Santa Teresa – Tipps für Costa Ricas Surfer-Paradies

santa-teresa-surfspot-costa-rica

Während meiner fast 4-wöchigen Reise in Costa Rica hat es mir ein Ort besonders angetan: Santa Teresa, eines der besten Surfreviere an der Pazifikküste von Costa Rica! Die meisten die schon mal in Costa Rica waren denken sicherlich: Warum? Der kleine Hot Spot für Surfer und Backpacker wimmelt nur so von Touristen. Nein, nicht während der Nebensaison und Regenzeit.

Bei meinem fast 1-wöchigen Aufenthalt in Santa Teresa waren einige Hotels, Restaurants und Cafés geschlossen, da Anfang Juni Regenzeit ist und somit generell weniger Touristen in Costa Rica sind. Im Nachhinein die beste Entscheidung, im Juni nach Costa Rica zu reisen (aber weiter unten findest du mehr zur Reisezeit).

Hier findest du alle Tipps und Infos für deinen Santa Teresa Trip:

Santa Teresa – alles was du wissen musst

Santa Teresa liegt an der südwestlichen Spitze der Peninsula de Nicoya. Der Strand ist ungefähr 5 km lang und besteht aus den Stränden Playa Carmen, Playa Santa Teresa und Playa Hermosa (der Reihenfolge nach ab der Hauptkreuzung zwischen Mal País und Santa Teresa).

Perfekte Strände

Die Strände sind perfekt zum Surfen und auch wundervoll naturbelassen und endlos. Hier kannst du stundenlang sitzen und den Surfern zusehen oder einfach ein Buch lesen und relaxen. In Playa Hermosa kannst du vor allem am Morgen wilde Pferde am Strand antreffen. Nachmittags haben wir das ein oder andere Pferd entlang der Straße angetroffen.

Playa Hermosa Santa Teresa
Playa Hermosa war fast menschenleer. Nur ein paar Surfer waren im Wasser
santa-teresa-playa-hermosa-15
Playa Hermosa: Ein endlos scheinender Sandstrände, fast einsam und traumhaft schön.

In Santa Teresa gibt es nur eine Hauptstraße, die parallel zum Strand verläuft. Die Straße besteht aus einer Piste – übersäht mit Schlaglöchern. Autofahren macht hier keinen Spaß, daher mieten sich die meisten Quads (ATV), Motorräder oder Fahrräder, um mit ihren Surfbrettern von A nach B zu kommen.

santa-teresa-costa-rica-strasse-piste-schlagloecher
Die Straße in Santa Teresa ist übersät mit Schlaglöchern.
santa-teresa-strasse-costa-rica
Santa Teresa und seine unbefestigte Straße mit tiefen Schlaglöchern

Entlang dieser Straße findest du alles, was du brauchst: Supermärkte, Surfshops, Hostels, Hotels, Airbnb Apartments, Yoga Kurse, Cafés, Restaurants und Bars. An der Hauptkreuzung (jeder spricht nur von „Junction“ dem englischen Wort für Kreuzung) gibt es außerdem eine Budget und eine Alamo-Station für Mietwagen.

Auch wenn viele Amerikaner in Santa Teresa abhängen und damit beschäftigt sind, ihr Surfboard (und ihre Muskeln) zu präsentieren und mit dem Quad herumzuheizen war mir das ziemlich egal. Ignorieren. 

Dadurch, dass der Ort nur über eine holprige Schotterpiste zu erreichen ist und auch die Hauptstraße mit Schlaglöchern übersät ist, bleibt der Massentourismus bisher trotzdem aus. Hier passieren wirklich viele Unfälle. Einen schlimmen haben wir gesehen, ein anderer forderte sogar ein Todesopfer (waren alles Einheimische die ihr Fahrkönnen leider überschätzten). 

Santa Teresa Trampelpfad ans Meer
Der Trampelpfad ans Meer liegt genau auf der gegenüberliegenden Straßenseite unserer Unterkunft in Santa Teresa

3 einfache Gründe nach Santa Teresa zu reisen

1. Santa Teresa ist eines der besten Surfreviere Costa Ricas

Santa Teresa bietet dir alles was dein Surferherz wünscht: Anfänger-freundliche Beachbreaks die zu jeder Tageszeit surfbar sind und steile hohe Wellen für Fortgeschrittene und Profis. Zur Flut (High Tide) sollte jeder Anfänger das Wasser verlassen und den Könnern den Spot überlassen, denn die Wellen sind echt schnell.

Gute Wellen gibt es in Santa Teresa immer. Immer heißt zu jeder Tageszeit, egal ob Ebbe oder Flut ist. Egal ob Anfänger oder Pro, die Bedingungen sind klasse. Der beliebteste Spot ist am Playa Santa Teresa. 

Surfshops zum Ausleihen von Surfboards gibt es an jeder Ecke. Auch Surfkurse werden überall angeboten. Einziger Unterschied ist der Preis, der je nach Jahreszeit und Anbieter variiert. 

Ich habe meinen Surfkurs ursprünglich über einen Surfshop (Denga) gebucht, direkt bei Mauricio ist es günstiger (Kontakt gebe ich gerne auf Anfrage weiter). Er ist nicht nur leidenschaftlicher Surfer, er arbeitet nebenbei auch für einen Surfbrett-Hersteller im Marketing. Die Kurse gehen in der Regel 2 Stunden und richten sich nach den Gezeiten.

Surfen in Santa Teresa Costa Rica
Surfen am Playa Santa Teresa (Playa La Lora) – geht zu jeder Tageszeit. Je nach Können und Gezeiten.
santa-teresa-surfspot-costa-rica
Surfer am Playa Santa Teresa (Playa La Lora) kurz vor Sonnenuntergang

2. Yoga als Ausgleich zum Surfen

Was machen die meisten Surfer als Ausgleich? Yoga. Nicht nur deshalb gibt es in Santa Teresa zahlreiche gute Möglichkeiten, um Yoga zu machen. Auch wir haben an Yoga-Stunden teilgenommen. Empfehlen kann ich das Olam Pure Food, welches in der oberen Etage eine tolle Yoga-Plattform hat, die dir ab und zu eine kühle Brise bringt. Hier gibts täglich um 9 Uhr und 18 Uhr Yoga-Stunden (ca. 1,5 Stunden).

Danach kann man eine Etage tiefer im Cafe wunderbare Shakes und Smoothies einnehmen. Sehr empfehlenswert.

Yoga in Santa Teresa
Preise für Yoga im Olam Pure Food – bei toller Aussicht und einer kühlen Brise war es hier wunderbar

3. Entspannen und Pura Vida in Santa Teresa

Wenn du keine Lust auf Surfen, Yoga oder andere Aktivitäten hast, kannst du auch einfach am Strand entspannen und den Surfern im Wasser zusehen. Bei Flut würde ich keinem raten, ohne Brett ins Wasser zu gehen aber bei Ebbe (Low Tide) geht das ganz gut.

Ich habe die Tage in Santa Teresa sehr genossen. Hier habe ich mich von der ersten Woche rumreisen in Costa Rica erholt, Eindrücke auf mich wirken lassen und einfach entspannt. Dieses Pura Vida-Lebensgefühl der Ticos habe ich an keinem anderen Ort besser erfahren können.

santa-teresa-costa-rica-schoener-strand
3. schönster Strand in Costa Rica laut Traveller Choice Award: Playa Santa Teresa
santa-teresa-costa-rica-surf
Entspannt sind in Santa Teresa nicht nur die Menschen – pura Vida!

Ausflüge in Santa Teresa

Der Cabo Blanco Nationalpark ist nicht weit von Santa Teresa entfernt. Hier kannst du vom Puma (eher selten) bis zu Affen, Faultieren, Tukanen und Schildkröten alle möglichen Tierarten entdecken, die Costa Rica beheimatet. Tagestouren kannst du überall in Santa Teresa buchen. 

Einen Tagesausflug nach Montezuma, einem ehemaligen Hippie-Dorf kannst du ebenfalls unternehmen. Mit dem Mietwagen benötigst du für die Fahrt ca. 1 Stunde. Mit dem öffentlichen Bus ca. 1,5 Stunden. Ich habe eine Nacht in Montezuma verbracht und fand es nicht so schön wie Santa Teresa und um einiges Touristischer.

Anreise nach Santa Teresa

Anreise nach Santa Teresa mit dem Flugzeug nach Tambor (Schnellste Variante)

Vom San José Airport (SJO) in San Jose gibt es Inlandsflüge mit Sansa zum Flughafen nach Tambor. Diese dauern nur 25 Minuten. Ab dem Flughafen musst du dir entweder ein Taxi organisieren oder bei deiner Unterkunft nach einem Shuttle fragen. Unser Vermieter über Airbnb hätte uns in Tambor abgeholt. Die Fahrt von Tambor nach Santa Teresa dauert ca. 30 Minuten.

Ab San Jose mit einem Shuttle

Die schnellste und einfachste Möglichkeit nach Santa Teresa zu gelangen ist ein privater Shuttle. Diesen kannst du auf der Webseite von Caribe Shuttle oder interbus.com buchen. 

Caribe Shuttle bietet außerdem einen klasse Service, wenn du Fragen hast. Die Antwort per Email kam recht schnell. Vom Flughafen in San Jose (beim Denny's Restaurant) kommst du für 60 $ (inklusive Fähre) bis zur Unterkunft in Santa Teresa.

Mit dem Schnellboot ab Jaco

Ab Jaco gibt es den Anbieter Zuma Tours, der Shuttles ab Jaco für 50 $ mit dem Speedboat anbietet. Wir hatten uns überlegt, diesen Shuttle von Manuel Antonio nach Santa Teresa zu buchen (80$) entschlossen uns dann aber zur Buchung eines Mietwagens, weil es in Summe für uns günstiger war. Außerdem sagten und Lokals, dass das Speedboat nicht zu jeder Jahreszeit verkehrt. Also vorab prüfen.

Mit dem Bus ab San Jose (Günstigste Variante)

Die günstigste Möglichkeit, nach Santa Teresa zu kommen ist ab San Jose mit dem Bus und anschließender Fährfahrt über Puntarenas (Dauert ca. 5 Stunden und kostet ca 13 Dollar/ bzw. ca 7000 Colones), auch die Fährfahrt ist hier mit einbegriffen. Der Busfahrer löst alle Fährtickets und wird dir beim Aussteigen des Busses vor der Fähre dein Ticket in die Hand drücken. Umgekehrt genauso.

Beispiel wie wir es gemacht haben: 

Anreise nach Santa Teresa mit Mietwagen und Fähre

Die einfachste Möglichkeit ist, ein Mietwagen zu nehmen. Wir sind aus Uvita angereist und haben mehrere Möglichkeiten abgewogen. Von einem verkehrenden Speedboat ab Jaco nach Montezuma oder direkt nach Santa Teresa wußte niemand etwas. Unsere Internet-Recherche lag dann wohl falsch. Interbus-Verbindungen wurden uns keine nach Jaco und Puntarenas angezeigt. Der Mietwagen war dann die schnellste und zu zweit auch einfachste Möglichkeit um nach Santa Teresa zu reisen.

Mit dem Auto hatten wir außerdem die Möglichkeit, in einem wunderschönen Café mit Blick auf den Playa Hermosa südlich von Jaco zu frühstücken, an Straßen einfach mal Richtung Strand abzubiegen und weitere Stops einzulegen.

Die Fähre von Puntarenas nach Paquera kostet pro Person 810 Colones. Das Auto mit Fahrer kostet 11.400 Colones (insgesamt ca. 21 Euro). Der Mietwagen bei Budget (4×4 kleinste Kategorie) hat uns mit Versicherungspaket 60 $ pro Tag gekostet. Der Vorteil bei einer Einwegmiete nach Santa Teresa oder Mal Pais: Vor Ort ist man froh, wenn ein Mietwagen abgegeben wird, da hier immer zu wenige Autos vorhanden sind. Daher entfallen die Mehrkosten für die Einwegmiete (50$). Du musst genügend Bargeld dabei haben, hier werden keine Kreditkarten akzeptiert!

Achtung: Solltest du an einem Sonntag die Fähre benutzen (nur mit dem Auto), sei mindestens 1 – 1,5 Stunden vor Abfahrt da. Sonst kann es sein, dass du mit dem Auto keinen Platz mehr bekommst und auf die nächste Fähre warten musst.

Kosten und Abfahrtszeiten für die Fähre:

  • Ab Puntarenas: 5 Uhr, 9 Uhr, 11 Uhr, 14 Uhr, 17 Uhr und 20.30 Uhr.
  • Ab Paquera: 5.30 Uhr, 9 Uhr, 11 Uhr, 14 Uhr, 17 Uhr und 20 Uhr.
  • Kosten für die Fähre: Pro Person 810 Colones, Auto mit Fahrer 11.400 Colones und Motorrad 3.400 Colones.
  • Nähere Infos unter: navieratambor.com
faehre-paquera-puntarenas
Wir sind schon an Bord! Abfahrt an einem Sonntag in Paquera nach Puntarenas. Früh da sein lautet die Devise!
Auffahrt zur Fähre in Puntarenas
Auffahrt zur Fähre in Puntarenas

Unterkunft in Santa Teresa

In Santa Teresa hast du die Auswahl aus einigen Hotels, Hostels und Zimmer über Airbnb. Der Ort wächst und daher sprießen hier ständig neue Unterkünfte aus dem Boden.

In Mal Pais und Playa Hermosa findest du eher die Luxus-Unterkünfte und Boutique-Hotels aber auch einige wenige Hostels und Hotels.

Da uns die Preise in Hotels zu teuer waren sind wir bei Airbnb* fündig geworden. Ein tolles Zimmer in einem offenen Haus am Rand des Ortes (hier Unterkunft ansehen). Dank Eigentümer Juan, der ebenfalls (noch) dort wohnt war der Aufenthalt ein Traum!

In Santa Teresa gibt es viele Unterkünfte, Restaurants, Cafés, Supermärkte, zwei Geldautomaten, Bars und Surfshops. Hier ist immer etwas los. Da uns der Troubel im „Zentrum“ zuviel war (die Quads sind schon ziemlich nervig) waren wir froh, dass unser Airbnb Zimmer Richtung Playa Hermosa direkt hinter dem Cuesta Arriba Hotel lag.

Ein Supermarkt (Super La Hacienda) und das beste und günstigste Soda Tiquicita in Santa Teresa war in unmittelbarer Nähe. Der Pfad zum beliebten Surfer-Strand auf der anderen Straßenseite. Besser konnte die Unterkunft für uns nicht liegen. Hier würde ich sofort wieder hinfahren. 

*Melde dich über diesen Link bei Airbnb an und erhalte eine Gutschrift von 18 – 23 € bei Airbnb (je nach Dollarkurs).

Unterkunft Santa Teresa Costa Rica Airbnb
Das Zimmer unserer Unterkunft in Santa Teresa sehr gemütlich, hell und geräumig
santa-teresa-airbnb-haus
Das Haus unserer Unterkunft von außen – ein Traum oder?
Santa Teresa Frühstück Unterkunft
Frühstück gabs auch in unserer Unterkunft, frische Kokosnuss, Obst und Omlette.
santa-teresa-airbnb-unterkunft-juan
Außer unserem Zimmer war der Rest unserer Unterkunft offen, das mochte ich sehr gerne!

Essen in Santa Teresa

Zu Essen gibt es hier wirklich alles, obwohl Santa Teresa nicht so groß ist. Pizza, Sushi, Mexikanisch, Hamburger, Chinesisch und natürlich Sodas! Da hier eigentlich nur Touristen unterwegs sind, ist das Essen nicht ganz so günstig. Pro Essen musst du ungefähr 8 – 15 Dollar einplanen. Am günstigsten isst du in Sodas.

Das beste Soda in Santa Teresa: Soda Tiquicita

Im Soda Tiquicita haben wir innerhalb einer Woche dreimal gegessen. Das Mahlzeiten haben immer unter 5 Dollar gekostet. Die Portionen waren oft zu groß, so dass wir zweimal davon essen konnten. Es war das mit Abstand beste Essen in Santa Teresa! Auch bei Einheimischen ist das Soda sehr beliebt.

santa-teresa-soda-tiquicita-ceviche
Ceviche im Soda Tiquicita in Santa Teresa. Besser und günstiger habe ich in Santa Teresa nirgendwo gegessen

Das beste Ceviche rund um Santa Teresa: Caracolas

Das beste Ceviche gibt es nicht in Santa Teresa, sondern in Mal País. Das Soda liegt am Ende der Küste in Mal País. Hier findest du Tische und Hängematten direkt am Meer. Es gibt sämtliche für Costa Rica typische Gerichte: Meeresfrüchte, Fisch- und Fleischgerichte, Reis und natürlich eins: Ceviche.

Egal welche Einheimischen du fragst, alle raten dir, Ceviche im Caracolas zu essen. Wir haben drei unterschiedliche Ceviches getestet und waren wirklich begeistert. Falls du nicht bis Mal País fahren möchtest, kannst du auch im Soda Tiquicita in Santa Teresa sehr gutes Ceviche essen.

santa-teresa-ceviche-caracolas-malpais
Ceviche mit Kokosmilch
santa-teresa-ceviche-caracolas-malpais-2
Fisch Ceviche Typico: Mit Fisch
santa-teresa-ceviche-avocado-caracolas-malpais
Mal Pais, Caracolas: Das beste Ceviche war mit Fisch und Avocados
mal-pais-caracola-strand
Auch der Ausblick beim Ceviche Essen im Caracolas ist nicht der schlechteste
mal-pais-caracolas-eingang
Die Einfahrt kann man leicht übersehen: Caracolas in Mal Pais, Costa Rica

El Smokey Bigote

El Smokey Bigote wird von einer Kanadierin betrieben, die vor über 10 Jahren in Santa Teresa gestrandet ist. Hier bekommst du köstliche Cocktails, riesengroße Burger und leckere Salate. Natürlich gibt es noch andere Gerichte, aber das haben wir getestet.

santa-teresa-el-smokey-bigote-cocktails
Im El Smokey Bigote kann ich dir die Cocktails empfehlen.

Gutes Frühstück in Santa Teresa

Wir haben fast immer in unserer Unterkunft gefrühstückt, da dies inbegriffen war. Da die Portionen recht klein waren, haben wir gut am Ortseingang bei The Bakery leckersten Kaffee und vor allem sensationell gute Schoko-Croissants bekommen. Nach drei Wochen eine willkommene Abwechslung.

Prima Shakes, Smoothies, Frühstück und andere Gerichte bekommt man im Olam Pure Food.

santa-teresa-costa-rica-olam-smoothies
Smoothie im Olam Pure Food – sehr zu empfehlen

Beste Reisezeit für Santa Teresa

Hauptsaison ist in unserem Winter zwischen Dezember bis April. Anscheinend platzt die Region dann aus allen Nähten. Ich konnte mir dies bei meinem Aufenthalt so überhaupt nicht vorstellen. Denn ich besuchte den Ort im Juni, zur „Grünen Saison“, der Regenzeit. Die kleine Regenzeit ist im Mai – August, im Juli kommen viele Amerikaner weil dann dort Sommerferien sind und im September und Oktober ist dann die „große“ Regenzeit.

Zum Surfen ist die Jahreszeit egal. Du findest hier immer ideale Bedingungen. Beim Surfen wirst du sowieso nass. Falls sich ein Gewitter zusammenbraut, muss man eben kurz mal das Wasser verlassen. Die Wassertemperaturen sind ebenfalls das ganze Jahr angenehm.

Ich empfand den Juni als perfekte Reisezeit für Santa Teresa. Nicht soviele Touristen, genügend Platz im Wasser beim Surfen und die täglichen Regenschauer haben uns nichts ausgemacht. Wir hatten sogar Tage, an denen es überhaupt nicht geregnet hat, oder nur Nachts.

Im Dezember sind vor allem auch die Preise höher. Also überlege dir genau, wann du Santa Teresa besuchen möchtest.

Tornado und Gewitter in Santa Teresa
Ein Tornado hat sich über dem Wasser zusammengebraut. Ein Gewitter kommt ebenfalls auf uns zu.

Geld und Währung in Santa Teresa

Die Infos in den gängigen Reiseführern sind überaltet. Es gibt zwei Geldautomaten (ATMs) an der Junction (Kreuzung) zwischen Mal País und Santa Teresa. Der Automat neben der Autovermietung Budget bietet dir dabei die besseren Konditionen. Leider kann man nicht sehr viel Geld auf einmal abheben und muss immer Gebühren bezahlen (außer mit der von mir Empfohlenen 1plus Visa Card die dir die Gebühren zurück erstattet).

Achtung: An vielen Orten, vor allem Restaurants und Sodas werden keine Kreditkarten akzeptiert. Habe immer genügend Bargeld dabei!

Ansonsten kannst du fast überall auch mit US-Dollar bezahlen. Ich empfehle das generell nicht, da der Umrechnungskurs schlechter ist. Ich habe immer die Landeswährung Colones dabei gehabt und auch abgehoben. Nie US-Dollar. Nur mein Surfkurs wurde in Dollar in Rechnung gestellt. 

Internet in Santa Teresa

Kostenloses WIFI gab es eigentlich überall. Trotzdem passiert es oft, dass entweder der Strom oder das Internet weg war. Mit einer lokalen Prepaid SIM-Karte (kostet ungefähr 1000 Colones von Kolbi) kannst du mit deinem Smartphone ins Internet. Trotzdem ist die Verfügbarkeit nicht überall gewährt.

Sicherheit in Santa Teresa

Ich hatte überhaupt keine Bedenken, was meine Sicherheit anging. Jedoch machten uns auch die Einheimischen darauf aufmerksam, dass wir Abends und Nachts nur in größeren Gruppen zum Strand gehen sollten. Auch als Frau sollte man Nachts nicht alleine auf den Straßen unterwegs sein. Es hat schon Gründe, warum alle Locals mindestens einen (Wach-)Hund besitzen. Naja seid einfach vorsichtig.

Online-Karten von Santa Teresa und Mal País

Eine tolle Karte von Mal País, Playa Carmen, Playa Santa Teresa und Playa Hermosa findest du bei Insider Costa Rica oder santateresamap.com. Vor Ort bekommst du überall gedruckte Versionen der praktischen Karten.

Weitere nützliche Links für Santa Teresa und Mal País:

Warst du schon in Santa Teresa oder planst eine Reise dahin? Ich bin gespannt auf deine Meinung, Tipps und Fragen. 

Möchtest du keine Infos mehr von mir verpassen? Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und erhalte regelmäßig Neuigkeiten.


Weitere Impressionen aus Santa Teresa

santa-teresa-costa-rica-lustige-schilder
Lustige Schilder, die leider nötig sind, wenn der ein oder andere auf seinem Heimweg mal dringend muss…

reisetipps-santa-teresa-costa-rica

santa-teresa-playa-hermosa-14
Noch mehr Impressionen vom Playa Hermosa
santa-teresa-playa-hermosa-11
Der Regenwald reicht auch in Playa Hermose bis zum Beginn des Strands
Playa Santa Teresa, High Tide
Immer wenn die Wellen am besten sind, zieht es alle an den Strand. Nicht nur Surfer, auch deren Zuschauer.

5 KOMMENTARE

  1. Ich kenne Santa Teresa nicht, obwohl wir 8 Monate in San Gerardo de Rivas (ca. 30 Autominuten von Perez Zeledon oder San Isidro genannat) gewohnt haben. Aber Deine Fotos schauen super aus !!

  2. Ich hätte eine Frage zu dem Mietwagen.
    Wir möchten ab der Grenze Panamas mit einem Mietwagen nach Santa Teresa. Ist das generell möglich, bzw. wüsstest du einen Ort an der Grenze ab dem wir einen Mietwagen mieten können?
    Danke schon mal!

    • Hallo Markus,

      leider war ich nicht soweit oben im Norden. Aber schau doch mal bei Alamo, Budget oder Hertz, wo die nächste Station ist. Je nach Ort war bei uns manchmal Alamo und manchmal Budget günstiger. Generell möglich sollte das auf jedenfall sein.

      Viele Grüße
      Katrin

  3. Hi Katrin, danke für die guten Tipps. Wir sind gerade in Santa Teresa und hatten gestern einen Super extremes Gewitter. Zum Glück ist jetzt am Morgen wieder tolles Wetter . Der Ort macht einen sehr chilligen Eindruck. Viele Grüße Pia

  4. Hallo Katrin
    Deine Infos sind toll, Danke! Wir planen Ende November unsere 5-wöchige Costa Rica Reise. Wir sind mit unseren 2 Kleinkindern unterwegs. Zum Abschluss würden wir gerne Santa Teresa machen. Vorher Samara… Bin extrem unsicher welcher Ort mir besser gefallen wird.. Kennst du auch Samara? Wenn ja was ist deiner Meinung nach schöner?
    Deine empohlene Unterkunft ist genau in dieser Zeit ausgebucht hätte mir nämlich extrem gut gefallen.. Bin am überlegen ob wir sogar die Route anderst gestalten damit ich die Unterkunft buchen kann. Wäre aber dann etwas umständlicher…
    Dann habe ich gesehen, dass ihr in Uvita wart. Wie fandest du diese Gegend? Wäre extrem froh um Tipps… Welche kleine, schöne & sympatische Orte würdest du wieder besuchen?
    Lieber Gruss

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here