Die beste Reisezeit für deinen Guatemala Urlaub

Guatemala ist das größte Land in Mittelamerika und grenzt an die Länder Mexiko, Belize, Honduras und El Salvador. In Guatemala selbst ist das Klima sehr unterschiedlich. Das Land liegt in der tropischen Klimazone, und hat geringe Temperaturschwankungen über das Jahr. Somit ist Guatemala das ganze Jahr über gut zu bereisen. Allerdings gibt es kleine Details, je Region. Guatemala besitzt zwei Küsten: Die Pazifikküste im Südwesten und die Karibikküste im Osten.

Klima in Guatemala

Guatemala liegt bereits erwähnt in der tropischen Klimazone. Es gibt zwei Jahreszeiten: Trockenzeit und Regenzeit. Der Sommer fällt in die Trockenzeit vom November bis April. Die Regenzeit geht von Mai bis Oktober (Winter). Am meisten Niederschlag gibt es in den Monaten Juni und September. Oft ist es am Morgen noch trocken und ab dem Nachmittag kommt dann der Regenschauer, der oft bis in die Nacht anhält.

Rundreise

Generell sagt man, dass die optimale Reisezeit für Guatemala die Sommermonate November bis April sind. Da in Guatemala dann auch Sommerferien sind, ist generell mehr los wie in den anderen Monaten. Hauptreisezeit ist um Weihnachten, Neujahr und Ostern.

Norden: Regenwald und Dschungel

Im Tiefland des Nordens (Tikal und Flores) herrscht ein sehr heißes tropisches Klima. Regen ist immer möglich. Regenzeit ist zwischen Mai - September. Aus Erfahrung verschiebt sich diese immer weiter in den Oktober.

Während der Regenzeit, welche heftige Regenfälle mit sich bringt,  kommt eine hohe Luftfeuchtigkeit dazu. In der Trockenzeit ist es dann sehr heiß und trocken.

Zentrales Hochland

Das zentrale Hochland (Altiplano de Guatemala) nimmt ein Viertel der Landesfläche ein und liegt im ca. 1500 – 4200 Meter hoch. Im Hochland liegen mehrere Gebirgsketten, unter anderem die Sierra Madre de Chiapas im Süden und der Sierra de los Cuchumatanes im Norden. Diese Region mit der Hauptstadt Guatemala City (La Ciudad) und der alten Hauptstadt Antigua Guatemala ist die am dichtesten besiedelte Region.

Zahlreiche Vulkane – unter anderem Volcán de Agua, Volcán de Fuego oder der aktive Pacaya prägen die Landschaft. Manche sind bis zu 4.000 Meter hoch.

Die Temperaturen sind ganzjährig recht mild bei 25 Grad. In den höheren Lagen wird es am Abend und nachts sehr frisch. Im Dezember und Januar, den kältesten Monaten, kann es schneien und die Temperaturen unter 0 Grad fallen. Die Niederschläge sind dort allerdings geringer.

Mit verstärkten Regenfällen ist im Juni und September zu rechnen. Während der Regenzeit bilden sich die ersten Wolken normalerweise zur Mittagszeit. Am Nachmittag gibt es dann häufig ein Regenschauer und meistens regnet es während der Nacht.

Im Mai - Oktober ist Regenzeit. Vor allem in Regionen mit Schotterpisten kann dies zum Problem werden.

An der Küste ist es ganzjährig warm bis heiß. Die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch. Nur zur Trockenzeit ist es weniger unangenehm. Die optimale Reisezeit für die Pazifikküste ist von November - April.

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter.

☕️. Bloggen kostet Zeit und Geld. Du möchtest unsere Arbeit wertschätzen? Wir freuen uns über ein Trinkgeld in unserer virtuellen Kaffeekasse bei PayPal → VIEL UNTERWEGS Kaffeekasse.

Transparenz und Vertrauen: In diesem Post befinden sich Empfehlungs-Links (Affiliate-Links). Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine Arbeit zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
Hi ich bin Katrin!

Ich bin Katrin und viel unterwegs! Mit Campervan oder Rucksack möchte ich die ganze Welt entdecken. Um meine Erfahrungen & Erlebnisse zu teilen, habe ich diesen Reiseblog gegründet!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.