Bist du auf der Suche nach einer guten und günstigen SIM-Karte für Thailand? Auch ich frage mich immer wieder, welcher Anbieter aktuell das beste Netz und Angebot hat. Hier meine Tipps! 

Wenn du denkst, dass deine Thailand Reise deine Handy Kosten ins unendliche treiben könnte, solltest du dir überlegen, eine lokale thailändische SIM-Karte zuzulegen.

Ich finde das sehr praktisch. Nicht nur dass ich über meine normale Nummer nicht zu erreichen bin (ich bin ja schließlich im Urlaub) sondern, ich kann mit meinem Smartphone im Internet surfen. Ab und zu ist es natürlich praktisch, wenn man Nachrichten versenden oder auch telefonieren kann.

Auf meinen Reisen geht es mir nicht darum, ständig erreichbar zu sein. Ich buche meine Unterkünfte eigentlich nie länger wie ein oder zwei Tage voraus. Daher genieße ich, eine lokale SIM-Karte zu haben, um nicht auf Internetcafes mit langsamen Internet angewiesen zu sein.

Bei meinem letzten Thailand Aufenthalt habe ich mir eine lokale thailändische SIM-Karte gekauft. Wie du in Thailand einfach, schnell und unkompliziert an eine Prepaid-SIM-Karte (Vertrag mit Laufzeit benötige ich nicht) kommst und diese aufladen kannst, erkläre ich hier.

Bevor du weiterliest, fragst du dich vielleicht, ob du in Thailand überhaupt eine SIM-Karte benötigst. Wenn es dir nichts ausmacht, kein Internet zu haben, findest du wahrscheinlich kostenloses WLAN in Restaurants, Einkaufszentren und Hotels.

Weitere Reisetipps für Thailand:

  1. Inselhopping in Thailand - so geht's
  2. Reisebericht 3 Wochen Backpacking in Thailand
  3. Wann ist die beste Reisezeit für Thailand
  4. Beste Reiseführer für Thailand

Prepaid SIM-Karte für Thailand: So surfst und telefonierst du billig in Thailand

Um auf Reisen kurz bei booking oder Airbnb die nächste Unterkunft zu suchen, dich mit Google Maps zum nächsten Ziel auf dem Stadtplan zu navigieren oder einfach Tipps für gutes Essen herauszufinden, benötigst du Internet. In Thailand ist das sehr einfach.

Alles was du außer einer lokalen SIM-Karte benötigst? Ein Handy ohne SIM-Lock.

Beste SIM-Karten in Thailand

Wenn du in Thailand reist, empfehlen wir die Verwendung einer SIM-Karte von AIS, True Move oder DTAC.

Marktführer AIS

Die Netzabdeckung ist super und der Empfang auch auf kleineren Inseln und abgelegenen Gebieten vorhanden. AIS bietet eine Vielzahl von Prepaid-SIM-Paketen an. Die relevantesten für Touristen sind:

  • SIM-Supernetz: Unbegrenzte Daten, 5 Tage, THB 50 ($1,31)
  • SIM-Netto-Marathon: Unbegrenzte Daten, ein Monat, 880 THB (22,97) – Es gibt viele SIM-Netto-Marathon-Angebote, je nachdem, wonach du suchst und was du verbrauchst.

True Move

Die Karten von TrueMove hatte fast jeder einmal in der Hand: Sie werden oft dir direkt bei der Ankunft am Suvarnabhumi Airport in Bangkok kostenlos verschenkt. Diese Karte hatte ich auf meiner ersten Thailand Reise genutzt.

Truemove bietet mehrere verschiedene Prepaid-Pakete an:

  • 1 GB Datenvolumen, 7 Tage THB 39
  • 3 GB Datenvolumen, 3 Tage, THB 75
  • 5 GB Daten, 7 Tage, THB 99
  • 8 GB Daten, 7 Tage, THB 149
  • 15 GB Datenvolumen, 7 Tage, THB 150
  • 15 GB Daten, 15 Tage, THB 249

Wie du siehst, mehr Optionen als AIS.

Mein Favorit: DATC

Die Netzabdeckung ist spitze. Ich hatte auf meiner letzten Thailand Reise eine SIM-Karte von DATC.

Dtac bietet eine Reihe von Nur-SIM-Plänen für Touristen an:

  • Happy Net: Free Youtube & social media, THB 49
  • Happy Combo: Unlimited data, 10 days, THB 99
  • Happy Combo 2: Unlimited data, 30 days, THB 199

Tipp von einer Freundin, die in den letzten Jahren immer ab November - April in Bangkok hat und dabei fast jede Ecke in Thailand erkundet hat: Sie nutzt eine Prepaid-Karte von dtac mit einer Internet-Flatrate für 399 Baht. Dies ist keine Touristenkarte aber das Netz hervorragend.

Die aufgelisteten Tarife sind speziell für Touristen ausgelegt. Sie beinhalten natürlich ein Datenvolumen, ein Grundguthaben zum Telefonieren und SMS. Die Preise sind relativ gleich, der Empfang überall gleich gut.

Insgesamt halten wir True Move für die günstigste Option, wenn du deine SIM-Karte kaufen möchtest. Ich bevorzuge AIS und Dtac, weil ich denke, dass das Internet etwas schneller ist und die Netzbdeckung besser ist. Aber es kann von deinem Standort abhängen. Wenn du keine Datenflatrate benötigst, lohnt es sich, Preise zu vergleichen.

So kaufst du eine SIM-Karte in Thailand

Du kannst eine thailändische Prepaid-SIM-Karte entweder persönlich am internationalen Flughafen, in Geschäften von Mobilfunkanbietern, in Convenience-Stores oder online kaufen.

Flughafen:

Schon direkt bei Ankunft an den Flughäfen (vor allem Bangkok und Phuket) sind alle genannten Anbieter mit Shops vertreten. Hier kannst du direkt nach dem Verlassen des Flugzeugs eine SIM-Karte kaufen.

Normalerweise musst du am Flughafen mit höheren Kosten und niedrigen Angeboten für Datenpakete rechnen, daher empfehlen wir nicht unbedingt, eine SIM-Karte am Flughafen zu kaufen.

Deswegen würde ich empfehlen, eine SIM-Karte direkt im Shop des Mobilfunkanbieters zu kaufen, wenn du auf dein Budget achten musst. Aus Bequemlichkeit kaufen wir trotzdem direkt am Flughafen eine SIM-Karte, damit wir direkt ein Taxi mit Grab nutzen können, oder andere Internetdienste in Anspruch nehmen können. Allerdings nur, wenn Unlimited Packages für Daten angeboten werden.

Wenn du es vorziehst, jederzeit verbunden zu sein, kannst du eine eSIM verwenden oder eine asiatische Prepaid-SIM-Karte online kaufen.

Werfen wir nun einen Blick auf die von AIS, True Move und DTAC angebotenen Datentarife.

7 Eleven Stores:

Du bekommst in jedem 7Eleven eine SIM-Karte der oben genannten Anbieter (auch in anderen Convenience Stores). Selbst auf den kleinen Inseln wie Koh Yao Noi gab es einen 7Eleven und SIM-Karten bzw. Guthaben zu kaufen.

Einkaufszentren:

In großen Einkaufszentren aller größeren thailändischen Städten bekommst du SIM-Karten und Guthaben.

Personelle Angaben sind Pflicht!

Beim Kauf einer SIM-Karte musst du deine Daten (also Reisepass oder anderes Ausweisdokument) vorlegen und deinen Namen sowie die erworbene Telefonnummer offiziell registrieren lassen. Für uns ist dieser Vorgang nichts Neues, gehört er in Europa schon lange zum Standard.

Daher gebe ich dir einen Tipp: Kaufe dir die Karte in einem Shop des Mobilfunk-Anbieters in den 7Eleven Minimärkten, in den Tesco Lotus Märkten oder einem Telewiz Shop.

Ein Vertrag mit Laufzeit abzuschließen, ist für mich keine Option. Daher kommt für mich nur eine Prepaid SIM-Karte infrage: Keine Vertragsbindung, das Guthaben kann überall aufgeladen werden.

So aktivierst du die SIM-Karte und lädst Guthaben auf

Bei meiner Telefonkarte von datc musste ich nur die Karte ins Handy einlegen. Danach erhielt ich eine Bestätigungs-Nachricht per SMS, in welcher meine Telefonnummer und Guthaben stand. Nach einem Neustart hatte ich sofort Internet und das Smartphone war einsatzbereit.

Du kannst deine SIM-Karte aber auch von einem Verkäufer aktivieren lassen. Sie sind eigentlich sehr hilfsbereit.

Mein Guthaben habe ich ebenfalls ganz einfach aufgeladen (SIM-Karte ohne Datenflatrate): Im 7Eleven Store habe ich Guthabenkarten gekauft. Die Anleitung zur Aktivierung ist auf der Rückseite erklärt.

Alternativ kannst du dem Angestellten deinen gewünschten Betrag und deine Handynummer nennen. Das neue Guthaben ist dann sofort verfügbar.

So kaufst du eine thailändische Prepaid-SIM-Karte online

Wenn du deine SIM-Karte direkt bei deiner Ankunft aktivier haben möchtest, kannst du sie online oder auf Websites wie Amazon kaufen.

Bei Amazon findest du verschiedene Angebote. Beispielsweise funktioniert die Prepaid Asia-Pacific SIM-Karte in mehr als 17 Ländern und gibt dir sogar 14 Tage lang unbegrenztes Datenvolumen. Thailand gehört dazu.

Aber es gibt viele andere Optionen, die es wert sind, in Betracht gezogen zu werden, also schau dich um und stelle sicher, dass die Länder, die du besuchen möchtest, aufgelistet sind.

Die letzte Option ist schließlich der Kauf einer eSIM-Karte für Thailand oder, wenn du in mehrere Länder reist, einen eSIM-Plan für Asien.

Welche SIM-Karte für Thailand kannst du empfehlen? 

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter.

☕️. Bloggen kostet Zeit und Geld. Du möchtest unsere Arbeit wertschätzen? Wir freuen uns über ein Trinkgeld in unserer virtuellen Kaffeekasse bei PayPal → VIEL UNTERWEGS Kaffeekasse.

Transparenz und Vertrauen: In diesem Artikel befinden sich Empfehlungslinks (Affiliate-Links). Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine für dich kostenlose Informationen zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
Hi ich bin Katrin!

Ich bin Katrin und viel unterwegs! Mit Campervan oder Rucksack möchte ich die ganze Welt entdecken. Um meine Erfahrungen & Erlebnisse zu teilen, habe ich diesen Reiseblog gegründet!

15 KOMMENTARE
  • Besucher Kommentar von Mathias
    Mathias
    9. Juni 2016 um 10:53 Uhr

    Bin in vier Wochen das erste Mal in Thailand. Vielen Dank für die vielen tollen Tipps. Ich hoffe, ich bekomme auch eine reine Daten-Simkarte für mein Notebook 😉


  • Besucher Kommentar von Daniela
    Daniela
    20. September 2017 um 12:44 Uhr

    Hallo Mathias,

    ich fliege dem nächste für 3 Wochen nach Thailand und wollte jetzt wissen, ob es bei dir mit der reinen Daten-Simkarte geklappt hat. ich benötige auch nur eine Datenkarte, weil wir unterwegs unsere Hotels buchen wollen.


  • Besucher Kommentar von Kerstin
    Kerstin
    29. August 2016 um 15:57 Uhr

    Vielen Dank für diese hilfreichen Tipps. Beim nächsten Thailand Aufenthalt werde ich das mal versuchen.


  • Besucher Kommentar von Thorben
    Thorben
    26. Oktober 2016 um 08:51 Uhr

    Auf welcher Sprache ist die Menüführung,
    um bspw. das Guthaben aufzuladen?


  • Besucher Kommentar von Bücker
    Bücker
    30. September 2018 um 21:44 Uhr

    Vielen lieben Dank für die tollen Tips,ich will im Januar für 8 Wochen nach Thailand und benötige eine Telefonische Verbindung zwischen mir u. meinem Mann der dann in Thailand an verschiedenen Orten von mir entfernt ist !


  • Besucher Kommentar von Eva-Maria Hartmond
    Eva-Maria Hartmond
    28. November 2018 um 20:13 Uhr

    Ich fahre jetzt seit drei jahren nach Thailand und habe immer Schwierigkeiten mit meiner simkarte.ich habe ein iPhone und jeder, bei dem ich eine simkarte kaufen möchte meint „ no kompatible „ ist es mit einem anderen Smartphone (als Apple) einfacher? Ich möchte eine Siamcard, die ich überall draußen einsetzen kann wie mit WhatsApp ect.
    Dafür brauche ich ja ein 2. Handy. ?


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    30. November 2018 um 19:16 Uhr

    Hm schräg, ich hatte noch nie Probleme mit SIM Cards in Thailand?


  • Besucher Kommentar von M. Kortado
    M. Kortado
    22. November 2019 um 11:04 Uhr

    Hi Eva Maria
    Es ist grundsätzlich egal was für ein Smartphone du hast. Deins ist aber gesperrt weil du essen im Zusammenhang mit deinem Vertrag gekauft hast das ist der ganze Grund.
    Viele Grüße Max


  • Besucher Kommentar von Joachim Schimmel
    Joachim Schimmel
    13. Dezember 2019 um 18:21 Uhr

    Moin Moin,
    habe mal eine Frage zum Handy. Ich denke mal das es günstiger ist ein Zweites Smartphone für die Thailändische Sim Karte zu verwenden, bzw. ein Handy was zwei Sim Karten aufnehmen kann. Dann spart man sich das wechseln und die Sim karte die gerade nicht aktiv ist kann nicht verloren gehen.
    Die Frage wäre jetzt wie macht ihr das? Zweites Handy, Handy mit 2 Sim Karten oder Karte wechseln?


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    14. Dezember 2019 um 14:55 Uhr

    Hallo Joachim,

    früher haben wir die SIM Karten gegen die deutschen getauscht. Wir wollten auch nicht per Telefon erreichbar sein. Aktuell können wir dank den eSIMS unsere SIM Karten sowieso weglassen, denn die sind im Telefon hinterlegt. Dadurch können wir auf Reisen die ausländischen SIM Karten reinmachen und bestimmen, welchen Dienst mit welcher SIM Karte abgedeckt werden soll.


  • Besucher Kommentar von Sepp
    Sepp
    22. Juli 2022 um 07:07 Uhr

    Hallo bin gerade in Thailand.
    Habe im 7eleven eine TrueMove SIM Karte für 49Bath gekauft. Dazu für 200Bath für 30 Tage (2Giga/tag) kann man auch für 15Tage haben. Funktioniert einwandfrei. Geschprächsguthben kann man auch aufladen.
    Ist wohl das günstigste wes es gibt Gruss (22-7-2022)


  • Besucher Kommentar von Werner
    Werner
    25. August 2022 um 06:33 Uhr

    An Sepp,

    Deine Truemove benutzt Du nur in Thailand?
    Ich brauche dringend eine Karte für D. Meine Schwester liegt in D im Krankenhaus.

    Edit Webmaster: Es geht hier um Reise SIM-Karten. Da vermutlich die meisten Leser in Deutschland, Österreich oder der Schweiz leben, haben sie lokale Verträge.


  • Besucher Kommentar von Daniel
    Daniel
    13. November 2022 um 06:27 Uhr

    Servus, bin vor 2 Tagen in BKK angekommen und wollte mir gestern bei DTAC Hall # Siam Paragon eine Prepaid SIM Karte holen. Ohne Reisepass geht nix, hatte nur eine Kopie vom Pass auf dem Smartphone die nicht ausreicht. D.h. später nochmal durchs Bangkok Chaos mit Pass. War davor in mindestens fünf 7-Eleven als ich durch die City unterwegs war. „No have“ war die immer gleiche Antwort. Am Flughafen wollten sie auch nur irgendwelche Holiday Packages verkaufen und die Verständigung auf Englisch war auch nur schwer möglich.

    Mit Pass war ich dann bei Dtac Hall # Central World erfolgreich und konnte mit meinem Pass auch die SIM für meine Frau kaufen. Das aktuelle Angebot war sogar noch besser als hier beschrieben, für 2 Prepaid SIM Karten mit unlimited Data für 30 Tage habe ich 200 Baht (15 mbps unlimited, 2 mbps kosten 150 Baht) und 30 Baht (Aktivierung) bezahlt. 2 GB 100 mbps in den ersten beiden Tagen waren sogar auch dabei. Da können sich die Deutschen Halsabschneider Anbieter mit ihren limitierten Daten Tarifen mal eine Scheibe abschneiden. Den Tarif dann noch in der DTAC App deaktivieren damit er sich nicht automatisch verlängert. Die Mitarbeiterin in der DTAC Hall hat perfekt englisch gesprochen.

    Ich empfehle die großen Stores gennant DTAC Hall und nicht DTAC Center (kleiner) aufzusuchen. Habe auch mal gefragt warum es die SIM Karten bei 7-Eleven nicht gibt. Die Antwort war nachvollziehbar, weil die dort für die anderen Anbieter (AIS & Co.) wohl mehr Provision kassieren und deshalb „don‘t have“ sagen. Die Karte wieder aufladen geht wohl. Werde aber versuchen, dass alles in der DTAC App zu managen.

    Gruß
    Daniel

    PS: @Katrin, Gruß an Andi von deinem Ex-Kollegen 😉


  • Besucher Kommentar von Angelika
    Angelika
    3. Februar 2023 um 08:01 Uhr

    Sind gerade in Bangkok und brauchen Hilfe wegen der handynutzung.
    Möchte gerne meine Nummer behalten wegen meiner Kinder zu Hause.
    Möchte auch mein Handy wie in Germany nutzen, Instagram, Facebook, Internet, WhatsApp….
    Sind schon älter und kennen uns nicht so gut aus…..


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    5. Februar 2023 um 18:50 Uhr

    Hallo Angelika,

    wenn du ein Handy hast, in welches du 2 SIM-Karten machen kannst (oder eine deutsche E-Sim nutzt), kannst du (zumindest am iPhone) es so einstellen, dass die Daten von der Thailändischen SIM-Karte kommen und Anrufe über die Deutsche (gegen hohe Gebühren) entgegengenommen werden können.

    Besser wäre doch, Anrufe per Whatsapp oder Signal (also Apps) zu empfangen? Ist günstiger.

    Viele Grüße
    Katrin


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert