Ushuaia ist die südlichste Stadt der Welt und befindet sich in Feuerland, Argentinien. Es ist die Hauptstadt des Bundesstaates und wichtiger Marinestützpunkt. Die Lage an der Bucht von Ushuaia und dem Beagle-Kanal ist sowohl strategisch als auch malerisch, denn hier herrscht immer eine Atmosphäre voller Abenteuer und Aufbruchsstimmung.

Die Stadt ist das Tor zur Antarktis, von hier aus starten die Expeditionsschiffe auf ihre Reisen. Auch für diejenigen, die nicht in die Eiswelt reisen möchten, gibt es viele Möglichkeiten, das Feuerland zu erkunden. Wir zählen auch dazu, denn wir sind gefühlt die Einzigen, die nicht auf ein Schiff in die Antarktis steigen (sondern "nur" auf ein Schiff über Kap Horn bis Punta Arens fahren).

Der Tierra del Fuego Nationalpark ist ein Wanderparadies, und eine Bootstour auf dem Beagle Kanal bietet dir die Chance, eine Vielzahl von Tieren zu beobachten, von Seelöwen bis hin zu verschiedenen Vogelarten (und Pinguinen). Diese Bootstour kann als Tagesausflug kombiniert werden mit einem Besuch der ältesten Ranch Feuerlands, der Estancia Haberton.

In Ushuaia kannst du die Sehenswürdigkeiten besichtigen, in die Geschichte der Seefahrer und Entdecker eintauchen, an der Hafenpromenade spazieren, im südlichsten Postamt der Welt einen Stempel in den Pass geben lassen oder von deinen Träumen von der Antarktis träumen.

Ist Ushuaia nun das Ende oder der Anfang der Welt? Egal, tiefe Fjorde, schneebedeckte Berge und Gletscher, sowie schroffe Küsten erwarten dich!

Must See Highlights

  • Der Hafen von Ushuaia
  • Tierra del Fuego Nationalpark und die tollen Wanderwege
  • Das Ende der südlichsten Straße der Welt Ruta 3 im Tierra del Fuego Nationalpark
  • Das südlichste Postamt der Welt im Tierra del Fuego Nationalpark
  • Museo del Fin del Mundo
  • Estancia Harberton, die älteste Ranch Feuerlands

Weitere Aktivitäten rund um Ushuaia

Leider waren wir zur falschen Jahreszeit für folgende Aktivitäten in Ushuaia. Skifahren steht definitiv auf der Liste, denn unsere chilenischen und argentinischen Freunde sind große Fans der Skipisten in Feuerland und Patagonien.

  • Ski fahren: Teste deine Fertigkeiten auf den Skipisten des Cerro Castor Skigebiets im Südosten Feuerlands!
  • Whale Watching-Touren: Spotte Buckelwale auf dem Beagle-Kanal oder nehme an Gruppenausflügen teil, um Wale in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.
  • Kanutour durch die Laguna Esmeralda: Paddele durch dieses paradiesische Naturschutzgebiet mit seiner faszinierenden Flora und Fauna am Fuße des Monte Olivia.
Der Hafen von Ushuaia birgt nicht nur fahrtüchtige Expeditionsboote
Der Hafen von Ushuaia birgt nicht nur fahrtüchtige Expeditionsboote

Ushuaia, Tor zur Antarktis

Der Name Ushuaia bedeutet übersetzt "Bucht, die nach Osten blickt". Die Lage der südlichsten Stadt Argentiniens ist beeindruckend: Im Hintergrund ragen schneebedeckte Berge auf, während davor das azurblaue Wasser des Beagle Kanals leuchtet. Im Hafen kreischen die Möwen, die immerzu die Fischerboote umkreisen und bei schönem Wetter erstrahlen die farbenfrohen Holzhütten in der Sonne. Nach einem Regenguss erstrahlt ein Regenbogen, was den Charme von Ushuaia ausmacht. Die Stadt wächst rasend schnell, denn abenteuerliche Expeditionen erfreuen sich steigender Beliebtheit.

5 Dinge, die du in Ushuaia machen kannst

Ushuaia bietet eine begrenzte Anzahl an Sehenswürdigkeiten. Die Landschaft Feuerlands ist einzigartig und zieht viele Touristen an. Die Stadt dient als Ausgangspunkt für Ausflüge und Touren in die Umgebung. Auch weil Ushuaia der Ausgangspunkt für viele Reisen in die Antarktis ist, und viele Expeditionsschiffe im Hafen liegen, ist die Faszination besonders groß.

Ushuaia ist eine Stadt mit einem Mix aus bunten Holzhäusern und modernen Gebäuden. Obwohl es nur eine begrenzte Anzahl an Sehenswürdigkeiten gibt, hat die Stadt dennoch einiges zu bieten. Hierzu gehören das Museo del Fin del Mundo, das die Natur, Kultur und Geschichte Feuerlands erforscht, das Museo Maritimo, ebenso wie die Plaza Islas Malvinas, die das Denkmal zum Falkland-Krieg (Islas Malvinas) beherbergt.

Hier haben wir die Top-Touristenattraktionen in Ushuaia aufgelistet:

Wir haben leider nur diesen einen Tag, den wir dazu nutzen, den Tierra del Fuego Nationalpark und die "Attraktion", das südlichste Postamt der Welt aufzusuchen.

1. Tierra del Fuego Nationalpark

Während deines Besuchs in Ushuaia sollte ein Abstecher in den großartigen Tierra del Fuego Nationalpark auf deiner To-Do-Liste stehen. Der Park ist leicht mit einem Shuttlebus vom Stadtzentrum aus erreichbar und bietet viele Möglichkeiten, ihn auf eigene Faust zu erkunden. Ein unvergessliches Erlebnis ist eine Küstenwanderung auf dem Senda Costera (8 km) entlang des Beagle Kanals, mit seiner atemberaubenden Landschaft.

Am Anfang davon steht das südlichste Postamt der Welt. Natürlich lassen wir uns gegen einen kleinen Unkostenbeitrag einen Stempel in unseren Reisepass machen.

Bei der Wanderung kommen wir an vielen Buchten vorbei und bekommen im dichten Wald immer wieder Gelegenheiten auf die Gletscher in weiter Ferne blicken zu können.

Wir besuchen das Ende der Route 3 - das Ende der letzten geteerten Straße der Welt. Es war ein für mich sehr überraschend schöner Tag. So schön hätte ich mir dieses Fleckchen nicht vorgestellt.

Infos zum Besuch ohne Auto

Du kannst mit dem Shuttlebus, der täglich zwischen 9 und 19 Uhr in den Park fahren. Es gibt mehrere Stopps, an denen du ein- und aussteigen kannst. Wir sind zuerst am Ende der Routa 3 ausgestiegen.

2. Museo de Fin del Mundo

Das Museo del Fin del Mundo in Ushuaia ist ein Muss für alle, die mehr über die Geschichte und den Charme des architektonischen Erbes der Stadt erfahren möchten. Das Museum befindet sich im historischen Zentrum von Ushuaia und bietet Einblicke in die Besiedlung des Landes durch europäische Seefahrer, als auch in die Kultur der Ureinwohner.

Es umfasst eine Ausstellung über den Walfang, eine Galerie mit fotografischen Aufnahmen sowie eine Sammlung ausgestopfter Tiere. Darüberhinaus werden auch verschiedene Kunstausstellungen gezeigt. Besucher können zudem noch viel mehr über das Ökosystem der Tierra del Fuego lernen. Das Museum ist ganzjährig geöffnet und veranstaltet regelmäßig Workshops und Aktivitäten für seine Besucher.

  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 19 Uhr und samstags von 13 bis 19 Uhr. Sonn- und Feiertage: Geschlossen.
  • Eintrittspreise: Für Erwachsene $1400. Für Kinder unter 14 Jahren und Menschen mit Behinderung ist der Eintritt frei.

3. Expeditionsfahrt über Kap Horn und die Fjorde Patagoniens

Es muss nicht immer die Antarktis sein. Fünf Tage sind wir an Bord der Ventus Australis gestiegen und haben die Fjorde und Gletscher Patagoniens und Feuerland erkundet. Highlight für viele ist eine mögliche Anlandung am legendären Kap Horn. Mit dem Auto kommst du hier nicht hin, dafür mit einem von zwei Expeditionsschiffen vom einzigen Anbieter Australis (Angebote hier ansehen).

Was wir hier erlebten, waren nicht nur atemberaubende Landschaften und ein ruhiges Meer, es gab auch heftige Winde und einen kräftigen Seegang. Die Meeresströmungen sind besonders bei Kap Horn tückisch und genau das macht diese Expeditionskreuzfahrt so besonders.

Alle Infos und Tipps zur Expeditionskreuzfahrt in Patagonien könnt ihr hier nachlesen.

4. Pinguin Stempel im Reisepass

Was viele Besucher von Ushuaia nicht wissen: Beim Besuch der Touristeninformation kannst du dir kostenlos einen Pinguin Stempel in deinen Pass stempeln lassen.

