Westaustralien Highlights – der größte Bundesstaat Australiens

Westaustralien ist zwei Millionen Quadratkilometer groß und besitzt eine 12.000 km lange Küste. Das bedeutet ein Drittel der Gesamtfläche Australiens gehört zu Westaustralien, jedoch nur 10 % der australischen Bevölkerung (2,5 Millionen Einwohner) lebt hier. Von diesen Einwohnern in Westaustralien leben 75 % in Perth. Das Verrückte ist, dass auf jeden km² nur ein Einwohner kommt.

Der Zeitunterschied zu Deutschland und Westaustralien betragen 6 Stunden im Sommer. Die Städte Adelaide (-1,5 h) und Darwin (-2 h) liegen ebenfalls in einer anderen Zeitzone. Achtung: Im Gegensatz zur Ostküste und allen anderen Staaten hat die Westküste keine Winterzeit!

Hauptstadt Westaustraliens ist Perth, die mit 8 Sonnenstunden am Tag als Australiens sonnigste Stadt gilt.

Highlights in Westaustralien

Die Highlights sind das Schwimmen mit Walhaien am Ningaloo Reef, den sanften Riesen des Ozeans. Die Weinregion rund um Margaret River mit den besten Weinen Australiens, die schönsten Strände bei Esperance (Lucky Bay) und ziemlich beeindruckende Landschaftsformationen wie die Lancelin Pinnacles, den François Perron Nationalpark oder Karijini Nationalpark. In Kalgoorlie kannst du am Super Pit die größte Goldgrube der Welt besuchen oder bei Bremer Bay eine der besten Chancen für Orcas wahrnehmen.

Die Städte Broome und Perth sind ebenfalls sehenswert. Ab Perth ist ein Ausflug nach Rottnest Island Pflicht, denn hier leben die Quokkas, die ja angeblich immer lächeln.

Die Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sind so zahlreich, dass du in drei Wochen nicht alles sehen kannst. Ich war insgesamt mehrere Wochen in Westaustralien: Zuerst auf dem Weg von Adelaide nach Perth (4 Wochen) und danach von Perth bis Broome mit Abstechern ins Landesinnere.

Beste Reisezeit & Klima

Das Klima ist vor allem im Norden sehr tropisch. Mit Norden meine ich alles ab Perth Richtung Norden. Der Südwesten hat ein gemäßigtes Klima mit milden Tagen im Herbst und Winter aber dafür kalten Nächten. Die Coral Coast (von Lancellin bis Exmouth) hat ein subtropisches Klima.

Somit ist Westaustralien ein ganzjähriges Reiseziel.

Anreise

Die reine Flugzeit aus Europa würden etwa 17 Stunden betragen, wenn es einen Direktflug gäbe. Gibt es leider nicht. Mit Zwischenstopp in London kannst du mit Qantas nach Perth fliegen. Außerdem gibt es Flüge über Asien oder dem Nahen Osten. Favorit ist für mich der Flug Über Doha und Adelaide mit Qatar Airways. Da ich 3 Monate in Australien war, bin ich mit dem Auto nach Perth gereist. Über Singapur hast du die schnellste Verbindung nach Perth, leider nicht immer die günstigste.

Prüfe bei der Flugsuchmaschine skyscanner, welches günstige Flüge für dich sind.

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter.

☕️. Bloggen kostet Zeit und Geld. Du möchtest unsere Arbeit wertschätzen? Wir freuen uns über ein Trinkgeld in unserer virtuellen Kaffeekasse bei PayPal → VIEL UNTERWEGS Kaffeekasse.

Transparenz und Vertrauen: In diesen Post befinden sich Empfehlungs-Links (Affiliate Links). Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine Arbeit zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
Hi ich bin Katrin!

Ich bin Katrin und viel unterwegs! Mit Campervan oder Rucksack möchte ich die ganze Welt entdecken. Um meine Erfahrungen & Erlebnisse zu teilen, habe ich diesen Reiseblog gegründet!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.