los-angeles-touren-helikopterflug
hannah-profil

Hi, ich heiße Hannah.

Als Katrin und ich uns in Heilbronn kennen gelernt haben, war ich noch nicht mal 18. Nach einigen beruflichen Stationen als Online Marketing Manager und Beraterin für Digitalisierung, hat mich das Reisefieber gepackt. Weg vom Schreibtisch, rein ins Abenteuer.

Am liebsten sitze ich auf einem meiner Fahrräder oder packe meine Koffer für die nächste Reise. Wer mich kennt, weiß dass ich eine riesige Schwäche für gutes Essen habe. Für VIEL UNTERWEGS suche ich immer die neusten Food-Hot-Spots.

5 Touren in LA, die ihr machen müsst!

Die besten Touren in Los Angeles – Entdecke die Stadt der Engel

L.A. ist für viele ein Traumziel. Als Drehort von zahlreichen Filmen und Heimat von Hollywood zieht es jährlich tausende von Touristen an. „El Pueblo de la Reina de Los Ángeles“ (Deutsch: „Das Dorf der Königin der Engel“) wird auch „horizontal city“ genannt auf Grund ihrer, für amerikanische Verhältnisse, flachen Architektur.
Die angenehmen Temperaturen zwischen 18 – 30 Grad machen die größte Stadt in Kalifornien zu einem ganzjährigen Reiseziel. Durch die hohe Bevölkerungsdichte wird die Reise nach L.A. auch zu einer wahren Geduldsprobe. Der Verkehr ist einfach überwältigend und Stau gehört zum Alltag, genau so aber wie Sonne, Burger und Venice Beach.

Wer L.A. besucht und die Stadt kennen lernen möchte kann dies am besten und schnellsten mit eine Tour. Wir haben diverse Touren und Aktivitäten in L.A. getestet, um die Besten für euch auszuwählen. So lernt ihr die Stadt von verschiedenen Seiten kennen und holt das Meiste aus eurem Urlaub raus.

Viel Spaß beim Lesen und buchen!

Helikopter Rundflug über L.A.

Hubschrauberrundflüge sind beliebt, um Städte aus einer anderen Perspektive zu erkunden. Darum haben wir einen Rundflug „L.A. Classic“ zum Sonnenuntergang gebucht.

Der Flug startet ab dem Heliport in Fullerton und fliegt euch etwa 30 Minuten über Downtown, Dodgers Stadium, Griffith Observatory bis zum Hollywood Sign.

Leider konnten wir nicht so nah heran wie gewöhnlich, da direkt dahinter ein Buschfeuer bekämpft werden musste. Der Luftraum war voll mit Helikoptern und wir hätten die Löscharbeiten gestört.

Das Licht zum Sonnenuntergang war beeindruckend und hat uns einen unvergesslichen Helikopterflug beschert.

Wer ein außergewöhnliches Erlebnis sucht, ist bei einem Flug ohne Türen genau richtig. Keine Spiegelung und perfekte Fotos sind das Ergebnis!

Wir haben wie bereits in New York bei FlyNyon gebucht. Durch Zufall entdeckten wir, dass es wieder 50 % auf alle Flüge in L.A. gab und buchten sofort unseren Flug.

Unser Tipp: Bucht den Flug an einem der ersten Tage eures Aufenthalts. Falls der Flug aus unterschiedlichen Gründen nicht stattfinden kann, habt ihr weitere Puffertage für die Tour.

  • Kosten Sunset-Flug „Doors-off“ mit 55 % Rabatt, 370 $ pro Person
  • Weitere Helikopter Rundflüge bei Get Your Guide ansehen
Zum Seitenanfang

Food Tour in Venice Beach

Die Secret Food Tour kannten wir schon aus San Francisco. Wer auf Essen steht sollte unbedingt diese Tour buchen.

Zu Fuß geht es durch z.B. durch Downtown oder Venice Beach, dem Stadtteil der Künstler und Kreativen.

Wir haben uns in L.A. für die Tour durch Venice entschieden, um vor allem einen Eindruck unserer Viertels zu erhalten, in dem wir auch unser AirBnB hatten.

Unser Guide war ein echter Local und hat selber viele Jahre in Venice gelebt. Mit ihm ging es Querfeld ein durch die Straßen von Venice Beach.

Besonders gut gefallen an der Food Tour in Venice hat uns, dass die Portionen überall überschaubar waren. Das kennen wir auch deutlich anders, wo man nach Foodtouren sich einfach nur überfressen gefühlt hat.

Die fünf Stops in Venice waren wirklich super ausgewählt. So haben wir z. B. auch unseren ersten Eindruck vom Broadwalk revidieren können. Erst dachten wir, hier gibts nur billigen Touristen Frass, aber dank den Secret Tours haben wir festgestellt, dass hier ein paar wahre Schätzchen auf einen warten.

Der Würstchen und Poké Stand von Jody Maloni war eine echte Geschmacksexplosion. So gutes Poké haben wir noch nie gegessen. Auch seine Würstchen sind wirklich außergewöhnlich und auf jeden Fall einen Versuch wert.

Zwischendurch sind wir auch durch Seitenstraßen gezogen, haben Street Art fotografiert und uns die berühmten Kanäle von Venice angeschaut. Es ist wirklich schade, dass ein Großteil der Kanäle zugeschüttet wurden in den 20er Jahren.

Natürlich möchten wir an dieser Stelle nicht alle Stops unserer Tour aufzählen, damit es noch eine Überraschung bleibt.

Wir können diese Tour nur wärmstens empfehlen. Wer bei Secret Food Tours eine Tour bucht, bekommt einen Gutscheincode für die nächste Tour. Dieses Angebot nehmen wir nur all zu gerne an und werden auch in der nächsten Stadt wieder eine Food Tour buchen.

Zum Seitenanfang

LA Hood Life Tour

Ich liebe Hip Hop. Seitdem ich denken kann höre ich die Musik aus den USA. Aus diesem Grund war es für mich absolute Pflicht in L.A. an einer Tour teilzunehmen, welche die Musik meiner Jugend behandelt.

Wir haben die Tour bei L.A. Hood Life gebucht. Mit dem Minivan ging es in Hollywood los, direkt auf die berühmte East- und Westside. Unser Guide Steven war ein echtes Compton Original. Er ist selber Mitglied einer Gang und saß etliche Jahre im Knast. Jetzt gibt er Touren in seinem eigenen und dem „feindlichen“ Gebiet, der rivalisierenden Gang.

Die Tour ist sehr intim, da nur max. 11 Gäste im Minivan Platz haben. Wer die Tour bucht, sollte darauf achten auf der linken Seite des Autos Platz zu nehmen, dort sind die meisten Sehenswürdigkeiten zu sehen.

Ausgestiegen wird nur selten. Aber vom Auto aus sieht man viele wichtige Orte für den Hip Hop. Die Gegend wo die Mitglieder von N.W.A. aufgewachsen sind, Drehorte für viele berühmte Filme aus der HipHop Szene aber auch tolle Street Art die den Künstlern aus dem Viertel gewidmet wurden.

Die Tour ist wirklich nur etwas für Hip Hop Fans aus den 90ern und 2000er Jahre. Zum normalen Sightseeing gehört Compton ganz sicher nicht und besonders „schön“ ist es da nicht.

Wer aber mal das Haus von Kendrick Lamars Album Cover „Good Kid, Maad City“ sehen möchte kommt hier voll auf seine Kosten. Während der Fahrt wurden immer die Songs der Künstler gespielt, die aktuell von Steve besprochen wurden.

Wichtige Infos: Falls die Frage auf kommt, ob ich mich sicher gefühlt habe. Ja das habe ich, es gab keine Situation die ich als gefährlich empfunden habe. Steve ist im Viertel bekannt und nach meinem Empfinden gut angesehen. Außerdem ist die Tour sicher nichts für kleine Kinder. Während der Tour ist der Konsum von Alkohol und Marihuana erlaubt und die Musik im Van ist wirklich laut.

  • Kosten LA Hood Life Tour 75 $ pro Person
  • Dauer der Tour: 3 Stunden
Zum Seitenanfang

Street Art Tour - ohne Guide

Wir lieben Street Art. Wo auch immer wir sind, versuchen wir eine Tour zu buchen um so noch mehr über lokale Künstler, politische Einflüsse oder das Leben in der jeweiligen Stadt zu erfahren.

In L.A. gibt es so viel Street Art über die Stadt verteilt, dass wir uns gar nicht entscheiden konnten was wir als erstes sehen wollten.

Bei unserer Recherche sind wir auf die Mural Map gestoßen. Diese Google Karte könnt ihr euch kostenlos speichern und habt alle Murals und Street Art Motive direkt in eurem Smartphone. So kann man beim normalen Erkunden der Stadt immer wieder nachschauen ob in der Nähe ein schönes Bild zu finden ist.

Das Beste an der Mural Map: sie wird immer aktualisiert und ist mit Bildern und zusätzlichen Infos versehene. Wer Street Art liebt weiß, dass nicht jedes Kunstwerk ewig erhalten bleibt.

Eine super Idee wir auch ausprobiert haben.

Zum Seitenanfang

Universal Studios Hollywood

Die Universal Studios sind für viele ein Muss, wenn sie in Los Angeles sind. Jetzt haben auch wir die Universal Studios Hollywood besucht. Wow, uns fehlen die Worte beim Schreiben dieses Artikels.

Wir legen euch wirklich ans Herz, die erst teuer erscheinende Universal Studios VIP Experience Tickets zu buchen. Das Erlebnis ist wirklich einzigartig und nur so habt ihr auch bei größerem Besucherandrang die Chance den ganzen Park an einem Tag zu entdecken.

Ihr habt den Vorteil, dass ihr an den sehr langen Warteschlangen direkt vorbei geschleust werdet. Hinzu kommen kostenloses Valet Parking, Frühstück und Mittagessen und eine Filmset Tour inkl. Aussteigen und Führung. Besonders der Express Pass an den Fahrgeschäften spart euch so viel Zeit. Wenn es wirklich voll wird im Park, dann kann die Wartezeit auch schnell 3 Stunden betragen.

  • Kosten Universal Studios VIP Experience 375  $ pro Person
  • Tickets vorab kaufen bei Get Your Guide
  • Dauer: Etwa 6 Stunden, wir sind bis zum Ende geblieben
Zum Seitenanfang

Fazit

Wir haben wirklich nichts ausgelassen in L.A. und haben die besten Touren der Stadt getestet. Durch die Vielfalt der Unternehmungen haben wir wirklich die Stadt aus jeglicher Perspektive kennen lernen können.

Wir würden auf jeden Fall empfehlen, eine Tour zu buchen um L.A. einfacher und besser zu entdecken. Mit einem Guide erfahrt ihr nicht nur mehr über eine Stadt, ihr bekommt auch einen besseren Überblick und könnt im Nachgang für euch wichtige Orte nochmal besuchen. Außerdem haben fast alle Guides kleine Geheimtipps parat, die ihr in keinem Reiseführer findet. Einfach nachfragen.

Noch ein wichtiger Hinweis: Guides werden in den USA großzügig getippt. Habt also immer genug Bargeld dabei um eurem Guide ein Trinkgeld zu überreichen. Der Stundenlohn in den USA ist relativ niedrig und der Tipp ist Teil des Gehalts.

Hast du schon eine Tour in L.A. gemacht, die du noch empfehlen kannst? Schreibe mir gerne in den Kommentaren, was dir besonders gut gefallen hat.

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und erhalte regelmäßig Neuigkeiten im Newsletter oder per RSS-Feed.

Folgt uns unserer Pinnwand für Kalifornien bei Pinterest.

Zum Seitenanfang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.