Luftaufnahme Konstanz Bodensee
Seeufer Konstanz
Bodensee Konstanz Sehenswürdigkeiten
katrin_blog

Schön, dass du hier bist!

Ich bin Katrin und viel unterwegs!

Die Welt ist mein Zuhause! Ob individuelle Roadtrips, Abenteuer in der Natur oder Städtereisen.

Ich nehme dich mit auf meine Trips und gebe dir einen Einblick in meine Reisetagebücher und Fotos, die dabei entstehen. Kommst du mit?

Ein ideales Wochenende mit Ausflugszielen und Tipps

Ein Tag in Konstanz am Bodensee: Die schönsten Sehenswürdigkeiten mit Tipps

Ein Tag in Konstanz am Bodensee: Die schönsten Sehenswürdigkeiten mit Tipps 2

Träumst du von Urlaub in Deutschland? Wie wäre es mit Konstanz am Bodensee? Wir in Baden-Württemberg lieben unser „Meer“ so sehr, dass ich schon von „Meer“ spreche, obwohl der Bodensee eigentlich ein See ist. Dasselbe gilt natürlich auch für die Bayern, ehe ich wieder Kommentare für diesen Satz bekomme.

Am Bodensee verbringen wir gerne unsere Wochenenden. Wir besuchen Strandbäder, Thermen, fahren Fahrrad oder unternehmen einen Ausflug in die größte Stadt am Bodensee: Konstanz mit rund 85.000 Einwohnern.

Die Stadt Konstanz grenzt an die Schweiz und die Stadt Kreuzlingen.

Falls du noch nie am Bodensee gewesen bist, solltest du das schleunigst nachholen.

Möchtest du wissen, was du in Konstanz machen kannst? Dann kommen hier meine besten Tipps und Sehenswürdigkeiten für 1-2 Tage in Konstanz für dich.

Mehr Tipps für Baden Württemberg findest du außerdem auch in meinen folgenden Artikeln:

1. Voglhaus

Das Schönste an Konstanz ist die Altstadt im Zentrum. Diese kannst du ganz entspannt auf eigene Faust erkunden. Doch bevor du zu einem Rundgang durch die Altstadt startest, solltest du dir ein gutes Frühstück genehmigen.

Mitten in der Konstanzer Altstadt findest du das Voglhaus – Café und Kaufhaus. Schon die Auswahl des Kaffees aus diversen Herkunftsländern ist groß. Was mich besonders freut: Es gibt hier auch Kaffee von der Fairtrade-Rösterei Kaffeehaus Hagen aus meiner Heimat Heilbronn. Der ist echt lecker, probiere ihn doch mal aus!

Dazu werden auch kleine Snacks für den kleinen und größeren Hunger angeboten.

Bist du gesättigt, kannst du direkt nebenan in das dazugehörige Kaufhaus spazieren und shoppen. Besonders urig ist der Gang durch den Keller.

Danach kannst du gestärkt und entspannt zur Erkundung der Altstadt von Konstanz starten und dir alle Sehenswürdigkeiten und die vielen kleinen Läden ansehen! Wir lieben Konstanz und gehen sehr gerne in der Altstadt shoppen.

2. Shopping in der Altstadt

Und schwupps, sind wir auch schon beim nächsten Thema: Shopping. Das kannst du in Konstanz am Besten in den kleinen Seitengassen der Altstadt. Besonders erwähnen möchte ich den kleinen chachaWOMEN Laden. Er führt viele Fairtrade Marken und hat auch einige meiner Lieblingsbücher zur Reiseinspiration im Angebot. Besuche den Laden am St.-Stephansplatz 16.

In Konstanz findest du außerdem gemütliche Märkte am St. Stephans & St. Gehbard-Platz sowie jedes Jahr im Juli den Konschtanzer Schätze Markt.

Alle Märkte mit Datum findest du auf der Webseite von Konstanz Tourismus

3. Sightseeing in der historischen Altstadt

Flaniere durch die historische Altstadt von Konstanz. Die Highlights sind für mich der Kaiserbrunnen, das Rosgartenmuseum, das Münster und die historischen Gässchen drumherum.

Altstadt Konstanz Bodensee
Altstadt von Konstanz.

Münster

Ein klassisches Ausflugsziel in Konstanz ist das Münster aus dem Jahr 600 n. Chr., welches zudem auch die größte romanische Kirche in Süddeutschland ist. Von 1414 bis 1418 fand in Konstanz das Konzil statt und somit die einzige Wahl des Papstes, die je in Deutschland durchgeführt wurde. Die Inthronisierung (Einführung des neuen Papstes in sein Amt) fand auf dem Vorplatz des Münsters statt.

Gehe die 193 Stufen den Münsterturm hinauf für eine tolle Aussicht auf die Altstadt von Konstanz.

Unser Tipp: Kurz vor der Dämmerung ist das Licht am besten. Und der Blick auf Konstanz im Sonnenuntergang ist einfach fantastisch! (Ticket nur 2 €).

Konstanz Münster Altstadt
Vom Münsterturm habt ihr den besten Ausblick auf Konstanz, Bodensee und mit Glück sogar die Alpen.

4. Flanieren am Ufer des Bodensees

Sightseeing-Tour in der Altstadt beendet? Dann gönne dir eine Pause am Seeufer. Besonders entspannend finde ich die kleine grüne Meile mit Bäumen und Bänken direkt am Ufer des Bodensees. Im Sommer kannst du das Treiben im Konstanzer Hafen beobachten, an der Seepromenade entlang spazieren und im Schatten entspannen.

Hier fühlst du dich wirklich wie am Meer. Denn das mediterrane Urlaubsflair, die gute Luft und das sommerliche Wetter helfen dir dabei so richtig abzuschalten.

Tipp: Bist du mit dem Fahrrad unterwegs? Wie wäre es mit einer Umrundung des Sees? Der Bodensee Radweg ist wirklich super ausgebaut. Sieh dir auf Komoot die schönsten Fahrradtouren rund um Konstanz an.

Hafen Konstanz Bodensee
Am Hafen von Konstanz kannst du mit Blick auf den Bodensee die Seele baumeln lassen.

5. Imperia Konstanz

Wenn du sowieso am Hafen bist, solltest du die Imperia besuchen. Das weltweit größte Denkmal einer Kurtisane und gleichzeitig Konstanz’ „Freiheitsstatue“. Die Imperia findest du am Ende des Hafenstegs. Das Wahrzeichen Konstanz’ und beliebtes Fotomotiv dreht sich innerhalb 4 Minuten einmal um die eigene Achse.

In Konstanz gibt es wirklich viel Sehenswertes. Direkt vor der Imperia befindet sich auch schon die nächste bekannte Attraktion, denn hier liegt die historische Fähre Konstanz. Sie war nicht nur die erste Autofähre auf dem Bodensee, als sie 1928 in Betrieb genommen wurde. Sie war überhaupt die erste Fähre für Kraftfahrzeuge auf einem Binnensee in Europa.

Imperia Konstanz Sehenswürdigkeit
Die Imperia im Hafen von Konstanz ist das Wahrzeichen der größten Stadt am Bodensee.
Konstanz Sehenswürdigkeit Imperia
Die Imperia dreht sich in 4 Minuten einmal um die eigene Achse.

6. Konzilgebäude Konstanz

Blickst du Richtung Bahnhof und Altstadt, erblickst du das historische Konzilgebäude von Konstanz. Schon im 13. Jahrhundert wurde das massive Gebäude als Warenlager errichtet. Während des Konzils fand hier im Jahr 1417 das Konklave zur Wahl des Papstes Martin V. statt.

Heute wird das Gebäude als Festsaal, Kongresszentrum und Restaurant genutzt. Der Biergarten ist vor allem im Sommer gut besucht und lohnt sich für eine kleine Pause. Falls der Hunger groß ist, kann ich dir auch das gutbürgerliche Essen hier wirklich empfehlen.

7. Rheinbrücke

Wenige Meter weiter befindet sich dann die alte Rheinbrücke. Von hier erblickst du die fotogene Seestraße mit ihren wunderschönen Gebäuden. Den besten Blick hast du direkt von der Rheinbrücke.

Alte Rheinbrücke Konstanz
Alte Rheinbrücke in Konstanz.
Seestraße Konstanz
In der Seestraße von Konstanz stehen die schönsten Häuser

8. Niederburg

Wenn du noch immer nicht müde bist, begib dich noch in den ältesten Stadtteil Konstanz‘: Nach Niederburg. Verwinkelte enge Gassen, hübsche Häuschen, kleine Läden, Restaurants und Weinstuben vermitteln dir einen ganz besonderen (fast mediterranen) Flair. Wir lieben die Gassen der Niederburg, die schon seit dem Mittelalter existieren!

Niederburg Konstanz Bodensee
Die alten Gebäude mit Weinstuben in Niederburg sind eines der charmantesten Ausflugsziele in Konstanz.

9. Strandbad Horn

Wenn du am Bodensee baden möchtest, suchst du am besten nach Strandbädern. In Konstanz gibt es das Strandbad Horn, auch liebevoll Hörnle genannt.

Da hier im Sommer jede Menge los ist, fahren wir immer mit der Fähre Richtung Immenstaad. Denn da besitzen Freunde eine Wohnung. Es ist insgesamt etwas ruhiger, wobei der Bodensee im Sommer natürlich generell sehr beliebt ist.

Mehr Tipps für Immenstaad und den Bodensee gibts hier

10. Am Abend: Klimperkasten Kneipe

Schon als Freunde von mir in Konstanz studiert haben, sind wir ab und an mal „kurz“ aus Heilbronn nach Konstanz in den Klimperkasten gefahren. Verrückt? Ja, aber die Bar ist echt verdammt cool!

11. Bodensee Therme Konstanz

Mein bester Tipp für Konstanz im Regen: Die Bodensee-Therme Konstanz. Mineralische Thermalbäder – im Außenbereich mit Aussicht auf den Bodensee und die Alpen –, ein Salzraum, aber auch Sauna und Massagen garantieren dir absolute Entspannung.

12. Fähre von Konstanz nach Meersburg

Für den nächsten Tag empfehlen wir einen Trip nach Meersburg mit der Fähre. Die Fahrt über den Bodensee dauert 15 Minuten (Kosten 5,50€). Seit 1928 verbindet die Autofähre so Konstanz mit Meersburg.

Meersburg ist der vermutlich touristischste Ort am Bodensee. Kein Wunder, denn die Stadt ist einfach wunderschön. Die Burg in den Weinbergen, auch das Alte Schloß genannt, oder das Neue Schloss Meersburg laden zum Entdecken ein. Dazu gibt es gemütliche kleine Gässchen zum Flanieren, sowie zahlreiche Weinstuben, Restaurants und kleine Cafés.

Als Fan von Fachwerkhäusern und Biergärten fühle ich mich besonders wohl, wenn am Abend die vielen Ausflugsbusse Meersburg verlassen. Im Biergarten der Gutsschänke der Oberstadt mit Blick auf den Sonnenuntergang über dem Bodensee zu sitzen – unbezahlbar.

Tipp: Unbedingt Tisch reservieren: Gutsschänke Meersburg

Du hast Lust auf Meersburg bekommen? Dann findest Du hier meinen Artikel mit allen Tipps für den perfekten Tag in Meersburg.

Ausblick Bodensee Weinberge in Meersburg.
Ausblick auf Bodensee und Weinberge in Meersburg.
Fähre Meersburg Konstanz
Fähre von Konstanz nach Meersburg.

Karte für Konstanz und den Bodensee

Damit du dich einfach durch Konstanz navigieren kannst und einen besseren Überblick hast, habe ich dir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Abfahrtsorte für Fähren und Highlights in Konstanz und den Bodensee in dieser Karte eingezeichnet. Speicher sie dir auf dem Handy ab.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.google.de zu laden.

Inhalt laden

Weitere Tipps

Aussicht vom Bismarckturm

Ein toller Aussichtspunkt etwas außerhalb des Zentrums findet du auf dem Bismarckturm. Der Turm liegt auf dem 452 m hohen Raiteberg. Von oben hast du einen tollen Ausblick auf die Alpen und über den See.

  • Öffnungszeiten: Täglich von Frühjahr bis Herbst
  • Eintritt: Erwachsene 1 € (Samstag, Sonntag und Feiertage: 1,50 €) und Kinder bis 14 Jahre 30 Cent.
  • Lage: Zu Fuß etwa 30 Minuten von der Altstadt entfernt

Reiseführer für Konstanz und den Bodensee

Für den diesjährigen Bodensee Trip habe ich mir folgende Reiseführer gekauft:

  • 52 Eskapaden für den Bodensee mit vielen Ausflugstipps für jede Region. Wirklich toll gemacht, denn in diesem Guide stehen nicht die Sehenswürdigkeiten, sondern Touren und Erlebnisse im Vordergrund.
  • MARCO POLO Reiseführer Bodensee: Der klassische Reiseführer hat wirklich tolle Tipps, die auch wir nicht anders an Freunde weitergeben würden. Hier findest du alles kompakt in einem Buch!
  • Außerdem liebe ich den Dumont Bildatlas Bodensee. Außer Geschichtliches gibt es Insidertipps für Konstanz und den Bodensee. Diese habe ich so in keinem anderen Reiseführer gefunden.

Noch mehr Tipps für Cafés, Bars und Restaurants

  • Konstanzer Hafenhalle: Restaurant, Biergarten und Café in einem. Schau auf der Webseite nach dem Programm, oft finden Live-Konzerte statt.
  • Constanzer Wirtshaus: Klassisch schwäbische Küche von Maultaschen bis Zwiebelrostbraten. Für Vegetarier und Veganer gibt es ebenfalls eine große Auswahl. Lage direkt am Rhein.
  • Wohnzimmer Konstanz: Flammkuchen in allen Varianten in Wohnzimmer-Atmosphäre.
  • Eugens Bio · Café · Restaurant: Nicht nur leckeres Bio-Essen für Vegetarier und Veganer. Im Zentrum.
  • Strandbar Konstanz: Vor allem im Sommer der erste Anlaufpunkt mit Liegestühlen und Sandstrand zum Chillen am See.
  • Rothaus Biergarten (noch nicht selbst getestet, wurde mir aber empfohlen): Der stylische Biergarten des Steigenberger Hotels liegt direkt am See (geöffnet Mai – Oktober). Man sagte uns, dass man hier wunderschön beobachten kann, wie der Mond aufgeht. Beim nächsten Konstanz Besuch werde ich diesen Ort testen.

