Istanbul Reisetipps: Infos und Geheimtipps für die Stadt am Bosporus

Hagia Sophia
Hagia Sophia

Istanbul ist die einzige Stadt der Welt, die sich auf zwei Kontinenten befindet: Asien und Europa. Die Millionen-Metropole am Bosporus hat dazu eine beeindruckende über 3000-jährige Geschichte und ist somit eine der ältesten Städte der Welt. Sehenswürdigkeiten findest du hier in der ganzen Stadt verteilt. Für mich eine der aufregendsten Städten weltweit.

Wenn du in Reiseführern für Istanbul nachschlägst, werden dir überall die Top-Sehenswürdigkeiten wie Hagia Sophia (Ayasofia), Blaue Moschee (Sultan-Ahmet-Moschee) oder der Topkapi-Palast vorgeschlagen. Klar sollten diese Orte auf deine To-Do-Liste für Istanbul stehen. Doch die Stadt hat weitaus mehr zu bieten.

Stellst du dir vor deiner Reise Fragen wie zum Beispiel:

Wie du die billigsten Flüge nach Istanbul findest? Wie du am schnellsten und günstigsten vom Flughafen in die Stadt kommst? Auf was musst du achten und zu welcher Jahreszeit ist ein Besuch lohnenswert?

Diese und weitere Fragen beantworte ich dir, damit du nicht im Gewusel der lebhaften Stadt verloren gehst. Nützliche Infos und Tipps helfen dir, die richtigen Orte und Sehenswürdigkeiten von Istanbul zu finden.

Touren zu Sehenswürdigkeiten in Istanbul buchen

Tickets für Ausflüge und Touren online buchen: Tickets für Touren und Aktivitäten wie z.b. private Touren oder Shuttles vom Flughafen oder andere Aktivitäten ohne Warteschlangen buche ich immer bei Rent-a-Guide. Hier weiß ich, dass die Qualität stimmt und alle Anbieter geprüft werden.

Das erste Mal Istanbul? Unbedingt anschauen beim ersten Besuch!

Bist du das erste Mal in Istanbul und hast nur wenig Zeit, schaue unbedingt folgendes an:

Die drei großen Moscheen: Süleymaniye, Hagia Sophia und Blaue Moschee (Sultan Ahmet Camii)

Istanbul Top 10 Sehenswürdigkeiten Blaue Moschee
Sultan Ahmed Mosque- Die Blaue Moschee
Hagia Sophia
Die Hagia Sophia ist eine der meistbesuchtesten Sehenswürdikeiten Istanbuls

Entkomme dem Großstadttrubel und unternimm eine Schifffahrt entlang des Bosporus oder zu den Prinzeninseln

bosporus-schifffahrt-istanbul

bosporus-schifffahrt-sehenswuerdigkeiten-istanbul
Wenn Sultanahmet und die Top Sehenswürdigkeiten so langsam erscheinen
Istanbul Bosporus Bootstour
EIn Bootstour über den Bosporus – bei jedem Besuch in Istanbul habe ich eine gemacht

Bootstour über den Bosporus in Istanbul

Feilschen und sich zum Tee einladen lassen am Großen Basar (Kapali Carsi) oder dem Gewürzbasar

Gewürzbasar Istanbul
Auf dem Gewürzbasar gibt es mehr als Gewürze – Süße tükrische Köstlichkeiten dürfen nicht fehlen
Großer Basar Istanbul
Erinnert an Marrakesch ist aber der Große Basar in Istanbul: Hier findest du alles

Abends durch Beyoglu schlendern und in einem der zahlreichen Cafés, Restaurants oder Bars einkehren.

Istanbul Beyoglu Cafe Journeys TIpp
Das Journeys ist nur eines der zahlreichen Cafés zum Relaxen – ein grandioses Frühstück gibt es dazu

Einmal hoch auf den Galata-Turm und die Aussicht und die schreienden Muezzins genießen

Istanbul Galataturm Ausblick Sultanahmet
Ausblick vom Galataturm – links Hagia Sophia und rechts die Blaue Moschee
Istanbul Sehenswürdigkeiten Ausblick Galata Turm
Der Ausblick auf Sultanahmet, die Galatabrücke, Hagia Sophia und der Blauen Mosche vom Galata Turm

Bist du mit der Millionenmetropole überfordert habe ich einen Tipp: Buche dir vor deiner Reise Touren mit lokalen Guides. Sie lotsen dich durch das Getümmel und zeigen dir nicht nur den schnellsten Weg, sondern erzählen dich viele Hintergrundinfos als Einheimische:

Falls du länger in Istanbul bleibst, schau dir meinen Istanbul Reisebericht (5 Tage) an.

Die schönsten Ausflugsziele in Istanbul

Hier muss ich an erster Stelle eine Bootsfahrt auf dem Bosporus nennen. Daran kommst du nicht vorbei. Du fährt dabei an malerischen Häfen und prachtvollen Häusern entlang des Ufers. Eine Tour mit dem Schiff bietet dir dazu noch Erholung vom Trubel und der Hitze der Stadt an einem heißen Sommertag.

Tipps für Bootstouren in Istanbul:

Wenn du eine andere Sicht auf Istanbul haben möchtest oder im heißen Sommer der Hitze enfliehen, dann unternimm eine Bootstour. Ein unbedingtes Muss bei jeder Istanbul-Reise.

Es gibt unterschiedliche Anbieter, Startpunkte und auch die Dauer unterscheidet sich. Es gibt lange (5 h) und kurze (ca. 2 h) Bosporus-Touren. Dazu kannst du auch zu den Prinzeninseln fahren.

Die Besitzerin unseres Apartmens (nahe Taksim-Platz in Beyoglu) empfahl uns, eine Hop-on-hop-off-Tour ab Kabatas mit dem Anbieter Dentur Avrasya für 15 TL zu unternehmen, da diese feste Zeitpläne haben und nicht wie andere Anbieter warten, bis das Boot voll ist.

Bei meinem ersten Besuch in Istanbul habe ich eine Bootstour ab Eminönü unternommen. Die Tour ab hier dauerte 1,5 Stunden, war aber teurer.

Hagia Sophia – Tipps für den Besuch

Die Hagia Sophia (griechisch für „heilige Weisheit“) ist das Wahrzeichen Istanbuls und ist vom Bosporus gut zu erkennen. Ehe Konstantinopel von den Osmanen erobert wurde, war die Hagia Sophia die größte Kirche des Christentums. Danach Moschee und heute ein vielbesuchtes Museum. Bei einem Istanbul Besuch solltest du eine Besichtigung dieses Bauwerks unbedingt einplanen.

Wann ist die beste Zeit für einen Besuch der Hagia Sophia?

Wenn du die Hagia Sophia besuchen möchtest solltest du dich auf längere Schlangen einstellen. Vor allem im Sommer ist das Warten eine heiße Angelegenheit. Gegen Abend werden die Schlangen kürzer und auch die Massen im Inneren angenehmer.

Wenn du die Schlange umgehen möchtest und dazu eine 1-stündige Führung mitmachen möchtest, empfehle ich dir bei Rent a Guide dein Ticket zu reservieren. Die Guides können dir sehr viele Dinge über die Geschichte und Bräuche der Hagia Sophia und Kulturen erzählen.

Alternativ ist der Eintritt ohne Schlange stehen der Hagia Sopiha in folgenden City Pässen inklusive:

Hagia Sophia
Hagia Sophia

Einreisebestimmungen für Istanbul und die Türkei

Für deutsche Staatsbürger genügt ein gültiger Personalausweis zur Einreise. Wenn du einen Reisepass dabei hast, bekommst du einen Stempel (Visa-on-arrival) in den Pass. Beim Personalausweis bekommst du ein separates Einreisepapier. Diesen darfst du bis zur Ausreise nicht verlieren.

Schweizer Staatsbürger sind ebenfalls von der Visumpflicht befreit. Für Österreicher gilt dies leider nicht. Sie benötigen ein Visum. Die Kosten dafür betragen aktuell 15 Euro.

Beste Reiseführer für Istanbul

Für meine Istanbul Reisen hatte ich immer die neuesen Versionen des Dumont Istanbul und des Lonely Planet Reiseführers für Istanbul dabei.

Hier kannst du die beliebtesten Istanbul Reiseführer bei Amazon ansehen:

Bestseller Nr. 1
Gebrauchsanweisung für Istanbul
  • Kai Strittmatter
  • Piper
  • Taschenbuch: 242 Seiten
Bestseller Nr. 2
MARCO POLO Reiseführer Istanbul: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App &...
  • Dilek Zaptcioglu-Gottschlich, Jürgen Gottschlich
  • MAIRDUMONT
  • Auflage Nr. 16 (04.01.2016)
Bestseller Nr. 3
Lonely Planet Reiseführer Istanbul (Lonely Planet Reiseführer Deutsch)
  • Virginia Maxwell
  • LONELY PLANET DEUTSCHLAND
  • Auflage Nr. 5 (04.05.2017)

Tipp fürs Smartphone

Spotted by Locals AppZusätzlich zu diesen Reiseführern habe ich die Istanbul-Erweiterung meiner Lieblings-App „Spotted by Locals“ für 2,99 Euro gekauft. Es lohnt sich: Hier findest du Cafés, Restaurants und weitere Tipps von Einheimischen. So haben wir tolle Tipps für Frühstück, Café und Restaurants abseits der Touristenpfade entdeckt.

Spotted by Locals App fürs iPhone herunterladen

Flug nach Istanbul buchen

Zu beiden der internationalen Flughäfen in Istanbul fliegen zahlreiche billige Flüge. Ich selbst bin bisher immer nur am Atatürk Flughafen gelandet. Ich empfehle dir, einen Flug dahin zu buchen, da du viel schneller in der Stadt bist. Außerdem hat der Atatürk Flughafen eine Metro Anbindung.

Billige Flüge findest du zum Beispiel bei Skyscanner.

Wie lange fliegt man nach Istanbul?

Die Flugzeit nach Istanbul beträgt aus Frankfurt und Stuttgart kommend ca. 2,5 Stunden, und aus Berlin ungefähr 2 h 45 min.

Flüge nach Istanbul findest du bei Skyscanner

Transfer in Istanbul vom Flughafen ins Zentrum

Vom Atatürk-Airport ins Zentrum von Istanbul

In Istanbul gibt es zwei Flughäfen: Istanbul-Atatürk (IST) ist der ältere und größere Flughafen. Er liegt 20 km außerhalb des Zentrums im europäischen Teil Istanbuls und ist ans Nahverkehrsnetz gut angebunden. Mit Metro oder Bus kommst du in die Stadt. Auch private Shuttles oder mit den (ätzenden) Taxifahrern kommst du – je nach Uhrzeit und Verkehrslage – schnell ins Zentrum.

Am schnellsten und bequemsten bist du mit einem privaten Shuttle bei deiner Unterkunft. Kein Diskutieren mit dem Taxifahrer über Fahrpreis, kein Warten auf den Bus und auch kein Umsteigen in der Metro.

Taxi: Eine Fahrt mit dem Taxi kostet vom Atatürk Flughafen ca. 20 Euro (45 TL), ab dem Sabiha Gökçen Flughafen ca. 45 Euro bis nach Taksim. Hier können Sie sich bereits im Vorfeld Ihren Fahrpreis mit dem Taxi berechnen lassen.

Metro: Terminal B in rote U-Bahnlinie einsteigen, die fährt direkt ins Zentrum auf der europäischen Seite. Wenn ihr nach Asien müsst könnt ihr an der Haltestelle Zeytinburnu aus- und umsteigen.

Bus: Zwischen 4 Uhr – 1 Uhr fahren die Havatas-Flughafenbusse (havatas.com) alle 30 Minuten für ca. 4 Euro (10 TL) bis zum Taksim-Platz.

Unser privater Shuttle, welchen wir vergünstigt über unsere AirBnB-Vermieter buchen konnten hat uns einfach 40 Euro und Hin-/Rückfahrt 79 Euro gekostet. Da wir zu dritt waren hat sich diese Investition gelohnt. Der Fahrer fuhr zudem sehr rasant (gewöhnt euch dran, in Istanbul sind alle irgendwie Rennfahrer und fahren sehr schnell und waghalsig) und in weniger wie 30 Minuten waren wir schon am Taksim Platz.

Istanbul Flughafen Atatürk
Ankommen auf dem Internationalen Flughafen Atatürk in Istanbul

Vom Sabiha Gökçen Airport ins Zentrum

Der zweite Flughafen Istanbul-Sabiha Gökçen (SAW) wird hauptsächlich von Billigfliegern angeflogen und liegt 35 km außerhalb im asiatischen Teil bei Pendik. Wenn du von hier aus auf die europäische Seite möchtest, kann das je nach Uhrzeit und Verkehrslage sehr lange dauern.

Mit einem privaten Shuttle bist du vermutlich am schnellsten und vielleicht sogar billigsten im Zentrum (je nachdem wieviele Personen mitreisen). Shuttles buche ich manchmal im voraus bei Rent-a-Guide. Je nachdem wieviel der Shuttle kostet und wieviele Personen dabei sind. Hier kannst du prüfen, was dich ein Shuttle kosten würde.

Mit dem Bus ins Zentrum: Ab hier fahren von 4 Uhr – 1 Uhr nachts alle 30 Minuten Flughafenbusse von Havatas(havatas.com) zum Taksim-Platz. Die Fahrt kostet 5 Euro (13 TL). Anscheinend gibt es für Fluggäste von Germanwings einen Busshuttle in die Innenstadt. Da ich noch nie am Sabiha Gökcen Flughafen gelandet bin, kann ich keine eigene Erfahrung hierzu geben.

Übernachten in Istanbul

Wenn du dich auf die Suche nach einer Unterkunft in Istanbul machst frägst du dich sicherlich:

In welchem Stadtteil in Istanbul soll ich übernachten?

Die Frage ist absolut berechtigt, denn die Stadt ist riesengroß. Bist du als Tourist in Istanbul und hast nur wenige Tage (oder wie ich bei einem meiner Besuche nur einen Stopover und 35 Stunden Zeit) Zeit, empfehle ich dir die Stadtteile Sultanahmet, Sirkeci, Beyoglu (rund um den Taksim Platz) und Laleli.

Unterkunft in Istanbul – Sultanahmet

In Sultanahmet – auch „Museumsinsel“ genannt – befinden sich die Hauptsehenswürdigkeiten Hagia Sophia, Blaue Moschee,Topkapi-Palast, Hippodrom, Archäologisches Museum, Museum für Islamische Kunst und Kultur und die Yerebatan Zisterne. In den Seitenstraßen befinden sich kleine Boutique Hotels, Hotels, Hostels oder auch Wohnungen, die du über AirBnB* buchen kannst. Vor allem im Viertel Cankutaran ist es schön ruhig.

Die Vorteile für eine Übernachtung in Sultanahmet: Du findest hier viele Hotels und Hostels in allen Preislagen. Es gibt viele Restaurants. Eine gute Anbindung an die Tram Richtung Eminönü /Kabatas und in die andere Richtung zum Großen Basar mit Umsteigemöglichkeit in die Metro zum Flughafen hast du hier. Du kannst auf die überteuerten Taxis verzichten.

Der Nachteil: Die Restaurants sind sehr touristisch und daher oft teurer. Auch nervig ist, dass jeder sich in seinem Restaurant sehen möchte. Du wirst alle paar Meter angequatscht und bekommst eine Speisekarte unter die Nase gehalten – egal um welche Uhrzeit.

Unterkunft in Istanbul – Beyoglu

Der Vorteil für eine Unterkunft in Beyoglu: Hier ist alles international, modern und hip. Rund um die Istiklal Cadesi, der Haupteinkaufsstraße, findest du viele Hotels, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten für internationale Marken. Die meisten Clubs, Bars, Cafés und Diskos gibt es hier. Tagsüber Shoppingmeile und nachts Partymeile.

Istiklal Caddesi Istanbul
Istliklal Caddesi – tagsüber Shoppingmeile und abends pulsiert das Nachtleben

Die Hotels sind daher ebenfalls teuer, vielleicht sogar einen Tick teurer als in Sultanahmet. Vor allem bei AirBnB* findest du eine Menge Apartments, die du in herrlicher Lage und oft mit toller Aussicht auf den Bosporus mieten kannst. Ein weiterer Vorteil ist, dass du hier tolle kleine Restaurants findest, in denen du wie Einheimische Frühstücken, Kaffee trinken und Essen gehen kannst. Die Galata Brücke und den Stadtteil Sultanahmet kannst du zu Fuß erreichen.

Istanbul Unterkunft Tipp Beyoglu
Der Ausblick unseres AirBnB-Appartments in Beyoglu in der Nähe des Taksim-Platz

*Melde dich über diesen Link bei AirBnB an und erhalte eine Gutschrift von 23 € bei airbnb.

Öffentliche Verkehrsmittel – Fortbewegung in Istanbul

Mein Tipp: Istanbulkart – die elektronische Fahrkarte für alle öffentlichen Verkehrsmittel in Istanbul

Für alle öffentlichen Verkehrsmittel in Istanbul benötigst du eine elektronische Wertkarte oder Jetons. Diese kannst du an den Haltestellen an Automaten kaufen. Wenn du umsteigst, benötigst du einen weiteren Jeton.

Daher empfehle ich dir die Istanbulkart. Mit dieser Karte kannst du ermäßigt mit allen Bussen, Metros, Fähren oder Straßenbahnen fahren. Die Karte kostet einmalig 6 TL. Kaufen und aufladen kannst du diese an Automaten an den Haltestellen oder direkt bei Ankunft im Atatürk Flughafen.

Mehr Infos zur Istanbulkart hier

Mit dem Taxi

Eine Fahrt mit dem Taxi kostet ab dem Atatürk Flughafen ca. 45 TL (ca. 15 Euro), ab dem Sabiha Gökçen Flughafen ca. 45 Euro bis zum Taksim-Platz. Touristen gegenüber wird immer ein Preis angeboten, der fast das Doppelte ausmacht. Auch schalten die Taxifahrer ungern ihren Taxometer ein – eigentich nie. Bei meinen beiden Istanbul-Aufenthalten haben sich alle Taxifahrer geweigert, diesen einzuschalten.

Dazu kam, dass sich viele Taxifahrer nicht dafür interessiert haben, uns für Kurzstrecken von Sultanahmet zum Taksim-Platz zu fahren. Sie haben uns lieber den Weg erklärt, den wir natürlich kannten. Sehr freundlich war nur ein einziger Taxifahrer, was ich schade fand und daher lieber alles zu Fuß angesehen habe (oder mit dem Schiff).

Um ein ungefähres Gefühl für Taxipreise in Istanbul zu bekommen kannst du hier den Fahrpreis berechnen lassen.

Alternative zum Taxi: Uber

Leider habe ich erst am letzten Tag zufällig gesehen, dass der Service Uber auch in Istanbul verfügbar ist. Uber ist ein privater Anbieter, der bei meinen bisherigen Nutzungen (v.a. in Kapstadt und Durban) immer billiger war. Die Fahrer sind freundlicher und du siehst direkt bei der Anfrage über die App am Smartphone, was die Fahrt dich kostet. Kein Feilschen und kein Diskutieren.

Mit den Fähren

Fährverbindungen von Sehir Hatlari, die alle 20 Minuten zwischen der europäischen und asiatischen Seite pendeln.

Diese Schiffe fahren auch zu den Prinzeninseln und bieten Bosporus-Touren an. Private Anbieter sind z.b. Dentur Avrasya, mit welchen wir unsere Bosporus-Bootstour unternommen haben.

Mit der Metro

Eines musst du als Tourist wissen: In Istanbul gibt es kein zusammenhängendes Metro-Netz. Leider. Daher sind für dich die T1 und die T5 vermutlich am wichtigsten.

Mit dem Sammeltaxi „Dolmus“

Der Bus dominiert eindeutig als Verkehrsmittel. Als Ergänzung empfehle ich dir die Sammeltaxis „Dolmus“, was soviel bedeutet wie „voll geworden“. Diese Sammeltaxis haben keine feste Abfahrtszeiten, sondern fahren erst los, wenn genügend Fahrgäste an Bord sind. Ähnlich wie Busse fahren sie bestimmte Routen ab. Du kannst allerdings beliebig ein- oder aussteigen.

Füniküler Straßenbahn Istanbul
Füniküler (F1) verbindet Kabatas und den Taksim-Platz

Beste Reisezeit für Istanbul – Wetter und Klima

April, Mai, September und Oktober sind die Hauptreisezeiten für Europäer in Istanbul. In der Türkei sind ab Mitte Juni bis Mitte September Schulferien. Wer denkt, dass Istanbul im Juli und August aufgrund großer Hitze mit Temperaturen an die 40° C leer ist, täuscht sich. Während es die Einheimischen dann in die kühleren Parks oder ans Meer zieht kommen viele Araber mit ihren Großfamilien und Bevölkern die Stadt.

Zwischen November und März ist Zwischensaison in Istanbul. Da die Temperaturen bei kühlen 10 – 15° C liegen ist die Stadt angenehmer. Ideale Monate für einen Besuch sind März, April und Oktober. Dann sind die Tage nicht mehr heiß und die Schlangen bei den Sehenswürdigkeiten lichten sich.

Wieviel Trinkgeld sollte ich in Istanbul geben?

Bist du mit dem Service zufrieden freuen sich Angestellte sehr gern über Trinkgelder. Zimmermädchen, Putzfrauen, Portiers und Gepäckträger gibt man 2-3 TL am Tag bzw. pro Gepäckstück (ca. 1 Euro).

In Restaurants und Bars gibt man 10% des Rechnungsbetrags, falls der Service nicht schon dazugerechnet wurde.

Bei Taxifahrten rundet man auf.

Welche Währung hat Istanbul?

Die Landeswährung in der Türkei ist die Türkische Lira, TL (türkisch: „Türk Lirası“). Aktuelle Wechselkurse findest du hier. Theoretisch kannst du in touristischen Gebieten auch mit Euro bezahlen – aber warum? Für den besseren Preis empfehle ich dir türkische Lira.

Geld zu Hause oder in Istanbul wechseln?

Vor meinen Reisen tausche ich nie Geld in Landeswährung. Dank Kreditkarten ohne Ausöandsgebühren kann ich überall weltweit gebührenfrei Geld abheben. Das erledige ich dann immer an einem der Bankautomaten im Flughafen direkt nach Ankunft.

Du kannst auch mit deiner EC-Karte Geld abheben (wenn das Symbol Maestro aufgedruckt ist), dann kommen allerdings 5% Gebühren dazu.

Tipp um in Istanbul Geld zu sparen: Mit der richtigen Kreditkarte kannst du auf Reisen eine Menge Geld sparen. Die 1plus Visa Card der Santander Bank ist komplett kostenlos. Du kannst mit dieser Kreditkarte Bargeld abheben und auch bezahlen, ohne Auslandsgebühren bezahlen zu müssen. Damit sparst du dir auf Reisen wirklich viel Geld.

Meine Backup Kreditkarten sind von der DKB Bank und der comdirect Bank.

Welche Kreditkarten werden in Istanbul akzeptiert?

In Istanbul kannst du ohne Probleme mit deiner EC-Karte bezahlen. Auch Visa- und Mastercard-Kreditkarten werden als Zahlungsmittel in Istanbul akzeptiert. American Express und Diner’s Kreditkarten werden sehr selten akzeptiert.

Wie sicher ist eine Reise nach Istanbul?

Generell gilt für eine Reise nach Istanbul wie für alle anderen Großsätdte auch: Vorsicht vor Taschendieben – vor allem im Gewusel der Basare und Märkte.

Grundsätzlich ist Istanbul eine sichere Stadt. Wie vor sieben Jahren bei meinem ersten Besuch als auch jetzt sagt man, dass man Nachts die Gassen um den Taksimplatz meiden soll. Unsere Wohnung lag in unmittelbarer Nähe und wir mussten durch die ein oder andere düstere Gasse gehen, um dorthin zu gelangen. Unsicher habe ich mich auch hier nicht gefühlt.

Grundsätzlich rate ich dir vor Reisen immer, aktuelle Sicherheitshinweise für Istanbul auf der Webseite des Auswärtigen Amtes zu prüfen.

Ich muss ehrlicherweise zugeben, dass wir diese mißachtet haben. Anfang August 2015 wurden diese im Speziellen für Istanbul erhöht. Erhöhte Terrorwarnungen lagen vor. Wir haben uns informiert, Augen offen gehalten, uns auf unser Bauchgefühl verlassen und vor Ort überhaupt nichts bemerkt (Außer bei der Abreise, als der Herr beim Security Check meinte, ich hätte Stahl (!!) im Rucksack und der Check etwas sorgfältiger war).

Steckdosen in Istanbul

Die gute Nachricht: Nein, für Istanbul und die Türkei brauchst du keinen Reiseadapter. Im Land werden Stecker vom Typ C und F eingesetzt. Diese Steckdosen haben auch wir in Deutschland.

Zeitverschiebung: Wieviel Uhr ist es in Istanbul?

In der Türkei gilt die osteuropäische Zeit (MEZ + 1 Std.) mit der üblichen Sommerzeitregelung.

Weitere Tipps, Infos und Links für Istanbul:

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here