Wichtiger Hinweis:

Achte darauf, dass du noch genügend frei Seiten hast. Bei mir war es am Ende ein Glück, dass ich ausreisen konnte. Denn mein Pass war randvoll, nach der Reise musste ich einen neuen Pass beantragen.

Außerdem musst du wissen, dass du extreme Probleme bei Einreisen in Länder wie Japan bekommen kannst, wenn du diese "Spaßstempel" im Reisepass hast. Susi von Black Dots White Spots hatte ein wenig Ärger und kam fast nicht nach Japan rein.

5. Tour zu den Magellanpinguinen auf der Isla Martillo

Eins vorweg: Wir haben diese Tour nicht gemacht, da wir die Pinguine bei unserer Expeditionsfahrt ab Ushuaia bis Punta Arenas auf die Isla de Magdalena besucht haben.

Falls du nicht in Punta Arenas bist, solltest du die süßen, aber stinkigen Tiere hier besuchen. Ein unvergessliches Erlebnis ist diese Bootsfahrt ab Ushuaia auf dem Beagle-Kanal, um südamerikanische Seelöwen auf der Isla de los Lobos, Pinguine und eine Vielzahl an Vogelarten zu beobachten.

Bei der Tour macht man außerdem einen Stopp am rot-weiß gestreiften Faro Les Eclaireurs Leuchtturm. Hier gibt es die Blauaugenscharbe (antarktischer Kormoran) und die Felsenscharbe häufig zu sehen. Dann passierst du Puerto Williams, das südlichste Dorf der Welt. Danach folgt nur noch Kap Horn.

Im Anschluss gelangst du zur Isla Martillo, wo du auf die Pinguine triffst. Zuvor schwimmen sie schon im Wasser um dich herum. Wir haben alles beim Trip mit dem Exkursionsschiff auf dem Weg nach Kap Horn gesehen.

Diese tolle Natur vom Wasser aus zu sehen, ist ebenso empfehlenswert.

Wenn du noch die älteste Ranchauf Feuerland Estancia Haberton besuchen möchtest, kannst du dies im Rahmen dieser Tour machen. Denn diese liegt ideal in der Nähe der Pinguininsel. Falls du keine Lust hast, kannst du auch direkt mit dem Boot zurück nach Ushuaia fahren. Wir haben die Ranch lediglich passiert, da unser Ziel die Fjorde Patagoniens und Kap Horn waren.

Die Tour kannst du bei Get your Guide bequem am Handy buchen, wenn du Internet hast.

Wie lange in Ushuaia bleiben?

Ich empfehle, mindestens 3 bis 4 Tage in Ushuaia zu bleiben. Wenn du am Tag Ausflüge unternimmst oder coole Wanderungen und Highlights außerhalb der Stadt erkundest, ist diese Dauer optimal. Wir hatten leider nur einen Tag und wären gerne länger geblieben. Da seit Corona eine Antarktis Reise ab Ushuaia angezahlt ist, werde ich bald zurückkommen.

Anreise

Bei unserer Reise war es schwer im Internet herauszufinden, welche Busgesellschaften von Punta Arenas nach Ushuaia (regelmäßig) fahren. Im Touristeninfo bekamen wir Auskunft und auch den Ort, an dem wir unser Ticket buchen können. Die Entfernung von Punta Arenas bis Ushuaia beträgt 629 km, Flüge gibt es nicht. Da wir ab Ushuaia mit dem Boot zurück nach Punta Arens fahren, und ab hier über Santiago de Chile nach Hause geflogen sind, hatten wir ab Punta Arenas keinen Mietwagen mehr.

Wir sind mit Buses Barria ab dem Busbahnhof nach Ushuaia gefahren. Die Busse benötigen ca. 12 Stunden (inklusive Fähre, die Patagonien mit Feuerland verbindet). Mittlerweile gibt es sogar eine Webseite, wo du direkt dein Ticket buchen kannst. Das Ticket hat 45.000 Chilenische Pesos gekostet (ca. 50 Euro).

Aus El Calafate lohnt es sich fast zu fliegen, da die Entfernung mit 914 km extrem weit ist.

Unterkunft in Ushuaia

In Ushuaia, dem touristischen Zentrum von Feuerland, gibt es zahlreiche Unterkünfte wie Hostels, Bed & Breakfast, Apartments oder Hotels. Aufgrund unserer eigenen Erfahrungen empfehlen wir dir, unbedingt rechtzeitig zu buchen. Vor allem, da zur Hauptreisezeit für Patagonien und Feuerland die vielen Antarktis Touristen oft lange Zeit im Voraus ihre Unterkunft gebucht haben und die guten und günstigen Optionen oft schon ausgebucht sind.

Wir hatten Glück und haben in der Hostería Patagonia Jarke gewohnt.

Bei booking.com ansehen

Weitere Tipps von meinem Freund Micha, der bei Oceandwie Expeditions auf den Antarktis Touren als Forscher und Guide unterwegs war. In folgenden Hotels war er mehrfach und schreibt folgende Erfahrung:

Hostería Rosa de los Vientos

Die Zimmer sind sehr einfach und nichts Besonderes. Aber sauber, sehr zentral gelegen und der Innenhof ist total schön, um sich abseits des Trubels hinzusetzen, um nicht von 500 chinesischen Kreuzfahrern fotografiert zu werden.

Preislich eher im unteren Drittel. Dafür ist das Internet sehr langsam und der Service eben entsprechend. Aber ich bin da sehr gerne, weil es ruhig und trotzdem in der Innenstadt ist. Hostería bei booking.com ansehen.

Mittleres Segment: Alto andino

Unspektakulär, aber guter Standard und ganz tolle Aussicht aus dem Restaurant auf dem Dach. Das Alto Andino ist eines der moderneren Hotels in Ushuaia. Unterkunft auf booking.com ansehen.

Oberes Preissegment: Arakur Resort & Spa

Spitzenlage, geile Küche und das gönne ich mir am Ende der langen Antarktis-Saison (mit Spa). Arakur Resort auf booking.com ansehen.

Alternative im oberen Preissegment:

Lennox Ushuaia

Teuer und schick, eines der neueren Hotels in Ushuaia. Ebenso tolle Lage an der Hauptstraße. Lennox auf booking.com ansehen.

Nicht buchen, da viel zu teuer und richtig schlecht: Las Hayas Ushuaia Resort

Sehr veraltet, miserabler Service und die Einrichtung ist aus den 60ern. Es war einst das IT Hotel für alte Kommunisten und andere Unmenschen und genauso sieht es aus. Lass dich nicht von den guten Bewertungen blenden. Ich habe den Vergleich mehrerer Jahre Antarktis Erfahrung ab Ushuaia.

HOTEL GESUCHT? 🏨

Für die Suche nach einem guten Hotel empfehlen wir dir die Plattform Booking.com. Unsere Unterkünfte buchen wir immer auf dieser Plattform oder direkt bei American Express, da wir mit der American Express Platinum Kreditkarte zusätzliche Rabatte erhalten (hier Details ansehen, lohnt sich nur für Vielreisende).

Essen und Trinken in Ushuaia

Frühstück:

Eigentlich hatten wir in unserer Unterkunft Frühstück. Trotzdem haben wir lange im Café Tante Sara verbracht. Hier versammeln sich die meisten Kreuzfahrer – egal ob es durch die Patagonischen Fjorde über Kap Hoorn oder in die Antarktis geht.

Snacks & Abendessen:

  • Maria Lola Resto: Tolles aber etwas teureres Essen mit Ausblick auf den Beagle Kanal. Tipp: Argentinisches Steak oder Pasta.
  • Cristopher: Ideal zum Abendessen. Da es groß genug ist braucht man keine Reservierung. Tipp: Steak, große Salate und große Burger.

Folge mir auf FacebookInstagramPinterestThreads oder abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter.

☕️. Bloggen kostet Zeit und Geld. Du möchtest unsere Arbeit wertschätzen, damit wir weiterhin unsere Tipps als Experten mit dir teilen können? Wir freuen uns über ein Trinkgeld in unserer virtuellen Kaffeekasse bei PayPal → VIEL UNTERWEGS Kaffeekasse. Dank dir, können wir unsere Leidenschaft und ganzes Herzblut in diesen Blog stecken.

Transparenz und Vertrauen: In diesem Artikel befinden sich Empfehlungslinks (Affiliate-Links). Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine für dich kostenlose Informationen und Expertentipps zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Katrin Lehr, Gründerin Reiseblog viel-unterwegs.de und Reise-Expertin
Hi ich bin Katrin!

Ich bin Katrin, viel unterwegs und echte Reise-Expertin! Mit Campervan oder Rucksack möchte ich die ganze Welt entdecken. Um meine Erfahrungen & Erlebnisse mit dir zu teilen, habe ich diesen Reiseblog gegründet!

Das sagen unsere Leser

1 KOMMENTAR
  • Besucher Kommentar von Emily
    Emily
    20. März 2023 um 00:56 Uhr

    Da wir gerade in Ushuaia sind: danke für die tollen Empfehlungen 👍


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert