Ausflugstipp für Bali: Nusa Lembongan, Nusa Ceningan und Nusa Penida

Unterwasserparadies und einsame Strände abseits der Touristenmassen in Bali

Geheimtipp Nusa Lembongan Bali Tipps

Fliegst du bald nach Bali und bist auf der Suche nach einem kleinen Geheimtipp, den noch nicht jeder kennt? Dann musst unbedingt einen Ausflug zur Insel Nusa Lembongan unternehmen.

Die kleine Insel Nusa Lembongan liegt südöstlich von Bali und gehört, wie auch die anderen beiden Inseln Nusa Ceningan und Nusa Penida, zum Klungkung-Distrikt Balis.Auf der kleinen Insel leben rund 5.000 Menschen, deren Haupteinnahmequellen der Algenanbau, die Fischerei und der Tourismus sind. Die Nachbarinseln Nusa Lembongan und Nusa Ceningan sind durch eine kleine hölzerne Hängebrücke verbunden.

Nusa Lembongan ist aufgrund der makellosen, surfbaren Wellen, der bunten Korallenriffe, der beeindruckenden Kalkstein-Kliffs und der dichten Mangrovenwälder, sowie der weißen Sandstrände ein beliebter Ausflugsort für internationale und nationale Touristen.

Die Unterwasserwelt rund um Nusa Lembongan ist ein Eldorado für Taucher. Hier triffst du vielleicht sogar auf die seltenen Mondfische (ind.: Mola-Mola) und die majestätischen Manta-Rochen. Am Abend ist auf Nusa Lembongan nicht viel los und das ist auch gut so! Die Insel lädt ein zum Entspannen und Auftanken. Aber Achtung: Es gibt nur einen Geldautomat (ATM) auf der Insel. Nimm also  genug Bargeld mit.

Hier ist übrigens meine absolute Empfehlung für einen Bali Reiseführer mit Tipps für Nusa Lembongan, Nusa Penida und Nusa Ceningan von Blogger-Freundin Melissa vom indojunkie-Blog:

122 things to do in Bali ReiseführerInsel Nusa Lembongan

Erkunde Nusa Lembongan mit dem Roller

Nusa Lembongan lässt sich wunderbar mit dem Roller erkunden. Besorge dir eine Karte der Insel, zeichne deine Tour ein und los geht’s!

Bevor du deinen Ausflug startest, gönne dir erst einmal ein ausgiebiges Frühstück. Der “Lembongan Tropical Warung” ist komplett im Rastafari-Look gehalten und bietet die besten Frühstückspakete der Insel. Probiere das “Jungutbatu Breakfast” und beobachte die Taucher, die sich für ihre Unterwasserabenteuer vorbereiten. Als Kaffee-Liebhaber solltest du deinen Tag im “Kenya Cafe” beginnen. Hier gibt es tolle Frühstücksplatten mit Pfannkuchen, Früchten und Bacon und den besten Kaffee auf der Insel.

Für deine Rollertour empfehlen wir dir die Strände Paradise Beach, Mushroom Beach, Scooby Doo Beach und Dreambeach. Am Dreambeach kannst du die “Dreambeach Huts” besuchen und dort gegen einen kleinen Aufpreis den Infinity Pool mit Blick auf den Traumstrand nutzen.

Von fünf Uhr bis acht Uhr kannst du dich hier auf eine Happy Hour freuen. Das High-light der Rollertour ist der Besuch des Spots “Devils Tear” im Südwesten der Insel. An der Teufelsträne kannst du die Energie des Oze-ans spüren und meterhohe Wellen beobach-ten, die an den Felsen zerschellen. Neben “Devils Tear” liegt der “Sunset Beach”, auch “Sandy Bay” genannt, ein perfekter Ort für den Sonnenuntergang.

Am Nordstrand von Nusa Lembongan gibt es nicht viel, außer Seegrasplantagen und ein paar vereinzelten Warungs. Trinke eine junge Kokosnuss in Oka’s Warung, bestelle dir eine Portion Mie Goreng und genieße die Ruhe. Wenn du der Straße weiter folgst, landest du in den Mangroven-Wäldern von Nusa Lembongan.

Nusa Lembongan Bali Klippen
Nusa Lembongan mit dem Roller erkunden

Entdecke den Jungubatu Beach mit dem SUP-Board

Nusa Lembongan ist ein Paradies für Taucher und Schnorchler, und auch beim SUP kannst du bei kristallklarem Wasser die kunterbunten Korallen von oben bewundern. Du startest im Süden des Jungutbatu Beach und paddelst über Tamarind Beach und Song Lambung Beach bis zum nördlichsten Zipfel des Jungutbatu Beach.

Von hier kannst du aus der Ferne die Surfer am Playground, Lacerations- und Shipwreck beobachten. Das türkisblaue Wasser in der Bucht offenbart einen wunderschönen Blick auf die bunten Korallen und Fische. Nebenbei trainierst du deinen Rücken, bräunst deinen gesamten Körper und entspannst deine Seele.

Eine gute SUP-Schule findest du bei “Rockys Beach Club” und “Eddy`s Surfboard Hire”.

Tipp für Aktive: Nusa Lembongan mit dem SUP
Tipp für Aktive: Nusa Lembongan und das kristallklare Meer mit dem SUP erkunden

Surfen in Nusa Lembongan

Balis kleine Nachbarinsel Nusa Lembongan hat nicht nur weiße Strände und gute Schnorchelspots, sondern auch Weltklasse Surfspots zu bieten. Nicht umsonst ist die Insel Heimat vieler lokaler Pro-Surfer. Es gibt mehrere Surfspots mit klangvollen Namen wie “Playground”, “Razor”, “Shipwreck” oder auch “Laceration”. Je nach Swell sind die Spots eher für Fortgeschrittene geeignet und gehen am besten von April bis Oktober bei Mid-High Tide.

Playground läuft über das Riff und ist deswegen nicht einfach für Anfänger, denn über Riff brechende Wellen sind schnell und damit schwer zu bekommen. Bei niedrigem Wasserstand kannst du dich außerdem verletzen. Du musst zu allen Spots weit rauspaddeln. Wenn du dafür zu faul bist, kannst du für 60.000 Rupiah einen Bootstransfer bei einer Surfschule buchen.

Du willst surfen gehen, aber bist dir nicht sicher, welcher Spot für dich geeignet ist? Dann buche eine “Guided Tour” bei einer Surfschule für rund 300.000 Rupiah, inklusive Boot, Surfbrett und Booties. Die Guides fahren die verschiedenen Spots ab und bleiben dort, wo es am besten für dich ist. Du bekommst außerdem eine kurze Einführung zum Spot. Mit Anfängern fahren Surfschulen bei hohem Swell auch gerne zum Tamarind Beach.“

Tipps für Surfschulen auf Nusa Lembongan

Auf Nusa Lembongan gibt es mehrere Surfschulen direkt am Jungutbatu Beach, u.a. “NewBroSurfing”, “Eddys Surfboard Hire”, “Lembongan Surf Lesson” und “Monkey Surfing”.

Die Preise variieren zwischen 400.000 und 600.000 Rupiah. Boards kosten ei Stunden 60.000 bis 80.000 Rupiah.

Lerne mehr über den Ozean und gehe ins Inselkino

Wenn du etwas über das Meer erfahren willst, kannst du jeden Dienstag- und Donnerstagabend um 18:30 Uhr im “Yoga Check” oder in den “Secret Garden Bungalows” einen Marine-Talk besuchen. Hier bekommst du tiefe und unterhaltsame Einblicke in das Unterwasserleben von Nusa Lembongan und Nusa Penida.

Die Alliance beobachtet vor allem die hier lebenden und sehr seltenen Mola Molas (Mondfische) und Mantas, um sie zu schützen und die Wichtigkeit dieser wunderbaren Geschöpfe der lokalen Bevölkerung zu verdeutlichen.

An allen anderen Abenden kannst du auch das Inselkino im “Theatre Lembongan” besuchen und ab 18:00 Uhr einen Surffilm ansehen. Ab 20:00 Uhr werden normale Filme gezeigt. Wann warst du das letzte Mal im Kino bei Meeresbrise, Popcorn und in gemütlichen Sitzsäcken? Wenn du spezielle Filmwünsche hast, schau einfach bei Wayan vorbei oder kontaktie ihn telefonisch unter +62-8123619493.

Finde beim Yoga wieder zu dir selbst

Das “Serenity Yoga” ist in einer Seitenstraße“ des Jungutbatu Beach ruhig gelegen. Freue dich auf therapeutisches Yin Yoga oder auf Montags-Power-Yoga. Erkundige dich auch nach SUP-Yoga-Sessions, die im “Serenity” angeboten werden!

Was gibt es Schöneres, als deine Asanas tief verbunden mit dem Ozean auf deinem SUP Board zu praktizieren?“

Das zweite Yogastudio auf der Insel heißt “Yoga Check” und befindet sich direkt bei “Big Fish Diving”. Für 100.000 Rupiah pro Stunde kannst du hier in dem gemütlichen Bamboo-Haus auf bunten Matten Vinyasa, Yin und Hatha Yoga praktizieren. Namaste!

Nusa Lembongan Tipp: Yoga
Finde zu dir selbst: Yoga ist die perfekte Sportart als Ausgleich zum Surfen

Weiter Tipps füt Nusa Lembongan

Tipps für eine Tauchschule auf Nusa Lembongan

In Nusa Lembongan ist die von Franzosen geführte Tauchschule “Dive Concept” mit neuestem Equipment und einer fantastischen Crew sehr zu empfehlen. Wenn du keinen Tauchschein hast, solltest du auf jeden Fall eine der Schnorcheltouren mitmachen, die von vielen Locals am Jungutbatu Beach angeboten werden. Meist werden bei einem Trip zwei bis drei verschiedene Spots angefahren.

Die beste Kokosnuss

Die leckerste Kokosnuss wird im “The Deck” mit Blick auf die Bucht von Jungut Batu serviert.

Den besten Smoothie

Schau mal im Pisang-Pisang vorbei, was übersetzt „Bananen“ bedeutet. Hier gibt es gesunde Küche und leckere Smoothies. Du findest das Restaurant direkt vor dem Rama Garden Retreat.

Die beste Unterkunft auf Nusa Lembongan

Schön gelegen sind die bunten und liebevoll eingerichteten “Bunga Bungalows” am Jungutbatu Beach.

Nusa Lembongan Tipp für eine UnterkunftInsel Nusa Penida – Schnorcheln oder Tauchen?

Nusa Penida, die große Nachbarinsel von Nusa Lembongan, ist vor allem bekannt durch die zwei faszinierenden Tauchspots Crystal Bay und Manta Point. Eher für geübte Taucher sind die strömungsintensiven Tauchgänge am Crystal Bay.

Hier tauchst du durch farbenfrohe Korallengärten mit unglaublich vielen Fischen. Und wenn du Glück hast, triffst du auf die magischen, aber sehr seltenen Mondfische. Die beste Reisezeit, um die seltenen Mondfische zu treffen sind die Monate September und Oktober. Um am Crystal Bay tauchen zu gehen, verlangen viele Tauschulen den Advanced Open Water Tauchschein.

Am Manta Point, einer Reinigungsstation für Mantarochen, hast du eine 98-prozentige Chance, diese eleganten Riesen der Meere anzutreffen. Egal ob erfahrener Taucher, Anfänger oder Hobbyschnorchler – am Manta Point kommt jeder auf seine Kosten. Denn auch als Schnorchler kommst du den Riesen sehr nahe. Dieser Spot ist auf jeden Fall einen Ausflug wert. Aber Achtung, das Wasser hier ist sehr kalt.

Tagesausflug nach Nusa Penida

Wenn du etwas mehr Zeit in Bali hast, dann fahre mit einem Fischerboot nach Nusa Penida. Von hier aus kannst du dir für 50.000 Rupiah einen Roller mieten und die unberührte, unglaublich schöne Insel erkunden. Auf den von Kokosnusspalmen gesäumten Trampelpfaden triffst du anstelle von Touristen Schweine, Affen und Kühe in freier Wild- bahn. Schöne Ziele in Nusa Penida sind Pantai Suwehan, Pantai Atuh, Angels Billa-bong, Broken Beach, Temeling Natural Pool oder der Kelingking Secret Point.

Tipp für Tauchtrips

Bei Get your Guide kannst du eine Tour mit 3 Tauchgängen rund um Nusa Penida (mit Manta Point und Chrystal Bay vor deiner Reise buchen.

So kommst du nach Nusa Penida:

Tauchtrips nach Nusa Penida werden von Sanur, Nusa Lembongan oder auch von Padangbai angeboten. Also, 3, 2, 1 – Abtauchen!

Weitere Tipps die dich sofort nach Nusa Penida aufbrechen lassen möchten findest du hier bei indojunkie.com und hier bei den Tipps fürs Tauchen auf Bali.

Insel Nusa Ceningan

Entdecke die Blaue Lagune und den geheimen Strand

Im Süden von Nusa Lembongan führt eine quietschgelbe Brücke auf die kleine Nachbarinsel Nusa Ceningan. Bevor du dorthin aufbrichst, kannst du dich in einem der zwei Warungs “Mama Mia” und “Tawe Warung” für deinen Tagesausflug stärken. Bei Flut (High Tide) hast du von hier aus einen tollen Blick über das türkisfarbende Wasser. Bei Low Tide siehst du, wie die Locals ihre Meeresgärten abernten.

Auf Nusa Ceningan kannst du dann mit dem Roller am ruhigen Meer und den endlosen Seegrasplantagen entlang cruisen und die Steilküsten bewundern. Fahre zur Blue Lagoon und genieße die faszinierenden Farben der Natur und die Aussicht bis nach Nusa Penida. Früher sprangen an diesem Spot Adrenalin-Junkies von der Klippe in die blaue Lagune. Einige sind nie wieder aus dem Wasser aufgetaucht, da dieser Sprung wegen der hohen Wellen und der Felsen extrem gefährlich ist.

Beach-Lover können am menschenleeren Secret Point Beach entspannen – mit Blick auf den einzigen Surfspot in Nusa Ceningan, dem Mahana Point. An dem Surfspot gibt es für die Mutigen unter uns einen Cliff Jumping Spot.

Wenn du in der Nähe des Secret Beach bist, statte doch mal dem “The Palms Ceningan” einen Besuch ab. Hier kannst du bei Bestellung eines Getränkes im genialen Infinity Pool mit Blick auf die Surfer entspannen. Falls du dann noch nicht genug von Infinity Pools hast, gibt’s im “Le Pirate Beach Club” mehr davon. Schaue am Besten zum Lunch oder auf einen Cocktail vorbei, denn der Pool des “Le Pirate Beach Club” ist nur für Gäste mit einem Mindestbestellwert von 100.000 Rupiah reserviert.

Nusa Ceningan The Palms
The Palms Nusa: Ceningan: Hier kannst du bei Bestellung eines Getränkes im genialen Infinity Pool mit Blick auf die Surfer entspannen

Weitere Tipps für Bali

Noch viel mehr Infos und Geheimtipps für Bali und Indonesien findest du im tollen Bali-Reiseführer von Indojunkie „122 Things to Do in Bali“.

122 things to do in Bali ReiseführerÜber die Autorinnen

Die Autorinnen und Bloggerinnen Petra, Melissa und Lisa sind absolute Indonesien- und Bali-Spezialisten. Auf dem Reiseblog indojunkie.com schreiben sie hauptsächlich über dies Regionen. Sie sprechen die Sprache der Einheimischen und verbringen die meiste Zeit des Jahres auf Bali und den umliegenden Inseln. Vvor Kurzem haben die drei den etwas anderen Bali Reiseführer „122 Things to Do in Bali“ veröffentlicht.

Weitere interessante Artikel für deine Bali Reise:

Hat Dir der Artikel gefallen?

Folge mir auf Facebook, Twitter und Instagram und erhalte regelmäßig Neuigkeiten.

Kennst du schon Pinterest? Folge mir und der Pinnwand für Bali mit Inspiration und weiteren Tipps!

nusa lembongan-bali-4nusa lembongan-tipps-balinusa lembongan-tipps-bali-sonnenuntergangnusa lembongan-aussicht-auf-balinusa lembongan-bali-3

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here