Bali Reisetipps und Highlights mit Infos zu meiner Reise

Die besten Tipps für die Bali Reise

Hier findest du meine Bali Reisetipps, damit du für deine Reise bestens vorbereitet bist. Bali – einst Reiseziel für Pauschalreisende und Honeymooners – zieht immer mehr Individualtouristen und Backpacker an. Alle lieben die Insel der Götter. Wundervolle Strände, ein großes Angebot an Aktivitäten, eine unbeschreibliche Natur und vielfältige Kultur. Dazu kommen die überaus freundlichen Menschen, die stets ein Lächeln im Gesicht haben und immer hilfsbereit sind.

Was hat sich seit meiner ersten Bali Reise verändert?

Nachdem ich 2006 das erste Mal auf Bali war, bin ich 10 Jahre später endlich wieder hier gewesen. Bali ist nicht wiederzuerkennen. Vor allem Ubud, das einst aus einer „Hauptstraße“ und wenigen Cafés und Restaurants bestand, bietet heute eine unglaubliche Vielfalt an Unterkünften, Restaurants und Cafés aller Preiskategorien. Auch das Angebot an Yoga-Studios, veganen und vegetarischen Restaurants ist explodiert. Bei meiner ersten Reise war die Auswahl an einer Hand abzuzählen.

Im Süden war damals in Seminyak der letzte touristische Ort Richtung Norden. Jetzt ist Canggu der Hotspot und Hipster-Ort für Backpacker aus der ganzen Welt. Für mich einen Tick zu sehr überlaufen und gehyped. Auch die Preise für ein Taxi sind explodiert. 2006 konnte ich aus Kuta nach Seminyak für 20 Cent Taxi fahren. Heute sind es mindestens 20 €. Tendenz steigend.

Trotzdem hat Bali nicht am Charme verloren. Die Menschen sind immer noch unglaublich hiflsbereit und freundlich. Sobald du einen Ort verlässt findest du noch ursprüngliche Orte und kaum Touristen. Daher mein Tipp: Roller mieten und einfach mal losfahren!

Alles was du zur Bali Reise wissen musst und was Bali zu bieten hat, habe ich dir hier zusammengefasst:

Warum nach Bali reisen?

Bali ist das perfekte Reiseziel für Südostasien Neulinge. Auch für mich war Bali die erste Berührung mit dem asiatischen Kontinent. Vor meiner Reise hatte ich keine Vorstellung, was mich erwartet. Freunde versprachen mir, dass die Menschen sehr freundlich und hilfsbereit sind und man außerdem kinderleicht von A nach B kommt. Also habe ich gebucht und hatte keine Erwartungen.

Doch alles was ich bisher erwartet habe wurde übertroffen. Balinesen sind Hinduisten. Trotz Tourismus sind die meisten sich selbst und ihrer Tradition und Religion treu geblieben. Außerdem sind sie äußerst hilfsbereit und nett, ohne aufgesetzt zu sein. Sie haben immer ein lächeln im Gesicht und finden für jedes Problem eine Lösung.

Auf Bali kannst du alle Annehmlichkeiten der westlichen Welt mit balinesischen Dingen verbinden. Hier vermisst man einfach nichts. Das Obst und die Gerichte sind köstlich, mit einem Roller kommst du einfach von A nach B. An jeder Ecke bieten Fahrer ihre Dienste an, wenn du im zugegeben chaotischen Verkehr nicht aufs Zweirad steigen möchtest.

Verlässt du die Touristenhochburgen findest du ursprünglich Orte, umgeben von Reisfeldern und Wasserfällen. Kleine Gassen, durch die kaum ein Auto passt und Balinesen, die Zeremonien in Tempeln abhalten.

Für mich war Bali noch nie ein Reiseziel der traumhaften Strände. Eher Reiseziel kleiner wunderschöner Hotels mit traumhaften Pools und Zimmern. Willst du schöne Sträde sehen musst du auf die Gili Islands oder nach Nusa Lembongan fahren. In Bali liegen überall Korallen und vor allem Müll am Strand herum. Ein schöner Anblick ist das an vielen Orten leider nicht.

Weitere Reiseziele für die erste individuelle Reise findest du hier: Leicht zu bereisende Länder für die erste individuelle Reise

Daten und Fakten zu Bali

Bali gehört zum Inselstaat Indonesien und ist kein eigenes Land – wie vielleicht viele meinen. Die Insel der Götter ist die einzige nicht-muslimische Insel des Landes.

Weitere Fakten zu Bali:

  • Hauptstadt und größte Stadt von Bali ist Denpasar mit über 600.000 Einwohnern.
  • Währung in Bali: 14.000 Indonesische Rupiah (IDR) entsprechen ungefähr 1 €
  • Zeitzone: CIT (Central Indonesien Time), die Zeitverschiebung zu Deutschland beträgt +7 Stunden im Winter und +8 Stunden im Sommer
  • Feiertage: Die Feiertage auf Bali sind nicht wie bei uns festgelegt. Die Termine zu ermitteln ist nicht so einfach, den der Rhythmus folgt dem 210-tägigen balinesischen Uku-, Wuku- oder Pawukon-Kalender. Es gibt außerdem nicht nur Feiertage. Diese sind dann große und länger andauernde farbenfrohe Feste.

Wo liegt Bali?

Bali ist nicht ein eigenes Land sondern ist eine Insel, die zu Indonesien gehört. Sie liegt im Indischen Ozean unterhalb des Äquators. Daher muss man in Bali aufpassen, denn auch bei einem kurzen Aufenthalt in der Sonne kann man sich einen ordentlichen Sonnenbrand holen!

Bali ist die westlichste der „Kleinen Sundainseln“ im Süden Indonesiens. Im Westen liegt die Insel Java nur 2,5 Kilometer entfernt. Östlich liegt die etwas kleinere Insel Lombok und die immer beliebter werdenden Inseln Nusa Lembongan, Nusa Penida und Nusa Ceningan. Auch die berühmten Gili Islands und die Secret Gilis befinden sich östlich bei Lombok.

bali-reisetipps-karte

Brauche ich ein Visum für Bali?

Als normaler Tourist bekommst du mittlerweile ein kostenloses Visa-on-arrival, wenn du nur 30 Tage im Land bleiben möchtest. Bleibst du wie ich länger, ist es komplizierter.

Impfungen, Reiseapotheke und Reiseversicherungen

Empfohlene Impfungen für Bali

Falls du aus Europa einreist, sind keine Impfungen für Indonesien oder Bali vorgeschrieben. Für die Reise in ländliche Gebiete werden die Standard-Impfungen Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A und B, Tollwut und Typhus empfohlen. Konsultiere deinen Arzt für nähere Infos. Impfungen solltest du generell vor jeder Reise prüfen und gegebenenfalls auffrischen.

Malariaprophylaxe für Bali?

Immer wieder werde ich gefragt, ob ich für meine Bali Reisen Malariaprophylaxe dabei habe und einnehme. Bei meiner ersten Reise 2006 verschrieb mein Arzt mir Doxycyclin. Diese nahm ich über vier Wochen täglich ein. Fazit: Ich wurde auf den Gilis krank, hatte vereiterte Nebenhölen und durch die Einnahme des Antibiotikums waren alle Medikamente wirkunslos. Ich bin damals in diesem Zustand nach Hause geflogen. Dies würde ich nie mehr tun.

Jetzt 10 Jahre und viele Reisen in Malaria-Risikoreiche Gebiete bin ich um einiges geübter im Umgang damit. Ich habe Malarone dabei (aus meiner vorausgegangenen Afrika Reise) und bin zur Regenzeit hier. Ich nehme keine Malariaprophylaxe ein. Ich empfinde die Moskitos nicht als übermäßig viel. Ich nutze regelmäßig Anti-Brumm oder Autan mit Deet. Trotzdem musst du für dich selbst entscheiden, ob du Malariaprophylaxe nehmen möchtest oder nicht. Ich muss erwähnen, dass man auch Dengue Fieber bekommen kann. Freunde hatten schon die leidige Erfahrung machen müssen.

Generell rate ich dir, eine Impfberatung bei deinem Arzt in Anspruch zu nehmen, wenn du dir unsicher bist.

Meine Reiseapotheke ansehen

Welche Reiseversicherungen für Bali?

Fragen zur Reiseversicherung stellen sich viele Urlauber erst kurz vor Abreise. Doch dann ist es oft zu spät. Fällst du kurz vor deiner Reise von einer Leiter und brichst dir ein Bein ist vielleicht viel Geld futsch.

Daher habe ich aufgeschrieben, welche Reiseversicherungen (Reisegepäck- , Reiseabbruchversicherung, …) sinnvoll sind.

Weitere Artikel für die Bali Reise:

Beliebte Reiserouten für Bali

Erste Bali Reise 2006:

Seminyak – Ubud – Gili Air – Sanur

Auf meiner ersten Bali Reise war ich hauptsächlich im heißen Süden der Insel unterwegs. Auf der kleinen Insel Gili Air haben wir eine kurze Auszeit genommen. Auf dem Hinflug haben wir 3 Tage Stopover in Kuala Lumpur gemacht und uns ein wenig akklimatisiert.

Bali Reise 2016:

Ausgangpunkt Ubud. Hier habe ich sechs Wochen gewohnt. Außerdem haben wir 2 Nächte in Uluwatu verbracht. Auf Nusa Lembongan waren wir drei Nächte. Die Gilis habe ich an fünf Nächten besucht (Gili Air, die ruhigste der Inseln). Dazu habe ich zahlreiche Ausflüge rund um Ubud unternommen.

Der beste Reiseführer für Bali mit Insidertipps ist der deutsche Bali Reiseführer „122 Things to do in Bali“ von Blogger-Kollegin Melissa vom indojunkie-Blog.

Sehenswürdigkeiten in Bali

Auf Bali gibt es tolle Dinge zu Entdecken: Tempel, Vulkane, Strände und vieles mehr. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten habe ich hier gesammelt:

Pura Tanah Lot – der Meerestempel auf der Felsenklippe

Ein absolutes Highlight ist der Pura Tanah Lot. Der meist besuchte und vermutlich am meisten fotografierte Tempel Balis mit über 3 Millionen Besuchern (!!) jährlich lockt fast alle Touristen an. Vor allem bei Sonnenuntergang ist dieses Heiligtum überfüllt. Mein Lonely Planet Reiseführer schreibt „…die Anlage hat die Echtheit einer Bühnenkulisse“. Der original Felsen ist in der Tat allmählich zerbröckelt und wurde zu einem Drittel künstlich nachgebildet – zum Schutz des Tempels.

Auch wenn der Tempel viele Touristen anzieht gehört er doch zu den wichtigsten und am höchsten verehrten Seetempeln der Insel. Für mich gehört dieser Ort zu den schönsten, was Bali zu bieten hat. Ich habe den Tempel allerdings nicht zum Sonnenuntergang besucht. Wenn du tagsüber zum Tanah Lot fährst ist es sehr heiß, dafür wirst du nicht von den Touristenmassen überrannt.

Den Tempel selbst kann man zu Fuß nur bei Ebbe betreten. Dies ist aber nur den Einheimischen gestattet.

Bali Reisetipps: Pura Tanah Lot Meerestempel
Der bedeutendste Meerestempel der Balinesen: Pura Tanah Lot

Ubud – Künstler, Galerien und Reisfelder

Ubud ist das spirituelle Zentrum der Insel. Zu meinem 1. Besuch 2006 sehr ruhig und gemütlich, seit dem Film „Eat, Pray, Love“ total überlaufen und touristisch regelrecht explodiert. Es gibt trotzdem immer noch wundervolle Unterkünfte. Vor allem wenn man außerhalb des Zentrums wohnt, ist man inmitten von Reisefeldern von einer wundervollen Natur umgeben.

Außerdem findest du rund um Ubud tolle Luxushotels in traumhafter Lage umgeben von Reisfeldern im Regenwald.

Im Umland von Ubud gibt es den Sacred Monkey Forest. Offiziell heißt er Ort Mandala Wisata Wanara Wana – kann sich kein Mensch merken. Außer den – wie der Name schon sagt – besagten Affen befinden sich hier drei heilige Tempel.

Achtung: Die Affen lauern ständig Touristen auf uns sind sehr lästig. Bitte die Tiere nicht füttern. Der Eintritt kostet für Erwachsene 30.000 Rp.

→Meine Tipps für die besten Ausflüge rund um Ubud

Die Reisterrassen von Tengalalang bei Ubud in Bali
Die Reisterrassen von Tengalalang bei Ubud in Bali

Unterkunft in Ubud – Luxus pur im Alila Ubud

Das Alila Ubud liegt mitten im Regenwald. Unser Zimmer hatte eine Terrasse mit Ausblick auf den Regenwald und Bad und Regendusche im Freien. Das Hotel ist sehr teuer aber für 2-3 Nächte lohnt es sich definitiv sich mal etwas zu gönnen.

Es ist etwas ganz besonderes im Regenwald zu wohnen! Wer kann schon behaupten, in einem Hotel mit dem weltweit besten Pool gewohnt zu haben?

Bali Reisetipps Unterkunft in Ubud: Infinitve Pool Alila Ubud
Der Infinite Pool im Alila Ubud ist ein richtiger Traum!

Das Hotel Alila Ubud und der grandiose Infinite Pool mit tollem Ausblick auf den Regenwald und Reisfelder:

Bali Reisetipps Alila Ubud bester Pool

Morgens bekommst du hier allerfeinstes Frühstück serviert. Alles vom Alila Hotel selbst angebaut! Leckere Shakes und frisches Obst! So könnte jeder Tag starten. Ich hätte nichts dagegen!

Unterkunft bei booking.com ansehen

Das zu meinem Besuch verschlafene Ubud ist mittlerweile ein echter Touristen Hot Spot. Gab es damals kaum ein Restaurant oder Cafe außer dem berühmten Lotus Cafe und den berühmten Markt, wo Künstler ihr Handwerk verkaufen, findest du mittlerweile viele Hipster-Cafes mit veganem Essen, Yoga Studios und ein riesengroßes Angebot.

Den Jalan Monkey Forest gibt es immer noch. Aber auch hier schreibt der Reiseführer mehr als es ist. Wir sind etwas enttäuscht.

Gili Inseln – Schnorchel- und Tauchparadies

Die drei Inseln der Gilis sind winzig kleine tropische Inseln. Weiße Sandstrände, Korallenriffe und Kokospalmen – dazu Eselkarren auf sandigen Pisten. Mopeds sind ebenso verboten wie Hunde. Eine paradiesische Vorstellung – was wünschst du dir mehr? Zu meiner Reise noch ein Geheimtipp – heute die am rasantesten wachsenden Ort für Touristen in Indonesien.

Gili Air

Ich war zweimal auf Gili Air – der kleinsten und ruhigsten Insel der Gilis. Aus Lombok am schnellsten zu erreichen, aus Bali in 2,5 h mit dem Speedboat.

Gili Trawangan

Die lebhafteste und touristischste der Gili Islands ist Gili Trawangan – auch Gili T. Hier kannst du Feiern bis zum Morgen. Hippe Restaurants und Hotels findest du hier ebenso zahlreich wie das Partyvolk. Meiner Vorstellung vom Reisen entspricht dies allerdings nicht. Gili T. ist mir zu laut und voll.

Gili Meno

Zum Tauchen zieht es die meisten Touristen nach Gili Meno. Ansonsten ist diese Insel auch weitgehend ruhig, vor allem während der Nebensaison und Regenzeit.

Bali Reisetipps Gili Islands: Gili Air Strand
Gili Air

Auf den Gilis kannst du dir günstig Schnorchel, Taucherbrille und Flossen ausleihen. Leider hatten ich bei dieser Reise noch keinen Tauchschein. Sobald man 1-2 m im Wasser ist, fällt der Grund steil ab. Selbst mit Schnorchel kann man die Korallenriffs erkunden. Sehr genial und tolle Sicht.

Des öfteren fegt ein kurzer heftiger Monsunregen durch die Gassen der Insel. Diese sind danach total matschig, selbst die Esel haben Mühe vorwärts zu kommen. Das tolle an Gili Air ist: Die Insel ist so klein, dass ich sie nach 1,5 Stunden zu Fuß umrundet habe.

Die Gilis sind heißer als heiß. Unsere einfache Unterkunft hat leider nur eine tropfende Klimanlage direkt über den Füßen. Ich mag keine Klimaanlagen. Doch hier kommen wir ohne nicht aus. Zu warm ist es. Das Fazit: Ich bin am nächsten Tag krank.

Meine Erfahrung bei der Anreise mit dem Flugzeug ab Denpasar nach Lombok und mit dem Speedboat weiter auf die Gili Air: Überall schauen uns wirklich sehr unfreundliche feindselig blickende Moslems an. Westliche, weibliche Frau, ohne Kopftuch und dann noch ein Top an. Das ist zuviel des guten für die strenggläubigen Moslems auf Lombok. Dazu kommt noch: uUnser Fahrer vom Flughafen zum Speedboat hat uns vergessen…also schnell ein Taxi nach Sengiggi nehmen, von wo das Speedboat nach Gili Air ablegt. Sehr abenteuerlich die rasante Taxifahrt an das westliche Ufer von Lombok zur Abfahrtsstelle des Speedboats auf die Gilis.

Der Taxifahrer gibt auf den nicht gerade guten Straßen durch die Hügel Gas und gießt immer noch in Strömen. Auf Gili Air angekommen hat es wenigstens aufgehört zu regnen.  Das Zimmer ist sehr einfach und das schlimmste: Nur Salzwasser, ein Kübel Süßwasser zum Duschen täglich.

→ Meine ausführlichen Tipps für die Gili Islands 

Mein Tipp: Echte Geheimtipps zu den Gili Islands findest du im Lombok Reiseführer von Home is where your bag is.

Bali Reisetipps Gili Air Open Air Dusche
Open Air Dusche auf Gili Air, inklusive ein Kübel Süßwasser am Tag zum Duschen

Weitere Bilder von Gili Air

Hauptstrasse gili air
Die „Hauptraße“ auf Gili Air

Untekrunft auf Gili Air Bali

Surfen auf Bali

Bali ist ein Paradies für Surfer. Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi. Hier findest du eine Menge Surfspots für das ganze Jahr und jede Saison.

Ein Surfboard könnt ihr schon ab 3,50 Euro für rund zwei Stunden mieten.

Mein Tipp: Die besten Surftipps für Bali mit vielen weiteren Geheimtipps für deinen Urlaub findest du im neuen Surfguide für Bali. Weitere Tipps findest du im 122 Things to do Reiseführer (deutsch) von Indojunkie (hier ansehen und kaufen). 

Seminyak

Seminyak selbst wirkt viel zu touristisch und luxuriös. Kein Wunder, dass du hier viele hochwertige Hotels findest. Der Strand ist weltklasse: Sehr breit, weitläufig und viel weniger bevölkert als in Kuta. Das ist nur so, da der Strand hier von viel weniger Straßen erreichbar ist. Eher von Hotels zu Fuß. Das ist auch gut so.

Du kannst an dem Strand von Seminyak nach Legian bis nach Kuta wandern. An einem der vielen Hotels kannst du zum Mittagessen halt machen.

Seminyak hat für Party-Touristen, vor allem Australier so einiges zu bieten. Den Troubel mag ich nicht. Da aufgrund der Bombenanschläge zwei Tage davor die Straßen bei Einbruch der Dunkelheit wie leer gefegt sind, wagen wir uns ins Zentrum: Jalan Double Six und Essen köstlichen Fisch im Blue Ocean. Der Fisch ist sehr frisch und  die Atmosphäre sehr gemütlich. Die normal gut gefüllten Discos sind (aufgrund der Anschläge) menschenleer.

Strand zwischen Seminiyak und Kuta

Bali Reisetipps Seminyak Strand

Bali Reisetipps: Am Strand von Seminyak nach Kuta
Zu Fuß am Strand entlang von Seminyak nach Kuta

Tipp für eine Unterkunft in Seminyak: Puri Madawi

Das Hotel Puri Madawi eignet sich zum akklimatisieren nach der Ankunft aus Deutschland.

Wir bewohnen für 3 Nächte eine zweistöckige Hütte, die klein und einfach aber dafür sauber und gemütlich eingerichtet ist. Im hoteleigenen Restaurant gibt es direkt am Pool balinesische Küche, die wir in vollen Zügen genießen. Frischer Fisch, viel Reis und alles mit Kokosnuss oder schön scharf mit Chili.

Die Atmosphäre ist sehr familiär und entspannt. Den Strand – welcher abseits des großen Troubles liegt – erreichst du zu Fuß. Der Internationale Flughafen in Denpasar ist nur 25 Fahrtminuten entfernt.

Bali Reisetipps Unterkunft Seminyak: Puri Madawi

Bali Reisetipps Unterkunft Seminyak: Puri Madawi Zimmer
Unser Zimmer im Puri Madawi in Seminyak

Bali Reisetipps Unterkunft Seminyak: Puri Madawi SitzeckeKuta – Part und Surferstrand

Wo einst der Tourismus in Bali begann ist heute der Ballermann 6 Mallorcas für Australier – Kuta. Viele Touristen kommen in Denpasar an und kommen auch nur bis Kuta. Weiter nicht. Die Gassen sind abends voll und überall herrscht dichtes Gedränge. Wenn du zum Durchfeiern nach Bali kommst bist du hier genau richtig. Kuta ist das „Epizentrum“. Außer zu meinem Besuch. Aufgrund Bombenanschlägen und der Empfehlung, bei Einbruch der Dunkelheit Menschenansammlungen zu meiden, herrscht fast gähnende Leere. Ich bin sowieso nicht zum Feiern hier.

Am Surferstrand von Kuta bringen die Hindus Opfer dar, um die Götter zu empfangen. Diese Rituale zu beobachten sind wirklich interessant.  Natürlich sind auch viele Kamera-Teams vor Ort. Leider wird es dunkel und alle Menschen vermeiden nach den Anschlägen Menschenansammlungen und verlassen fluchtartig die Straßen und den Strand.

Kuta nach den Bombenanschlägen 2005

In Kuta herrscht normalerweise Partystimmung bis in den frühen morgen und die Gassen sind voll mit Menschen aller Länder. Leider finden nur noch vereinzelt Touristen den Weg in die gemütlichen Bars und Restaurants.

Am Denkmal der Paddy's Bar, wo 2002 die „große“ Bombe hochging und über 220 Menschen ums leben kamen,  kommst du zwangsläufig vorbei wenn du abseits des breiten Strandes durch Kuta schlenderst.

Was gruselig ist: Überall hängen WANTED Plakate mit den Bildern der Köpfe der 2 getöteten Terroristen der Anschläge in Kuta und Jimbaran vor zwei Tagen. Die Balinesen sind aber schon wieder zurück im Alltag und erklären uns, dass sie für die Attentäter beten, damit ihnen im nächsten Leben ein besseres bevorsteht. Positive thinking total. Das ist Hinduismus pur und für uns kaum denkbar.

In Europa oder der westlichen Welt herrscht eine andere Denkweise. Diese Menschen hier sind so positiv, davon kann sich jeder hier eine Scheibe abschneiden.

Bali Reisetipps Surfer Strand in Kuta Bali
Surfer Strand in Kuta Bali

Semarapura – Provinzhauptstadt der Provinz Klungkung

Aufgrund des Taman-Kertha-Gosa gehört ein Abstecher nach Semarapura in Ostbali auf deine Reiseroute. Eigentlich heißt Semarapura, die Hauptstadt der Provinz Klungkung seit 1992 so. Doch die meisten Balinesen nennen die Provinzhauptstadt immer noch Klungkung. Auch auf vielen lokalen Karten findest du immer wieder den Namen Klungkung.

Der Markt in Semarapura gehört zu den besten Ostbalis. Von morgens um 6 bis abends um 20 Uhr kannst du hier Schmuck um ein vielfaches billiger einkaufen als an anderen Orten Balis.
Bali Reisetipps Klungkung Kertha Gosa in Semarapura
Kertha Gosa in Semarapura – Klungkung

Tenganan – Bali Aga Dorf

Hier kannst du laut Bali Reiseführer eine Reise „in die Vergangenheit“ unternehmen und ein Bali Aga Dorf der Nachkommen der balinesischen Ureinwohner besuchen. Angeblich ist das Dort keine Touristenattraktion, Autos und Motorräder dürfen nicht hinein. Mein Eindruck war ein anderer. Ich habe mich dermaßen geärgert, unserem Guide gefolgt zu sein. In den einfachen ursprünglichen Hütten befanden sich sehr wohl Fernsehen und Luxusgüter. Man wird nicht gedrängt etwas der Textilien zu verkaufen, erntet aber mißbilligende Blicke wenn man dies nicht tut.

Wenn du traditionelle Gamelan Musik und Tänze magst kommst du hier in den Genuss.

Im Alila Manggis bekommen wir Lunch,  danach fahren wir weiter nach Tenganan, einem Bali-Aga Dorf. Hier leben noch „Ureinwohner“.  Naja, hier sollte man dem Reiseführer nicht allzuviel Glauben schenken. Das ganze ist sehr touristisch und außer den Hütten ist alles ein Touristen Falle. Solche Dinge solltet ihr NICHT unterstützen. Nie mehr.

Sanur

Abends erkunden wir Sanur, aber auch hier: es wird überall das Gleiche verkauft (sogar Giraffen die man eigentlich aus Südafrika als Souvenir mitbringt…). Sanur ist absolut die touristischste Stadt unseres Trips und man wird ständig angesprochen. Komme mir vor wie auf nem Markt in Tunesien… so machts kein Spaß und ist nur nervig. Essen in einem Hotel mit Live Musik dann schlafen und auskurieren…

Achtung: Das Meer in Sanur ist kein Spaß. Bei Ebbe musst du hunderte Meter über abgebrochene Korallen laufen um endlich ins seichte Wasser zu gelangen. Das Meer hier ist nicht zum Schwimmen gedacht, was uns später der Hotelmanager bescheinigt.

Mercure in Sanur: Weder das Baden am Strand noch am Pool macht Spaß. Der Pool ist bestimmt 35° Grad warm, noch wärmer als die Außentemperatur und bietet somit keine Abkühlung!

Bali Reisetipps Hotel Sanur Mercure

Empfehlung Bali Reiseführer

Einen echten Insider-Reiseführer (auf Deutsch) hat Melissa vom Indonesien Blog Indojunkie geschrieben. Hier kannst du den meiner Meinung nach besten Bali Guide kaufen (Button klicken):

122 things to do in Bali Reiseführer

Sicherheit auf Bali

In der Vergangenheit gab es 2002 und 2005 schlimme Bombenanschläge. 2002 in einer Disko in Kuta, 2005 – während meinem Besuch – in Kuta und am Strand von Jimbaran. Der Tourismus hat danach sehr darunter gelitten. Seitdem ist alles ruhig und die Zahl der Touristen schnellt in den letzten Jahren regelrecht in die Höhe.

Meine Bali Reise fand zeitgleich mit den letzten „größeren“ Bombenanschlägen 2005 statt. Trotzdem war dies kein Grund eher abzureisen. Ich bin geblieben, weil ich mich sicher gefühlt habe. Auf meinen Reisen in Asien habe ich bislang kein freundlicheres und positiv denkenderes Volk getroffen als die Balinesen! Unsicher habe ich mich nie gefühlt.

Ich würde jedem sofort empfehlen, nach Bali zu reisen!

Weitere Artikel für die Bali Reise:

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann melde Dich doch zu meinem kostenlosen Newsletter an. Darin informiere ich über neue Artikel und Du wirst exklusiv als erstes über neue Reisen und Tipps informiert! Dazu verrate ich immer ein paar persönliche Hintergrund-Infos, die du so nicht im Blog findest.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram!

8 KOMMENTARE

  1. Hallo, ein sehr schöner Bali Reisebericht. Da wir dieses Jahr auch nach Bali reisen möchten würde mich interresieren , über welchen Veranstalter hast du diese Reise gebucht.
    Besten Dank und Grüße
    Alex

    • Hallo Alex,

      alles selbst organisiert, ohne Veranstalter. Eine Freundin hat damals bei EWTC (http://www.ewtc.de/) gearbeitet. Von dort hatten wir ein wenig „Inspiration“ bekommen.

      Grüße und viel Spaß auf Bali – die Insel ist toll und ich habe dort auch noch einiges zu entdecken!
      Katrin

  2. Hallo Katrin,

    ich bin eben durch Zufall auf deine Seite gestoßen, da ich gerade auf der Suche meines nächsten Urlaubsziels bin und ein wenig Inspiration brauche. (Die Frage ist nicht wohin, sondern wie ich möglichst viele Träume dieses Jahr realisieren kann :D)
    Im letzten Herbst war ich drei Wochen auf Bali und kann dir für deinen nächsten Aufenthalt Padang Bai (zum schnorcheln und tauchen im Süden in der Blue Lagoon, bzw. in der Bucht Teluk Jepun) und definitiv Pemuteran (im Nordwesten) ans Herz legen!! Der schönste Ort zum schnorcheln/tauchen, direkt am Strand oder im benachbarten Nationalpark! Besonderer Tipp: Das Schildkröten-Projekt des Reef Seen Divers Resort. Das Beste: Es gibt keine Strandverkäufer!
    Das Bild des einsamen Baumes am Strand von Gili Air habe ich übrigens auch in meiner Sammlung :)
    In diesem Sinne: Viel Spaß auf deinen weiteren Reisen, es macht Spaß sich hier Anregungen und Tipps von dir zu holen.
    Liebe Grüße
    Sonja

  3. Toller Artikel!
    Schön zu lesen, dass Du bei der Insel Gili Trawangan ähnlich denkst. Wir fanden die latente Partystimmung auch etwas zu viel. Ich hab dies probiert diplomatisch in meinem Blogpost zu beschreiben ;)

    Viele Grüße vom Reiseblog detailjaeger

  4. Hallo Katrin,

    deine Seite hat mir wirklich weiter geholfen! Ich fliege dieses Kahr das erste mal nach Bali, ganz alleine.. das wird bestimmt ein Abenteuer. Leider kann ich noch gar nicht wirklich einschätzen wieviel geld ich für 2 Wochen umtauschen sollte, kannst du mir da einen Tipp geben?

  5. Hallo Katrin,
    ich möchte heuer über den Jahreswechsel nach Bali bzw. auch mit Ausflügen auf Inseln rundherum. Genau wie du es beschreibst, möchte ich kleine, schöne, wenn geht ursprüngliche Unterkünfte mit Pool. Ich bin kein Strandfan. ich möchte in Ruhe schreiben und mir Dinge ansehen. bin eher Individualtouristin und möchte diesmal alleine reisen, um Ruhe zum Schreiben und Nachdenken zu haben. Regenwald, Grün, abseits der Touristenpfade, das ist es, was ich suche. Hättest du da ein paar Tips für mich für ca. 2 Wochen Aufenthalt? Vielen Dank, herzliche Grüße aus Österreich, Doris

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here