So kannst du in London beim Kurztrip Geld sparen

Wir haben Tipps für dich zusammengestellt, wie du beim Kurztrip nach London Geld sparen kannst. Nicht jeder hat ein großes Budget zur Verfügung und London ist eine teure Stadt für einen Städtetrip. Mit unseren Tipps kannst du einige Sehenswürdigkeiten in London umsonst besuchen. Obendrein mit unseren Tricks London günstig erkunden: Beim Hotel, beim Essen, bei Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Besuch von Musicals.

Keine Zeit? Hier die Zusammenfassung:

  • Besuche eines der vielen kostenlosen Museen
  • Nutze die Visitor Oyster Card für vergünstige Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Kaufe Tickets für Attraktionen vor der Reise.
  • Noch besser: Nutze den London Pass zum Sightseeing. Einmal bezahlen, alle enthaltenen Attraktionen kostenfrei besuchen.
  • Günstig Essen in London: Foodtrucks und Streetfood Märkte bieten günstiges und gutes Essen.
  • Suche dir eine Unterkunft in der Nähe des Zentrums: Im aufstrebenden Viertel Hackney, Southwark oder Shoreditch wohnst du günstiger, als im Zentrum
  • Verzichte auf Fahrten mit einem Taxi und nutze öffentliche Verkehrsmittel
  • Fahre mit dem roten Linienbus, statt mit dem Hop-on Hop-off Bus
  • Nimm an Verlosungen für Musical-Tickets am West-End teil

Nutze den Vorteil: Freier Eintritt im Museum

Nutze den Vorteil des freien Eintritts in zahlreiche Museen in London, die wirklich sehenswert sind. Kostenlos ins Museum in London:

  • British Museum
  • National Gallery
  • Victoria and Albert Museum (V&A)
  • Museum of London
  • Horniman Museum and Gardens
  • Guildhall Art Gallery and Roman Amphitheatre
  • Tate Britain
  • Wellcome Collection

Warum sind so viele Museen in London kostenlos?

Vor fast 20 Jahren hat Großbritannien im ganzen Land den Eintritt der staatlichen Museen für Dauerausstellungen abgeschafft. Sie werden durch Stiftungen, Statt und Spenden finanziert. Die Museen haben im ganzen Land eine hervorragende Qualität und kann ich sehr empfehlen. Daher gibt es in manchen der aufgeführten Museen eine Spendenkasse und Sonderausstellungen, die Eintritt kosten.

London Aussicht Tate Modern
Die Aussicht vom Café der Tate Modern in London ist kostenlos zugänglich, genauso wie das Museum

Nutze die Visitor Oyster Card für öffentliche Verkehrsmittel

Nutze für öffentliche Verkehrsmittel in London die Visitor Oyster Card für Besucher in London. Sie ist für die meisten öffentlichen Verkehrsmittel in London, inklusive Tube (U-Bahn), Bus, Straßenbahn, DLR, London Overground, Elizabeth Line (Hochfrequenz-Hybrid-Stadt-Vorort-Schienenverkehr in London und seinen Vororte) und die meisten National Rail Services (Züge) in London gültig.

Einziger Nachteil: Du musst die Karte vor der Reise bestellen, da sie nur für Touristen, die nicht in London wohnen, gültig ist. Dafür kannst du beim Bestellen direkt angeben, wie viel Pfund auf die Karte geladen werden soll. Ideal, um direkt beim Ankommen an einem der Flughafen den Flughafenzug zu nutzen, ohne noch ein Ticket kaufen zu müssen. Die Karte ist dann bereits aktivitert.

Du musst nur bedenken, dass die Fahrten zur Hauptverkehrszeit teurer ist, als wenn du außerhalb der Rushhour unterwegs bist. Hier haben wir kannst du die Preise in einer Tabelle ansehen.

Oyster Card London kaufen lohnt sich
Visitor Oyster Card für London als Besucher

Kostenlose Attraktionen in London

Neben den Museen gibt es einige Highlights der Stadt, die du mit kleinem Budget besuchen kannst.

  • Wachwechsel am Buckingham Palace: Die Wachablösung findet jeden Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag um 10.30 Uhr vor dem Buckingham Palace statt. Es ist sehenswert, allerdings wird es für uns gefühlt von Jahr zu Jahr voller. Prüfe vor deiner Reise die Webseite des Buckingham Palace, dass die Wachablösung auch wirklich stattfindet. Manchmal finden sie aufgrund besonderen Events nicht wie geplant statt.
  • Houses of Parliament: Der Palace of Westminster ist Sitz der Houses of Parliament. Zum Komplex zählt der bekannteste Turm Londons mit der berühmtesten Glocke der Welt: Big Ben (offizieller Name: Elizabeth Tower, so nennt ihn allerdings niemand). Das Parlament besteht aus zwei Häusern: House of Commons und House of Lords. Wenn du im Voraus reservierst, gelangst du ins Innere. Mit viel Glück auch spontan (aber eher selten).
  • Street-Art in East London: Wir lieben Graffiti, Murals und Straßenkunst. In East London ist fast jede Hauswand bunt. Erkunde Shoreditch (hier gibts sogar echte Banksy Kunst zu finden), die Gassen der Brick Lane, Sclater Street und Middlexsex. Sieht dir unsere besten Touren in London an, hier gibts mehr Street-Art Tipps.
  • Flaniere über die Tower Bridge und genieße die Aussicht.
  • Besuche die fantastischen Märkte in London.
Street-Art auf eigene Faust in London entdecken ist umsonst
Street-Art in London ist kostenlos