Stadtführungen

In Konstanz gibt es ganz klassische, wie auch Motto-Stadtführungen. Meine Freunde sind Tatort-Fans und waren begeistert von der BodenseeTatort-Tour. Ich persönlich würde beim nächsten Trip gerne die Grusel-Tour unternehmen.

Ganz besondere Touren gibt es auch auf den Genuss-Schiffen. Bei einem Gin-Tasting oder 3-Gänge-Menü mit dem Boot über den Bodensee fahren klingt super, oder?

Bodensee Radweg

Der ganze Bodensee-Radweg ist 260 Kilometer lang und führt einmal um den See herum. Ich bin den Weg bis jetzt immer nur auf Teiletappen (Immenstaad – Friedrichshafen und rund um Konstanz in beide Richtungen) gefahren. Der gesamte Radweg besteht aus 8 Etappen, wenn du es gemütlich angehst. Es geht natürlich auch schneller.

Fahrrad leihen

Wenn du nur in Konstanz Fahrrad fahren möchtest, genügt ein Rad beim Leihsystem der Stadt (Infos gibts hier). Für längere Fahrrad-Touren rate ich dir, beim Kultur-Rädle oder Radial (Tipp einer Freundin, die in Konstanz studiert und lange gelebt hat) zu mieten. Ich habe immer mein eigenes Bike dabei.

Schifffahrt auf dem Bodensee

Hast du keine Lust auf das Zentrum? Dann nutze die Schiffe, und fahre eine entspannte Runde auf dem Bodensee. Die Linien-Fahrpläne und spezielle Ausflugsfahrten findest du auf der Webseite der Bodensee-Schiffsbetriebe.

Es gibt Fahrten nach Friedrichshafen, Lindau, auf die Insel Mainau oder zur Insel Reichenau. Mein Tipp ist eine Fahrt nach Meersburg, dem schönsten Ort am Bodensee. Auch in Friedrichshafen gibt es einige sehr sehenswerte Orte und Attraktionen (Zeppelin Museum, Dornier Museum, Moleturm).

Anreise

Konstanz liegt an der westlichen Seite des Bodensees. Wir fahren mit dem Auto aus Heilbronn immer über die A81. Mit dem Zug kannst du über Singen und per Regionalbahn bis Konstanz reisen.

Übernachten in Konstanz

Wir haben im Ko’Ono in Litzelstätten übernachtet. Das Hotel befindet sich etwas außerhalb, allerdings ist das Netz an Öffentlichen Verkehrsmitteln hervorragend. Die Fahrt mit dem Bus dauert ca. 20 Minuten bis zum Bahnhof in Konstanz. Nach Konstanz möchte man sowieso nicht mit dem Auto fahren. Parkplätze sind Mangelware oder teuer.

Mit Glück gibts ein Zimmer mit Hängematte und im dazugehörigen Restaurant kannst du zwischen Burgern und hawaiianischer Poke Bowl wählen.

Die Insel Mainau kannst du vom Hotel aus ohne Probleme erreichen. Der Parkplatz zur Insel ist in weniger als 5 Minuten zu erreichen.

Unterkunft bei booking.com ansehen

Gästekarte Konstanz

Wohnst du wie wir in Konstanz im Hotel, erhältst du automatisch eine Gästekarte. Mit dieser fährst du in den Konstanzer Stadtbussen kostenlos. Dies gilt nicht für den Grenzübertritt in die Schweiz.

Dank Gästekarte erhaltet ihr auch weitere Rabatte: konstanz-tourismus.de

Weitere Ausflugsziele für den Bodensee:

  • Blumeninsel Reichenau
  • Friedrichshafen 
  • Pfänder (Ausblick über Alpen und Bodensee)
  • Pfahlbauten in Unteruhldingen
  • Bregenz
  • Insel Mainau
  • Meersburg

Hier auch nochmal der Hinweis auf meinen Artikel, in dem ich alle Highlights und sehenswerte Orte am Bodensee aufgelistet habe.

Speicher dir diesen Artikel, dann findest du ihn später wieder!

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter oder RSS-Feed.

Transparenz und Vertrauen: In diesen Post befinden sich Empfehlungs-Links. Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine Arbeit zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.