Planst du eine Reise in unser Nachbarland Holland bzw. die Niederlande? Hier findest du alle Informationen für Wetter und Klima für deinen Urlaub in den Niederlande. Die beste Reisezeit für Städtetrips nach Amsterdam, Rotterdam und Den Haag.

Doch wann ist die beste Reisezeit, um Holland zu besuchen?

Wenn du keine Lust hast, den ganzen Artikel zu lesen kurz und knapp:

Wann ist die beste Reisezeit für die Niederlande?

  • Die beste Reisezeit für einen Strandurlaub ist von Juni - August.
  • Ideal sind auch die Monate April, Mai, September und Oktober. Ein Bad in der Nordsee ist dann allerdings recht frisch.
  • Beste Reisezeit für einen Städtetrip sind die Monate Mai - September.
  • Für die Tulpenblüte (Keukenhof) sind die Monate April und Mai am besten.
  • Eindhoven und Amsterdam kann ich im September sehr empfehlen!

Mein Tipp: Reise außerhalb der Hauptsaison. Auch eine Städtereise nach Amsterdam kann im April oder Oktober wunderschön sein. Dann sind weniger Touristen in der Stadt und eine Hitzewelle meidest du. Ich selbst war im Juni in Amsterdam. Bei einer Hitzewelle mit Temperaturen über 32 Grad war es wirklich sehr heiß, jeder Schritt anstrengend, da die Luft regelrecht zwischen den Häusern und den Grachten stand.

Wann ist das Wetter in Holland am besten?

Die beste Reisezeit für Holland ist ab Mai bis September. Während dieser Zeit ist das Wetter meist konstant und die Temperaturen angenehm. Mit kurzen Regenschauern musst du trotzdem immer mal rechnen. Dafür kannst du viel Sonnenschein einplanen.

Geografische Lage der Niederlande

Die Niederlande liegen in Westeuropa und grenzen an Deutschland und Belgien. Außerdem im Westen an die Nordsee. Dass die Niederlande äußerst flach sind, ist bekannt. Der höchste Berg ist somit nur 322,5 m hoch und liegt am Vaalserberg im Süden des Landes.

Da immer wieder gefragt wird, ob denn nun Niederlande oder Holland die richtige Bezeichnung ist, kläre ich auf: Niederlande ist das gesamte Land und Holland sind eigentlich die nordwestlich gelegenen Regionen. Im täglichen Gebrauch betiteln wir das Land eigentlich immer als Holland. Gemeint ist damit aber das Königreich der Niederlande.

Dazu gehören übrigens die ABC-Karibikinseln Aruba, Bonaire und Curaçao sowie Sint Maarten. Nicht schlecht, dass die Einwohner ohne Reisepass und Visum diese Inseln besuchen können, oder?

Allgemeines zum Klima

In den Niederlande herrscht ein ganzjährig gemäßigt maritimes Klima. Die beste Reisezeit sind die Monate Mai bis September. Dann hast du das konstanteste Wetter. Der wärmste Monat ist mit durchschnittlich 22° C der August. Der kälteste Monat mit durchschnittlich 5° C ist der Januar.

Du kannst dich eigentlich an unserem deutschen Klima orientieren. Durch die Nähe zur Nordsee ist das Klima allerdings nicht so wechselhaft und gemäßigter als bei uns. Die Luftfeuchtigkeit liegt allerdings bei 80 % um einiges über der bei uns.

Die Winter sind mild, die Sommermonate angenehm war, fast nie heiß.

Beste Reisezeit für die Tulpenblüte

Der Frühling ist eine wunderschöne Jahreszeit, und es gibt keinen besseren Ort als die Niederlande, um sie zu genießen. Denn in diesem Land gibt es einige der schönsten Tulpenfelder der Welt. Die beste Zeit für einen Besuch ist normalerweise Mitte April bis Anfang Mai, wenn die Tulpen in voller Blüte stehen. In dieser Zeit sind die Felder ein Meer von Farben und der Duft der Blumen ist einfach berauschend. Wenn du Glück hast, kannst du sogar einen Blick auf die berüchtigte "Tulpenmanie" erhaschen - als im 17. Jahrhundert die Preise für Tulpen ins Absurde stiegen. Egal, ob du dich für Geschichte interessierst oder einfach nur eine atemberaubende Landschaft genießen willst, eine Reise in die Niederlande wird dich sicher begeistern.

Die Temperaturen in den Niederlanden im April sind im Durchschnitt mit Temperaturen von 6° C und 14° C eher kühler. Allerdings gibt es immer häufiger auch im April schon Tage mit 20° C am Tag. Packe trotzdem eine warme Jacke im April ein!

Generell regnet es im April ganze 15 bis 22 Tag. Allerdings ist der April der beste Monat zur Tulpenblüte. Vor allem am Keukenhof solltest du dir das Blühen der Tulpenfelder nicht entgehen lassen. Hier habe ich meine Tipps zum Besuch des Keukenhof aufgeschrieben.

Keukenhof Niederlande besuchen Tipps
Tulpenfelder im Keukenhof

Januar: Ruhe und Winterfeste

Die perfekte Zeit für einen Besuch, wenn du nach einem ruhigen und erholsamen Urlaub suchst.