Der Besuch eines Musicals im Londoner West End ist eine bleibende Erinnerung. Neben dem Broadway in New York findest du hier die weltbesten Theater- und Musicalproduktionen. Unser Tipp ist Hamilton. Das Erfolgsmusical haben wir bereits einmal in London und einmal in New York gesehen. Nimm an Verlosungen für Musical Tickets teil. Am Tag der Aufführung werden im West End Verlosungen veranstaltet. Fülle die Karte aus und hoffe darauf, bei der Verlosung gezogen zu werden. Bei uns gabs von 5 Personen gleich 2 x 2 Tickets für Book of Mormon, ein ebenfalls grandioses Musical.

Für Hamilton musst du dir die offizielle App aufs Handy laden und nimmst darüber teil. Leider war auch wir bisher noch nicht bei unserem Lieblingsmusical erfolgreich.

Und wenn du bei der Verlosung nicht gewinnst, ein weiterer Spartipp:

Tickets zum halben Preis gibts am TKTS Schalter am Leicester Square. Auf der Webseite von officiallondontheatre.com kannst du für viele Musicals und Shows der Weltklasse Tickets für ab 10 £ ergattern.

Günstige Unterkunft in der Nähe des Londoner Zentrums

Bleib in der Nähe des Londoner Zentrums: Hotels und Wohnungen bei Airbnb sind in den Vierteln Hackney, Southwark oder Shoreditch oft viel günstiger als solche, die direkt im Stadtzentrum liegen. Unser Favorit ist Shoreditch.

HOTEL GESUCHT? 🏨

Für die Suche nach einem guten Hotel empfehlen wir dir die Plattform Booking.com. Unsere Unterkünfte buchen wir immer auf dieser Plattform oder direkt bei American Express, da wir mit der American Express Platinum Kreditkarte zusätzliche Rabatte erhalten (hier Details ansehen, lohnt sich nur für Vielreisende).

Günstiges Essen in London

Günstig und gut Essen kannst du in London hervorragend auf den vielen Märkten und Streetfood Märkten. Außerdem gibt es gutes Essen an Foodtrucks und in Bagel-Läden. Die letzte Alternative wäre, eine Airbnb Wohnung zu mieten und selbst zu kochen.

Tipp: Bagel Bake für Bagels und Essen auf dem Borough Market. Hier kannst du exzellent günstig essen und das zu fairen und humanen Preisen.

Meide Taxis, nutze Öffis oder gehe zu Fuß

Auch wenn es verlockend ist, einmal mit einem Black Cab in London zu fahren. Taxifahrten in London sind teuer. Fahre auch bei kurzen Strecken mit der U-Bahn oder gehe zu Fuß. Das ist meist billiger und auch schneller als ein Taxi (im dichten Verkehr).

Sightseeing mit Bus statt Hop-on Hop-off

Mit Bus meinen wir die roten normalen Linienbusse zu einem erschwinglichen Preis (mit Visitor Oyster Card noch günstiger). Wenn du oben sitzt, hast du die beste Aussicht für eine Sightseeing-Tour.

Einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten kannst du auf der Linie 24 vom Bus aus sehen. Westminster Abbey, Downing Street, Trafalgar Square, West End, Soho, Camden bis Hampstead. Richtig cool, denn auf dieser Fahrt bekommst du viele Eindrücke von London.

Mit diesen Tipps kannst du London auch mit kleinem Budget erkunden und das Beste aus deinem Städtetrip machen.

Hast du weitere Tipps, wie man London günstig erkunden kann?

London ist teuer, das ist korrekt. Aber es gibt wohl kaum eine andere Stadt, in der noch mehr gefragte Aktivitäten kostenlose zugänglich sind. Haben wir einen Spartipp vergessen? Verrate uns, wie man noch Geld in London sparen und hinterlasse uns einen Kommentar. Danke!

Folge mir auf Facebook, Instagram, Pinterest und Threads oder abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter.

☕️. Bloggen kostet Zeit und Geld. Du möchtest unsere Arbeit wertschätzen, damit wir weiterhin unsere Tipps als Experten mit dir teilen können? Wir freuen uns über ein Trinkgeld in unserer virtuellen Kaffeekasse bei PayPal → VIEL UNTERWEGS Kaffeekasse. Dank dir, können wir unsere Leidenschaft und ganzes Herzblut in diesen Blog stecken.

Transparenz und Vertrauen: In diesem Artikel befinden sich Empfehlungslinks (Affiliate-Links). Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine für dich kostenlose Informationen und Expertentipps zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Katrin Lehr, Gründerin Reiseblog viel-unterwegs.de und Reise-Expertin
Hi ich bin Katrin!

Ich bin Katrin, viel unterwegs und echte Reise-Expertin! Mit Campervan oder Rucksack möchte ich die ganze Welt entdecken. Um meine Erfahrungen & Erlebnisse mit dir zu teilen, habe ich diesen Reiseblog gegründet!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert