Welche Rom Pass ist der Beste? Der große Rom City Pass Vergleich

Planst du bald eine Reise nach Rom? Dann hast du sicher schon festgestellt, dass die Preise für Eintritt und Tickets für Sehenswürdigkeiten, Ausgrabungen und Museen hoch sind. Alleine das Ticket zu den Vatikanischen Museen mit Sixtinischer Kapelle kostet 17 Euro. Wenn du nicht an der Warteschlange stehen willst, kommen 4 Euro dazu. Darum solltest du dir die Rom Pässe ansehen und überlegen, einen zu kaufen. Denn mit dem richtigen Pass kannst du in Rom viel Geld sparen.

Für meine 1. Rom Reise empfahl man mir, für Besuche von Attraktionen, Museen und Sehenswürdigkeiten den Roma Pass zu kaufen. Damals gab es nur diese eine Touristenkarte, um freie Eintritte zu erhalten und Warteschlangen zu umgehen.

Vor dieser Reise habe ich nur wenige Informationen gefunden, wie etwa, dass ich mit dem Pass kostenlos Bus, Bahn und Metro fahren kann und dazu ein paar Warteschlangen umgehe. Deshalb habe ich für dich meine Erfahrung zusammengefasst, damit du Zeit bei der Recherche sparst.

Da ich die Webseite zum Roma Pass auf Deutsch zu unübersichtlich finde, habe ich hier alle wichtigen Infos zusammengefasst. Jährlich kommen mittlerweile immer wieder neue Pässe mit unterschiedlichen Preisen und Leistungen dazu. Damit du es einfach hast, findest du hier im Rom Pass Vergleich die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der verschiedenen City Cards, zum Geld sparen.

Damit du nicht nur Geld, sondern auch im Vorfeld schon viel Zeit sparst, haben wir eine Übersicht mit Rechenbeispielen für dich erstellt. So findest du im Handumdrehen heraus, mit welchem der Pässe du am besten sparen kannst. Manche Pässe erscheinen überflüssig, andere sind genial.

In diesem Artikel findest du folgendes:

  • Den besten Rom City Pass Vergleich
  • Welcher Rom Pass sich am ehesten lohnt
  • Die Unterschiede
  • Die enthaltenen Top-Sehenswürdigkeiten

Eines ist sicher: Den ultimativen und einen „besten“ Rom Pass gibt es nicht. Je nach Interessen oder Aufenthaltsdauer empfehlen wir daher auch unterschiedliche Pässe.

Hinweis: Beim letzten Rom Besuch hat Philip den Turbopass Rom (auch Rom City Pass) getestet. Seinen Erfahrungsbericht zum Turbopass Rom City Pass kannst du hier nachlesen.

Laut aktuellen Informationen sind alle Attraktionen in Rom wieder geöffnet. Alle Rom Pässe sind wieder erhältlich. Prüfe vor deiner Reise trotzdem, ob es aktuelle Einschränkungen gibt. Für viele Attraktionen musst du vorab reservieren – oft per E-Mail.

Am meisten lohnen sich der Turbopass (Rom City Pass) und der Roma Pass. Nur für die absoluten Top-Attraktionen der Go Rome Explorer Pass.

Was ist ein Rom City Pass

In immer mehr Städten werden mittlerweile Pässe für Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Touren angeboten. Diese "City-Pässe" sind spezielle Karten, mit denen du eine bestimmte Anzahl an Sehenswürdigkeiten und Museen besichtigen könnt.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • 1 Ticket für viele Attraktionen, du musst deine Reisebudget nicht ständig im Blick haben
  • Ein Citypass ist oft günstiger, als für alles einzelne Tickets zu kaufen.
  • Vorrangiger Eintritt, du kannst viele Warteschlangen an den beliebten Sehenswürdigkeiten in Rom umgehen und separate Eingänge nutzen. Somit sparst du nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Genial, oder?
  • Du entdeckst noch viel mehr Orte die inkludiert sind, die du sonst nie angesehen hättest
  • Ideal: Fast alle Citypässe enthalten ein Ticket für den Hop-on-Hop-Off Bus
  • Manche City Pässe sind nur für eine gewisse Anzahl an Tagen gültig, andere für Anzahl an Aktivitäten. Du hast die Wahl und bist somit maximal flexibel.
  • Manchmal sind auch Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Flughafentransfers, Tickets für den Hop-on Hop-off Bus oder Rabatte für Restaurants und Shops enthalten.

In diesem Artikel findest du alle Infos inklusive Vor- und Nachteile zu den jeweiligen Rabattpässen für Rom. Wenn du keine Lust hast alles durchzulesen, dann scrolle direkt zum Vergleich der Rom Pässe in Tabellenform

Tipps & Erfahrung für den besten Rom Pass 2022

Wir haben auf mehreren Reisen die unterschiedlichen Rabatt-Pässe getestet. Wenn du wie wir so viele Attraktionen wie möglich sehen möchtest, außerdem auch an echt coolen Touren teilnehmen möchtest, ist der Rom City Pass der Beste für dich. Mein aktueller Roma Pass Vergleich hat mir wieder gezeigt, dass für mich der Rom City Pass und der Roma Pass am besten funktionieren (ich persönlich bevorzuge ersteren).

Wenn du allerdings gezielt nur ein paar Highlights besuchen möchtest, ist die Rome Tourist Card oder der Go Rome Explorer Pass ideal.

Rom City Pass günstiger Online bestellen

Hier kannst du den Roma Pass bequem vor der Reise bestellen.

Möchtest du spontan entscheiden und nur wenige Highlights ansehen?

Dann kaufe dir die Tickets am besten einzeln. Somit bist du flexibel und fühlst dich nicht unter Druck gesetzt, so viel wie möglich zu machen. Dann musst du allerdings damit rechnen, dass du in Summe mehr Geld für Eintritte ausgeben wirst.

Trotzdem empfehlen wir dir, diese Tickets online zu kaufen, um die langen Warteschlangen zu umgehen. Wir kaufen diese immer bei Get Your Guide. Hier finden wir oft auch Touren, die kein anderer Anbieter im Programm hat.

Wann lohnt sich der Kauf eines Rom City Pass?

Erkenntnisse & Tipps zur Nutzung der Pässe – lohnen sie sich?

Unser wichtigstes Fazit: Ohne groß zu hetzen, kannst du 3 – 5 Attraktionen am Tag besuchen.

Die Sightseeing Pässe lohnen sich allerdings nicht immer: Zu den Hauptreisezeiten im Sommer besitzen gefühlt 90 % der Besucher einen City Pass, um Warteschlangen zu umgehen. Daher kann es vorkommen, dass sich auch an den separaten Eingängen für Karteninhaber eine Schlange bildet!

Wenn du täglich viele Attraktionen und Touren besuchen möchtest, lohnt sich diese Rabattkarte jedoch definitiv für dich.

An vielen Top-Attraktionen sparst du dank der Pässe in Summe bis zu 50 %. An vielen Orten musst du dich nicht mehr an den Ticketschaltern anstehen und kannst direkt zum Eingang gehen.

Außerdem hast du deine Reisekasse automatisch besser unter Kontrolle: Das „All-inclusive“ Sightseeing Ticket bezahlst du einmal und bekommst das Ticket dazu aufs Handy. Daher musst du während der Reise nicht mehr nachrechnen, ob dein Budget den Besuch einer weiteren Attraktion noch erlaubt oder nicht. Denn für die wichtigsten Attraktionen ist der Eintritt kostenlos. Das gefällt uns mit am besten.

Zeit sparen und Pass vor der Reise online kaufen!

 Ich kaufe meine Pässe immer vor der Reise. Damit spare ich mir Zeit in Rom, da ich den Pass nur an wenigen bestimmten Verkaufsstellen abholen kann.

Hier kannst du den Roma Pass bequem vor der Reise bestellen.

Im Folgenden beschreiben wir dir mit allen Infos ausführlich die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Touristenkarten. Wenn du keine Lust hast, alles durchzulesen, dann klicke direkt zum Vergleich der Rom Pässe in Tabellenform.

Welche City Cards gibt es für Rom?

Jedes Jahr kommen neue Rabattpässe für Rom dazu oder bestehende Pässe ändern ihr Angebot. Darum muss man für jede Reise prüfen, welcher Rom City Pass eine Ersparnis bringt. Du hast die Qual der Wahl. Die wichtigsten City Cards stelle ich dir hier vor:

Aktuell gibt es folgende Pässe:

  1. Rom City Pass (Digital auf dem Handy oder auch im Apple Wallet)
  2. Roma Pass (48h oder 72 h)
  3. Go Rom Explorer Pass
  4. Rome Tourist Card
  5. Omnia Card

1. Wahl: Rome City Pass (Turbopass)

rom_city-pass

Mittlerweile gehört der Rome City Pass (Turbopass) zu den beliebtesten Pässen in Rom. Dieser Pass beinhaltet die Eintritte ohne Wartezeiten für die Vatikanischen Museen (mit Sixtinischer Kapelle)Kolosseum (Sondereingang, weniger Anstehen), sowie zum Forum Romanum und Palatin mit Museum. Tickets für den Hop-on Hop-off Bus und die kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel sind ebenfalls inklusive.

Im Rome City Pass 2022 inklusive: 

  • Reservierter Zugang (weniger Anstehen) beim Kolosseum, Forum Romanum und Palatin (früh Pass buchen, denn ohne Warteschlange nur nach Verfügbarkeit!)
  • Für 1, 2, 3, 4, 5 und 7 Tage erhältlich.
  • Digital per Email (zum Ausdrucken oder auf dem Mobiltelefon vorzeigen). Kein Abholen vor Ort nötig
  • Optional mit freier Fahrt mit dem Rom Nahverkehr und die kostenfreie Fahrt von/zu den Flughäfen Fiumicino und Ciampino (per Post)
  • Viele weitere freie Eintritte. Caracalla-Thermen, Museo Nazionale mit Palazzo Massimo und die Attraktionen der Via Appia Antica. Roma 3D Experience, Gladiatoren Museum, Leonardo da Vinci Experience, uvm.

Alle Details mit Preisen (ab 71,90 €) ansehen:

Ausführlicher Testbericht zum Rom City Pass (Turbopass Rom) hier ansehen

Rom City Pass für 1, 2, 3, 4, 5 oder 7 Tage ab 71,90 Euro 

Vorteile des Rom City Pass

  • Freier Eintritt zu Sehenswürdigkeiten und Museen (+17 Attraktionen enthalten).
  • Vatikanische Museen, Vatikan mit Sixtinischer Kapelle, Kolosseum, Palatin und Forum Romanum ohne anstehen.
  • Flughafentransfer ebenfalls optional buchbar
  • Kostenfreie Hop-on Hop-off Stadtrundfahrt, zusätzliche Rabatte, Stadtplan und Reisebroschüre inklusive

Beim letzen Rom Urlaub hat Philip den Rom City Pass getestet. Einen ausführlichen Bericht dazu findest du hier:

Erfahrungsbericht: Lohnt sich der Rom City Pass ?

Wichtige Infos für den Besuch der Vatikanischen Museen

Hier musst du lediglich den Tag angeben, an welchem du die Vatikanische Museen besuchen möchtest, damit du eine feste Uhrzeit zugeteilt bekommst. Als Besucher Vatikanischen Museen musst du immer Vor-, Nachnamen und Geburtsdatum aller Personen angeben, für die du den Pass erwirbst. Achtung: Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Daher frühzeitig reservieren.

Weitere Tipps für den Besuch beim Vatikan habe ich hier zusammengefasst: Tipps für deinen Besuch im Vatikan (Sixtinische Kapelle, Museen, Petersdom und Engelsburg)

2. Wahl: Roma Pass

Roma Pass für Rom

Der Roma Pass ist der offizielle Sightseeing Pass der Stadt Rom. Er ist der günstigste aller Pässe und entsprechend der meistverkaufte. Beim Pass für 48 Stunden bekommst du einen kostenlosen Eintritt für eine Attraktion oder Museum. Alle weiteren Sehenswürdigkeiten Roms sind dann zum reduzierten Preis erhältlich.

Beim Pass für 72 Stunden sind zwei kostenlose Attraktionen enthalten. Für die weiteren Besuche von Attraktionen in Rom erhältst du ebenfalls Rabatt und Tickets zum reduzierten Preis.

In das Kolosseum kommst du auch 2022 mit Pass hinein. Du musst wie auch beim Rom City Pass /Turbopass dein Zeitfenster vorab auf der Webseite ecm.coopculture.it reservieren. Das kostet dann 2 Euro extra. Aufgrund Corona kommst du ohne vorab Reservierung nicht ins Kolosseum.

Alle Details mit Preisen (ab 33 €) ansehen

Vorteile:

  • (48 h Pass) Freier Eintritt zu 1 Museum oder Attraktion
  • (72 h Pass) Freier Eintritt zu 2 Museum oder Attraktion
  • Ermäßigter Eintritt in allen weiteren teilnehmenden Museen für Gültigkeit des Passes
  • Ohne Warteschlange: Kolosseum, Engelsburg und den Kapitolinischen Museen
  • Freier Transport in Bus und Metro (außer Flughafentransfer)
  • Rabatte für Restaurants, Geschäfte etc.

Was sind die Vorteile?

  1. Beide Varianten des Roma Passes bieten dir freien Eintritt zum ersten bzw. den ersten beiden Museen, Sehenswürdigkeiten oder Ausgrabungen.
  2. Bei allen weiteren Sehenswürdigkeiten bekommst du mit dem Roma Pass eine Ermäßigung auf die Eintrittskarten.
  3. Bei einer Stadtrundfahrt mit der Linie 110 (5 €) und dem Archeobus bekommst du ebenfalls einen Rabatt.
  4. Während der Gültigkeit des Passes kannst du 2 bzw. 3 Tage mit dem öffentlichen Nahverkehr (Bus, Bahn und Metro) fahren. Das Ticket kostet normalerweise 12,50€ bzw. 18 €.
  5. Zusätzlich erhältst du einen kleinen Stadtplan
  6. Einen "Roma Guide" erhältst du ebenfalls: Eine Auflistung aller Sehenswürdigkeiten, bei welchen der Roma Pass gültig ist.

Kleiner Nachteil

  1. Du musst dich zwar nicht an den langen Warteschlangen am Kolosseum, anstellen, dafür aber über die Webseite ecm.coopculture.it dein Ticket für zusätzliche 2 Euro reservieren (Wenn das Kolosseum eine deiner ersten beiden Sehenswürdigkeiten ist). Ansonsten kannst du dank Roma Pass dein Ticket mit Reservierung zum "Normalpreis" reservieren. Somit hast du einen festgelegten Zeitslot, den du nicht mehr ändern kannst. Mit dem Rome City Pass bist du flexibler.

Meine Erfahrung und Fazit zu diesem City Pass

Als Besitzer eines Roma Passes bekommst du bei der ersten bzw. den ersten beiden Sehenswürdigkeiten, Ausgrabungen oder Museen freien Eintritt. Bei jeder weiteren Sehenswürdigkeit erhältst du ermäßigte Tickets für Eintritte in Rom. Ideal ist der Kauf des Sightseeing-Paket für Rom und Vatikanstadt mit der Kombination aus Roma Pass und Omnia Card.

Der öffentliche Nahverkehr (Zug, Bus und Tram) ist darin ebenso enthalten.

Der Kauf lohnt sich nicht für dich, wenn…

...du eine Unterkunft im Zentrum Roms hast und viele Highlights zu Fuß besuchst. Einzelne Tickets für die Metro sind in Rom erschwinglich. Sie kosten 1,50 € und sind ab Kauf für 100 Minuten gültig. Ein 3-Tages Ticket würde 18 Euro kosten. Tageskarten bekommst du für 7 Euro.

...du keine Lust auf Sightseeing hast und auch kein Museum besuchen willst.

Du möchtest Eintrittskarten nur für das Colosseum und Wahrzeichen von Rom?

Dafür gibt es das Kombi-Ticket für Palatin, Forum Romanum und Kolosseum. Es ist sogar für 2 Tage gültig, somit hast du für diese Attraktionen viel Zeit beim Besuch.

Tipp: Wenn du am Morgen dein Ticket am Palatin kaufst, musst du nicht anstehen. Beginne hier und gehe dann zum Forum Romanum. Besuche zum Schluss das Kolosseum, wo du gemütlich an der langen Warteschlange vorbei spazieren kannst. Wenn du den Roma Pass besitzt, kannst du überall an den Warteschlangen vorbei. Wir waren tatsächlich zuerst am Kolosseum, da es am Morgen noch nicht so heiß war.

Was kostet der Roma Pass und wo kannst du den Pass kaufen?

Den Roma Pass gibt es in zwei Varianten: 48 Stunden und für 72 Stunden.

Der Roma Pass ist ab der ersten Benutzung gültig. Die meisten Touristen entscheiden sich für den 72 Stunden Roma Pass.

Hinweis für den Kauf des 48 Stunden Roma Pass:

Da der Pass für 3 Tage (72 Stunden) viel beliebter ist, gibt es den 2-Tages Pass nicht überall zu kaufen. Er lohnt sich trotzdem, wenn du nur kurz in Rom bist.

Am einfachsten bekommst du den 48 Stunden Roma Pass schräg gegenüber des Eingangs zum Forum Romanum am Infostand des Tourismusbüros (Via dei Fori).

Mein Fazit zum Roma Pass

Hätte ich vor der ersten Reise gewusst, dass ich den Roma Pass vorab online viel bequemer bestellen kann, hätte ich dies gemacht. Somit mussten wir den Pass erstmals an einer der Verkaufsstellen abholen und haben dadurch Zeit für Sightseeing verloren.

Der Pass hat sich für uns definitiv gelohnt, da wir uns viel angesehen haben. Im Pass waren viele weitere Attraktionen enthalten. Dadurch haben wir zusätzliche Orte besucht, die wir sonst überhaupt nicht auf dem Schirm gehabt hätten.

Für meine nächste Rom Reise werde ich den Rom City Pass (Turbopass Rom) kaufen. 

Bei diesen Sehenswürdigkeiten sparst du dank Roma Pass

Kolosseum, Forum Romanum und Palatin

Für das Kombi-Ticket für diese drei Top-Sehenswürdigkeiten in Rom bezahlst du normalerweise 16 Euro (12 Euro Eintritt plus 4 Euro Buchungsgebühr). Mit dem 72 Stunden Roma Pass bezahlst du nichts für die ersten beiden Sehenswürdigkeiten (oder ermäßigt nur 7,50 €). Beim Pass für 48 h sparst du, wenn du diese Locations als erste Sehenswürdigkeit besuchst.

Alleine hier sparst du dir die lange Warteschlange und Zeit von mindestens 2 Stunden.

Falls du dir keinen Roma Pass kaufen möchtest, solltest du dir unsere besten Tipps für den Besuch des Kolosseum ansehen. Wir empfehlen dir, welche Tickets du kaufen solltest.

ACHTUNG: Seit Corona gibt es vor Ort selbst keine Tickets mehr. Du musst dir stattdessen einen festen Zeit-Slot vorab reservieren!

Engelsburg

Die Engelsburg (Erwachsene 20,50 Euro; Jugendliche zw. 18 – 25 Jahre 7 Euro) kostet mit Ermäßigung 7 Euro.  Die Warteschlange sparst du dir ebenfalls dank Pass. Ein Besuch lohnt sich!

Galleria Borghese

Du erhältst beim Museo e Galleria Borghese das ermäßigte Ticket für 8,50 Euro statt 15 Euro (13 € Eintritt + 2 € Reservierungsgebühr). Die Tickets musst du vor deinem Besuch reservieren.

Mehr Infos dazu findet ihr in meinem Artikel über die Sehenswürdigkeiten in Rom, die du dir unbedingt ansehen musst!

Via Appia Antica

Hier emfehle ich dir, eine Fahrradtour (siehe meine Rom Tipps) auf der Via Appia Antica unternehmen. Der Besuch der Caracalla-Thermen (Terme di Caracalla) und das Grabmal der Caecilia Metella besuchen. Dank Roma Pass bezahlst du statt 8 Euro nur 2 Euro (so oder so jeweils zuzüglich 2 Euro Bearbeitungsgebühr).

Alle Sehenswürdigkeiten, die du mit dem Roma Pass besuchen kannst findest du hier aufgelistet.

Diese Sehenswürdigkeiten sind nicht im Roma Pass enthalten

Zu meinem Bedauern ist der Roma Pass nicht im Vatikan (Petersdom und Museeun) gültig. Daher rate ich dir, das Ticket für die Vatikanischen Museen, die Sixtinische Kapelle und den Petersdom im voraus zu buchen. Du sparst dir dadurch die sehr (!) lange Warteschlange und somit mindestens 2-5 Stunden.

Der Pass gilt auch nicht für Villa Borghese. Hier erhältst du aber eine Ermäßigung. (Tickets nur online).

Das Ticket für den Flughafentransfer ins Zentrum Roms ist ebenfalls nicht enthalten. Mehr Infos zum Flughafentransfer in Rom.

Die Alternative heißt Rom City Pass (von Turbopass). Hier habt ihr optional den Nahverkehr, den Vatikan ohne Anstehen und auch das Kolosseum, Forum Romanum und Palatin ohne Warteschlange enthalten!

Häufige Fragen zum Roma Pass

Wo kann ich den Roma Pass bestellen?

Du kannst dir deine Karte vor der Reise im Internet bestellen. Den Pass musst du dir dann vor Ort an einer der Touristen-Infos abholen (Hier die Abholstellen ansehen). Du kannst den Pass auch direkt vor Ort an einer der hier im Link genannten Stellen kaufen und abholen.

Hinweis: Ich habe gehört, dass der Pass bei den Museen nicht immer vorrätig ist. Daher würde ich den Pass auf jeden Fall vor der Reise bestellen und dann nur noch vor Ort abholen.

Wo ich meinen Roma Pass abgeholt habe?
Du kannst dir deine Karte vor der Reise im Internet bestellen. Den Pass musst du dir dann vor Ort an einer der Touristen-Infos abholen (Hier die Abholstellen ansehen). Du kannst den Pass auch direkt vor Ort an einer der hier im Link genannten Stellen kaufen und abholen.

Ich habe meinen Roma Pass direkt beim ROMA CAPITALE Dipartimento Turismo (Via di San Basilio, 51) abgeholt.

Wie aktiviere ich den Roma Pass?

Der Pass wird automatisch beim Besuch der ersten Sehenswürdigkeit aktiviert. Dazu musst du auf der Rückseite des Passes deinen Namen und das Datum der Aktivierung eintragen. Da die ersten beiden Attraktionen mit dem Pass kostenlos sind, lohnt es sich, die teuren Attraktionen am Anfang zu besuchen.

Du kannst mit dem Pass an den Warteschlangen vorbei gehen und musst dich nicht an der Kasse anstellen. Der Pass ist deine Rom Eintrittskarte.

Lohnt sich der Roma Pass?

Der Pass lohnt sich in meinen Augen für dich, wenn du:
Oft mit Bus oder Metro fahren möchtest
Viele Sehenswürdigkeiten in kurzer Zeit besichtigen möchtet
Viele Museen besuchen möchtest.

Ohne Anstehen Sehenswürdigkeiten und Museen besuchen möchtest. Vor allem beim Besuch der Roma Antica (Kolosseum, Palatin und Forum) sparst du sehr viel Zeit (wir haben 2 Stunden gespart).
Wir haben den Pass für 3 Tage gekauft. Der Preis für den 72h Roma Pass: 52 Euro.

Wir sind oft mit Bus oder Metro gefahren, um an die anderen Enden der Stadt zu kommen (z.B. zur Via Appia Antica, zur Food-Tour in Testaccio). Das Forum Romanum konnten wir leider nicht von innen besichtigen, da gestreikt wurde. Andere Sehenswürdigkeiten in Rom, wie unter anderem der Pantheon, die Spanische Treppe, Trevi Brunnen oder Circus Maximus sind sowieso kostenlos.

3. Wahl: Rome Tourist Card

Diese Karte enthält die wenigsten Leistung, dafür richtig gute. Die kompakteste Karte für die Ewige Stadt.

Planst du, diese Attraktionen zu nutzen, lohnt sich die Rome Tourist Card für dich:

  • Eintritt ins Kolosseum (+ Audioguide), Forum Romanum und Palatin
  • Ticket für 1 Tag Hop-on Hop-off Bus
  • Bevorzugter Einlass in den Petersdom (ohne Anstehen)
  • Kostenloser Flughafentransfer ins Zentrum
  • Kein Zeitdruck! Die Karte hat keine Zeitbegrenzung von 24 Stunden wie andere Tourist Cards. Besuche die Museen und Attraktionen wann du möchtest im eigenen Tempo.

Für viele weitere Attraktionen erhältst du mit der Rome Tourist Card 20 % Rabatt. Das sind einige Stadtführungen, die auf der Tiqets-Website verkauft werden. Schau dir diesen Geheimtipp einmal genauer an!

Das kostet die Karte:

  • Erwachsene: 79 Euro
  • Kinder 6 -17 Jahre: 38 Euro
  • Kinder bis 5 Jahre: 5 Euro

Hier die Rome Tourist Card kaufen

4. Wahl: Omnia Card Rom

Omnia Card Rom

Die Omnia Card ist die unbekannteste der Sightseeing Pässe für Rom. Mit der Omnia Card kannst du die Schlange am Kolosseum, Petersdom und dem Vatikanischen Museum umgehen. Der Eintritt für diese Orte ist ebenfalls enthalten.

Zusätzlich ist die Hop-on Hop-off Tour dabei, der öffentliche Nahverkehr ist kostenlos und es gibt ermäßigten Eintritt für sämtliche Museen in Rom.

Die Omnia Card gibt es 2022 für 1, 2 und 3 Tage.

Alle Details zur Omnia Card mit Preisen (ab 55 €) ansehen

3 Tage - OMNIA Card Vatikan und Roma Pass für 129 Euro (Mit Hop-on-Hop-Off-Busticket und Vatikan)

Vorteile und inklusive bei der OMNIA Card:

  • Selbe Vorteile wie beim Roma Pass (72 Stunden) inkludiert.
  • Plus: Freier Eintritt in die Vatikanischen Museen und die Sixtinische Kapelle (Ohne Anstehen, Eingang über einen Sondereingang)
  • Freier Eintritt ohne Anstehen am Petersdom
  • Freier Eintritt ohne Anstehen am Kolosseum
  • Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel
  • 3-Tagesticket für die Hop-on Hop-off-Busse in Rom

3 Tage - OMNIA Card kaufen (Mit Hop-on Hop-Off Busticket und Vatikan)

Für Flexible: Go Rome Explorer Pass

Der Go Rome Explorer Pass ist nicht wie die anderen Pässe auf Tage, sondern auf Anzahl der Attraktionen beschränkt. Er bietet viele Attraktionen an, die in keinem anderen Rom Pass enthalten sind. 28 tolle Attraktionen sind im Pass inbegriffen. Zusätzlich kannst du viele Warteschlangen umgehen.

Das kann der Go Rome Explorer Pass

  • Du kannst zwischen Pässen für 2-7 Attraktionen wählen. Preise ab 54 € - 139 €
  • Der Go Rome Explorer Pass kommt digital aufs Smartphone. Online bestellen ist günstiger.
  • Weißt du genau, dass du nur 5 Attraktionen besuchen möchtest, könnte der Go Rome Explorer Pass sich bei dir lohnen, um Geld zu sparen.
  • Der beliebteste Pass ist der Go Rome Explorer Pass für 5 Attraktionen (107 Euro). Am meisten sparst du mit dem Go Rome Explorer Pass für 7 Attraktionen (139 Euro).
  • 1 Tag Hop-on Hop-off Bus
  • Sogar der Petersdom ist mit bevorzugtem Einlass und Audiguide enthalten

So gut wie alle von mir getesteten Touren sind neben den Attraktionen im Go Rome Explorer Pass enthalten. Die City Card erscheint auf den ersten Blick recht teuer. Er lohnt sich aber definitiv, wenn du viele Orte besuchst, die alleine bereits mehr als 20 € Eintritt kosten. Ein Vergleich lohnt sich wirklich.

Mehr Infos zum Go Rome Pass Rom ansehen

Gemeinsamkeiten aller Rom Pässe

Du kannst für die Dauer der Gültigkeit des Passes die öffentlichen Verkehrsmittel in Rom (Metro, Bus und Straßenbahn) nutzen. Mit jedem verfügbaren Pass kannst du das Kolosseum, Palatin und Forum Romanum kostenlos besuchen.

Hier gibts eine Übersicht über die wichtigsten Rom Sehenswürdigkeiten

Weitere Infos für Rom:

Besuch des Vatikan und Kolosseum

Beim Roma Pass und Rom City Pass (Turbopass Rom) musst du bei der Buchung ein Datum für den Besuch des Vatikan (Vatikanische Museen) und Kolosseum reservieren. Termine für das Kolosseum sind meistens nicht mehr kurzfristig verfügbar. Das macht nichts, denn auch uns ging es beim 2. Besuch so.

Wir haben bei Get Your Guide die Kolosseum (mit Untergeschoss), Forum & Palatin-Hügel Führung mit bevorzugtem Einlass gebucht. Die Tour kostet ab 69,90 Euro und lohnt sich wirklich. Wusstest du zum Beispiel, dass das Kolosseum in den 90er-Jahren eine verlassene offene Ruine war?

Erst ab dem Jahr 2000 (genau genommen nach dem Film Gladiator) fing Rom an, das Kolosseum zu restaurieren. Aktuell wird geplant, den Boden der Arena wieder zu rekonstruieren, sodass der Unterbau zwar einsehbar bleibt, aber gleichzeitig vor der Witterung geschützt wird und man als Besucher wie einst die Gladiatoren in der Mitte des Kolosseum stehen kann!

Rom City Pass: So reservierst du deinen Zutritt zum Kolosseum in Rom.
Den Besuch im Kolosseum müsst ihr bei der Buchung des Passes reservieren. Früh den Pass kaufen lohnt sich darum.
Rom City Pass Vatikan und Sixtinische Kapelle reservieren
Rom City Pass Vatikan und Sixtinische Kapelle bei Kauf reservieren.

Besuch der Galleria Borghese

Wenn du die Galleria Borghese besichtigen willst, musst du dir deinen Platz durch eine rechtzeitige Voranmeldung sichern. Hierfür wird pro Ticket zusätzlich eine "Reservierungspauschale" von 2 Euro erhoben.

So erfolgt die Reservierung: Über die Website der Galleria Borghese wirst du direkt zum Ticketkauf geleitet, bei welchem die Reservierungspauschale bereits integriert ist und du ein Zeitfenster buchst. Für die Onlinebuchung wird einmalig (unabhängig von der Anzahl der Tickets eine Servicegebühr von 1,50 € erhoben).

Öffnungszeiten Galleria Borghese: Montag-Freitag: 9.00–19.00 Uhr
Einlass/Zeitfenster jeweils um 9 Uhr, 11 Uhr, 13 Uhr, 15 Uhr und 17 Uhr.

Vergleich der City Pässe für Rom (Tabelle)

Rom Pass Vergleich
Rom City PassOMNIA CardRoma Pass Go Rome Explorer Pass
Wieviele enthaltene Sehenswürdigkeiten mit dem Pass?
21
+35
1 oder 2 aus +30
2 -7 von 28
Zusätzliche Rabatte
12 Rabatte für Touren & Museen
Rabatt auf 30 Museen & historische Stätten
Rabatt auf 30 Museen & historische Stätten
10 % auf Rom-Tickets bei Tiqets.de
Pass lohnt sich:
Viele Sehenswürdigkeiten, Touren & Museen an wenigen Tagen besuchen.

In Kombi mit Roma Pass klasse

Gezielt Highlights ansehen, als Paket mit Omnia Pass ideal
Klasse, wenn du weißt, dass du nur 5 Attraktionen besuchen möchtest. 60 Tage nutzbar

Vatikanische Museen / Sixtinische Kapelle
✅ (ohne Anstehen)
✅ (ohne Anstehen)
⛔️
✅ (ohne Anstehen)
Petersdom
⛔️
✅ (ohne Anstehen)
⛔️
✅ Geführte Tour, ohne Anstehen
Kolosseum & Forum Romanum
✅ (ohne Anstehen)
✅ (ohne Anstehen)
✅ (ohne Anstehen)
✅ (ohne Anstehen)
Engelsburg
(Castel St. Angelo )
✅ (ohne Anstehen)
⛔️ Nein
Öffentliche Verkehrsmittel im Stadtgebiet (Metro, Tram, Bus)
⛔️
⛔️ Nein
Hop-on Hop-off Bus
✅ 1 Tag
✅ 3 Tage
⛔️
✅ 1 Tag
Flughafentransfer
✅ Optional
⛔️
⛔️
⛔️
Abholung / Versand
Digitaler Pass
Abholung in Rom
Abholung in Rom
Digitaler Pass
Preis Erwachsene/strong>
71,90 € (1 Tag)
86,90 € (2 Tage)
96,90 € (3 Tage)
106,90 € (4 Tage)
116,90 € (5 Tage)
126,90 € (7 Tage)
129 € (72 h)
33 € (48 h)
53 € (72 h)
54 € (2 Attraktionen)
69 € (3 Attraktionen)
89 € (4 Attraktionen)
107 € (5 Attraktionen)
124 € (6 Attraktionen)
139 € (7 Attraktionen)
Pass kaufenPass kaufenPass kaufenPass kaufen

* Bei dem Roma Pass für 2 Tage (48 Stunden) ist der Besuch der 1. Sehenswürdigkeit kostenlos. Beim Roma Pass 72 h (3 Tage) sind die ersten beiden Sehenswürdigkeiten kostenlos. Die weiteren Eintritte sind dann ermäßigt.

→ Tipp um in Rom Geld zu sparen:

2022 sind die besten Kreditkarten die VISA Card der DKB Bank (als Aktivkunde) und die Barclays Visa Karte (+25 € Startguthaben). Mit diesen Karten kannst du kostenlos Geld an Automaten abheben und vor Ort bezahlen, ohne Auslandsgebühren im Ausland in Fremdwährungen zu bezahlen! Mit beiden Kreditkarten kannst du kontaktlos bezahlen, sowie Apple Pay und Google Pay nutzen.

🌱 Mein Tipp für ein nachhaltiges Konto ist die Tomorrow Bank. Diese Kreditkarte nutze ich gerne in Deutschland und Europa (Apple Pay funktioniert ebenfalls damit).

→ Tickets für Ausflüge und Touren in Rom online buchen:
Tickets für Touren und Aktivitäten – unter anderem Food-Touren oder Tickets für die Vatikanischen Museen & Führungen ohne Warteschlangen – buche ich immer bei Get your Guide. Hier weiß ich, dass die Qualität stimmt und alle Anbieter geprüft werden.

Hinweis: Ich bin keine Verkaufsstelle und kann daher keine Infos zu Ermäßigungen etc. geben. Ich habe lediglich getestet, ob der Roma Pass sich lohnt und welche Alternativen es gibt.

Häufige Fragen zu den Rom Pässen

Ab wann lohnt sich der RomPass?

Der Roma Pass lohnt sich, wenn du besonders viele Sehenswürdigkeiten in einer kurzen Zeit sehen möchtest. Achtung: Tickets für den Vatikan sind nicht enthalten. Schau dir den Turbopass Rom (Rom City Pass genauer an).

Welcher Rom Pass ist der Beste?

Es kommt darauf an, welche Leistungen du in Anspruch nehmen möchtest:
1. Die wichtigsten Attraktionen besuchen: Roma Pass. Er lohnt sich schon ab 4 Sehenswürdigkeiten.
2. Viel Geld sparen: Roma Pass.
3. Viele Museen besuchen: Roma Pass, denn hier sind fast alle Museen inklusive.
4. Mit Kindern nach Rom: Hier ist keine pauschale Aussage möglich. Es kommt auf das Alter der Kinder und die Interessen an. Im Nahverkehr fahren Kinder unter 10 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos, ebenso mit manchen Hop-on Hop-off Bussen. Der Zutritt für Sehenswürdigkeiten ist oft kostenlos oder ermäßigt.

Was sollte man in Rom vorab buchen?

In Rom solltest du deine Tickets für die Vatikanische Museen (mit Sixtinischer Kapelle) und das Kolosseum dringend vorab buchen. Besonders an diesen beiden Sehenswürdigkeiten bilden sich oft lange Warteschlangen, sodass du 2 bis 3 Stunden anstehen musst, wenn du kein Ticket (oder Rom Card ohne Warteschlange) besitzt.

Wann ist der beste Monat um Rom zu besuchen?

Ideal sind die Monate April und Mai sowie September und Oktober. Interessant ist ein Besuch im Winter. Sieh dir meine Tipps zur besten Rom Reisezeit an.

Weitere Tipps & Infos zu Rom:

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter.

☕️. Bloggen kostet Zeit und Geld. Du möchtest unsere Arbeit wertschätzen? Wir freuen uns über ein Trinkgeld in unserer virtuellen Kaffeekasse bei PayPal → VIEL UNTERWEGS Kaffeekasse.

Transparenz und Vertrauen: In diesen Post befinden sich Empfehlungs-Links (Affiliate Links). Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine Arbeit zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
Hi ich bin Katrin!

Ich bin Katrin und viel unterwegs! Mit Campervan oder Rucksack möchte ich die ganze Welt entdecken. Um meine Erfahrungen & Erlebnisse zu teilen, habe ich diesen Reiseblog gegründet!

95 KOMMENTARE
  • Besucher Kommentar von Mathias von UNDERWAYGS
    Mathias von UNDERWAYGS
    7. Juni 2015 um 13:56 Uhr

    Ich hatte bei meinem Rom Besuch vor Kurzem den 3 Tages Pass von Omnia. An sich eine super Sache, die Wartezeit bei der Abholung war jedoch sehr lang und der Anbieter ist schlecht organisiert in seinem Büro. Ich hatte den Pass online gebucht: https://www.getyourguide.de/activity/rom-l33/rom-vatikan-omnia-city-pass-3-tage-t28847?partner_id=XBUYQK6
    Viele Grüße
    Mathias


  • Besucher Kommentar von Walter
    Walter
    25. August 2015 um 09:29 Uhr

    Tolle Zusammenfassung! Anlässlich meines bevorstehenden Rombesuchs habe ich etliche Seiten zum Thema Rom-Cards gelesen und nirgendwo so eine übersichtliche, verständliche u. weiterführende Information gefunden. Danke!


  • Besucher Kommentar von Victoria
    Victoria
    7. September 2015 um 16:41 Uhr

    Danke, dass du dir diese Mühe gemacht hast! Es hilft mir wirklich bei der Entscheidung!


  • Besucher Kommentar von Nelle
    Nelle
    14. September 2015 um 14:48 Uhr

    Hallo! Danke für die Informationen. Ich möchte bald Rom besuchen und diese Tipps sind nützlich. Ich suche noch einen rom flughafen transfer. Hat jemand Tipps zum Flughafentransfer?


  • Besucher Kommentar von Klara
    Klara
    11. Oktober 2017 um 11:29 Uhr

    Wenn du den „Rom Sightseeing Pass“ auf rent-a-guide buchst, ist ein Flughafentransfer (Hin- und zurück) im Preis inklusive! 🙂


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    12. Oktober 2017 um 09:11 Uhr

    Danke für die Info, dann hat sich das geändert. Werde ich updaten! Lieben Dank, Katrin


  • Besucher Kommentar von Salsadiccion
    Salsadiccion
    18. September 2015 um 14:31 Uhr

    Schließe mich den Vorrednern an, und hätte auch gerne einen Tipp zum Flughafentransfer (Leonardo da Vinci) in die Innenstadt und zurück (frühmorgens zurück)


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    18. September 2015 um 15:26 Uhr

    Schau mal hier ist alles schön aufgeschrieben: https://viel-unterwegs.de/flughafen-rom-fiumicino/


  • Besucher Kommentar von Nelle
    Nelle
    28. September 2015 um 14:42 Uhr

    Ich habe vor kurzem eine tolle Reise nach Rom gemacht. Die Stadt ist traumhaft. Ich habe so viel erlebt. Meine Reise habe ich selbst organisiert. Ich habe im voraus den Flug und das Hotel gebucht. Die Reise hat mich beeindruckt.


  • Besucher Kommentar von Franz
    Franz
    25. Oktober 2015 um 20:43 Uhr

    vielen herzlichen Dank für die vielen Informationen. Eine Frage hätte ich aber noch. Ist beim Rom City pass auch die Fahrt mit dem Leonardo Express vom Flughafen FCO zum Hauptbahnhof und zurück inklusive?


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    26. Oktober 2015 um 23:03 Uhr

    Soweit ich weiß ist der Transfer auch in diesem Pass nicht enthalten.


  • Besucher Kommentar von Sonnenblume
    Sonnenblume
    5. November 2015 um 22:48 Uhr

    Wirklich tolle Zusammenfassung! Deine vielen Tipps haben uns sehr geholfen und uns viel Wartezeit erspart. Übrigens sind wir von FCO mit dem Zug FR1 bis Bahnhof Trastevere gefahren (30 Minuten, 8€) und zurück morgens mit dem Taxi (15 Minuten, 45€). Nochmals danke


  • Besucher Kommentar von Gabi
    Gabi
    8. Dezember 2015 um 22:01 Uhr

    Wir fliegen für 6 Tage mit zwei Kindern 9 und 11 Jahren nach Rom und wollten wissen ob wir jetzt den Roma Pass nur für uns kaufen sollen oder brauchen es die Kinder auch? Sind überall die Eintritte gratis für Kinder oder nur in bestimmten Museen?uns interssieren das Vatikan,Collosseum etc,..Genügt es wenn wir nur die Wochenkarten für die Fahrten kaufen? Wir finden nirgendwo konkrete Antworten drauf Dnke im voraus


  • Besucher Kommentar von Paul
    Paul
    9. Januar 2016 um 19:32 Uhr

    Super Seite für Rom-Besucher. Danke für Ihre Mühe (kostete bestimmt viel Zeit).
    Mir fehlt allerdings ein Hinweis zu den Sondereingängen (Sondereingang, an der Schlange vorbei).
    Wo sich dise befinden oder wie erkänne ich diese?
    Danke für ein Hinweis.


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    10. Januar 2016 um 08:13 Uhr

    Es befinden sich überall Schilder mit dem Aufdruck der dem Namen des Passes. Kann man nicht übersehen.


  • Besucher Kommentar von Mike Jolich
    Mike Jolich
    30. Januar 2016 um 18:02 Uhr

    Huhu Katrin,
    eine tolle Seite; eine Frage: wenn man als Erwachsener mit einem 15jährigen unterwegs ist und der E. hat eine RomaPass, kann „das Pubertier“ an den Warteschlangen mitvorbeilaufen (weil Jugendliche ja vielfach freien Entritt haben, oder?) oder muß das Kind in die Warteschlange um sein Freiticket abzuholen?


  • Besucher Kommentar von Reiseblog
    Reiseblog
    3. Februar 2016 um 15:49 Uhr

    Ein sehr detaillierter und hilfreicher Test des Roma Pass, liebe Katrin – Grazie mille!
    Gerne verlinke ich Dich damit aus meinem neuesten Beitrag zur Vorbereitung über unsere Reise nach Rom in einem Monat. 🙂


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    3. Februar 2016 um 16:43 Uhr

    Hey Danke dir Daniel, wünsche dir viel Spaß in Rom (und mach unbedingt ne Food Tour)!


  • Besucher Kommentar von Ronny Schmidt
    Ronny Schmidt
    12. Februar 2016 um 19:03 Uhr

    Toll, toll, toll: eine superhilfreiche Seite, toll geschrieben, schön strukturiert, kurzweilig, unterhaltsam und prägnant informativ.
    Eine Frage: Können Jugendliche ohne Roma-Pass die Warteschlangen-Schnellspur nutzen wenn die Eltern einen Pass besitzen?


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    17. Februar 2016 um 07:57 Uhr

    Ich meine, dass nur Kinder unter 6 kostenlosen Eintritt bekommen.


  • Besucher Kommentar von Petra Deutscher
    Petra Deutscher
    25. Februar 2016 um 20:47 Uhr

    Hallo Katrin, ich recherchiere schon seit einigen Tagen in Deinem interessanten Blog, wie ich am besten unsere Rom- Reise vor Ostern planen könnte. Ich habe nun folgende Fragen: In der Roma Card ist der Eintritt für den Vatikan nicht enthalten,ich habe aber im Internet nirgens ein Ticket für 16 € (+4 Vorverkauf) ,wie du geschrieben hast, gefunden, nur mit Führung ab 54.- € . Wäre es in diesem Fall besser die Rom City Card zu nehmen? Meine 2. Frage ist, ob es die Food Tour in Testaccio auch auf deutsch gibt, die Tour, die ich gefunden habe kostet gleich 100.-€! LG Petra


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    27. Februar 2016 um 16:57 Uhr

    Hallo Petra,

    bitte schau doch mal in den anderen Artikel rein: https://viel-unterwegs.de/besuch-vatikan-sixtinische-kapelle/ hier findest du denk Link zu den Vatikan Tickets.

    Die Food Tour findest du hier: https://viel-unterwegs.de/essen-rom-foodtour/
    Die Tour gibt es nur auf englisch aber lohnt sich definitiv (link zur Tour die ich gemacht habe ist auch drin). Die Tour hat glaube ich um die 70 € rum gekostet. Kommt darauf an welche du machen möchtest. Die haben glaube ich verschiedene.

    Grüße
    Katrin


  • Besucher Kommentar von Holger
    Holger
    5. März 2016 um 17:58 Uhr

    Hallo, super Seite und viele nützliche Infos, da wir im Frühjahr nach Rom möchten.
    1. Komme ich in die Attraktionen wie Kolosseum, Vatikan, mit dem Roma Pass wo ich ohne Anstehen hinein komme zu jeder Zeit hinein, oder gibt es da Zeitfenster, die ich beachten muß.
    2. Wir nehmen unser 14 jähriges Kind mit. Ist für Kinder der Eintritt frei?
    3. Wenn ja, kann unser Kind mit uns wenn wir Erwachsenen den Roma-Pass haben, an den Schlangen vorbei?
    Vielen Dank schon mal vorab.


  • Besucher Kommentar von MalboroKid
    MalboroKid
    23. April 2016 um 09:47 Uhr

    Hi Katrin,

    auch ich reihe mich in diese lange Liste ein, um mich zu beDANKEn. Die Stadt Rom sollte dir eine Gratis Pass nächstes mal aushändigen, für deine tolle „Arbeit“ hier 🙂 Merci beaucoup und jetzt hast du ein Follower mehr.


  • Besucher Kommentar von Gabi
    Gabi
    27. April 2016 um 10:22 Uhr

    Hallo Katrin,
    interessanter Blog, Kompliment!!
    Zum RomaPass für 48 Std eine Frage: die ersten beiden Sehenswürdigkeiten sind im Preis enthalten.
    Zählen das Colloseum, Forum Romanum und Palatin als eine Sehenswürdigkeit, oder jeweils einzeln?
    Wenn diese 3 Sachen als eine Sehenswürdigkeit anzusehen sind und man noch die Engelsburg dazu nimmt, dürfte sich der Pass bereits rechnen.
    Wäre schön, wenn Du kurzfristig antworten könntest. Danke
    Gabi


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    29. April 2016 um 04:22 Uhr

    Ich meine dass diese als eine Sehenswürdigkeit zählen!

    Viel Spaß in Rom
    Katrin


  • Besucher Kommentar von Gabi
    Gabi
    10. Mai 2016 um 10:22 Uhr

    Hallo!
    Danke für die tollen Tipps zur Roma Card.
    Eine Frage stellt sich mir noch zum 48 h pass. Es heißt, die ersten beiden Sehenswürdigkeiten sind kostenlos. Sind in diesem Zusammenhang Colloseum, Forum Romanum und Palatin als eine Sehenswürdigkeit zu sehen, da Kombikarte oder sind es 3 Sehenswürdigkeiten?
    Wenn z.B. die drei o.g. und die Engelsburg als die beiden ersten Sehenswürdigkeiten gelten würden, hätte sich der 48 h pass bereits perfekt gerechnet.
    Hast Du da entsprechend Erfahrungen?
    Ich wäre für eine kurzfristige Rückantwort sehr dankbar.
    MfG
    Gabi


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    10. Mai 2016 um 21:23 Uhr

    Hallo Gabi, ich bin mir sicher dass genau deine Frage schon im Text oder in einer der anderen Fragen beantwortet wurde: Colosseum, Forum Romanum und Pallatin gilt als eine Sehenswürdigkeit.


  • Besucher Kommentar von Cathrin
    Cathrin
    10. Mai 2016 um 22:23 Uhr

    super Zusammenfassung

    wenn man den Roma Pass hat, zahlt man dann die ermäßigten Eintrittskarten nachdem man an der Schlange vorbei kann oder muss man die Tickets vorher reservieren?

    Danke für deine Antwort 🙂


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    10. Mai 2016 um 22:41 Uhr

    Meistens gibt es separate Kassen/Eingänge für die Sehenswürdigkeiten, zb am Colosseum kommst du vorbei. An der Engelsburg gab es (glaube ich) nur eine Kasse. Aber da war keine Schlange.


  • Besucher Kommentar von Cathrin
    Cathrin
    11. Mai 2016 um 08:34 Uhr

    Sonst würde sich der Pass ja auch nicht lohnen, wenn ich überall eh noch anstehen müsste oder?

    Viele dank für die schnelle Antwort 🙂


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    11. Mai 2016 um 09:14 Uhr

    Vor allem vor dem Kolosseum lohnt es sich, da die Schlange so richtig schön lang wird. Es kann auch sein, dass ich mich täusche mit der Engelsburg, wir waren damals gegen Abend dort und die meisten Touristen waren im Vatikan. Der Roma Pass lohnte sich bei uns auf jedenfall, was aber jeder selbst entscheiden muss (geht ja nicht nur um Zeit sondern auch um Geld Ersparnis ;-))


  • Besucher Kommentar von Cathrin
    Cathrin
    11. Mai 2016 um 12:58 Uhr

    Stimmt 🙂

    Und das Angebot ist riesig, alleine schon für den Vatikan

    Wir fahren im Juli nach Rom und wir schwanken noch zwischen dem Roma Pass und den Rom City Pass
    Wir würden gerne den Vatikan besichtigen mit den Museen, der Sixtinischen Kapelle, dem Petersdom mit Kuppel, den Höfen (oder gehören die noch zu den Museen??) und gerne auch noch die Gärten….und natürlich noch weitere Touri-Hotspots 😀
    Welchen Pass würdest du empfehlen? Oder kennst du noch ein anderes Angebot für den Vatikan, der das alles beinhaltet? Wir würden das auch gerne ohne Reiseführer machen oder zumindest nur mit Audioguide
    Die Auswahl und Beschreibung aller Anbieter ist so riesig, je mehr ich mir anschaue, desto irritierter bin ich….

    vielen Dank für deine Antworten, ich bin froh deinen Blog gefunden zu haben 🙂


  • Besucher Kommentar von Cathrin
    Cathrin
    11. Mai 2016 um 18:04 Uhr

    und noch eine Frage ….. im Rom City Pass ist ja der Petersdom und die Kuppel nicht enthalten, gibt es denn die Möglichkeit trotzdem da direkt rein zu gelangen ohne großes Anstehen, wenn man nur den Pass hat und die Eintrittsgelder seperat zahlt oder muss man sich da nochmal anstellen bzw die Tickets vorher buchen?

    liebe Grüße 🙂


  • Besucher Kommentar von Martina
    Martina
    21. Mai 2016 um 12:21 Uhr

    Ich hätte eine Frage zum Rom City Pass – ist bei dieser Karte der Leonardo Zug vom Flughafen inbegriffen oder nicht?

    Ich habe online gelesen, dass zu den öffentlichem Nahverkehr Busse, Metro, Züge und die Tram zählt.

    Ist der Leonardo Express nun so ein Zug ?

    Vielen Dank für die Hilfe „“


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    22. Mai 2016 um 15:27 Uhr

    Nein der gilt nicht. Schau mal hier: https://viel-unterwegs.de/flughafen-rom-fiumicino/


  • Besucher Kommentar von Marie
    Marie
    10. Juni 2016 um 13:53 Uhr

    Eine tolle Zusammenfassung, jedoch habe ich eine Frage. Bei der offiziellen Seite des Roma-Passes steht leider nichts von dem Colloseum und dem Forum, ist denn nun auch wirklich das Colloseum, Das Nationalmuseum Engelsburg und das Forum Romanum und Palatin beinhaltet?

    Liebe Grüße 🙂


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    11. Juni 2016 um 15:09 Uhr

    Bitte Webseiten richtig ansehen, das steht da in der linken Spalte 😉


  • Besucher Kommentar von Kerstin Müller
    Kerstin Müller
    12. Juni 2016 um 17:53 Uhr

    hey Katrin!
    vielen lieben Dank für die tolle Zusammenfassung.
    Ich hätte auch noch eine Frage zum Rom City Pass:
    ich habe in einem Rom_Forum gelesen, dass er Abzocke sei und es keinen gesonderten Einlass im Vatikan für diesen Pass gäbe?
    Du hattest aber gute Erfahrungen mit diesem Pass und es gab auch einen Eingang, oder?

    liebste Grüße Kerstin


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    15. Juni 2016 um 05:40 Uhr

    Ich hatte den Roma Pass und da war der Vatikan nicht inklusive – kann dir daher leider keine Aussage geben. Der Roma Pass hatte sich bei mir gerechnet, ist aber nicht bei jedem der Fall.


  • Besucher Kommentar von Sarah Böhmer
    Sarah Böhmer
    15. Januar 2017 um 06:59 Uhr

    Hallo Kerstin,
    wir stehen gerade vor der gleichen Frage ob es nun wirklich eine Abzocke ist..
    Weisst du mittlerweile mehr darüber und könntest uns helfen?:)
    Liebe Grüße


  • Besucher Kommentar von Astrid
    Astrid
    12. Juli 2016 um 10:09 Uhr

    Moin Kathrin,
    wir machen nächste Woche zum erste Mal in Rom Urlaub und möchten natürlich auch einiges sehen. Ich bin nun auf deine Seite gestoßen und frage mich, ob sich ein Roma-Pass für uns auch lohnen würde. Ich habe nun schon so viel im Internet gelesehen, dass ich leider gar nichts mehr verstehe.
    Wir würden das Kolosseum, Forum Romanum und Palatin gerne sehen. Das wäre dann ja, wenn man den Roma-Pass hat, umsonst, oder? Ich habe gelesen, dass es für die drei Sachen ein Kombi-Ticket gibt und dann müsste es doch als eine Sehenswürdigkeit zählen, oder?
    Außerdem würden wir das Pantheon gerne sehen, was dann ja mit Roma-Pass auch noch umsonst sein müsste, weil die ersten beiden Sehenswürdigkeiten ja umsonst sind.
    Bei dem Vatikan, Petersdom und der Sixtinische Kapelle bringt der Roma-Pass ja anscheinend leider gar nichts, oder? Hier müssten wir also den vollen Preis bezahlen. (Weißt du eventuell, ob man diese Sachen auch ohne Führung besichtigen kann?)
    Außerdem schreibst du, dass man auf eine Stadtrundfahrt mit der Linie 110 und dem Archeobus eine Ermäßigung bekommen kann. Im Internet habe ich gelesen, dass beide Busslinien 2014 eingestellt worden sind.
    Ich würde mich über deine Hilfe sehr freuen. Vielen Dank im Voraus.
    LG Astrid


  • Besucher Kommentar von Horst Benzing
    Horst Benzing
    14. Juli 2016 um 10:04 Uhr

    Hallo Katrin, wir kommen gerade von einem Kurztrip von Rom zurück und ich möchte mich recht herzlich bei Dir für Deine Tipps bedanken.Sie waren so wertvoll für uns und ich bin mir sicher, dass wir ohne sie in den drei Tagen ziemlich verlassen in Rom herumgeirrt wären.Wirklich ganz tolle Leistung von Dir.
    LG Horst+Ulrike


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    14. Juli 2016 um 13:20 Uhr

    Vielen lieben Dank das freut mich sehr, dass ich euch helfen konnte!


  • Besucher Kommentar von Matthias-KA
    Matthias-KA
    24. Juli 2016 um 10:53 Uhr

    Erstmal RESPEKT für diesen fantastischen Blog! Zum Roma Pass: ich war 7 Tage in Rom, die 4 ersten Tage zu Fuß, dann gottseidank mit Pass und den Öffis, da ich nicht mehr ganz so fit war. Einzelkarten hatte der Busfahrer in den ersten Tagen nicht verkauft. Danach an den Tagen „mit“ Pass bin ich weiterhin viele Kilometer gelaufen, konnte abends aber mit der Metro oder Bus vom anderen Stadtende zurück fahren, statt wie vorher alles zurück zu laufen. D.h. diese 16 Euro lohnten sich für mich total. Die restlichen 20 Euro für den Pass kann man mit Engelsburg und etwas antikem verbrauchen (Forum Romanum wäre vielleicht am besten) – so dass er sich für mich gelohnt hat. Schlange Engelsburg wäre lang gewesen.


  • Besucher Kommentar von S. Werner
    S. Werner
    8. August 2016 um 19:43 Uhr

    wir waren letzte woche (anfang august 2016) für 6 tage in rom und hatten den ROM CITY PASS (oder auch TURBOPASS genannt) für 6 tage für 159 Euro pro person.
    meiner ansicht nach rentiert er sich NICHT.
    Er besteht aus: 2x ROMA PASS (je 3 tage), ticket für Vatikanmuseum+Sixtinische Kapelle und Stadtrundfahrt (KEIN hop on- hop off; wert ist 13 euro, siehr kaum was, dafür bissle infos über kopfhörer).
    Daher ist es günstiger sich diese Kombi selber zu kaufen.
    Die Romapässe bekommt man überall (z.b. flughafen/touriinfo/ticketschalter der metro),
    hier sind -pro 3 tages ticket- 2 eintritte frei (und museen…). das reicht durchaus, da collosseum+forum romanum+palatin als ein eintritt zählt (man hat dafür aber zwei tage zeit). dann kann man immer noch als zweites in die engelsburg, als drittes in die caracalla thermen und als viertes sonst wo hin.
    das Vatikanticket (also für sixtinische kapelle und vatikanmuseen, gehört zusammen) unbedingt online buchen und ausdrucken – spart sehr viel wartezeit!!! dieses ist als einziges echt wichtig!!!
    der petersdom ist gratis, auf den turm hoch gehts für 5 euro zu fuß, für 7 mit dem lift. lohnt sich. haben auch hier ca 1 stunde angestanden (besser als über 30 euro für eine führung).
    mit dem turbopass/romapass spart man sich übrigens beim collosseum etc NICHT die schlange, sondern diese ist an längsten, geht aber halbwegs schnell (1 stunde).
    das ticket egal zu welchen flughafen kostet pauschal 8 euro, da es außerhalb der zone roms liegt.
    Gepäckaufbewahrung gibt es übrigens nur an der haltestelle termini.
    Ganz alternativ zu allen pässen kann man auch ein wochenticket des nahverkehrs kaufen für 24 euro.
    hoffe das hilft vielen weiter 🙂


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    8. August 2016 um 22:48 Uhr

    Hallo Sabine,

    danke für den ausführlichen Erfahrungsbericht zum Turbo Pass. Ich hatte den origianlen Roma Pass und bin damit am besten „gefahren“. Das mit dem Flughafen schreibe ich auch. Danke dir für deine Mühe!


  • Besucher Kommentar von Alex Liebsch
    Alex Liebsch
    21. August 2016 um 23:38 Uhr

    Hallo Katrin,
    danke für deine Reisetipps, die extrem hilfreich waren!!! Eine Sache funktioniert jedoch (zumindest momentan) nicht mehr: Der Roma-Pass hat sich scheinbar vom Geheimtipp so inflationär verbreitet, dass er als Fast Track-Medium am Colosseum völlig wirklungslos geworden ist. Man muss nicht nur wie bisher für das Freiticket der Kinder extra (rechter Schalter) ca. 1-1,5 Std. anstehen, sondern auch zur Sicherheitskontrolle trotz Roma-Pass nochmals 1,5-2 Stunden in der mittleren Schlange. Das einzige, das hilft, ist eine Führung zu buchen, die einigermaßen bevorzugt (linke Schlange) abgefertigt wird. Das nur als wichtige Info für alle aktuellen Urlauber …


  • Besucher Kommentar von Lisa
    Lisa
    24. August 2016 um 09:14 Uhr

    Hallo Katrin,
    erstmal ein großes Lob – so ausführliche Beschreibungen wünscht man sich über jede sehenswerte Stadt 🙂

    Wenn ich den Roma Pass habe – kann ich dann die dadurch ermäßigten Tickets auch vorher reservieren im Internet? Oder brauche ich das gar nicht, weil ich mit dem Roma Pass eh direkt nach vorne gehen kann?

    Liebe Grüße
    Lisa


  • Besucher Kommentar von Ch. Schröder
    Ch. Schröder
    6. Oktober 2016 um 22:34 Uhr

    Hallo Katrin,
    bin selbst Rentner, ein Rom Pass macht also sicher keinen Sinn.
    Meine Frau arbeitet noch und würde deshalb einen der Pässe kaufen.
    Muss ich mich dann bei der Schlange anstellen, wenn wir in der nächsten Woche gemeinsam eine Sehenswürdigkeit besuchen wollen?
    LG Christian


  • Besucher Kommentar von Frank Trepte
    Frank Trepte
    16. Oktober 2016 um 21:00 Uhr

    Hallo Katrin,
    Deine Seite ist echt klasse. So bekommt man eine tolle Übersicht und wertvolle Tipps.
    Vielen Dank für die aufwendige Pflege und die umfangreichen Informationen.
    Wir sind demnächst 3 Tage in Rom. Am ersten Tag kommen wir um 9:30 Uhr in Rom an und fahren mit der Bahn zum Hotel Nähe Trevi Brunnen. Wir wollen den Roma Pass am Flughafen kaufen und abholen.
    Wir werden dann im Hotel einchecken und dann den Roma Pass nutzen um mit der Metro (A) zum Vatikan zu fahren. Dort möchten wir zunächst die Engelsburg besichtigen (ist ja im Roma Pass enthalten, richtig?) und dann eine bereits gebuchte Tour durch den Petersdom, sixtinische Kapelle und Vatikanmuseum machen.
    Am 2. Tag fahren wir mit der Metro zum Collosseum und besuchen dort das alte Rom. Am 3. Tag wollen wir Rom im Zentrum (Trevi Brunnen usw. erkunden), bevor es dann mit der Bahn zurück zum Flughafen geht. Was hälts Du von dem Plan? Bekommt man den Roma Pass ohne Probleme am Flughafen?


  • Besucher Kommentar von Uwe Theilen
    Uwe Theilen
    23. Oktober 2016 um 15:19 Uhr

    Hallo,

    beim Roma Pass 48h ist nur ein Museumsbesuch umsonst.Den Roma Pass gibts im Flughafen Fiumicino im Terminal 3, Ankunft Schengenraum ist Terminal 1.

    Da die Metro das Zentrum großräumig umfährt, empfehle ich, sich daheim den Busfahrplan auf den PC zu laden und auszudrucken.

    Gruß Uwe

    Gruß Uwe


  • Besucher Kommentar von Max
    Max
    24. Oktober 2016 um 11:17 Uhr

    Wir fliegen am 14. November das erste mal nach Rom (für 3 Tage)…
    Vorab besten Dank für die guten Tipps:
    Werde mich am Rom city pass für zwei Tage orientieren…
    feedback erfolgt dann nach reiseabschluss!! 😉
    danke noch einmal


  • Besucher Kommentar von Nicole
    Nicole
    8. November 2016 um 23:51 Uhr

    Hallo,
    ich bräuchte ganz dringen Hilfe.
    Meine Freundin und ich fliegen am 24.11 nach Rom.
    Ich habe unsere Roma Pässe online bestellt. Leider hat meine Technik mich verlassen und ich habe keine E-mails mehr retten können. Nun habe ich keinen Beweis sprich Reservierungsnummer … nur meine Kreditkartenabrechnung.
    Meine Frage ist bekomme ich unsere Pässe auch nur mit meinen Namen.
    Weil auf der Poma Pass Webseite kann ich leider niemanden kontaktieren.


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    9. November 2016 um 22:00 Uhr

    Hallo Nicole,

    da kann ich dir leider auf nicht weiter helfen. Ich drücke die Daumen dass ihr die Pässe bekommt. Schau doch mal nach, ob das das Tourism Board in Rom kontaktieren kannst, ich meine dass die die Pässe vertreiben?


  • Besucher Kommentar von Nicole
    Nicole
    10. November 2016 um 19:24 Uhr

    Vielen lieben Dank … ich habe das Tourism Board in Rom kontaktiert mal sehen was passiert.
    Danke


  • Besucher Kommentar von Luisa
    Luisa
    27. März 2017 um 13:05 Uhr

    Wie hast du deine Nummern bekommen? Kann auch niemanden erreichen


  • Besucher Kommentar von Lisa Meier
    Lisa Meier
    4. Dezember 2016 um 15:31 Uhr

    Hallo,

    leider gibt es für über 65 jährige schon seit 2014 keinen kostenlosen Eintritt mehr!!!!


  • Besucher Kommentar von Nina Herber
    Nina Herber
    21. Februar 2017 um 08:13 Uhr

    Hallo,
    kann ich mit dem Rom Pass das öffentliche Verkehrsnetz nutzen, noch bevor ich den Pass an der ersten Sehenswürdigkeiten aktiviert habe?
    LG Nina


  • Besucher Kommentar von Ianniello, Marco
    Ianniello, Marco
    16. März 2017 um 09:49 Uhr

    ACHTUNG: Roma Pass 48 Stunden berechtigt nur zum freien Eintritt des ERSTEN Museumsbesuches und NICHT der ersten zwei Museen.


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    16. März 2017 um 13:51 Uhr

    Danke dir für die Info. Dann haben die das geändert!


  • Besucher Kommentar von Luisa
    Luisa
    21. März 2017 um 20:57 Uhr

    Hallo,
    tolle Zusammenfassung! Sind die Stellen an denen man den Roma Pass abholen kann (P.I.T. Castel Sant‘ Angelo) überlaufen? Wie viel Zeit sollte man einplanen, um seinen online reservieren Roma Pass abzuholen?


  • Besucher Kommentar von Brigitte
    Brigitte
    28. März 2017 um 18:57 Uhr

    Welche eine informative und tolle Seite von dir Katrin. Endlose Danke dafür. Nach deiner Seite habe ich mein ganzes Rom Programm gestrickt. Du hast alles so wunderbar klar und deutlich erklärt und teilweise sogar bebildert. SUPER!!
    Also ich nehme den Leonardo Express zur City, die Busbewertungen im Internet haben mich doch abgeschreckt.


  • Besucher Kommentar von Benjamin
    Benjamin
    21. April 2017 um 22:03 Uhr

    Super Guide! Bei der Reiseplanung hat es sehr geholfen so detaillierte Informationen zu bekommen.


  • Besucher Kommentar von Janne
    Janne
    19. Juni 2017 um 20:57 Uhr

    Hallo Katrin,

    ich habe noch die Frage zum Kinder….wenn wir als Erwachene ein Roma Pass haben, können die Kinder mit uns durch die Roma Pass schlagene gehen für die kostenlosen Tickets?
    Danke vielmals im Voraus.
    Janne


  • Besucher Kommentar von Maik
    Maik
    26. Juni 2017 um 11:16 Uhr

    Hallo,

    danke für diesen interessanten und vor allem sehr informativen Artikel.

    Viele Grüße
    Maik


  • Besucher Kommentar von Julius
    Julius
    29. Juni 2017 um 17:48 Uhr

    Hallo,

    ich kann bis auf den Roma Pass keinen Pass empfehlen! Habe Erfahrung mit dem Rom City Pass gemacht, den man auf der Website turbopass einkaufen kann.
    Es gibt in Rom nur einen offiziellen Pass, das ist der Roma Pass. Der Turbopass (Rom City Pass) und ich schätze alle anderen Pässe auch, bedienen sich an dem Roma Pass.

    Der Turbopass Rom ist reine Abzocke! Kostenpunkt: 100 Euro, 3 Tage. Enthalten ist aber der Roma Pass (38,50€), eine Reservierung für den Vatikan (20€) und eine Stadtrundfahrt (13€), die man sich schenken kann. Macht also 100€-71,50€= 28,50€ versteckte Servicepauschale! Frechheit! Lieber Roma Pass/ Vatikan separat selbst buchen. Roma Pass kann man überall in der Stadt kaufen. Den Vatikan reserviert man einfach vorher online. Und ob man ne Stadtrundfahrt machen will, kann man sich auch noch in Rom überlegen.


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    30. Juni 2017 um 09:04 Uhr

    Hi Julius,

    es kommt eben immer darauf an, wer was ansehen möchte. Daher kannst du das nicht pauschal sagen mit der „Abzocke“. Wenn du diverse Dinge inkludiert haben möchtest, lohnt sich der ein oder andere Pass schon. Zum Glück gibt es unterschiedliche Pässe und für jeden ist etwas dabei.

    Beim Vatikan möchten viele eine Tour dazu buchen (du vermutlich nicht und ich habe es auch nicht gemacht. Aber darüber schreibe ich im Artikel über die beste Zeit für einen Vatikanbesuch mit Tipps nach meiner Erfahrung)

    LG Katrin


  • Besucher Kommentar von Nina Ouyang
    Nina Ouyang
    2. Juli 2017 um 12:49 Uhr

    Hallo Katrin,

    deine Blogeinträge über Rom sind mehr als hilfreich. Meine Mutter und ich fliegen am 12.07. nach Rom und wohnen in einem kleinen Hotel neben dem Hauptbahnhof, also ziemlich zentral. Kennst du vielleicht andere Tickets, womit man bevorzugt Eintritt zu den Sehenswürdigkeiten bekommt, aber U-Bahn-Karten nicht enthält und somit günstiger ist?

    Lg Nina


  • Besucher Kommentar von Sarah
    Sarah
    16. August 2017 um 09:54 Uhr

    Hallo Katrin,

    sehr tolle Übersicht, die einem wirklich weiterhilft 🙂
    Eine Frage habe ich trotzdem noch. Wir wollen nächste Woche nach Rom und die OMNIA Card spricht uns sehr an.
    Im Vatikan hat man den freien Eintitt und kein Anstehen, richtig?
    Doch wie ist das mit den 2 weiteren Attraktionen. Hat man da nur freien Eintritt oder spart man sich auch dort das Anstehen?

    LG Sarah


  • Besucher Kommentar von Edith
    Edith
    20. August 2017 um 16:37 Uhr

    Aufgrund der Info in diesem Artikel haben wir haben den Turbopass für 48h gewählt, 3 Erwachsene und 1 Jugendliche.
    Für € 89,90 bekommt man:
    – 2 Tagespass öffentliche Verkehrsmittel: das war unnötig, wir haben viel besichtigt und sind max. 3x pro Tag öffentlich gefahren. Das macht € 4,50 aus, wenn man Einzelfahrscheine kauft. Tagespass würde € 7,– kosten.
    – Eintritt ohne Anstehen (skip the line) für Closseum/Forum Romanum/Paladin. Meine Tochter hat für den Pass € 45,– bezahlt, da die stattlichen Museen für Jugendliche unter 14 Jahren kostenlos sind. Aber man braucht eine Eintrittskarte. Also: ANSTEHEN! Das hat uns alles in allem 1 Stunde Zeit gekostet – bei 40 Grad Hitze! Nix mit „skip the line“.Außerdem: Wenn man beim Form um ca. 10h beginnt, gibt es kaum Wartezeiten – die Eintrittskarte gilt für alle 3 Sehenswürdigkeiten.
    – Vatikansiche Museen: Wir hatten Di. 13.30h gewählt (ich habe gelesen, Di. und Do. Nachmittag sind die schwächsten Zeiten) – keine Schlange außen und im Raum, wo man die Karten kauft bzw. abholt (und ev. anstehen MUSS, auch mit „skip the line“ Karten) waren 10 Kassen offen und kaum Andrang.
    – Hop on hop off: war ganz nett. Es gibt Kopfhörer und Kanäle für die verschiedenen Sprachen, allerdings entspricht die Beschreibung nicht immer den Gegenden. Keine Klimaanlage im Bus, oben zwar Fahrtwind, aber keine Plane und somit volle Sonnenbestrahlung.
    – weitere Ermäßigungen: für`s Kapitolinische Museum und einige andere grad mal € 2,– Ermäßigung. Außerdem kann man in 48h nicht so viel anschauen.
    Fazit: War ok, aber nicht unbedingt notwendig.
    Abholen des Passes am Pius XII Platz war problemlos.


  • Besucher Kommentar von Kai
    Kai
    27. August 2017 um 02:42 Uhr

    Hallo Katrin
    Vielen Dank für die tollen Infos! =)
    Eine Frage hätte ich noch: An welchen Sehenswürdigkeiten kann mit dem 48 h Pass die Warteschlangen übersprungen werden?
    Oder gilt dies nur für das Kolosseum?
    Liebe Grüße Kai


  • Besucher Kommentar von Reinhold
    Reinhold
    4. Dezember 2017 um 12:38 Uhr

    Hallo Katrin, erstmal Gratulation zu deiner Weite! Wir möchten im Frühjahr18 Rom besuchten, können aber noch keinen festen Termin nennen (je nachdem wie wir mit dem Womo durchkommen – wie die Wetterlage ist). Wir würden gerne den 72-Std.-Roma Pass nutzen (nicht unbedingt mit Führungen) und direkt im Rom abholen.
    Ist eine Terminangabe zwingend notwendig und wo könnte ich den Pass in Rom abholen?


  • Besucher Kommentar von Horst
    Horst
    2. Januar 2018 um 13:11 Uhr

    Wenn man die riesigen Schlangen kennt, wird in Zukunft auf jeden Fall den Pass nehmen.
    Fast Lane ist das Geld auf jeden Fall wert…


  • Besucher Kommentar von Swantje
    Swantje
    11. Februar 2018 um 15:29 Uhr

    Hallo Katrin, danke für die Infos, ich mag Ihren Blog!
    Aber hier bin ich etwas skeptisch.
    Meiner Rechnung nach lohnt sich nämlich keiner dieser Pässe…

    Roma Pass, 3 Tage, 46,50 Euro beinhaltet:
    kostenloser Eintritt in die ersten zwei Museen, 3 Tage kostenloser Öffiverkehr (+ Rabatte, wenn man in andere Museen geht)

    Kosten ohne Ticket: 3 Tage Öffiverkehr = 18 Euro, Beispiel Eintritt für Kolosseum, Forum Romanum, Palatin (Kombiticket 14 Euro online auf der Webseite des Kolosseum ) und Eintritt in die Engelsburg (10 Euro). Macht 42 Euro…
    Jetzt kann man sagen, kommt drauf an, wenn man noch in viele andere Museen gehen will, lohnt sich der Rabatt vielleicht, der noch gewährt wird mit 4,50 Euro Aufpreis beim Roma Pass, aber realistisch gesehen, gilt der Pass 3 Tage. Das ist nicht mega viel Zeit.

    Rom City Pass, 3 Tage, für 99,90 Euro, beinhaltet:
    Eintritt Vatikanische Museen & Sixtinische Kapelle, Petersdom (ohnehin kostenlos), Eintritt Kolosseum, Forum Romanum & Palatin, Eintritt Engelsburg, viele andere Museen kostenlos Bsp. Napoleon Museum etc, 3 Tage Öffiverkehr, Stadtrundfahrt Hop-On-Hop-Off, Rabatt in anderen Museen, den Stadtplan lasse ich jetzt mal außen vor. Von einer Vatikanführung ist (wie auf dieser Webseite) auf der verlinkten Seite zum Kauf des Passes keine Rede mehr.

    Kosten ohne Ticket: Eintritt Vatikanische Museen und & Sixtinische Kapelle online auf der Webseite 20 Euro (auch keine Warteschlange), Petersdom (kostenlos), Kombiticket Kolosseum etc. 14 Euro, Eintritt Engelsburg 10 Euro, 3 Tage Öffiverkehr 18 Euro, Stadtrundfahrt Hop-On-Hop-Off 26 Euro… macht: 88 Euro.

    Auch hier: wer es noch schafft in 3 Tagen mehr als mind. eins der extra enthaltenen kostenlosen Museen zu besuchen, fährt ohne Ticket günstiger.

    Berichtigen Sie mich gern, wenn ich mich irre. Ich finde es nur etwas verwunderlich, dass so stark und unreflektiert auch hier mit den Pässen geworben wird, obwohl es nicht das riesen Ersparnis ist, das einem vermittelt wird, eher im Gegenteil.

    Fast Lane habe ich außerdem nicht nur mit einem Roma Pass, das habe ich auch wenn ich einfach direkt beim Museum online das Eintrittsticket buche.

    Ich kann nicht sagen, wie es für die anderen Pässe ist, da habe ich nicht nachgerechnet.

    Grüße

    Swantje


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    23. Februar 2018 um 16:53 Uhr

    Hallo Swantje,

    danke für deine Mühe. Die größte Ersparnis ist einfach die Zeit! Die Warteschlangen kannst du nicht immer umgehen, wenn du nicht spezielle Tickets hast. Wer nicht vorab ein Ticket hat, muss nämlich anstehen, um sich eines zu kaufen. Ich schreibe was wir angesehen haben (und somit nur meine Erfahrung). Wir haben definitiv mit dem Pass Geld gespart. Jeder sollte selbst so wie du für sich ausrechnen, ob und welcher Pass sich lohnt.

    LG Katrin


  • Besucher Kommentar von Nicole Meyer
    Nicole Meyer
    10. April 2018 um 18:10 Uhr

    Hallo Katrin, ich habe gestern den ersten deiner Beiträge zu Rom entdeckt und finde immer mehr tolle Anregungen auf deinen diversen Links. All das wird sicherlich sehr hilfreich für meine Romreise. Tausend Dank für all die vielen tollen Tipps und Hinweise.


  • Besucher Kommentar von Sabine
    Sabine
    23. April 2018 um 15:56 Uhr

    Wir fahren Anfang Mai nach Rom und haben uns den Turbopass gekauft.
    Meine Frage an Dich , möchten gerne auch Katakomben besichtigen, welche würdest du empfehlen und wie gelangt man zu Eintrittskarten?


  • Besucher Kommentar von Sonja
    Sonja
    24. April 2018 um 09:28 Uhr

    Hallo Katrin. Supertolle Website, danke dir vielmals. Und wunderbar übersichtlich, wie du das dargestellt hast mit den Pässen und auch die andere Infos sind wirklich sehr wertvoll. Danke! Wir fliegen dieses Wochenende nach Rom und ich habe den Omnia Pass gekauft, die anderen waren bereits ausgebucht. Bin wohl etwas spät. Ich bin gespannt, wie alles klappt. Da wir jedoch nicht so viel Zeit haben erhoffe ich mir doch eine grosse Zeitersparnis beim Vatikan und Colosseum. Darf ich dich fragen: ich muss mich nicht so separat beim Vatikan anmelden für die Sixtinische Kapelle, oder?
    Mach weiter so Katrin – und viel Spass beim Reisen!


  • Besucher Kommentar von Martin
    Martin
    26. April 2018 um 12:47 Uhr

    Hallo Katrin. Wirklich eine tolle Seite. Uns hat die Seite beim Rom Besuch wirklich geholfen.
    Wir sind gerade wieder on unserem 3 1/2 Tages Trip zurück und hatten uns im Vorfeld den 2-Tage Rom Sightseeing Pass gekauft. Das beste an diesem ist, man muss sich um nichts kümmern. Man gibt seine Daten auf einer Webseite ein und erhält alle Unterlagen und Tickets die man benötigt. Hier zahlt man für den Service was ich durchaus OK finde. Wenn man die Tickets jedoch einzeln bucht kann man aber doch einiges sparen und das Geld z.B. in eine Führungen investieren. Z.B. wird man am laufenden Band am Vatikan wegen Führungen angesprochen und kann diese für einen Aufpreis (Liste ~37 Euro p.P. vielleicht mal fragen ob es preiswerter geht 😉 ) dazu buchen. Kommt einem erst mal etwas seltsam vor weil man mit den Personen in ein Büro verschwinden muss, dort den Preis zahlt und plötzlich sein Vatikan Ticket gegen einen Klebesticker tauscht. War aber alles OK. Und die Führung war wirklich interessant und empfehlenswert. Nach 1,5-2 Stunden ist die Tour mit dem Übergang zum Petersdom zuende. Hier sollte man sich ausklinken wenn man noch etwas mehr Zeit in den Mussen verbringen möchte. Man kommt später wieder problemlos über den ‚Gruppenausgang‘ der Sixtinischen Kapelle in den Petersdom.
    Als weiteres war der Transfer vom Flughafen im Sightseeing Pass enthalten. Der kostet per Bus hin und zurück 10 Euro. Kann man auch extra am Flughafen kaufen. Von Fiumicino empfiehlt sich der Bus Transfer. Dann kann man schon mal ein wenig die Landschaft genießen. Mit dem Leonardo Express sieht man doch eher wenig. Unser Shuttle hat am Sonntag mittag knapp 40 Minuten bis Termini gebraucht.
    Als drittes ist in dem Sightseeing Pass der Roma Pass enthalten. Dieser kostet allerdings für 48h einzeln nur 28€ und nicht 34€ wie angegeben. Der ist natürlich komfortabel zum Benutzen der Öffis. Wir hatten unser Hotel am Termini und sind drei mal mit Metro/Tram/Bus gefahren. Den Rest haben wir zu Fuß gemacht. Wer einigermaßen fit zu Fuß ist und etwas zentral wohnt (Termini zähl ich mal dazu) kann die meisten Sehenswürdigkeiten per Pedes erreichen. Dabei lernt man sehr interessante Straßen und Gassen kennen. Gelohnt hat der Roma Pass sich daher nur für den Eintritt ins Kolosseum da man dort fast ohne Wartezeit rein kommt.
    Ich hoffe ich konnte villeicht künftigen Rom Besuchern mit meinen Erfahrungen helfen.
    Viel Spaß beim Erkunden


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    26. April 2018 um 16:31 Uhr

    Hallo Martin,

    danke für dein ausführliches Feedback. Zum Bus / Zug Thema muss ich eines anmerken, das echt wichtig ist: Ihr seid Sonntags gefahren, was super ist. Ich sehe lieber weniger und stehe nicht im Stau. Wir haben mit dem Bus wirklich ewig gebraucht und beim Transfer schon viel Zeit verloren. Bei den Pässen geht es oft darum, dass man Zeit spart um an den Schlangen anzustehen und vorab die Tickets und Eintritte bezahlt hat. Ich denke man kann nie pauschal sagen „lohnt sich“ oder „lohnt sich nicht“ da jeder unterschiedlich viele Attraktionen am Tag besucht. Ich besuche gerne viele Orte und laufe gerne dafür bis zu 20 km bis ich nicht mehr kann. Aber auch das ist sehr unterschiedlich. Da hast du recht. Ich mag z.b. Führungen sehr selten und habe im Vatikan keine gemacht 😉

    LG Katrin


  • Besucher Kommentar von Antje
    Antje
    26. April 2018 um 15:39 Uhr

    Hallo Katrin, auch ich habe die Frage, ob man sich nun noch extra für ein Ticket anmelden muss mit Uhrzeit und all meinen Daten oder ist das dann im Pass (Rom City Pass werde ich wohl kaufen) automatisch enthalten?
    Tolle Seite, Katrin, ich beneide dich ums Reisen 😉


  • Besucher Kommentar von Anja Gölz
    Anja Gölz
    24. Juni 2018 um 09:48 Uhr

    Hallo Karin. Mein Mann und ich reisen vom 18.07. bis 21.07.2018 nach Rom. Also 4 Tage inklusive der An- und Abreisetage. Wir möchten gerne den Rom-Sightseeing-Pass für 2 Tage im voraus kaufen. Nun meine Frage an Dich: Gilt auch hier der Flughafentransfer obwohl wir nur den 2-Tages-Pass haben aber insgesamt 4 Tage dort sind? Ist für uns alles etwas verwirrend:((

    Vielen lieben Dank für deine Antwort.
    Anja Gölz

    ..


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    25. Juni 2018 um 15:34 Uhr

    Hallo Anja,

    puh gute Frage, da wir den Pass komplett für unseren Aufenthalt hatten. Schreib doch mal eine Mail an Rent a Guide (ku[email protected]), die müssen das eigentlich sagen können. Ich kann mir aber vorstellen, dass es möglich ist.


  • Besucher Kommentar von MJ
    MJ
    18. Juli 2018 um 16:11 Uhr

    Ich möchte mit 3 meiner Kinder das Kolosseum besuchen. Es ist so gut wie unmöglich herauszubekommen wo und wie wir Karten dafür bekommen ohne anstehen zu müssen. Ich habe mir weit mehr als die Hälfte der Kommentare hier durchgelesen und musste feststellen dass es mindestens 4 ähnliche Fragen mit Kindern gibt.

    Keine einzige wurde beantwortet. Ich bin jetzt seit Ewigkeiten am Suchen und finde nur Wischi-Waschi Aussagen.

    Der Roma-Pass kommt für uns nicht in Frage, da die Kinder ihn nicht brauchen. Es scheitert schon daran, die offizielle Kolosseum Seite zu finden. Überall wird man zugeballert mit Angeboten. Aber am Ende bleibt die Frage, ob ich die Kinder mit an der Schlange vorbeinehmen kann.

    – Die Einen sagen ja, aber dann nochmal an eine andere Kasse anstellen um die Freitickets zu bekommen.
    – an anderer Stelle kann ich zwar kaufen, auch die freitickets für die Kids (mit Gebühr je 2€, völlig okay) aber am Ende bekomme ich keine E-Tickets sondern nur eine Adresse, wo ich mich eine halbe Stunde vorher hinwenden muss. Das ist also offenbar auch nicht direkt vom Kolosseum. Und es finden sich haarsträubende Berichte, das die Karten/bzw. Büros nicht gefunden wurden
    – Ich möchte eine Karte für mich und die Kinder – im vorraus – zum ausdrucken und vor Ort scannen. Das kann doch nicht so schwer sein.

    Hätte ich gewusst, dass es so kompliziert wird, wäre ich nach Barcelona geflogen. Da kannst Du nichts für, Katrin, aber das ist wirklich ärgerlich.

    Wir sind nur 3 Tage in Rom, kommen mit dem Auto aus Padua, und wollen das Kolosseum, den Petersdom und die Engelsburg sehen. Ich dachte bestellen, klicken, fertig. Pustekuchen. Ich muss jetzt erstmal durch die Nase atmen.


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    18. Juli 2018 um 18:02 Uhr

    Hallo MJ,

    also wenn Fragen da waren habe ich sie entweder übersehen oder geantwortet dass ich es leider nicht weiß. Habe keine Kinder. Ich schätze die Karten ohne Anstehen gibts nur direkt am Kolloseum. Ist normal. Schreib doch mal Rom Tourismus, wenn die nicht weiterhelfen können weiß ich auch nicht. Sorry, ich bin „nur“ ein Blogger der über seine persönlichen Erlebnisse schreibt und keine Auskunft die auf alle Fragen eine Antwort hat (auch wenn ich dir gerne weiterhelfen würde). Wie gesagt: Ich – nur mit Roma Pass in Rom und ohne Kinder.

    LG und ich hoffe dir kann jemand helfen.
    Katrin


  • Besucher Kommentar von MJ
    MJ
    26. Juli 2018 um 08:39 Uhr

    Hallo Katrin

    Danke, Wischi Waschi war auch nicht auf Dich und deine Seite bezogen 🙂 ich meinte das eher allgemein – sehr schwer, klare Angaben dazu zu finden. Fürs Colosseum konnte ich letztendlich was finden auch für die Kids. Schwieriger ist es beim Petersdom – insbesondere der Kuppel. Da ging nur entweder in den Dom oder Kuppel ohne Anstehen. Für die Kinder hätte ich eine Führung buchen je 37€ buchen müssen. Jetzt kommen wir in den Dom – um aber auf die Kuppel zu kommen müssen wir anstehen.

    Deine Seite ist top und schön aufgeräumt. Thumbs Up


  • Besucher Kommentar von Jochen
    Jochen
    20. September 2018 um 19:25 Uhr

    Hallo Katrin,
    tolle Seite mit echt tollen Informationen!!!
    Wollte gerade den Sightseeing Pass 3 Tage buchen und habe dann erst gelesen, dass die Option mit dem Zug anstatt einem Bus-Shuttle 118,50 € statt 95 Euro kostet. Die Info habe ich leider vorher nirgendwo gelesen. Dann ist die Option mit einem Taxi für 3 Personen wesentlich günstiger, kombiniert mit einer z.B. Omnia-Karte.
    Die Info wollte ich als Kommentar schreiben, damit es vielleicht auch noch andere lesen können.
    Grüße


  • Besucher Kommentar von Nicole Müller
    Nicole Müller
    9. Oktober 2018 um 22:02 Uhr

    Hallo Karin,
    ich komme gerade aus Rom und hatte den 6 Tage Sightseeing Pass. ich kann jedem nur davon abraten. Dieser Pass beinhaltet 2 Roma Pässe ,für also 6 Tage und den Eintritt im Vatikan . Alle Vorteile die der Sightseeing Pass aufführt ,sind eigentlich Vorteile des Roma Passes. Den Roma Pass habe ich als sehr angenehm empfunden, den Sightseeing Pass habe ich nicht einmal gebrauchen können. Selbst die Fahrt zum Flughafen Ciampino ist mit dem Roma Pass ohne Probleme möglich ( Bus +Metro). Ob sich der Roma Pass lohnt ,muss wirklich jeder selber aurechnen , wobei ich persönlich denke dass ein Pass für 3 Tage reicht
    Beim Sightseeing Pass kann man rechnen soviel man will, er lohnt sich nicht und man zahlt viel zuviel. Beispiel : Roma Pass 3 Tage für 38,50
    +Roma Pass 3 Tage für 38,50
    +Eintritt Vatican für 21 Euro incl.bevorzugtem Eintritt
    (auf der Seite vom Vatican buchbar)
    +12 Euro Flughafentranfer ( Hin_und Rückfahrt)

    =110 Euro

    DER SIGHTSSINGPASS KOSTET 145 Euro für 6 Tage !

    Viele Grüße Nicole


  • Besucher Kommentar von Tatjana Bittner
    Tatjana Bittner
    1. November 2018 um 22:44 Uhr

    Hi wie bekomme ich einen Kombipass? Denn wir möchten nur ins Kolosseum und Forum Romanum.
    Einen Flughafentransfer benötigen wir auch und wir haben vor uns als Transportmittel für einen Tag einen Roller auszuleihen.
    Habt ihr da Tipps?

    LG


  • Besucher Kommentar von Vanessa
    Vanessa
    21. März 2019 um 11:27 Uhr

    Hallo, erstmals vielen Dank für die Übersicht der zahlreichen Rom-Karten.
    Wir haben uns für den BLUE SIAT Sightseeing Pass entschieden, den wir vorab schon gebucht haben (4 Tage vor Reisebeginn). Aufgrund der kurzfristigen Buchung haben wir alle unterlagen am nächsten Werktag nach Buchung per Email zugesandt bekommen, in dem alle Voucher und Informationen beinhaltet waren.
    Zusätzlich zum BLUE SIAT Pass haben wir nurnoch eine Eintrittszeit für das Kolosseum gebucht, was eine sehr gute Entscheidung war.
    Angekommen am Flughafen haben wir den Voucher für den 48h ROMA Pass in die Tickets umgetauscht, die wir dann als Eintritt für das Kolosseum und als Öffi-Ticket genutzt haben. Den Voucher für den Bus-Shuttle beim Anbieter SIT-Bus haben wir hergezeigt, ohne weitere Fragen das Ticket für die Rückfahrt zum Flughafen erhalten. Der Shuttle mit dem Leonardi-Express (Zug) vom Flughafen in die Stadt kostet um einiges mehr als der Shuttle mit dem Bus. Wir haben die Fahrt mit dem Shuttlebus als extrem unkompliziert und gemütlich empfunden, glasklares System, bei dem man kaum einen falschen Bus bzw. eine falsche Uhrzeit erwischen kann. Würde auch wieder mit dem Bus-Shuttle fahren, da sich der Aufpreis für den Zug mMn nicht lohnt (20€ mehr p.P.), zudem erhält man schon eine Stadtrundfahrt am Weg nach Rom 🙂
    Wir nutzten den Voucher für die Vatikan-Museen den man ganz einfach beim Ticketschalter für online Tickets in ein Eintrittsticket umtauschen konnte.

    Wir waren Do-So in Rom, haben den Shuttle vom Flughafen an Tag 1 genützt, den ROMA-Pass erst am Fr Nachmittag aktiviert, und sind somit mit unserem 48h Ticket ganz easy ausgekommen. Würde den Pass wieder Buchen, da er einfach Stress vermeidet und man sich dadurch das Anstellen spart. Ob das Ticket billiger kommt als alles extra zu zahlen kann ich nicht sagen, nehme aber einen höheren Preis gerne in kauf, wenn ich dafür stressfrei Rom erkunden kann. Bei 85€ p.P. für 2 Tage auch super 🙂


  • Besucher Kommentar von Sandra
    Sandra
    22. Februar 2022 um 13:38 Uhr

    Hallo!

    Wenn man den Turbopass gekauft hat, genügt das für die Hop on Off Busfahrt oder muss man hierzu noch ein „gratis“ Ticket besorgen.


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    22. Februar 2022 um 14:01 Uhr

    Wir haben einfach den Turbopass am Eingang gezeigt. Der Busfahrer hat uns dann ein Ticket gelöst. Je nach Station gibt es auch einen Angestellten vor Ort, der das Ticket einlöst und ausdruckt.


  • Besucher Kommentar von Stefan
    Stefan
    25. April 2022 um 16:58 Uhr

    Hallo Katrin,
    vielen Dank für die zahlreichen nützlichen Infos.
    Ich plane einen 4tägigen Rom-Aufenthalt im Juni und befasse mich gerade mit den verschiedenen Rom-Pässen. Wir haben eine Unterkunft in der Nähe der Piazza Navona gebucht und möchten
    – das Kolosseum incl. Untergeschoss,
    – den Petersdom incl. Kuppel,
    – die Vaticanischen Museen incl. Sixtinischer Kapelle sowie
    – die Villa Borghese incl. Galleria Borghese besuchen.
    Kannst du uns einen Pass empfehlen, der für uns geeignet ist?
    Außerdem fragen wir uns, wie ’skip the line‘ an anderen Sehenswürdigkeiten (z.B. Pantheon) gewährleistet ist?
    Schon jetzt vielen Dank für deine Antwort und viele Grüße
    Stefan


  • Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
    Katrin Lehr
    28. April 2022 um 12:33 Uhr

    Hallo Stefan,

    wie ich im Vergleich schreibe: Das kann nur jeder selbst für sich bestimmen und ausrechnen. Ich erstelle mir immer eine Liste und rechne aus, was ich ohne Pass bezahlen müsste. Dann vergleiche ich. Da ich spontan noch Orte und Sehenswürdigkeiten besuche, die dann im Pass inbegriffen sind, mache ich noch mehr Geld gut sozusagen.

    Viele Grüße
    Katrin


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.