Wenn du der Hektik des Alltags entfliehen willst, sind die Niederlande im Januar das perfekte Reiseziel für dich. Mit seiner bezaubernden Landschaft, Dutzenden von ruhigen und idyllischen Städten sowie zahlreichen Winterfesten ist dieses wunderschöne Land ein stilles Juwel, das von Touristen oft übersehen wird.

Einer der Höhepunkte im Januar in den Niederlanden ist der Neujahrstag, an dem der Beginn eines neuen Jahres gefeiert wird. Zu dieser Zeit finden in Städten wie Amsterdam große Feste mit Konzerten, Feuerwerk und traditionellen niederländischen Speisen wie Oliebollen statt.

Zusätzlich zu diesen Veranstaltungen veranstalten viele kleinere Städte im Januar ihre eigenen einzigartigen Feste, um alles von Weihnachten bis Nikolaus zu feiern. Warum also nicht nicht mal im Januar hinfahren? Du wirst es nicht bereuen!

Februar

Eine großartige Zeit für einen Besuch, wenn du die niederländische Kultur von ihrer festlichsten Seite erleben willst

Wenn du auf der Suche nach einem wirklich einzigartigen Urlaubserlebnis bist, ist eine Reise in die Niederlande im Februar unschlagbar. Zu dieser Jahreszeit erwacht das Land mit seinen lebendigen und festlichen Traditionen zum Leben, von lebhaften Paraden und Märkten im Freien bis hin zu exquisiten kulinarischen Festen. Egal, ob du dich für Kunst, Musik, Geschichte oder einfach nur für Spaß und Spiel interessierst, bei einem Besuch in den Niederlanden im Februar ist bestimmt etwas für dich dabei. Und wenn du in die holländische Kultur eintauchen und jeden köstlichen Moment deines Urlaubs genießen willst, dann ist dies wirklich die perfekte Reisezeit! Pack allerdings Regen- und Windfeste Kleidung ein.

April - bester Monat, wenn du das Land in seiner ganzen Pracht sehen willst

Der April ist die perfekte Reisezeit für einen Besuch in den Niederlanden, denn dann erwacht das Land erst richtig zum Leben. Mit den langen Tagen und dem warmen Sonnenschein stehen die Tulpen in voller Blüte, mit leuchtenden Farben und süßen Düften, die die Luft erfüllen.

Auf den Grachten in Städten wie Amsterdam herrscht ein reger Bootsverkehr von Einheimischen und Touristen, was für eine geschäftige Atmosphäre und viele Fotomotive sorgt. Und wenn du das Land außerhalb der Städte erkunden möchtest, ist der April auch eine der besten Zeiten, um in einem der vielen malerischen Nationalparks zu wandern oder mit dem Fahrrad durch die grünen Hügel zu fahren.

Wenn du also all die Schönheit (vorwiegend die Tulpenblüte), die dieses Land so besonders macht, aus erster Hand erleben möchtest, dann solltest du dir den April unbedingt in deinen Kalender eintragen!

Allerdings muss dir eines bewusst sein: Das Wetter und Klima sind im April sehr wechselhaft. Du kannst Glück haben mit Temperaturen um die 20° C oder wie wir auch Pech, mit Sturm und Temperaturen um die 8° C, mit immer wieder einsetzendem Niederschlag. Falls du mehr Sonne im Urlaub haben möchtest, solltest du im Mai zur Tulpenblüte reisen.

Sieh hier alles zum Besuch des Keukenhof und die Tulpenblüte im April an. Hier findest du meine Erfahrungen mit Den Haag und Scheveningen (auch im April hier gewesen.)

Mai

Im Mai kannst du die Chance auf viel Sonnenschein, aber auch viel Regen haben. Bei meinem Roadtrip durch Nordbrabant mit abschließendem Entspannen am Meer bei Zeeland haben wir zuerst 25°C und Sonne pur gehabt. Eine dünne Jacke war manchmal auch am Tag angebracht.

Doch am Meer hatten wir leider nur Sturm und einfach Pech mit kalten Temperaturen um die 11° C.

Hier kannst du die schönsten Sehenswürdigkeiten in Nordbrabant ansehen.

Oudenbosch Brabant Sehenswürdigkeiten

Juni

Der Juni ist eine der besten Zeiten für einen Besuch in den Niederlanden, denn in diesem Monat finden zahlreiche Festivals und Veranstaltungen statt, bei denen du die niederländische Kultur erleben kannst. Amsterdam ist eine tolle Stadt, die du in dieser Zeit erkunden kannst, und auch die Strände sind einen Besuch wert. Ideal kannst du Den Haag und den Vorort Scheveningen am Meer kombinieren.

August

Der Monat August ist die beste Reisezeit für einen Strandurlaub. Auch für Städtetrips ist dieser Monat geeignet, da viele Niederländer am Meer ihren Urlaub verbringen und die Städte oft angenehm zu erkunden sind.

Juli

Der Juli ist einer der geschäftigsten Monate in den Niederlanden, denn es ist die Hauptreisezeit, es sind Sommerferien. Aber es ist auch eine der besten Zeiten, um das Land zu besuchen, denn es finden auch im Juli viele Veranstaltungen und Aktivitäten statt. Wenn du einen entspannten Urlaub am Meer verbringen möchtest, ist der August vielleicht ein besserer Reisemonat. Ab Mitte August ist in Norddeutschland und den Niederlanden wieder Schule. Die Strände werden ein wenig leerer. Im

September

Im September habe ich Holland für einen Städtetrip nach Eindhoven besucht. Das Wetter war ideal: Am Tag um die 20° C, doch sobald die Sonne weg war, wurde es sehr frisch. Eine Jacke ist essenziell. Ich mag ja die kühleren Monate für Städtereisen. Daher ist auch ein Besuch von Maastricht, Den Haag oder Amsterdam in diesem Monat ideal.

Eindhoven Niederlande Highlights & Tipps
Eindhoven in den Niederlande im September

Oktober

Man sagt, dass Oktober nicht der beste Monat ist, um ins Nachbarland Niederlande zu reisen. Das Wetter ist allerdings ideal für eine Städtereise nach Amsterdam, Rotterdam, Den Haag, Maastricht oder Eindhoven.

Am Meer solltest du schon eine Daunenjacke und Mütze einpacken. Es könnte stürmisch sein.

Im November in die Niederlande?

Der Monat November ist in meinen Augen nicht der beste Zeitpunkt, um unser Nachbarland zu bereisen. Das Wetter ist eigentlich überall im Land nicht ideal und eher schlecht als sonnig und schön.

Beste Reisezeit für Aruba und Curaçao

Auf Aruba und Curaçao herrscht das ganze Jahr über ein gemäßigtes, tropisches Klima. Es ist immer warm oder sogar heiß! Die Hurrikan Saison ist von Juli bis Oktober, betrifft Aruba und Curaçao allerdings nur in dem Ausmaß, dass es dann extrem heiß ist, weil die Hurrikane, die weiter oben in der Karibik zu finden sind, den ganzen Wind mit sich ziehen. Es ist dann ungewöhnlich windstill und sogar für Einheimische unerträglich (hauptsächlich im August und September).

Das Meer hat das ganze Jahr über eine Temperatur von mindesten 25° Grad. Es ist nie kälter. Die durchschnittlichen Tagestemperaturen liegen das ganze Jahr zwischen 28° – 33° Grad. Unter 26° C zeigt das Thermometer selten an. Ich mag heiße Temperaturen sehr, aber trotz des Windes war es an manchen Tagen selbst für mich unerträglich heiß.

Aktivitäten solltet ihr dann am frühen morgen oder späten Nachmittag planen (zum Beispiel Mountain Biken) oder ans Meer verlegen (SUP, Kitesurfen, Schnorcheln oder Tauchen).

Im Winter regnet es gelegentlich. Vor allem im Februar hat es laut Locals früher jeden Tag ein wenig (sehr wenig für unsere Verhältnisse) geregnet. Dieser bleibt mittlerweile oft aus, dem Klimawandel sei Dank.

Fazit zur besten Reisezeit

Die Niederlande sind das ganze Jahr über ein großartiges Reiseziel, aber die beste Reisezeit hängt wirklich davon ab, was du unternehmen möchtest. Wenn du die Tulpenblüte sehen möchtest, sind April und Mai die beste Zeit. Wenn du jedoch die Weihnachtsmärkte besuchen möchtest, ist der Monat Dezember besser geeignet.

Egal, wann du die Niederlande besuchst, achte darauf, dass du dem Wetter entsprechend packst - und genieße deine Reise!

Warst du schon einmal jemand in den Niederlanden? Was hat dir am besten gefallen und in welchem Monat warst du da? Lasse es uns in den Kommentaren unten wissen.

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter.

☕️. Bloggen kostet Zeit und Geld. Du möchtest unsere Arbeit wertschätzen? Wir freuen uns über ein Trinkgeld in unserer virtuellen Kaffeekasse bei PayPal → VIEL UNTERWEGS Kaffeekasse.

Transparenz und Vertrauen: In diesem Post befinden sich Empfehlungs-Links (Affiliate-Links). Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine Arbeit zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
Hi ich bin Katrin!

Ich bin Katrin und viel unterwegs! Mit Campervan oder Rucksack möchte ich die ganze Welt entdecken. Um meine Erfahrungen & Erlebnisse zu teilen, habe ich diesen Reiseblog gegründet!

1 KOMMENTAR
  • Besucher Kommentar von Sandra
    Sandra
    25. Februar 2018 um 16:34 Uhr

    Wunderschön ist auch Makkum am IJsselmeer, direkt am Abschlussdeich zur Nordsee. Für Aktivurlaub, Fahrradurlaub, Familienurlaub und vor allem Surfurlaub eine Top Adresse. Auf dem Campingplatz kann man günstig Mobilheime mieten. Der Campingplatz liegt direkt am Strand und bietet für Familien mit Kleinkindern und Surfer optimale Bedingungen.


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.