So geht’s: Touristenvisum für Australien beantragen

Vor einer Reise nach Australien gibt es viel zu beachten und planen. Eine der wichtigsten Dinge ist das Visum für Australien. Es kann eigentlich ganz einfach online und kostenlos beantragt werden.

Auch ich musste vor meiner 3-monatigen Reise ein Touristenvisum beantragen. Dazu noch meine drei Mitreisenden. Da niemand von uns reiseerfahrenen so richtig den Durchblick auf der offiziellen Webseite zu den „Visitor Visa Options“ der Einwanderungsbehörde hatte und einige sogar auf dem kostenpflichtigen Visum gelandet ist, habe ich hier eine ausführliche Anleitung geschrieben, mit den direkten Links zum richtigen Visum.

Du kannst auch den Visa Finder auf der offiziellen Webseite nutzen. Aber auch hier hatte der ein oder andere meiner Mitreisenden seine Schwierigkeiten zum richtigen Visum zu gelangen.

Achtung: Das normale Touristenvisum gilt für Reisende die bis zu drei Monaten in Australien bleiben und ist kostenlos!

Brauche ich ein Visum für Australien?

Generell kannst du dich vor jeder Reise auf der Webseite des Auswärtigen Amts informieren, ob du ein Visum für dein Reiseziel benötigst.

Zur Einreise nach Australien benötigst du:

  1. Einen mindestens für die Reisedauer gültigen Reisepass (empfohlen werden mindestens sechs Monate). Solltest du einen Stopover in einem asiatischen Land einlegen, kann es sein, dass du dort einen Reisepass benötigst, der noch mindestens sechs Monate gültig ist (ist meistens der Fall in Asien).
  2. Ein gültiges eVisum, das du vor deiner Reise beantragen musst. Es gibt z.B. das eVisitor (subclass 651), Visitor visa (subclass 600) oder Working Holiday visa (subclass 417).

Ein klassisches Visa on Arrival wie z.B. für Neuseeland ist aktuell nicht mehr verfügbar. Das heißt, dass du dein Visum im Vorfeld beantragen musst. In der Regel geht das ganz einfach online und ist in der einfachsten Ausführung kostenlos.

Welche Bedingungen du für die einzelnen Visas erfüllen musst, erfährst du im folgenden Abschnitt.

Zum Seitenanfang

Kostenloses Touristenvisum für 3 Monate Aufenthalt

eVisitor (subclass 651) 

Für die meisten Touristen trifft diese Variante zu. Das eVisitor (subclass 651) ist ein Touristenvisum. Es gilt für drei Monate in einem zwölfmonatigen Einreisefenster (ab Beantragung hast du 12 Monate Zeit um einzureisen. Ab Einreise ist es dann drei Monate lang gültig). Dieses Visum ist kostenlos erhältlich.

Um das eVisitor Touristenvisum für Australien zu erhalten, musst du den Antrag für dein Visum vor der Einreise außerhalb Australiens stellen. Ich habe den online Antrag ausgefüllt und nach wenigen Minuten die Bewilligung meines Visums erhalten.

Das Visum wird elektronisch gespeichert und muss eigentlich nicht ausgedruckt werden. Du bekommst bei der Einreise auch keinen Aufkleber oder Stempel in den Pass. Dadurch spart man sich freie Seiten im Reisepass ein.

Wenn du mehr zum eVisitor Touristenvisum erfahren möchtest, dann schaue hier auf der Website der australischen Einwanderungsbehörde vorbei.

So beantragst du das eVisitor Visum:

  1. Webseite der australischen Einwanderungsbehörde aufrufen
  2. „Apply now“ anklicken (sieht man leider nicht auf den 1. Blick)
  3. ImmiAccount anlegen (nervig ist, dass du hier gleich 5 „geheime Fragen“ angeben musst, falls du dein Passwort vergisst)
  4. Formular ausfüllen (Name, Passnummer, Ausstellungsort, Ausstellungsdatum, Ablaufdatum, …)
  5. Formular absenden.

Keine 5 Minuten später habe ich die Email mit der Bestätigung erhalten. Achtung: Auch hier kam es bei dem ein oder anderen zu einem Mißverständnis, da der Inhalt nicht eindeutig sagt: Visa approved (wie bei ESTA für USA z.b.) sondern noch ein 4-seitiges PDF angehängt ist, auf dem reichlich Text steht. Du kannst dieses Formular zur Sicherheit ausdrucken. Ich habe es nicht gemacht. Das Visum ist elektronisch hinterlegt.

Zum Seitenanfang

Touristenvisum für Australien - Visitor Visa (subclass 600)

Wenn deine Urlaubs- und/oder Geschäftsreise länger als drei Monate dauern sollte, dann ist das Visitor Visa eine weitere Option. Dieses Visum ist für Aufenthalt bis drei, bis sechs oder bis zwölf Monate erhältlich. Die Bewerbungskosten dafür betragen aktuell zwischen 135 AUD und 1000 AUD.

Das Visitor Visum kann außerhalb und innerhalb Australiens beantragt werden. Letzteres ist dann möglich, wenn du bereits über ein gültiges Visum verfügst (z.b. das eVisitor subclass 651) und deine Aufenthaltsdauer verlängern möchtest.

Mehr detaillierte Infos zum Visitor Visa (subclass 600) findest du hier auf der Webseite der australischen Einwanderungsbehörde.

Zum Seitenanfang

Working Holiday Visa Australien (subclass 417)

Wenn du mindestens 18 und noch nicht 31 Jahre oder älter bist, dann könnte das Working Holiday Visum besonders interessant für dich sein. Dieses Visum ermöglicht dir einen Aufenthalt von bis zu zwölf Monaten und du hast auch die Erlaubnis, in Australien zu arbeiten.

Mit dem Working Holiday Visum darfst du:

  • bis zwölf Monate Aufenthalt in Australien
  • bis zu sechs Monate bei einem Arbeitgeber arbeiten
  • bis zu vier Monate studieren
  • beliebig nach Australien ein- und ausreisen

Bedingungen für das Working Holiday Visum:

  • 18 bis 30 Jahre alt
  • gültiger Reisepass aus einem am Working Holiday Programm teilnehmenden Land
  • min 5000 AUD finanzielle Reserven
  • genug Geld für Buchung eines Rückflugs oder offenes Rückflugticket
  • keine unterhaltsberechtigtes Kind als Reisebegleiter
  • kein vorheriges Working Holiday Visum

Du kannst dich auch für ein zweites Working Holiday Visum bewerben, wenn du mindestens drei Monate Arbeitszeit in bestimmten Jobs (z.B. Fruit Picking) im ländlichen Australien vorweisen kannst.

Wenn du mehr zum Working Holiday Visa (subclass 417) erfahren möchtest, dann schaue hier auf der Website der australischen Einwandungsbehörde vorbei.

Noch unsicher? Das richtige Visum für Australien finden

Wenn du weiter unsicher bist, welches Visum das richtige für dich ist, dann kannst du auf der offiziellen Website der Einreisebehörde Australiens den Visa Finder benutzen. Nach Ausfüllen einiger Fragen werden dir deine Visa-Optionen angezeigt.

Welches Visum für Australien Reise beantragen

Ging es dir genauso wie uns? Welche Erfahrungen hast du bei dem Antrag deines Visums für Australien gemacht? Hinterlasse hier einen Kommentar! 

Weitere Tipps für eine Reise nach Australien:

Möchtest du keine Infos mehr von mir verpassen?

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und erhalte regelmäßig Neuigkeiten im Newsletter.

Kennen du schon Pinterest? Folge mir und der Pinnwand für Australien!

Zum Seitenanfang

19 Kommentare

  • Hi Katrin,

    vielen Dank für die Erklärung! Ich war beim ersten Blick auf die offizielle Seite echt etwas überfordert…
    Sag mal, ich muss die Visa nicht nur für mich sondern auch noch für meinen Mann und die beiden Kinder beantragen…braucht da etwa jeder einen eigenen ImmiAccount?

    • Hallo Katrin,

      alles wunderbar erklärt. Komme aber mit dem Ausfüllen nicht weiter. Was bedeutet die Transaktionsnummer?
      Wo bekomme ich sie her. Ist ein bisschen schwer hatte nur Russisch in der Schule . Vielleicht kannst Du mir helfen. Danke
      LG Udo

  • Hallo Katrin, ja, Deine Tips sind sehr klar verständlich und schon dadurch sehr nützlich!
    Auf den offiziellen Seiten von ‚gov.au‘ klickt man sich leicht im Kreise und kommt nicht an: Für die Verwaltung eines geerbten Betriebes in West Australien bräuchte ich vermutlich das Visum 888, muß dazu aber bereits das Visum 188 besitzen. Das tue ich aber nicht. Beantragen scheint man es auch nicht zu können, weil momentan keine Visa dieser Klasse verfügbar sein sollen – wie zu lesen ist. Hmm… Etwas unklar was da zu tun ist, schließlich werden die Australier doch nicht erwarten, daß man sich in Erwartung einer vom Himmel fallenden Erbschaft „vorsorglich rechtzeitig“ ein passendes Visum besorgt ;-)
    Also, Deine Seite sollten sich die Australier zum Vorbild nehmen, dann wären alle Fragen schnell gelöst…

  • Besten Dank für die super Anleitung!
    War auch zuerst bei den kostenpflichtigen Visa gelandet…
    wir werden im Mai WA bereisen…von Broome nach Perth

    LG
    Frank

  • Liebe Katrin,
    danke für alle deine nützlichen und hilfreichen Tipps.
    Leider geht es bei mir mit dem Australien-Visum jedoch nicht so schnell wie bei dir.
    Ich habe es bereits vor mehreren Wochen beantragt … bekam auch eine Bestätigungsmail meines Antrags … und seitdem warte ich … und warte … und warte. Hoffentlich nicht mehr lange, denn im Mai will ich nach Cairns /Queensland fliegen … und möchte dort schon auch gerne aus dem Flieger rausgelassen werden ;-) .
    Ist das sehr außergewöhnlich, dass man bis kurz vor der Abreise auf die Erteilung des Visums warten muss? So langsam werde ich doch etwas nervös ….
    Viele Grüße (noch) aus dem Breisgau
    von Silvia

  • Eine grandiose Anleitung! Ich wäre beinahe auf einen Anbieter reingefallen und hätte fast 39,-€ bezahlt! Dank dir nicht!!!! Daher ein herzliches und riesiges Dankeschön!
    Eine Frage habe ich allerdings: Ich habe das Visum für meine Tochter beantragt, die gerade ein Auslandsjahr in Neuseeland macht (14 Jahre alt). Sie will mit der Gastfamilie für 10 Tage nach Australien rüber. Ich habe jetzt aber als Wohnhaft unsere Adresse aus Deutschland angegeben – so wie sie im Pass steht… war das richtig? Oder hätte ich irgendetwas anderes angeben müssen (z.B. die Adresse der Gastfamilie)?
    LG aus Köln,
    Simone

    • Hallo Simone,

      puh das weiß ich gar nicht. Bei mir waren die an meiner Heimatadresse weniger interessiert. Könnte ja sein dsas sie ne Neuseeland-Australien Reise macht. Australier wollen nur wissen wieviel Budget man hat und wo man wohnt, bzw. was man vor hat. Dann ist der Obstimport verboten und dass die Wanderschuhe „sauber“ sind. LG Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.