Unsere Erfahrungen und Reiseberichte für Armenien

Hier findest du alle Informationen, um Armenien zu besuchen. Sie sollten dir helfen, deine Reise mit Leichtigkeit zu planen. Auf dieser Seite findest du daher alles, was du in Armenien unternehmen kannst, welche Gerichte du probieren musst und nützliche Tipps für deine Reise.

Highlights in Armenien

  • Garni & Geghard Monastery
  • Jerewan, die Hauptstadt Armeniens
  • Dilijan National Park (Schweiz Armeniens)
  • Khor Virap Monastery
  • Areni (Weinzentrum und Höhlen)
  • Zvartnots Kathedrale
  • Sevansee & Halbinsel Sevan
  • Garni-Schlucht (Symphony of Stones)

Reisetipps für Armenien

Hier habe ich ein paar Dinge zusammengefasst, die nützlich für deine Reiseplanung sind.

Das solltest du wissen

  • Armenien hat rund 3 Millionen Einwohner
  • Die Hauptstadt ist Jerewan (auch Erewan oder Eriwan). Mit etwa 1,2 Millionen Einwohnern ist Jerewan die größte Stadt Armeniens (und in der leben 40 % des Landes)
  • Das Land besitzt eine Fläche von ca. 29.743 km² – somit etwas kleiner als Belgien, aber etwa so groß wie Brandenburg
  • Armenien liegt im Kaukasus und gehört zu Asien
  • Es wird Armenisch gesprochen. Nur noch ältere Menschen sprechen Russisch. Junge Leute lernen lieber Englisch, Deutsch, Spanisch oder Französisch.
  • Landeswährung: Dram (AMD), 1 Euro entspricht etwa 405 Dram
  • Zeitunterschied: + 2 Stunden (im Sommer)
  • Visum on arrival: Du bekommst bei Ankunft einen Stempel in den Reisepass. Der Prozess ist unkompliziert.
  • Beste Reisezeit: Ganzjährig, je nach Reiseziel. Ideal im Sommer oder auch Herbst

Fakten über Armenien

Über Armenien gibt es viele Fakten, die wir wirklich sehr interessant finden. Daher wollten wir diese alle zusammenfassen und hier auch dir zugänglich machen:

  1. Armenien hat vier Nachbarländer: Georgien (kaukasische Sprache), Türkei, Aserbaidschan und Iran (alle islamisch geprägt). Theoretisch ist man immer noch im Krieg mit Aserbaidschan (Bergkarabach). Es herrscht allerdings ein Waffenstillstand und jüngere Armenier wünschen sich Frieden sowie die Grenzöffnungen zur Türkei.
  2. Das armenische Alphabet (neben georgischen & koreanischen) gehört zu drei fortschrittlichsten der Welt.
  3. Die armenische Sprache ist eine indoeuropäische Sprache, mit Wurzeln zu Griechisch
  4. Wie bei uns gibt es auch in Armenien viele lokale Dialekte und Begriffen. Im Osten und Westen des Landes spricht man sehr unterschiedlich, aber man versteht sich.
  5. „Merci“ für „Danke“ ist sehr verbreitet. Das armenische Wort für Danke "Շնորհակալություն" (Schnoragalutschun ausgesprochen) ist leider auch viel zu kompliziert zu merken.
  6. Armenien gilt als eines der sichersten Reiseländer und rankt international sogar vor Deutschland.
  7. Armenien hat über 300 Sonnentage im Jahr.
  8. Armenien ist der älteste christliche Staat der Welt.
  9. Der Berg Ararat ist Nationalsymbol für Armenier, obwohl er eigentlich in der Türkei liegt.
  10. Armenien ist das Mutterland der Aprikose – und das ist bereits seit der Antike bekannt. Der botanische Name "Prunus armeniaca" bedeutet "Armenische Pflaume".
  11. Das Orange in der Nationalflagge ist daher die Farbe der Aprikose.

Anreise

Mit dem Flugzeug

Direktflüge aus Deutschland gibt es aktuell nur mit Condor ab Frankfurt nach Jerewan. Auch Gabelflüge aus Berlin kommend über Polen oder Wien landen nur in der armenischen Hauptstadt.

Mit dem Zug

Mit dem Zug oder Bus über Tiflis (Georgien): Eine Alternative wäre eine Anreise über die georgische Hauptstadt Tiflis. Ab Tiflis kannst du mit dem Nachtzug bequem nach Jerewan reisen – und vielleicht gleich mit einer Rundreise durch das wunderschöne Nachbarland, mindestens aber mit einer Stadttour durch Tiflis verbinden.

Du kannst ab Tiflis auch mit dem Bus (Marshrutka) gelangen. Dieser ist günstiger und schneller als der Zug. Die Fahrt kostet ca. 12 Euro, die Fahrt dauert 5 bis 6 Stunden.

Planst du einen Roadtrip, bietet sich ein Mietwagen an, um ab Tiflis die Highlights auf der Route nach Jerewan zu erkunden.

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter.

☕️. Bloggen kostet Zeit und Geld. Du möchtest unsere Arbeit wertschätzen? Wir freuen uns über ein Trinkgeld in unserer virtuellen Kaffeekasse bei PayPal → VIEL UNTERWEGS Kaffeekasse.

Transparenz und Vertrauen: In diesem Post befinden sich Empfehlungs-Links (Affiliate-Links). Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine Arbeit zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
Hi ich bin Katrin!

Ich bin Katrin und viel unterwegs! Mit Campervan oder Rucksack möchte ich die ganze Welt entdecken. Um meine Erfahrungen & Erlebnisse zu teilen, habe ich diesen Reiseblog gegründet!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert