum Happy Tarif hier:

Tipp von einer Freundin, die in den letzten Jahren immer ab November – April in Bangkok hat und dabei fast jede Ecke in Thailand erkundet hat: Sie nutzt eine Prepaid-Karte von dtac mit einer Internet-Flatrate für 399 Baht. Dies ist keine Touristenkarte aber das Netz hervorragend.

Die aufgelisteten Tarife sind speziell für Touristen ausgelegt. Sie beinhalten natürlich ein Datenvolumen, ein Grundguthaben zum Telefonieren und SMS. Die Preise sind relativ gleich, der Empfang überall gleich gut.

Zum Seitenanfang

Wo du deine SIM-Karte in Thailand bekommst?

Flughafen:

Schon direkt bei Ankunft an den Flughäfen (vor allem Bangkok und Phuket) sind alle genannten Anbieter mit Shops vertreten. Hier kannst du direkt nach dem Verlassen des Flugzeugs eine SIM-Karte kaufen.

7Eleven Stores:

Du bekommst in jedem 7Eleven eine SIM-Karte der oben genannten Anbieter. Selbst auf den kleinen Inseln wie Koh Yao Noi gab es einen 7Eleven und SIM-Karten bzw. Guthaben zu kaufen.

Einkaufszentren:

In großen Einkaufszentren aller größeren thailändischen Städten bekommst du SIM-Karten und Guthaben.

Seit 2015 neu: Personelle Angaben sind Pflicht!

Seit dem 1. Februar muss du beim Kauf einer SIM-Karte deine Daten (also Reisepass oder anderes Ausweisdokument) vorlegen und deinen Namen sowie die erworbene Telefonnummer offiziell registrieren lassen. Für uns ist dieser Vorgang nichts neues, gehört er hier zulande schon lange zum Standard.

Die tatsächliche Situation: Die Vorlage des Reisepasses ist bis heute willkürlich. Freunde mussten ihren vorlegen und die Nummer registrieren lassen, andere konnten ihre SIM-Karte genauso unproblematisch bekommen wie vor der neuen Regel. Laut offiziellen Angaben wird eine Frist bis zum Juni 2015 gewährt.

Wenn du bist zu diesem Datum deine Karte noch nicht registriert hast kannst du zwar weiterhin angerufen werden und SMS empfangen, das Anrufen, SMS schreiben und mobiles Surfen ist nicht mehr möglich.

Daher gebe ich dir einen Tipp: Kaufe dir die Karte in einem Shop des Mobilfunk-Anbieters in den 7Eleven Minimärkten, in den Tesco Lotus Märkten oder einem Telewiz Shop.

Ein Vertrag mit Laufzeit abzuschließen ist für mich keine Option. Daher kommt für mich nur eine Prepaid SIM-Karte in Frage: Keine Vertragsbindung, das Guthaben kann überall aufgeladen werden.

Zum Seitenanfang

So aktivierst du die SIM-Karte und lädst Guthaben auf

Bei meiner Telefonkarte von datc musste ich nur die Karte ins Handy einlegen. Danach erhielt ich eine Bestätigungs-Nachricht per SMS, in welcher meine Telefonnummer und Guthaben stand. Nach einem Neustart hatte ich sofort Internet und das Smartphone war einsatzbereit.

Du kannst deine SIM-Karte aber auch von einem Verkäufer aktivieren lassen. Sie sind eigentlich sehr hilfsbereit.

Mein Guthaben habe ich ebenfalls ganz einfach aufgeladen: Im 7Eleven Store habe ich Guthaben Karten gekauft. Die Anleitung zur Aktivierung ist auf der Rückseite erklärt.

Alternativ kannst du dem Angestellten deinen gewünschten Betrag und deine Handynummer nennen. Das neue Guthaben ist dann sofort verfügbar.

Welche SIM-Karte für Thailand kannst du empfehlen? 

Zum Seitenanfang

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.