Unsere Reiseberichte für Guatemala auf eigene Faust im Reiseblog

In Guatemala findest du eine der wichtigsten Maya-Ruinen: Tikal. Ein Highlight jeder Guatemala Reise ist der Sonnenaufgang vor Ort auf einem der Tempel zu erleben. Wenn der Regenwald erwacht und die Brüllaffen beginnen zu schreien, vielleicht ein Puma herumschleicht, ... das sind die Erlebnisse, von denen du später noch lange berichten wirst.

In Guatemala gibt es außerdem Vulkane (sogar aktive), den Lago de Atitlán und die wunderschöne Kolonialstadt Antigua.

Hier findest du unsere Reiseberichte mit Erfahrungen in Guatemala.

Highlights in Guatemala

  • Tikal, beeindruckende Tempelstadt der Mayas im Dschungel
  • Atitlán-See mit seinen (aktiven) Vulkanen im westlichen Hochland
  • Antigua, die alte Hauptstadt und UNESCO-Weltkulturerbe
  • Flores am See Petén Itzá, idealer Ausgangspunkt für Tikal
  • Pacaya, der aktive Vulkan
  • Semuc Champey
  • Quetzaltenango, zweitgrößte Stadt Guatemalas

Reisetipps für Guatemala

Hier habe ich ein paar Dinge zusammengefasst, die nützlich für deine Reiseplanung sind.

Das solltest du wissen

  • Guatemala hat 17,3 Millionen Einwohner
  • Die Hauptstadt von Guatemala ist Guatemala City
  • Es wird Spanisch gesprochen
  • Das Land grenzt im Norden an Mexiko und Belize, im Südosten an Honduras und El Salvador.
  • Landeswährung: Guatemaltekischer Quetzal (Q)
  • Zeitverschiebung: - 6 Stunden (Sommer)

Geld und Währung

Die Landeswährung in Guatemala ist der guatemaltekische Quetzal (Q). 1 Quetzal sind 100 Centavos. 1 Guatemaltekischer Quetzal entspricht etwa 11 Cent. Am besten nutzt du eine App wie Currency (iPhone), um die Währung umzurechnen. Grob überschlagen entsprechen 1 Euro etwa 8,60 Quetzal.

Kreditkarte oder Bargeld?

Ich habe direkt nach Ankunft in Guatemala Bargeld mit meiner Kreditkarte abgehoben. Die Abhebungen und Zahlungen in lokaler Währung liefen problemlos dank meiner Kreditkarte der DKB Bank.

Wir haben, wo auch immer es ging mit Kreditkarte bezahlt, um nicht so viel Bargeld mitführen zu müssen. Jedoch an manchen Orten gibt es kein Internet und somit muss alles in Bar bezahlt werden. Informiere dich vorab, ob du per Geldtransfer Geld vorab überweisen kannst (Unterkünfte) oder Bargeld mitführen musst.

2024 sind die besten Kreditkarten für Reisen die Debitkarte der DKB Bank, die Kreditkarte von Trade Republik und die Mastercard der C24 smart. Mit diesen Karten kannst du kostenlos Geld an Automaten abheben und vor Ort bezahlen, ohne Auslandsgebühren im Ausland in Fremdwährungen zu bezahlen!
Mit allen Karten kannst du kontaktlos bezahlen sowie Apple Pay und Google Pay nutzen. Hier findest du alle Tipps zur besten Reisekreditkarte für2024 mit Vergleich.

Die Sprache: Grundkenntnisse in Spanisch helfen weiter

Ich sage es wie es ist: In Guatemala bist du ohne Grundkenntnisse in Spanisch aufgeschmissen. Möchtest du mit Einheimischen kommunizieren, rate ich dir, die wichtigsten Worte vor der Reise zu lernen.

Wirklich schnell geht das bei einem Online-Kurse bei Babbel. Mit Babbel kannst du in kurzer Zeit die wichtigsten Worte auf Spanisch lernen. Somit kannst du dich vor Ort verständigen und bist nicht komplett verloren. Verlass dich nicht darauf, dass vor Ort Leute Englisch sprechen. In Guatemala City oder den größeren touristischen Orten kann es sein, dass du damit durchkommst. In Guatemala bist du ohne Spanischkenntnisse aufgeschmissen.

Hier kannst du Online bei Babbel Spanisch lernen (ich habe Alternativen ausgiebig getestet – auch kostenlose – und bin immer wieder zu Babbel zurück. Mittlerweile habe ich eine lebenslange Flatrate für alle Sprachen abgeschlossen). Ich frische konstant meine Sprachkenntnisse auf, damit ich auf Reisen mit Einheimischen ins Gespräch komme.

Anreise

Die meisten Besucher kommen mit dem Flugzeug nach Guatemala. Der Internationale Flughafen befindet sich in der Hauptstadt Guatemala City. Nach Flores kannst du aus Mexiko mit dem Flugzeug anreisen. Es gibt hier allerdings nicht viele internationale Verbindungen.

Aktuell ist die spanische Fluggesellschaft Iberia die einzige Fluggesellschaft, die von Europa direkt nach Guatemala fliegt. Bei anderen Airlines musst du in den USA oder Mexiko umsteigen. Bei Flügen über Amerika benötigst du ein ESTA-Visum.

Reist du auch aus Guatemala wieder nach Deutschland, musst du eine Flughafensteuer am Flughafen bezahlen. Diese ist aktuell allerdings relativ günstig

Flüge buche ich auf Skyscanner.

Mit dem Bus

Ich selbst bin mit dem Bus und Boot sehr aus Belize angereist. Die Weiterreise erfolgte auf abenteuerlichem Weg mit Bus und Boot nach Mexiko.

Von allen vier Nachbarländern Guatemalas gibt es Busverbindungen nach Guatemala. Diese sind von sehr unterschiedlicher Qualität, da sie von privaten Anbietern betrieben werden. Die Anreise mit dem Bus ist allerdings die günstige Art der Anreise. Wenn du aus dem Süden Mexikos oder von Belize die Maya-Ruinen in Tikal besuchen möchtest, ist das das schnellste Transportmittel.

Einreisebestimmungen und Visa

Reisende aus Deutschland benötigen kein Visum für Guatemala. Allerdings muss dein Reisepass noch mindestens 6 Monate gültig sein. Als Tourist darfst du mit einem Touristenvisum 90 Tage im Land bleiben.

Empfohlene Guatemala Reiseführer

Für Guatemala kann ich den Reise Know how Guatemala empfehlen. Der aktuell einzige Reiseführer auf Deutsch, der recht aktuell ist. Ich habe die offizielle Webseite vom Touristikverband in Guatemala (Spansich) genutzt. Du kannst dir die Inhalte am Browser (Google) übersetzen lassen.

Bereist du wie wir mehrere Länder (Mexiko, Belize, ...) in Zentralamerika? Dann solltest du dir den Lonely Planet Reiseführer Zentralamerika kaufen.

Sicherheit in Guatemala

Ich werde immer wieder gefragt, wie gefährliche eine Reise nach Guatemala eigentlich ist. Ich selbst habe mich nie unsicher gefühlt. Einmal war es mir mulmig, als ich kapierte, dass Schleuser und Flüchtlinge mit uns im kleinen Bus nach Mexiko saßen. Passiert ist nichts, es hätte allerdings auch anders laufen können.

Nicht schönreden möchte ich auch, dass das Land nach wie vor sehr arm ist und es immer noch von Drogenkartellen und Gewalt beherrscht wird. Daher kann nich dir raten, dich an Tipps von Einheimischen vor Ort zu halten und Orte zu meiden, die auch sie meiden.

Als Tourist kannst du dich trotzdem sicher im Land fortbewegen. Reisen in Mittelamerika sind immer ein wenig mit Abenteuer verbunden. Meine Erfahrung war keine schlechte. Wenn du die allgemeinen Sicherheitshinweise beachtest, sollte dir nichts passieren.

  • Trage keine Wertsachen offen zur Schau. Keine Kamera, Schmuck oder Uhren. Auch ein neues Handymodell weckt Wünsche
  • Nutze eine Bauchtasche oder Geldversteck und trage nur da Nötige an Bargeld mit dir herum
  • Informiere dich vor der Reise über die Situation im Land (nicht beim Auswärtigen Amt, sondern bei den Briten. Finde ich realistischer)
  • Fahre nachts Taxi, auch wenn es sehr kurze Strecken sind
  • Meide No-go-Ecken vor der dir Einheimische warnen

Beste & empfohlene Reisezeit

Generell kannst du das ganze Jahr nach Guatemala reisen. Ich empfehle dir jedoch, die Trockenzeit zwischen Oktober und Mai. Dann kannst du auch in den höher gelegenen Regionen bei angenehmen Temperaturen aktiv sein und wandern. Meide jedoch die Sommerferien, denn dann sind viele Einheimische und US-Amerikaner in Guatemala unterwegs. Preise für Unterkünfte sind dann teurer.

Das Klima ist in den einzelnen Regionen sehr unterschiedlich. Im dichten Regenwald des Nordens ist es immer recht heiß und schwül. Im kulturellen Zentrum (Hochland um die Hauptstadt und Antigua) ist das Klima gemäßigt. Am Tag angenehm warm. In der Nacht kann es sehr kühl werden.

Folge mir auf FacebookInstagramPinterestThreads oder abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter.

☕️. Bloggen kostet Zeit und Geld. Du möchtest unsere Arbeit wertschätzen, damit wir weiterhin unsere Tipps als Experten mit dir teilen können? Wir freuen uns über ein Trinkgeld in unserer virtuellen Kaffeekasse bei PayPal → VIEL UNTERWEGS Kaffeekasse. Dank dir, können wir unsere Leidenschaft und ganzes Herzblut in diesen Blog stecken.

Transparenz und Vertrauen: In diesem Artikel befinden sich Empfehlungslinks (Affiliate-Links). Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine für dich kostenlose Informationen und Expertentipps zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Katrin Lehr, Gründerin Reiseblog viel-unterwegs.de und Reise-Expertin
Hi ich bin Katrin!

Ich bin Katrin, viel unterwegs und echte Reise-Expertin! Mit Campervan oder Rucksack möchte ich die ganze Welt entdecken. Um meine Erfahrungen & Erlebnisse mit dir zu teilen, habe ich diesen Reiseblog gegründet!

Das sagen unsere Leser

3 KOMMENTARE
  • Besucher Kommentar von Nico
    Nico
    13. April 2023 um 11:11 Uhr

    Hallo Katrin,
    vielen Dank für die guten Tipps! Wir werden zu dritt durch Guatemala reisen. Leider haben wir nur 12 Tage Zeit. Da die Entfernungen resp. die Fahrzeiten sehr lang mit den Öffis sind, wollte ich dich einmal nach deiner Einschätzung fragen, ob es eine gute Idee wäre, einen Mietwagen (Sixt Flughafen) zu mieten. Oder sollte man das lieber lassen?
    VG Nico


  • Katrin Lehr, Gründerin Reiseblog viel-unterwegs.de und Reise-Expertin
    Katrin Lehr
    19. April 2023 um 14:08 Uhr

    Dazu kann ich leider nichts sagen, war mit dem Bus unterwegs und fand das so sehr einfach und entspannt.

    Viele Grüße
    Katrin


  • Besucher Kommentar von Giuseppe Gramegna
    Giuseppe Gramegna
    22. März 2024 um 00:49 Uhr

    Als Selbstfahrer ist dringend der Weg der Straße 5 von Lanquin nach Flores zu meiden. Der Weg ist nicht als Straße zu bezeichnen und besteht nur aus Felsgestein und kann nur mit einem guten SUV gemeistert werden. Das schlimmste ist jedoch die Wegelagerer. Es werden Sperren errichtet, weil angebliche Straßenarbeiten unternommen werden. Um weiter zu fahren muss man Geld bezahlen. Zahlt man nicht, wird man mit Macheten und Spitzhacken bedroht und an der Weiterfahrt gehindert. Insgesamt waren drei dieser Sperren aufgebaut und abkassiert. Die Polizei meidet den Bereich und bietet keine Hilfen. In der Routenplanung unbedingt düsen Weg meiden!


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert