Einmalige Geräuschkulisse im Tortuguero Nationalpark in Costa Rica

Tortuguero Nationalpark Costa Rica vom Flugzeug
Tortuguero von oben. Hier sieht man wunderschön den Landstrich, die Kanäle und das Meer

Pura Vida im Tortuguero Nationalpark in Costa Rica. „Pura Vida!“ ist in Costa Rica eine Redewendung, die dich ständig begleitet. Wörtlich übersetzt bedeutet es „Pures Leben“ und begleitet mich ab dem ersten Tag. Treffender kann ich dieses Land schon nach den ersten Tagen nicht beschreiben.

Ein fast unberührter Regenwald voller Tiere und Pflanzen, schwarze fast menschenleere Strände und ein vielleicht einmaliges Erlebnis, Schildkröten bei der Eiablage zu beobachten. All das bietet der Tortuguero Nationalpark an der Karibikküste im Nordosten Costa Ricas. Für mich einer der faszinierendsten Nationalparks, den ich bisher besuchen durfte!

Meinen knapp 3,5-wöchigen Costa Rica Trip starte ich im Nordosten des Landes im Tortuguero Nationalpark. Hier habe ich meine Erlebnisse zusammengefasst. Am Ende findest du Tipps zur Unterkunft, Anreise und Weiterreise.

Tortuguero Nationalpark – alles was du wissen musst

Der Nationalpark Tortuguero ist ungefähr 20.000 Hektar groß und liegt im nordosten Costa Ricas an der Karibikküste. Seine Kanal- und Lagunenlandschaft die von dichtem Regenwald umgeben ist macht diesen Ort einzigartig schön.

Denn hier herrscht eine Vielfalt an Pflanzen und Tieren wie du sonst an keinem anderen Flecken in Costa Rica hast. Ungefähr die Hälfte der in Costa Rica lebenden Vogel- und Reptilienarten leben hier. Faultiere, Leguane, Kaimane, Tukane, Papageien, mehrere Affenarten, Krokodile, Manatees und über 300 Vogelarten kannst du hier entdecken.

Durch diese Anzahl an Tieren und Pflanzen und der hohen Menge an Niederschlag wird diese Region oft als „Amazonas von Costa Rica“ bezeichnet.

Das Dorf Tortuguero

Das gleichnamige Dorf Tortuguero liegt auf einem schmalen Landstrich zwischen karibischem Meer und einem breiten Urwaldfluss nur 40 km von der Grenze zu Nicaragua entfernt. Der Ort und die Lodges sind nur per Boot oder Flugzeug zu erreichen. Ungefähr 500 Dorfbewohner leben hier hauptsächlich vom Fischfang und dem immer stärker wachsenden Tourismus.

Der Name Tortuguero bedeutet übersetzt „Platz, an den die Schildkröten kommen“ und kommt aus dem spanischen Wort für „Schildkröte“, „tortuga“.

Tortuguero Nationalpark Costa Rica vom Flugzeug
Tortuguero von oben. Hier sieht man wunderschön den Landstrich, die Kanäle und das Meer

Reisebericht Tortuguero Nationalpark – 2 Nächte im Dschungel

Tag 1: Anreise aus Deutschland

Morgens um 4:35 Uhr landet mein Flieger am internationalen Flughafen Juan Santamaría International Airport von San Jose in Costa Rica (genauer liegt der Flughafen in Alajuela nicht in San Jose). Nach einer kurzen Stadtrundfahrt und dem Abholen eines Mitreisenden in einem der Hotels im Zentrum der Hauptstadt, geht es direkt in den Parque Nacional Tortuguero im Nordosten des Landes.

Atemberaubende Anreise durch Nationalparks

Die Fahrt führt uns durch eine atemberaubende Landschaft. Zuerst geht es 3 Stunden mit dem Auto über den Continental Divide, wo die Pazifische Platte auf die Karibische Platte trifft. Hier verläuft die Trennung, auf welche Seite ein Gewässer fließt. Richtung Karibik oder Richtung Pazifik. Saftig grüne sanfte Hügel passieren wir zur linken Seite, als wir den Braulio Castillo Nationalpark durchqueren.

Braulio Castillo Nationalpark
Eine wundervolle Natur bereits beim Durchqueren des Braulio Castillo Nationalpark

natur-anreise-tortuguero-costaricaEinige Kilometer weiter beginnen die Felder der großen Bananenplantagen. Wir passieren eine der größten Costa Rica (von Dole) und müssen anhalten. Die Pflücker transportieren die Ernte über ein Seil zum LKW, welcher irgendwo auf der anderen Straßenseite geparkt steht.

Bananenplantage Costa Rica

Bananen Transport Costa RicaDanach geht es über immer holpriger werdende Pisten weiter zum Pier nach La Pavona, wo wir in ein kleines Boot umsteigen, das uns zur Mawamba Lodge (mehr zur Unterkunft) bringt. Ungefähr 45 Minuten dauert diese Fahrt auf dem Rio Suerte, da wir aufgrund des niedrigen Wasserstands eine Abkürzung nehmen können.

Alleine die Anreise nach Tortuguero ist spektakulär und gleicht einer Erkundungstour und wir sehen zahlreiche Tiere. Meine ersten Eindrücke von Costa Rica sind überwältigend und ich freue mich darauf, mehr zu entdecken.
Tortuguero Nationalpark mit Boot erfolgt Anreise

Tortuguero Nationalpark Fledermäuse
Perfekt getarnet Fledermäuse
Tortuguero Nationalpark Anreise Boot Kaiman
Ein Kaiman versteckt sich am Ufer

Tortuguero Nationalpark Dorf Hauptstadt

Nebensaison – keine Schildkröten

Nach dem Einchecken, einer Dusche und dem stärkenden Mittagessen unternehmen wir am Nachmittag einen Spaziergang entlang das schwarzen Sandstrands der rauhen karibischen Küste bis ins Dorf Tortuguero. Der Strand ist vor allem dafür bekannt, dass Meeresschildkröten zur Eiablage an diesen Strand kommen. Schildkröten sehen wir keine, es ist keine Saison. Erst ab Juli besteht wieder die Chance, die vom Aussterben bedrohten Schildkröten bei der Eiablage zu beobachten.

Tortuguero Nationalpark Strand der Schildkröten
Strand der Schildkröten im Tortuguero Nationalpark

Tortuguero Nationalpark Schldkroetenstrand

Erkundungstour im Dorf Tortuguero

Im Dorf Tortuguero gefällt es mir sehr gut. Eine kleine Straße führt uns vorbei an einer Schule, kleinen Shops, einem Supermarkt, Unterkünften, Bars und Cafes. Kaum zu glauben, dass dieser verschlafene Ort zur Hauptsaison voll mit Touristen ist. Ich reise gerne in der Nebenzeit und freue mich auch jetzt wieder, diese Entscheidung getroffen zu haben.

Tortuguero Nationalpark Schulkinder
Schulkinder in Schuluniform unterbrechen den Unterricht um dem Fußballspiel ihrer Kameraden zu folgen.
Tortuguero Costa Rica Nebensaison keine Touristen
Die Hauptstraße Tortugueros wimmelt zur Hauptreisezeit anscheinend nur so von Menschen

Tortuguero Nationalpark Street ArtDie Buddha Bar finden wir gemütlich und lassen uns auf den bequemen Sitzecken nieder. Gegen 17 Uhr müssen wir aufbrechen, um noch vor Einbruch der Nacht zurück zu sein. Wir schaffen es genau zur rechten Zeit und auch zum Abendessen, das hier pünktlich ab 18 Uhr serviert wird.

Buddha Bar Tortuguero Nationalpark TIppNach dem Essen falle ich glücklich und müde ins Bett.

Tortuguero Nationalpark Mawamba Lodge Sonnenuntergang
Sonnenuntergang im Tortuguero Nationalpark an der Mawamba Lodge

Tag 2 – Bootstouren und eine Tour im Dschungel

Am nächsten Morgen geht es schon um 5.30 Uhr zur „Sunset“-Bootstour los (35 $ pro Person). Zwar wäre es möglich, eine Tour gegen 9 Uhr zu unternehmen, jedoch sind die Tiere am frühen Morgen aktiver und die Chancen auf Sichtungen größer.

Tortuguero Nationalpark Boot Tour früh Morgen
Eine Erkundungstour am frühen Morgen ist die beste Zeit um den Tortuguero Nationalpark zu erkunden

Sunset-Bootstour zum Sonnenaufgang

Dank Jetlag sind alle wach und motiviert, den Regenwald beim Aufwachen erkunden.Fast geräuschlos gleiten wir mit unserem Boot durch die Wasserstraßen, die aussehen, als wären sie einer Indiana Jones Kulisse entsprungen. Wilder Dschungel und eine Geräuschkulisse gleichzeitig lärmender Tiere, dass kaum ein Wort zu verstehen ist.

Tortuguero Nationalpark Natur Bootstour Erfahrungen
Im Tortuguero Nationalpark fühlst du dich wie im Dschungel

Ohne Guide Alex, der die Augen eines Adlers zu haben scheint, hätten wir so manches Tier nicht gesichtet. Ein Dreifingerfaultier lehnt sich entspannt an einem 15 m über uns ragenden Baum und zeigt uns seinen Rücken. Ein Zweifingerfaultier entdecken wir in selbiger Pose.

Tortuguero Nationalpark Dreifingerfaultier
Dreifingerfaultier entspannt im Baum – dreht uns leider den Rücken zu
Tortuguero Nationalpark Zweifinger-Faultier Costa Rica
Auch das Zweifingerfaultier zeigt uns nur seinen Rücken

Brüllaffen (Howler Monkeys), Spidermonkeys, Tukane, im Sumpf perfekt getarnte Kaimane und Giftpfeilfrösche. Vor allem die leuchtend bunten Ara Papageien mit ihrem ohrenbetäubenden und nicht zu überhörendem Geschrei fallen uns auf. Zu schön ist es, sie beim herumfliegen beobachten zu können.

Nach 2.5 Stunden und pünktlich zum Frühstück um 8 Uhr legen wir an.

Tortuguero Nationalpark Brüllaffe Costa Rica
Brüllaffen im Tortuguero Nationalpark brüllen immer irgendwo lautstark herum
Tortuguero Nationalpark Brüllaffe
Der Brüllaffe hängt elegant am Baum und frisst

Zu Fuß im Regenwald: Mawamba Hiking Trail

Nach einer kurzen Pause geht es direkt weiter: Die Mawamba Lodge bietet ihren Gästen als einzige Unterkunft mit dem Mawamba Hiking Trail einen eigenen Pfad zur Erkundung des Regenwalds zu Fuß an. Diese Möglichkeit lassen wir uns nicht entgehen. Per Boot werden wir zum Ausgangspunkt des 2 km langen Trails gebracht.

Tortuguero Nationalpark Walking Trail RegenwaldDer Trail besteht aus einem leicht erhöhten Pfad, welchen wir nicht verlassen dürfen. Der Grund: Es gibt Bullet Ants („Gewehrkugelameise“, 24-Stunden-Ameise oder Tropische Riesenameise genannt). Das sind ca. 2 cm große Ameisen, die beim Biss einen Schmerzen verursachen, der so groß ist, wie der einer Schussverletzung. Die Reise wäre laut Guide und Biologe Alex sofort beendet.

Tortuguero Nationalpark Mawamba Lodge Walking Trail Regenwald
Dschungelfeeling pur beim Mawamba Lodge Walking Trail im Regenwald

Schon nach wenigen Schritten im Wald finden wir genau diese Ameisen und halten uns respektvoll fern. Und was passiert mir? Beim nach vorne lehnen stürtzt meine Sonnenbrille genau dort auf den Boden, wo wir keinen Schritt setzen sollten. Prima. Dank eines mutigen Mitreisenden (Danke!) bekomme ich die Sonnenbrille schnell zurück und verstaue sie sicher im Rucksack.

Doch auch die kleinen knallroten Giftpfeilfrösche, kaum größer als ein 2 Euro-Stück sind giftig und springen abseits des Pfades herum.

Tortuguero Nationalpark Giftpfeilfrosch
Giftpfeilfrösche sind nicht größer als ein 2 Euro Stück und sehr giftig

Faultiere können wir hier nicht entdecken, dafür unterschiedliche Libellen und Spinnenarten, die wir zuvor noch nie gesehen haben. Auch die vier Schichten des Regenwalds und der Vegetation können wir hier sehr gut erkennen. Nach einer Stunde sind wir durch und fahren mit dem Boot zurück zum Mittagessen.

Tortuguero Nationalpark Spinnen
Spinnen sind im Tortuguero keine Seltenheit. Das Netz ist unzerstörbar

Kurze Pause beim Mittagessen

Nach einer kurzen Entspannungspause und dem Beobachten der zahlreichen Leguane auf dem Gelände der Mawamba Lodge, der Sichtung eines Stachelschweins im Baum und eines Elefantenkäfers brechen wir erneut zu einer Bootstour durch die Kanäle auf.

Tortuguero Nationalpark Stachelschwein
Das erste Mal dass ich ein Stachelschwein live sehe, dann auch noch im Baum!

Tortuguero Nationalpark Mawamba Lodge Leguan beobachtet

Tortuguero Nationalpark Mawamba Lodge Leguan sonnt sichTortuguero Nationalpark Mawamba Lodge Leguan

Tortuguero Nationalpark Elephant Beetle
Ein Elefantenkäfer sieht aus wie ein Hirschkäfer und ist ungefähr 15-20 cm groß

Die nächste aufregende Bootstour im Tortuguero Nationalpark

Nachdem wir am Morgen die südliche Regionen erkundet haben, brechen wir nun gen Norden auf.

Die Landschaft ist ein wenig anders, die Kanäle enger und die Mangroven dichter. Das Wasser spiegelt die Struktur der Bäume perfekt. Black River Turtles sonnen sich auf Baumstämmen im Wasser, bevor sie scheu ins Wasser springen. Tukane, Spider Monkeys, Kaimane und diverse Vogelarten (natürlich Papageien und Tukane) sichten wir bei dieser etwa 2-stündigen Tour.

Zurück in der Lodge entspannen wir bei einem Sundowner an der Bar und unterhalten uns mit anderen Reisenden.

Tortuguero Nationalpark Bootstouren

Tortuguero Nationalpark Natur Dschungel
Nördlich unserer Unterkunft ist die Vegetation viel dichter und die Kanäle sind enger
Tortuguero Nationalpark Boot Tour Spider Monkey
Ein Spidermonkey schwingt sich elegant von Ast zu Ast
Tortuguero Nationalpark Black Water Turtle American Anhinga
Während ein American Anhinga seine Flügel trocknet sonnt sich eine Black Water Turtle. Normalerweise sind die sehr scheu, diese hatte mehr Geduld mit uns
Tortuguero Nationalpark Black Water Turtle
Noch eine Black Water Turtle beim Sonnenbad
Tortuguero Nationalpark Boot Tour Gruppe
Bei den Bootstouren im Tortuguero gibt es viel zu entdecken und wir haben dabei viel Spaß
Tortuguero Nationalpark Kaiman im Wasser
Dieser Kaiman lag im seichten Wasser auf der Lauer und hat uns genau beobachtet
Tortuguero Nationalpark Jesus Christus Echse
Sie gehören zu den schönsten Tieren im Park: Jesus Christus Lizard
Tortuguero Nationalpark Kaiman
Perfekt getarnter Kaiman – von weitem kaum zu erkennen
Tortuguero Nationalpark Tukan
Tukane hört man im Tortuguero Nationalpark ständig schreien – gut vor die Linse bekommt man sie eher selten
Tortuguero Nationalpark Uhu
Perfekt getarnt oder?

Tortuguero Nationalpark Spider monkeyTortuguero Nationalpark Vögel beobachtenTortuguero Nationalpark Vogel breiter SchnabelTortuguero Nationalpark Vogel

Rückflug nach San Jose mit Sansa Air

Am nächsten Morgen stehen wir früh auf, werden zum Flughafen gefahren, „checken“ in Form einer Unterschrift ein und besteigen unseren kleinen Flieger, der uns in 45 Minuten nach San José bringt. Wir schwelgen in Erinnerungen der letzten beiden ereignisreichen Tage und genießen den Anblick des Nationalparks aus der Luft.

Pura Vida!

Tortuguero Nationalpark Airstrip Flughafen
Start- und Landebahn in Tortuguero – klein und gemütlich
Tortuguero Nationalpark Flughafen
Check-in per Unterschrift und dann geht es ab in das Flugzeug. Gewogen wird hier nichts
Tortuguero Nationalpark Anreise Flugzeug Blick ins Cockpit
Bei dem kurzen Flug nach San Jose kannst du den Piloten auf die Finger und Monitore schauen

Aktivitäten im Tortuguero Nationalpark

Auch wenn die meisten Touristen nach Tortuguero kommen, um Meeresschildkröten bei der Eiablage am Strand zu beobachten, bietet Tortuguero viel mehr, als die Beobachtung dieser bedrohten Tiere. Zu meinem Besuch Ende Mai, Anfang Juni war keine Schildkrötensaison.

Daher kommen hier meine Empfehlungen für Aktivitäten und Touren für den Nationalpark

  • Bootstouren zur Erkundung des Regenwaldes auf den Canales de Tortuguero.
  • Spaziergang ins Örtchen Tortuguero
  • Wanderung auf dem einzigen öffentlichen Wanderweg Tortugueros „El Gavilán“, der direkt am Ende des Ortes und somit Eingang des Nationalparks beginnt. Die Mawamba Lodge besitzt einen eigenen Dschungelwalk, welchen wir unternommen haben.
  • Mit dem Kajak durch die Kanäle in Tortuguero auf Tierbeobachtung gehen (kann man im Ort Tortuguero mieten)
  • Ziplining / Canopy-Touren im Nationalpark
Tortuguero Nationalpark Tortuguero Dorf
Einer der Anlegeplätze im Dorf von Tortuguero

Weitere Infos zum Tortuguero Nationalpark

  • Der Ort Tortuguero selbst ist nur mit dem Boot oder Flugzeug (Sansa Airline) zu erreichen. Tortuguero bedeutet Schildkrötenort und ist durch diese Meeresbewohner zu einem beliebten Ziel bei Touristen geworden.
  • Der Eintritt zum Tortuguero Nationalpark kostet 10 $ pro Person/Tag.
  • In Tortuguero gibt es keine Banken, Geldautomaten oder Wechselstuben. Geld unbedingt davor abheben und genügend Bargeld dabei haben. In fast allen Unterkünften kann per Kreditkarte bezahlt werden. Erkundige dich trotzdem vor deiner Anreise, ob Bezahlungen mit Kreditkarte möglich ist.
  • Das einzige Transportmittel im Tortuguero Nationalpark ist das Boot. Die Kanäle bieten ein sehr enges Netz um den Regenwald zu erkunden oder von A nach B zu gelangen.
  • Der Hauptkanal verläuft parallel zum Meer.
  • Die Vielfalt der Tierwelt und die Schönheit der Natur ist überwältigend und wir fühlen uns wie in einer kleinen Kopie des Amazonas.

Tortuguero Nationalpark Anreise per Boot oder Flugzeug

Die Anreise zum Tortuguero Nationalpark ist nicht einfach. Am besten bucht man direkt aus Deutschland ein Paket mit Unterkunft, Übernachtungen, Transfers und Aktivitäten. In der Regel bleiben Gäste für 2 Nächte (wir auch), was ich dir als Mindestaufenthalt empfehle. Zur Abreise empfehle ich, den kleinen Flughafen in Tortuguero zu nutzen, um mit einem kleinen Flugzeug von Sansa zurück nach San Jose zu fliegen (Kosten pro Ticket je nach Saison ab 50 $ – 75$). Du sparst dir somit nicht nur einen halben Tag ein, sondern kannst die faszinierende Landschaften aus einer anderen Perspektive aus der Luft betrachten.

Wenn du einen 2- oder 3-wöchigen Costa Rica Aufenhalt planst, ist das der perfekte Plan: 

Direkt nach der Ankunft in Costa Rica mit dem Transfer (Auto – Boot) in den Nationalpark fahren. Nach mindestens 2 Nächten Aufenthalt mit dem Flugzeug nach San Jose und dann weiter zum nächsten Reiseziel der Costa Rica Reise. Somit hast du das einmalige Erlebnis, den Park auch aus der Luft zu betrachten.

Tortuguero Nationalpark Flugzeug Sansa
Die Fluglinie Sansa bringt dich in kurzer Zeit nach Turtuguero oder zurück nach San Jose
Tortuguero Nationalpark Anreise mit Boot
Tortuguero Nationalpark: Die Anreise erfolgt per Boot oder Flugzeug

Beste Reisezeit für den Tortuguero Nationalpark

Der Nationalpark von dem man sagt, dass „feucht“ noch das trockenste Wort wäre war zu uns ganz mild. Und das in der Regenzeit Ende Mai, Anfang Juni und daher zur Nebensaison. Ich fand diese Reisezeit perfekt. Kaum Touristen vor Ort und somit o gut wie keine anderen Boote, die uns bei unseren Erkundungstouren gestört haben.

Die jährliche Niederschlagsmenge beträgt 6000 mm. Tortuguero ist somit eine der feuchtesten Regionen des Landes. Ich war wie gesagt zur Regenzeit für zwei Nächte und fast 3 Tage in Tortuguero. Außer am zweiten Tag (während des Abendessens) hat es kein einziges Mal geregnet.

Schildkröten sind vom Aussterben bedroht und sollten geschützt werden. Da ich schon in Südafrika eine nächtliche Schildkröten-Tour unternommen hatte, fand ich es nicht schlimm, keine Schildkröten gesehen zu haben.

Natürlich ist es immer schön Schildkröten zu sehen, ich liebe diese Tiere. Wenn du aufgrund der Meeresschildkröten nach Tortuguero kommen möchtest, solltest du im Juli oder August anreisen. Verpasse es dann nicht, die Turtle Conservancy zu besuchen.

Mawamba Lodge – Unterkunft im Tortuguero Nationalpark

In Tortuguero gibt es Unterkünfte direkt am Kanal oder Unterkünfte die auf dem Landstrich zwischen Kanal und karibischem Meer liegen. Die Mawamba Lodge liegt zwischen Kanal und Meer und ist somit von zwei Seiten von Wasser umgeben.

Einschlafen und Aufwachen nicht nur von den Geräuschen der Tiere im Regenwald sondern auch mit dem Sound des Rauschens der Wellen. Die Lage am Brutstrand der Meeresschildkröten, nur 20 Minuten zu Fuß vom Ort Tortuguero und 10 Minuten per Boot vom Flughafen entfernt ist perfekt.

Die Lodge hat einen wundervollen Swimmingpool und die Zimmer haben außer Bett und Bad mit heißer Dusche auch eine Veranda mit einer Hängematte.

Tortuguero Nationalpark Mawamba Lodge Pool
Pool der Mawamba Lodge – zur Nebensaison hatten wir diesen fast komplett für uns alleine
Tortuguero Nationalpark Mawamba Lodge Schlafzimmer
Zimmer in der Mawamba Lodge mit Bad und Ventilator. Auf der Veranda gibts ein Stuhl und eine Hängematte

Der Besuch im Tortuguero Nationalpark erfolgte in Kooperation mit Visit Costa Rica. Die Ansichten sind und bleiben meine eigenen.

10 KOMMENTARE

  1. Toll toll toll!
    Der Nationalpark sieht auf deinen Fotos so schön aus, dass ich mir gar nicht vorstellen kann, dass 2 Tage dort genügen :D.
    Aber auch das Dorf Tortuguero sieht ja richtig nett aus. Das Bild von den Schulkindern, die beim Fußballspiel zuschauen, hat mich zum Schmunzeln gebracht. Sie sehen so fein herausgeputzt aus mit ihren Schuluniformen, aber darunter sind es eben einfach Kinder – oder besser Jungs -, die lieber im Dreck Fußball spielen ;-).

    Liebe Grüße,
    Marie

  2. Huhu, ich mache mich demnächst auch auf den weg nach Tortugero. Sag mal hast du die Tour im Vorfeld gebucht? Oder kann man spontan vor Ort einen Guide finden? LG Sarah

    • Hallo Sarah,

      das war alles über die genannte Lodge im Paket drin. Daher keinen separaten Anbieter. Aber in dem kleinen Örtchen gibt es Anbieter mit denen du Ausflüge und Touren buchen kannst.

      LG Katrin

  3. Ein super Reisebericht, da möchte ich auch gleich wieder nach Costa Rica.
    Das Foto zur Anreise nach Tortuguero mit dem Boot… ist das in Cariari aufgenommen?

  4. Wow….die Bilder sehen echt beeindruckend aus. Ich bin gerade dabei meine Rundreise nach Panama, Costa Rica und Nicaragua zu planen und werde dank deines ausführlichen berichtest wohl einen Abstecher in den Nationalpark machen :-)
    Hast du in deinem Reiseblog zufällig deine komplette Reiseroute hinterlegt oder vielleicht ein paar Tipps für mich welche Städte ich unbedingt sehen muss?
    Vielen lieben Dank im Voraus :-)

  5. Hallo Katrin,

    Also zuerst muss ich mal loswerden, dass du echt einen super tollen Blog hast!
    Wir waren dieses Jahr schon auf Rundreise mit Mietauto in Kuba, deshalb bin ich zufällig auf deinen Blog gestoßen, welcher wirklich sehr sehr hilfreich und spannend ist!! :) Echt toll !!

    Wir planen gerade eine Costa Rica Rundreise für nächstes Jahr im JÄN/FEB.
    Leider kann ich den LINK oben zum PDF nicht öffnen bezüglich deiner Reiseroute mit allen Info’s etc.
    Hast du hierzu schon etwas erstellt – bzw. wo kann ich des denn finden?? :)

    Danke dir und viele liebe Grüße! Larissa

  6. Hi Katrin,

    toller Bericht! Ich bin diesen September in Tortuguero.
    Deine Bilder sind klasse! Welche Kamera(s) verwendest du?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here