Bali, die Insel der Götter, liegt im indischen Ozean und gehört zu Indonesien. Erste Anlaufstelle für viele Touristen ist Denpasar. Denn hier befindet sich der Internationale Flughafen der Insel.

War Bali vor Jahren noch die Traumdestination für alle Hochzeitspaare, die dort die Flitterwochen verbringen wollten hat sich die Zielgruppe in den letzten Jahren gewandelt. Vor allem bei Backpackern und Individualtouristen wird die Insel immer beliebter. Die meisten reisen aufgrund der tollen Stränden (ehrlich, ich habe noch keine „traumhaften Strände auf Bali gefunden) und natürlich die wunderschöne Natur mit seinen Vulkanen und Reisterrassen, die vielen Tempel und vor allem sehr freundlichen Menschen hin.

Vergesse nie, dass auch eine Reise abseits der empfohlenen Zeiten einen Reiz haben kann. Die Regionen – vor allem der Süden – sind dann nicht so voll mit Touristen. Mit dem Wetter kann man immer Glück oder Pech haben – egal zu welcher Jahreszeit.

Hier findest du meine Bali Reisetipps mit allem, was du vor der Reise wissen musst! Alle Reiseberichte für Bali kannst du hier nachlesen.

Wann ist die beste Reisezeit für Bali?

Generell kann man sagen, dass du das ganze Jahr nach Bali reisen kannst. Durch die Lage am Äquator gibt es hier keine richtigen Jahreszeiten. Es gibt nur die Trockenzeit und die Regenzeit. Die Temperaturen sind das ganze Jahr über bei 30° Grad oder höher. Je nach Region kann es Nachts kühler werden. Vor allem um Ubud und Zentralbali herrschen Abends angenehme Temperaturen.

Kurz und knapp die optimale Reisezeit für Bali:

  • Optimale Reisezeit ist von Mai – Oktober
  • Dezember, Januar, Februar und März sind die regenreichsten Monate
  • Regenzeit von November – März (teilweise sehr drückende Tage)
  • Trockenzeit von April bzw. Mai – Oktober
  • Durchschnittstemperaturen das ganze Jahr gleichbleibend bei ∅ 28-31 Grad
  • Klima das ganze Jahr tropisch-warm mit einer sehr hohen Luftfeuchtigkeit.
  • Hauptreisezeit für Bali sind die Monate Juni, Juli, August und September sowie um Weihnachten (Dezember und Januar) wenn in Australien Sommerferien sind.

Hauptsaison auf Bali

Australier reisen am liebsten im Juni – Juli sowie zwischen Oktober und Dezember nach Bali. Denn dann sind die meisten Regionen in Australien so heiß, dass diese ins nahe gelegene Bali fliehen. Preise für Unterkünfte sind dann spürbar teurer.

Chinesen feiern gerne ihr chinesisches Neujahrsfest im Januar auf Bali. Japaner kommen am liebsten im April und Mai. Immer mehr Deutsche verbringen ihren Sommerurlaub im Juni, Juli, August und Oktober auf Bali. Auch Weihnachten wird (trotz Regenzeit) immer beliebter bei Urlaubern aus Europa.

Die absolute Hauptsaison in Bali ist also von Juli bis August und um Weihnachten und Neujahr. Aber auch im November zur Regenzeit wird die Insel immer beliebter. Vor allem soganannte Digitale Nomaden nutzen die „Ruhe“ (wenn man überhaupt noch davon sprechen kann) und günstigeren Preise, um dann in Bali zu verweilen und zu arbeiten.

Regenzeit in Bali – wann ist Monsun

In den Monaten Oktober – November und März – April herrscht in Bali Monsunzeit. Da sich das Gebirge in der Inselmitte befindet und dieses das Wetter beeinflusst, ist eine Vorhersage über die Dauer und Schwere der Regenfälle kaum vorhersehbar. Bei uns haben sämtliche Apps die das Wetter vorhersagen wollten versagt.

Grundsätzlich fällt im Gebirge der Inselmitte um Ubud am meisten Niederschlag. Der Süden bekommt im Schnitt mehr Regen ab als der Norden. An den Stränden von Kuta bis Canggu regnet es weniger als in Ubud. Bei uns waren in Ubud beispielsweise plötzlich die Straßen im Zentrum ein halber Meter unter Wasser gestanden. Mit dem Roller war dies dann eine recht gefährliche Sache, aber machbar.

Wenn du oft Kopfschmerzen bei Wetter-Wechseln hast könnte diese Jahreszeit nicht so gut für eine Bali Reise sein. An manchen Tagen im November und Dezember hat es richtig gedrückt und die Luftfeuchtigkeit und Schwüle war extrem hoch.

Da Monsunregen oft nur kurz und heftig snd und oft nach einer Stunde Regen die Sonne wieder scheint, kann man durchaus auch zur Regenzeit nach Bali reisen. Die Luftfeuchtigkeit ist zwar extrem hoch, aber die Massen an Touristen fehlen und die Preise für Übernachtungen und Flüge sind günstiger.

Der Januar ist übrigens der regenreichste Monat. Dann fällt fast täglich Niederschlag. In der Regel länger und heftiger andauernd, je näher man Richtung Ubud und die Berghänge der Vulkane hängen kommt. Wer bei Sonnenschein zu einem Ausflug aufbricht kann wenige Kilometer landeinwärts in einen heftigen Regenschauer geraten. Kalt ist es trotzdem nicht

Bali im November und Dezember

Ich war für sechs Wochen bis einen Tag vor Weihnachten in Bali. Es ist herrlich, zur Regenzeit hier zu sein. Bali ist trotzdem voll, der Verkehr nahe einem Kollaps. Vor allem in Ubud und Canggu quälen sich die Massen an Rollern durch die Straßen. Zur Hauptreisezeit ist dies übrigens noch schlimmer. Ein Vorankommen mit dem Auto fast unmöglich.

Die Preise für Übernachtungen, Ausflüge und Roller sind in diesen beiden Monaten niedriger. Auch die Flüge, die bei einer Bali Reise nicht unwesentlich wichtig sind, kannst du dann teilweise für unter 500 Euro buchen.

Während meiner Reise gab es Tage, an denen es überhaupt nicht geregnet hat und Tage, an denen es kurz für 1-3 Stunden regnete. Meist ist das Wetter am Morgen schön. Der Regen kommt immer gegen Nachmittag (gegen 15 – 16 Uhr) oder Nachts. Oft sind wir auf einer Rückfahrt von einem Ausflug klitschenass geworden. Macht aber überhaupt nichts aus, da es trotzdem ziemlich warm ist.

Einzige Gefahr während der Regenzeit: Es gibt viele Moskitos. Die nerven ganz schön. Und Dengue Fieber. Also immer schön Moskitospray benutzen und Abends lange Klamotten anziehen. Ok, macht vermutlich kein Mensch (das mit den langen Klamotten – auch ich nicht). Ich möchte trotzdem darauf hinweisen, da ich Menschen kenne, die schon auf Bali Dengue Fieber bekommen hatten.

Trockenzeit in Bali

Trockenzeit ist von April bis September. An den Küsten kann das Thermometer über 34° C anzeigen. Im Gebirge kann es dagegen bei 25° C angenehm sein und Nachts mit Temperaturen unter 10° C sogar sehr kühl werden.

In den Monaten Juni – August hast du die Chance, dass Wind spürbare Erfrischung bringt.

Die Wassertemperaturen sind das ganze Jahr angenehm. Für mich waren sie mit um die 30°C fast gar zu warm. Im Oktober und November kann die Temperatur sogar unter 25° C fallen. Ich habe dann echt gefroren. Ein Longsleeve reicht meist aus. Lange Hosen habe ich – außer für Besuche im Tempel – während meinen sechs Wochen Bali eigentlich nicht gebraucht.

Tipp: Achte darauf, dass dein Hotelpool (falls vorhanden) gekühlt ist. Bei über 30° C ist es keine Abkühlung in 35° C warmes Wasser zu springen. Ich hatte einen über 30° Grad warmen Pool bei meiner ersten Bali Reise in Sanur.

Reisezeit für Kuta, Seminyak, Canggu und Südbali

Da der Tourismus in der Region um Kuta, Seminyak, Jimbaran uns Canggu am schnellsten wächst empfehle ich dir, diese Orte außerhalb der Hauptsaison zu besuchen. Hochsaison ist Juli und August sowie Weihnachten und Neujahr. Ich empfehle dir einen Besuch im April – Juni, September oder zur Regenzeit im November.

Surfer lieben die Zeit zwischen Mai und August um die Westküste der Halbinsel Bukit. Dann herrschen hier beste Surfbedingungen. Achtung: Dieser Ort ist nichts für Anfänger.

Beste Reisezeit für Ubud

Generell ist das Klima in Ubud angenehmer und kühler als im Süden der Insel. Es ist auch feuchter, du musst immer mit einem Regenguss rechnen. Abends weht eine angenehme Brise aus den Bergen. Auf eine Klimaanlage kannst du dann meist verzichten. Auch für Ubud gilt die Hochsaison zwischen Juli und August sowie um Weihnachten und Neujahr zu meiden. Selbst im November waren die Straßen teilweise sehr verstopft. Restaurants, Cafés und Sehenswürdigkeiten waren immer gut besucht.

Ubud boomt seit dem Film Eat, Love, Pray. Ob es hier überhaupt noch eine „Nebensaison“ gibt? Ich bin mir nicht sicher. Sind die Touristen weg kommen die Digitalen Nomaden. Selbstständige die hier in sogenannten Co-Working Spaces beste Bedingungen zum Arbeiten vorfinden.

Beste Reisezeit für die Gili Inseln und Lombok

Viele Urlauber kombinieren eine Reise nach Bali mit einem Abstecher auf mindestens eine der Gili-Inseln. Auch Reisen nach Lombok werden immer beliebter (Hier gibt's Tipps für Lombok). Auf den Gilis und Lombok ist ab Ende Oktober bis Ende März Regenzeit. Im Gegensatz zu Bali regnet es hier aber nicht täglich. Wenn in Bali der Regen in Strömen fällt, kann es auf den Gilis und in Lombok trocken und sonnig sein.

Es ist aber auch umgekehrt mögllich: Es regnet und donnert auf Lombok und auf den Gili Inseln ist es schönstes Wetter.

Hochsaison auf den Gilis ist wie auch in Bali von Juni bis Ende August und um Weihnachten. Dann wird es schwer, spontan eine Unterkunft zu finden. Die Preise steigen zudem um teilweise das Doppelte nach oben. Ideal sind für mich daher der Mai, September und November für eine Reise nach Lombok oder die Gili Inseln.

Mein Fazit zur besten Reisezeit für Bali

Wenn du ganz sicher sein möchtest, dass die Reise aus Sonnenschein und heißen Temperaturen besteht, musst du zur Trockenzeit (auch als optimale Reisezeit empfohlen) zwischen Mai und Oktober nach Bali reisen.

Viele Touristen und Bali-Reisende finden, dass der September der beste Monat ist. Ich empfand den Aufenthalt bei meiner zweiten Bali Reise im November und Dezember als perfekt. Es hat zwar öfter mal geregnet, doch der Regen war fast immer nach zwei Stunden schon wieder vorbei. Kalt war es nie.

Für Familien eignen sich die Sommerferien, die in der balinesischen Trockenzeit liegen am besten. Egal wie ihr euch entscheidet: Bali, die Gili Inseln und Lombok sind immer eine Reise wert.

Weitere Artikel für die Bali Reise:

Möchtest du keine Infos mehr von mir verpassen?
Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und erhalte regelmäßig Neuigkeiten im Newsletter oder per RSS-Feed.

Kennen du schon Pinterest? Folge mir und der Pinnwand für Bali!

4 KOMMENTARE

    • Hallo Dirk, das folgt jetzt. Davor gab es dazu nichts, da ich zu diesen Jahreszeiten noch nicht hier war. Aktuell bin ich aber in Bali und kann dir dann berichten, wie es sich mit der Regenzeit im November und auch Dezember verhält.

      Grüße aus Ubud, Katrin

  1. Hallo, möchte gerne Anfang Oktober nach Bali. Ist dies empfehlenswert und wenn ja wohin sollte die Reise dann genau gehen?
    Vielen Dank :)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here