Faszinierendes Land mit (trauriger) deutscher Vergangenheit

Das Land Namibia im südlichen Afrika habe ich bis jetzt nur einmal besucht. Auf dem Weg ab Windhoek, vorbei am Waterberg in den Norden zum Caprivi Streifen bis zur Grenze nach Botswana. Hier findest du viele Reisetipps und Erfahrungen für Namibia als Selbstfahrer (Mietwagen mit Dachzelt).

Die meisten Highlights wie den Fishriver Canyon, den Etoscha Nationalpark oder Damara Land konnte ich damals nicht besuchen. Darum muss ich nochmals ins südliche Afrika Reisen.

Viel Spaß bei der Reiseplanung für Namibia!

Highlights in Namibia

  •  Etosha Nationalpark
  •  Fishriver Canyon
  •  Damara Land
  •  Namib Wüste
  •  Walvis Bay
  •  Sossusvlei
  •  Deadvlei
  •  Swakopmund

Namibia Reisetipps

Namibia ist ideales Land, um es auf eigene Faust mit dem Mietwagen zu erkunden. Du musst keine Gruppenreise buchen, denn individuell ist es viel schöner. Du kannst anhalten, wo du möchtest und kannst dein Dachzelt auf den Campsites in den Nationalparks aufschlagen, und Elefanten vorbeiziehen sehen. Die meisten Namibia Urlauber reisen mit Mietwagen (4x4) und Dachzelt. Es gibt wirklich keine bessere Art zu reisen.

Daten & Fakten:

  • Hauptstadt: Windhoek
  • Keinen Zeitunterschied (Sommer)
  • Visum on arrival
  • Beste Reisezeit: Mai – September (Trockenzeit)
  • Währung: Namibia Dollar (NAD), auch Südafrikanische Rand gängig

Beste Reisezeit Namibia

Namibia ist ein Land, welches du das ganze Jahr bereisen kannst. Es regnet fast nie. Darum herrscht im ganzen Land generell ein Wassermangel. Ich war im August - September in Namibia. Das ist das Ende der Trockenzeit und es ist überall extrem wenig Wasser vorhanden. Generell ist es so, dass in der Regenzeit überall Wasser ist und alles grüner als in den restlichen Monaten. Dann ist es schwerer, Tiere zu finden, da es überall Wasser gibt.

Für Namibia gilt allerdings: Es regnet fast nie. Du kannst eigentlich das ganze Jahr hinreisen. Ich mag die grüne Regenzeit, da ich es als Herausforderung mag, Tiere zu sichten. Ich bin allerdings kein Maß, da ich schon zig Mal im südlichen Afrika sowie in Ost-Afrika war, und alle Tiere sehr häufig gesehen habe (es wird nie langweilig).

Alle Tipps für die beste Reisezeit je nach Orten habe ich hier aufgeschrieben.

Wie viel Zeit für Namibia einplanen?

Eine Namibia Reise für eine Woche lohnt sich nicht. Namibia hat so viel zu bieten, dass du mindestens 14 Tage einplanen solltest. Bei meiner ersten Namibia Reise habe ich bei weitem nicht alles gesehen, da wir nach einer Woche Namibia (Windhoek, Waterberg, Caprivi Streifen) über die Grenze nach Botswana sind und dort 3 Wochen verbracht haben.

Ich rate dir, 3 Wochen einzuplanen, damit du stressfrei Namibia erkunden kannst. Freunde waren bereits dreimal in Namibia und verbringen die meiste Zeit im Norden im Etosha Nationalpark bei den Tieren, um diese zu beobachten. In 2 Wochen hast du Zeit, um die Highlights wie Fish River Canyon, Skeleton Coast, Etoscha Nationalpark, Sosusvlei und Waterberg zu erkunden. Windhoek sollte automatisch 1-2 Nächte eingeplant werden, um anzukommen, das Auto zu übernehmen und Vorräte in den Supermärkten aufzustocken.

Alleine im Norden würde ich vermutlich 3-4 Wochen einplanen, um die vom aussterben bedrohten Waldelefanten und Stämme der Himba zu besuchen.

Einreise & Visum

Für Namibia benötigst du kein Visum. Bei Reisen bis zu 90 Tagen genügt dein deutscher Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig sein sollte und mindestens 2 freie Seiten hat (Falls du wie ich nach Botswana und Simbabwe reist musst du beachten, dass es 3-4 Stempel mehr in den Pass gibt). An der Passkontrolle erhältst du bei der Einreise einen Stempel, ein sogenanntes "Visa on arrival". Achte darauf, dass dir das richtige Datum in den Pass eingetragen wird, ein Problem, das öfter in Afrika vorkommt.

Empfohlene Imfpungen & Malaria

Für Namibia sind keine besonderen Impfungen Pflicht.

Malaria in Namibia?

Ob du Malarone oder Standby Präparate (die meisten Ärzte verschreiben auch hier Malarone) für Namibia benötigst, kann dir dein Hausarzt sagen. Generell herrscht im Norden ein hohes Malariarisiko im Gegensatz zum Süden, wo kein Risiko besteht. Da wir im Caprivi Streifen und auch in Botswana waren, haben wir Malarone genommen.

Übersicht:

  • Hohes Malaria Risiko vor allem während der Regenzeit (November – Juni): Im Norden
  • Geringeres Malaria Risiko (Juli – Oktober) in denselben Regionen.
  • Kein Malaria Risiko im südlichen Namibia

Generell rate ich dir, vor der Reise einen Arzt zur Impfberatung aufzusuchen. Der kann dir genau sagen, welche Impfungen du benötigst und ob zu deiner Reisezeit ein hohes oder geringes Malariarisiko herrscht.

Reiseführer & Bücher für Namibia

 Im Namibia-Forum (deutsch) habe ich viele nützliche Tipps und Infos zur Planung unserer Route erhalten. 

Dazu habe ich vor der Reise den Dumont Reiseführer für Namibia und den Lonely Planet für Namibia und Botswana gekauft. Falls du nicht planst nach Botswana zu reisen, genügt der Dumont Guide.

Wenn es Krieg gibt, gehen wir in die Wüste von Henno Martin.

Ich habe es vor der Reise nach Namibia gelesen. Das Buch handelt von der Flucht zweier Deutscher vor dem Krieg in die Namib Wüste. Ihren täglichen Kampf ums Überleben und man fragt sich: ist eigentlich Krieg oder die Wüste gefährlicher? Das Buch ist ergreifend, packend und wird von Namibia Fans als „Namibia-Bibel“ empfohlen. 

Hier geht's zum Buch

Frühstück mit Elefanten – Als Rangerin in Afrika 

...ist ein Buch von Gesa, die eine Ausbildung bei Eco Training zur Rangerin gemacht hat. Ich war bereits mit ihr in Südafrika unterwegs. Uns verbindet hauptsächlich eines: die große Liebe zum Kontinent, der Natur, Tiere und Menschen. Daher hat sie sich ursprünglich eine Auszeit genommen, um eine Ausbildung als Rangerin in Botswana und Südafrika zu machen. Daraus wurde mehr. In diesem Buch schreibt sie darüber! Absoluter Lesetipp – nicht nur für Afrika-Reisende.

Hier geht's zum Buch

Geld und Währung

In Namibia bezahlst du mit der Währung Namibia Dollar (NAD), der 1:1 mit dem Südafrikanische Rand umzurechnen ist. Das bedeutet auch, dass du überall mit Südafrikanischen Rand bezahlen kannst und als Rückgeld Namibia Dollar bekommst.

Dazu rate ich dir, eine gute Kreditkarte zu besitzen. Für das Anmieten des Autos benötigst du eine Karte, die auf dich oder deine Begleitung ausgestellt ist. Je nachdem, wer als Fahrer und Hauptmieter eingetragen ist.

Ich rate allen Reisenden immer, erst am Flughafen Geld am Automaten in Landeswährung abzuheben. Somit hast du a) den besseren Wechselkurs und b) zahlst du keine Gebühren die in Deutschland bei deiner Bank fällig werden.

Vor Ort kannst du an Tankstellen, Restaurants oder Lodges mit Kreditkarten bezahlen. Ich rate dir, eine gute Reisekreditkarte zu beantragen, damit du kostenlos und gebührenfrei Geld am Automaten abheben und auch damit bezahlen kannst.

Beachte, dass du in Nationalparks oft mit Bargeld bezahlen musst. In abgelegenen Regionen hast du kein Internet und somit kannst du auch hier nur mit Bargeld bezahlen. Auch wenn manche Campingplätze ein Kartenlesegerät haben, heißt es leider nicht, dass der Empfang da ist. "This is Africa" würden Einheimische sagen.

2022 sind die besten Kreditkarten die VISA Card der DKB Bank (als Aktivkunde) und die GenialCard der Hanseatic Bank. Mit diesen Karten kannst du kostenlos Geld an Automaten abheben und vor Ort bezahlen, ohne Auslandsgebühren im Ausland in Fremdwährungen zu bezahlen! Mit beiden Kreditkarten kannst du kontaktlos bezahlen, sowie Apple Pay und Google Pay nutzen. Hier findest du alle Tipps zur besten Reisekreditkarte mit Vergleich.

🌱 Mein Tipp für ein nachhaltiges Konto ist die Tomorrow Bank. Diese Kreditkarte kostet mittlerweile einen geringen Betrag, nutze ich gerne (Apple Pay/Google Pay funktioniert ebenfalls damit).

Lies dir hier meine ausführlichen Test und Vergleich für die besten Reise-Kreditkarten durch.

Was für ein Mietwagen für Namibia?

Du kannst einen normalen Pkw mieten, bist dann aber eingeschränkt. Vor allem Bodenfreiheit solltest du haben, daher rate ich zu einem Allrad 4x4 Fahrzeug. Es erwarten dich tiefe Schlaglöcher,Schotterpisten und tolle Sandpisten, die du ohne Allrad nicht befahren kannst. Genau da wartet das Abenteuer. Für uns war es daher keine Frage und wir haben bei Asco Car Hire den besten Vermieter in Windhoek gefunden.

Auf unserer Reise, die uns auch nach Botswana und Tiefsand-Pisten führte wurden wir von vielen anderen Urlaubern beneidet, da wir die mit Abstand beste Reifen aller Vermieter aufgezogen hatten. Das ist ein wichtiger Punkt, denn Freunde, die zur selben Zeit in Namibia unterwegs waren, hatten innerhalb weniger Kilometer zwei Reifenplatzer. Kein Spaß, wenn man gerade im Busch unterwegs ist. Denn man hat nur ein Ersatzrad dabei.

Falls du allerdings nur zu Lodges fährst und dort an Game Drives (Pirschfahrten) teilnimmst und nicht selbst fährst, genügt ein normales Auto. Du musst dann in Kauf nehmen, dass du nicht überall hinkommst. Vor allem im Norden (Caprivi Zipfel) und der Kalahari oder Kgalagadi ist Allrad Pflicht.

Brauche ich ein Dachzelt?

Falls du vor der Reise weißt, dass du nur in Lodges oder anderen Unterkünften übernachtest, brauchst du kein Dachzelt. Wir haben nur in Windhoek und der Waterberg Lodge in Unterkünften (Zimmern) geschlafen und die restliche 4 Wochen immer im Dachzelt. Im südlichen Afrika gibt es nichts Schöneres, als die Geräusche der Tiere durch eine dünne Zeltwand hautnah zu hören. Es ist am Tag sehr heiß und für die Nächte hast du warme Decken. Denn in den Wüsten (Kalahari) wird es nachts ziemlich kalt.

Asco Car Hire hat mittlerweile sogar Fahrzeuge mit einem Ausbau (Toyota Hilux mit Box), was ich fast cooler finde, da man dann nicht immer das Dachzelt auf und zuklappen muss, wenn man auf einer Campsite mal aufs Klo muss. Das ist primär in Botswana untersagt, da es keine Zäune gibt und in manchen Regionen, vor allem Raubkatzen, immer in der Nähe sind.

(Wir wurden einmal fast von einer Campsite geflogen, da wir die 20 Meter nicht mit dem Auto gefahren sind, weil wir Afrika Kenner sind und bei vielen Bush-Walks zu Fuß gelernt haben, auf was man achten muss und wie man reagiert, wenn ein Tier plötzlich auftaucht.)

Worauf muss ich beim Mietwagen achten?

Prüfe bei der Übernahme, ob das Reifenprofil gut ist und lasse gegebenenfalls neue Reifen aufziehen. Ein Reifen zerfetzt es immer, wenn man im Niemandsland ohne Handyempfang ist. Ich spreche aus Erfahrung. Du solltest außerdem mindestens einen Ersatzreifen dabei haben. Manche 4x4 haben sogar 2 an Bord. Ein wichtiges Detail ist ein 2. Tank. Bei allen Toyota Hilux und Landcruisern ist dieser eigentlich dabei. Denn im Busch kommt keine Tankstelle. Somit kannst du weitere Strecken fahren. Dabei musst du berechnen, dass du im Tiefsand mehr Sprit benötigst und der Verbrauch steigt.

Was kostet ein Mietwagen mit Dachzelt in Namibia?

Mietwagen wie unseren Toyota Hilux sind teuer. Für 4 Wochen haben wir um die 3.500 Euro bezahlt. Dafür ist die komplette Campingausrüstung an Bord. Bei der Versicherung haben wir die beste gewählt, um abgesichert zu sein (wir mussten durch Flüsse fahren und auch durch Tiefsand).

Grenze nach Botswana überqueren, das musst du wissen

Gebühren für die Grenzüberquerung von Autos ohne Zulassung in Botswana betragen 50 Pula Straßennutzungsgebühr (Road Permit), 50 Pula für eine Haftpflichtversicherung (MV Insurance) und 50 Pula Road Fund. Das sind insgesamt 150 Pula (ca. 13 Euro).

Für die Überquerung der Grenze nach Botswana oder Südafrika benötigst du kein Carnet. Dieses würde separat Geld kosten. Daher war die Überquerung der Grenze für uns kein Problem, da wir die Überquerung bei Asco angemeldet hatten und dafür das Dokument zur Ein- und Ausreise des Mietwagens dabei hatten.

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter.

☕️. Bloggen kostet Zeit und Geld. Du möchtest unsere Arbeit wertschätzen? Wir freuen uns über ein Trinkgeld in unserer virtuellen Kaffeekasse bei PayPal → VIEL UNTERWEGS Kaffeekasse.

Transparenz und Vertrauen: In diesem Post befinden sich Empfehlungs-Links (Affiliate-Links). Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine Arbeit zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
Hi ich bin Katrin!

Ich bin Katrin und viel unterwegs! Mit Campervan oder Rucksack möchte ich die ganze Welt entdecken. Um meine Erfahrungen & Erlebnisse zu teilen, habe ich diesen Reiseblog gegründet!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.