Inselhopping in Thailand
katrin_blog

Schön, dass du hier bist!

Ich bin Katrin und viel unterwegs!

Die Welt ist mein Zuhause! Ob individuelle Roadtrips, Abenteuer in der Natur oder Städtereisen.

Ich nehme dich mit auf meine Trips und gebe dir einen Einblick in meine Reisetagebücher und Fotos, die dabei entstehen. Kommst du mit?

Thailändische Inseln: Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao

Inselhopping in Thailand: Tipps, Inseln und Routen

Thailands traumhaft schöne Inseln sind die beliebtesten Reiseziele des Landes. Inselhopping von Insel zu Insel ist in Thailand kinderleicht. Eigentlich erscheint jede Insel für sich wie ein kleines Paradies.

Inselhopping in Thailand: Tipps, Inseln und Routen 2

Es gibt unzählige Möglichkeiten für Routen, um diese Inseln zu entdecken. Falls du wie wir gerne viele Orte entdeckst, ist Inselhopping mit Sicherheit genau dein Ding. Ideal dafür sind die Inseln im Süden von Thailand.

Die meisten Inseln werden täglich mehrmals mit der Fähre angefahren. Zu den größeren Insel gibt es Verbindungen mit dem Flugzeug, um ab hier zu starten.

Wer träumt nicht davon – Urlaub auf einer Bilderbuch-Insel. Wenig Alltag dafür viel Sonne und Meer. Doch bevor du endlich in der lang herbeigesehnten Hängematte unter Palmen die Seele baumeln lassen kann, heißt es erst mal: Hinkommen.

Koh Samui, Koh Phangan & Koh Tao

Allgemeine Infos

Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao liegen im westlichen Golf von Thailand.

Die bekannteste aller Inseln ist Koh Samui. Vermutlich ist sie deshalb für mich auch die mit den meisten Touristen. Dank dem kleinen Flughafen auf Koh Samui kannst du per Flugzeug aus Bangkok oder Phuket schnell und einfach hier her gelangen, um deine Reise zu starten.

Koh Samui

Auf Koh Samui findet der Pauschaltourist genauso seinen Traumstrand wie der Rucksacktourist. Es gibt Unterkünfte und Restaurants für jedes Budget. Der Norden ist generell ruhiger.

Unternimm einen Ausflug in den Ang Thong Marine-Nationalpark.

Weitere Tipps für Koh Samui hier ansehen

Koh Phangan

Nach Koh Phangan empfehle ich dir, mit der Fähre zu gelangen. Setz dich aufs obere Deck und genieße die Aussichten und den angenehmen Wind, der durch deine Haare weht. Koh Phangan ist vor allem bekannt für die Vollmond-Partys (Full Moon Party) am Had Rin Beach. Alleine dafür reisen Menschen aus der ganzen Welt an.

Aufgrund der Popularität gab es irgendwann auch Half Moon Partys, die wir einmal vor Ort zufällig erlebt haben. Es war nicht geplant, aber da die Unterkunft in der Nähe des Strands lag, haben wir uns das Happening angesehen. Naja, muss ich nicht mehr erlebt haben. In den Buckets (Eimer mit Vodka Red Bull) wurde jedem irgendetwas beigemischt, dass einen willenlos macht, je mehr man trank. Wir hatten glücklicherweise nach einem genug, da wir merkten, dass die Zunge komisch taub wurde und nicht mehr so richtig gehorchen wollte. Finger weg und fernbleiben!

Daher haben wir danach den Norden erkundet. Hier findest du viele kleine Strände, Buchten und viele Aussteiger. Es ist insgesamt viel leerer und ruhiger. Uns war es damals zu ruhig (vor 10 Jahren, mittlerweile ist es viel touristischer). Wir waren komplett alleine zur Nebensaison und so manche Unterkünfte und Restaurants hatten damals noch geschlossen. Das ist mittlerweile nicht mehr so. Seitdem war ich allerdings nicht mehr hier und kann nur auf Erzählungen von Freunden verweisen.

Koh Tao

Die Schildkröteninsel Koh Tao war mein kleines Paradies, generell die beste Insel für alle, die lieber Unterwasser als oben unterwegs sind. Schnorcheln und tauchen geht hier am besten.

Hier verweilten wir länger als eine Woche, um im 5-Sterne Ban's Diving Resort zu wohnen und den Open Water Diver Padi Tauchschein zu machen. Ban's hat einen hervorragenden Ruf und kann ich immer wieder gerne empfehlen.

Die Unterwasserwelt rund um Koh Tao ist wunderschön. Wir haben sogar Walhaie gesehen!

Eine Institution auf Koh Tao ist die Fishbowl Beach Bar (am Ban's) am Sairee Beach genauso wie das Café Cappuccino in Mae Had, in dem ein Franzose guten Kaffee und französische Backwaren anbietet.

Hinweis: Es werden auch Tauchkurse auf Deutsch angeboten. Ich rate dir, einen englischen zu besuchen, damit du alle Fachegriffe gleich auf Englisch lernst. Denn mit Sicherheit wirst du eher selten in Deutschland tauchen gehen, oder?

Auch nach Koh Tao gelangst du am besten mit der Fähre ab Koh Phangan (Dauer etwa 1,5 Stunden).

Anreise

1. Flug von Bangkok nach Koh Samui

Schneller geht es einfach nicht. Gönne dir einen Flug nach Koh Samui.

Koh Samui zählt zu den meist besuchten Inseln in Thailand. Flüge aus Bangkok nach Koh Samui gibt es von Bangkok Airways und Thai Airways. Beide Airlines fliegen täglich mehrmals aus Bangkok (auch Phuket) nach Koh Samui. Mit einer Flugzeit von etwas mehr als einer Stunde (ca. 80 Minuten) ist die direkte Reisezeit unschlagbar.

Inselhopping Thailand: Flug nach Koh Samui
Inselhopping Thailand, der schnellste Weg ist ein Flug nach Koh Samui

Wenn dir ein Direktflug zu teuer ist, kannst du mir Nok Air oder Air Asia billiger von Bangkok nach Surat Thani fliegen und ab hier mit der Fähre weiter auf die Inseln im Golf vom Thailand weiterfahren:

2. VIP Bus Bangkok – Koh Samui

Hier bist du „Ganz nah am Geschehen“. Die günstigere Alternative zum Flug kannst du mit dem (Nacht-)bus von Bangkok bis Chumphon oder Surat Thani fahren, um von dort mit der Fähre oder dem Speedboat nach Koh Samui, Koh Phangan (beide ab Surat Thani) oder Koh Tao (Chumphon) weiterzufahren (Tipp: Kombi-Ticket gleich in Bangkok kaufen).

Wenn du Low Budget reist und mehr von Land und Leuten sehen und erleben möchtest, dann empfehlen wir dir die Anreise nach Koh Samui mit Bus und Fähre.

Tickets dafür kannst du in Bangkok an jeder Ecke in einem der unzähligen kleinen Reisebüros kaufen. Auch wenn es für uns bürokratieliebenden Deutschen oftmals ein Rätsel ist, wie so eine Reservierung gut gehen soll – sie tut es komischerweise immer.

Komi-Ticket für die Fähre kaufen

Der bekannteste Anbieter ist LOMPRAYAH. Hier kann ein Kombiticket aus Bus- und Katamaran Ticket für etwa 25 € gekauft werden. Die Reise mit den Tag- oder Nachtbussen beginnt an der bekannten Khao San Road in Bangkok und endet in Surat Thani bzw. dem Don Sak Ferrypier. Ab hier geht es mit der Fähre oder dem Speedboat weiter  zu den drei Golfinseln Koh Samui, Koh Phangan oder Koh Tao.

Die Reise dauert circa 12 Stunden. Abfahrt des Tagbusses ist um 6 Uhr, der Nachtbus fährt um 21 Uhr ab.

Inselhopping Thailand: VIP Bus Bangkok Koh Samui
VIP Bus aus Bangkok um über Surat Thani nach Koh Samui zu kommen
Bangkok - Koh Samui: Fähre in Surat Thani - Koh Samui
Fähre aus Surat Thani – Koh Samui auf die traumhaften Inseln

3. Mit dem Auto bis Chumphon, weiter mit der Fähre (komplett unabhängig)

Wenn du keine Lust auf eine lange Busfahrt hast und du gerne unabhängiger sein möchtest, kannst du dir ein Mietauto leihen. Linksverkehr,  ein paar eigenwillige Verkehrsregeln sowie die Tatsache, dass die meisten Touristen kein Thai sprechen und die Thais in der Provinz kein oder nur wenig Englisch, erschweren die Sache ein wenig.

Isa empfiehlt daher einen Privattransfer. Meistens sprechen die Fahrer der gut klimatisierten Vans Englisch und zeigen sehr gerne die schönsten Plätze auf der Fahrt. Ziel der Fahrt ist auch wie mit dem Bus Chumphon oder Surat Thani, von dort geht es mit dem Schiff auf die Inseln.

Achtung – es ist oft üblich bei kleineren regionalen Autovermietungen, den Kunden für alle möglichen Beschädigungen am Fahrzeug verantwortlich zu machen. Ich empfehle daher die internationalen Vermietungen wie Avis oder Hertz. Hier besteht auch die Möglichkeit, das Auto problemlos an einem anderen Ort wieder abzugeben. Fahrer müssen übrigens auch in Thailand mindestens 21 Jahre alt sein.

4. Von Bangkok nach Koh Samui mit dem Zug und Fähre

Bequem und sicher. Mit dem Zug reist es sich sehr sicher durch Thailand. Auch hier wird in der Regel ein Kombi-Ticket angeboten, das den Transfer ab Bangkok bis Surat Thani mit dem Zug und ab Surat Thani – Koh Samui mit der Fähre beinhaltet. Je nach Komfort könnt ihr bei den Zugtickets zwischen 1. oder 2. Klasse, Sitz- oder Schlafwagen und zwischen Klimaanlage und Ventilator wählen.

Da Zugfahren in Thailand nicht teuer ist, empfehle ich dir, Tickets für die 1. Klasse oder über Nacht in einem Schlafabteil zu kaufen.

Start der circa 12-stündigen Zugfahrt ist meistens zwischen 17 und 20 Uhr am Hauptbahnhof von Bangkok, Hua Lamphong, Das Kombiticket kostet je nach Klasse zwischen 800 Bhat (20 €) und 1.200 Bhat (30 €). Tickets: Kannst du direkt am Flughafen oder in den vielen Reisebüros kaufen.

Bahnhof in Bangkok Inselhopping Thailand

Südliche Andamanensee

Die Inseln der südlichen Andamanen See bieten genauso traumhafte Inseln wie der Rest Thailands. Koh Phi Phi und Phuket sind vermutlich die bekanntesten davon. „Dank“ dem Film „The Beach“ mit Leonardo di Caprio pilgern immer noch massenhaft zum Traumstrand, der zwischendurch komplett geschlossen wurde. „Overtourism“ lautet das Wort.

Koh Phi Phi

Koh Phi Phi ist vor allem durch Maya Bay und „The Beach“ bekannt. Darum ist hier immer ein wenig mehr los als auf anderen Inseln. Auf der Insel sind keine Autos erlaubt. Die Insel kannst du einfach zu Fuß entdecken. Erklimme die Treppen nach oben zum View Point und genieße die Aussicht.

Falls Maya Bay geöffnet ist, solltest du sehr früh am Morgen möglichst mit der ersten Tour mitfahren. Denn am Nachmittag ist es viel zu voll.

Koh Phi Phi Viewpoint

Koh Lanta

Auf dieser Insel sind wir einfach faul und entspannen, lesen und fahren mit dem Roller über die Insel. Dank einer schwedischen Schule sind viele Familien hier, die ein Sabbatical auf Koh Lanta einlegen. Finde ich klasse!

Auf Koh Lanta kannst du prima tauchen, eine Erkältung macht mir leider einen Strich durch die Rechnung. Somit bleibt es bei der Hängematte am Strand.

Mach eine Bootstour zum Emerald Cave (man schwimmt in eine Höhle ins Stockfinstere, um dann umgeben von Felsen einen Traumstrand vorzufinden, ein früheres Piratenversteck) und den wunderschönen Nachbarinseln Ko Ngai, Ko Muk und Ko Kradan. Leider sind die Riffe zum Schnorcheln so ziemlich tot. Fische wurden mit Brot angelockt, was ich nicht so geil finde.

Hinweis: Auf Koh Lanta wird Elefantenreiten angeboten. TU DIES NICHT!

Phuket

Thailands größte Insel bietet sogar Direktflüge aus Deutschland. Auch hier gibt es noch einsame Strände ohne Massentourismus. Entferne dich vom Trubel und Partyzentrum auf Phuket Town. Lass die all-inclusive Hotel-Anlagen hinter dir und du wirst dich wundern, dass es auch hier noch einsame Strände und Beach Bars aus Holzhütten gibt.

Koh Yao Noi

Übersetzt bedeutet Koh Yao Noi „kleine lange Insel“, das ist sie in der Tat. Hier findest du noch Holzbungalows am Meer, einsame Buchten und kaum Touristen.

Hier findest du zwar nicht die schönsten Strände, dafür kannst du dich hier so richtig gut erholen. Ein paar Aussteiger leben hier und nehmen dich auch gerne mal am Abend mit zum Restaurant mit Live-Musik, das nur per Pickup erreichbar ist. Mit dem Roller hast du die wenigen Dörfer schnell erkundet.

In der Passai Cottage chartern wir ein Fischerboot, um die Inselwelt zu erkunden.

Tipps zum Inselhüpfen in Thailand

Beste Reisezeit

Durch den Klimawandel wird das Wetter immer schwerer vorherzusagen. Zwischen Juli und November ist Regen an der Tagesordnung. Im Süden Thailands auch von November bis Januar. Während der Regenzeit herrscht eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit, es ist sehr schwül.

Hier habe ich im Detail alles zur besten Reisezeit für Thailand zusammengefasst

Isas Tipps und Erfahrungen zum Inselhopping

Bucht euren Flug nach Thailand mit Ankunft am Suvarnabhumi Flughafen oder hängt einen Bangkok Städtetrip zum Akklimatisieren dran, falls ihr an den Don Muang Flughafen müsst. So entsteht keine Hektik und man läuft nicht Gefahr, womöglich seinen Anschlussflug nach Koh Samui zu verpassen, weil man erst mal quer durch die Rushhour zum anderen Flughafen muss.

Einmal in Koh Samui angekommen, packt euch das Insel-Feeling garantiert sofort. Ich habe jedenfalls selten einen so süßen kleinen Flughafen gesehen. Falls ihr keinen Shuttelservice organisiert habt, stehen rechts über der Straße auch schon Minivans bereit, die einen für circa 150 / 250 Baht nach Chaweng / Lamai Beach bringen. Wie immer in Thailand gilt auch hier: Handeln erlaubt, dann aber auch zusagen und mitfahren!

Mit dem Flugzeug geht es zwar am schnellsten, dafür bezahlt ihr aber auch oft mehr als 100 € für einen einfachen Flug.

Wer Koh Samui nur als Durchreisestation auf dem Plan hat, der kann bereits in Bangkok oder direkt im Flughafen von Koh Samui ein Ticket inklusive Shuttleservice für die Fähre nach Koh Phangan oder Koh Tao buchen. Achtung: Vor allem zur Fullmoon-Party können die Tickets für den selben Tag bereits vergriffen sein.

Katrins Erfahrungsbericht von Bangkok nach Koh Samui mit Nachtbus und weiter mit der Fähre

Bei meiner ersten Thailand Reise wollten wir mit dem Zug von Bangkok bis Chumphon fahren. Ab dem Pier dann auf der Fähre weiter nach Koh Samui bzw. Koh Phangan fahren. Zugtickets für die 1. Klasse oder das Schlafabteil gab es am Bahnhof leider keine mehr, also buchten wir die Fahrt mit dem VIP-Nachtbus (die heißen wirklich so). Der grell beleuchtete Bus fuhr direkt um die Ecke des Bahnhofs in Bangkok ab.

Unser Fahrer fuhr jedoch mehr neben als auf der Straße. Wirklich sicher fühlten wir uns bei dieser Fahrweise nicht. Morgens gegen 5 Uhr kamen wir total gerädert am Pier an, um von hier aus weiter nach Koh Samui und dann weiter nach Koh Phangan zu fahren.

Damals schwor ich mir: Nie mehr Nachtbus – das nächste Mal fliege ich direkt (natürlich bin ich seitdem immer wieder Nachtbus gefahren. Jedoch waren nie mehr so viele stinkende und betrunkene Backpacker an Bord wie in Thailand).

Auf dem Rückweg von Koh Phangan und Koh Tao haben wir dann doch einen Rückflug ab Koh Samui nach Bangkok gebucht.

Und einmal angekommen hab ich dann nur noch einen Tipp für euch: Relax :)

Weitere interessante Beiträge für deine Thailand Reise

Speicher dir diesen Artikel, dann findest du ihn später wieder!

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, ;Pinterest und Instagram und abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter oder RSS-Feed.

Reisetagebuch Notizbuch kaufen

Transparenz und Vertrauen: In diesen Post befinden sich Empfehlungs-Links. Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine Arbeit zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

5 Kommentare

  • Hi Katrin,

    toller Artikel, jedoch stimmt das Fliegen leider nicht ganz. Bangkok Airways und Thai Airways fliegen Samui direkt an. Die NokAir jedoch nicht, die fliegt nämlich wie Air Asia nach Surat Thani oder manchmal auch nach Nakhon Si Thammarat und bringt dich dann mit Bus und Fähre ans Nathon Pier von Samui. Vielleicht möchtest du das ja berichtigen. ;)

    Liebe Grüße
    Tobi

      • Hi Katrin,

        ich weiß zwar viel, aber auch nicht alles. Ich entdecke auch bei jedem Aufenthalt noch neue Sachen, aber das ist doch das schöne! :)

        Außerdem machst du dich doch ganz gut als Expertin und jeder kann zu später Stunde ja mal einen Fehler einbauen, wäre mir bestimmt genauso passiert. ;)

        Liebe Grüße
        Tobi

  • Trotzdem finde ich den Beitrag wirklich gelungen . Da ich selber Thailand Fan bin und einige Blogs zum Thema Thailand betreibe , freuen wir uns auch immer über Gastbeiträge zum Thema Ziele in Thailand

  • Hallo Katrin,
    danke für deinen gelungenen Bericht. Obwohl ich schon 1995 das erste mal Samui besucht habe und seitdem regelmässig, kann man immer wieder neue Dinge entdecken.Ein Wort noch zur Anreise mit Bus und Bahn…auf sein Gepäck sollte man da gut aufpassen! Es kommt leider immer wieder vor das man dort, wenn man dann eingenickt ist, beklaut wird :-(

    Gruß vom Andy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.