Kanada ist das zweitgrößte Land der Welt. Daher muss man genau hinsehen, wenn man die ideale Reisezeit für seine Reise herausfinden möchte. Mehrere Klimazonen veranlassen mich dazu, genauer nachzusehen.

Doch wann ist die beste Reisezeit, um Kanada zu besuchen?

Wenn du keine Lust hast, den ganzen Artikel zu lesen kurz und knapp:

Wann ist die beste Reisezeit für Kanada?

  • Die beste Reisezeit für Kanada im Sommer ist von Juni bis Oktober.
  • Für den Norden Kanadas liegt die optimale Reisezeit in den Monaten Juli und August.
  • Zum Skifahren kannst du von November – März, in manchen Regionen der Rocky Mountains sogar bis Mai Skifahren („Spring Ski“).

Beachte: Im Sommer sind beliebte Orte in British Columbia und Alberta völlig überfüllt. Nicht nur Einheimische, sondern auch Amerikaner, Deutsche und andere Touristen bevölkern den Icefields Parkway und die Strecken bis nach Vancouver.

Daher mein Tipp: Meide die Hauptreisezeit im Juli und August und reise im April oder Mai nach Kanada. Fährt du gerne Ski kannst du teilweise bis in den Mai in den Rockies noch Skifahren. Perfekt für einen Roadtrip, oder?

Ich war sogar im März in Kanada und habe einen Roadtrip im Winter von Calgary über Banff, den Icefields Parkway nach Jasper bis nach Edmonton übernommen. In Calgary  war es mild, dass Locals bei Temperaturen von 13 Grad sogar in kurzen Hosen herumgelaufen sind!

Sommer in Kanada

Der kanadische Sommer geht von Juni bis Oktober. Die Temperaturen sind dann angenehm, die Tage recht trocken. Die optimale Zeit für einen sommerlichen Roadtrip sind die Monate Juli und August. Nur dann sind sehr viele Touristen unterwegs und Mietwagen und Unterkünfte bzw. Wohnmobil musst du frühzeitig buchen. Die Preise für all das inklusive Flüge sind dann auch höher.

Auf dem Icefields Parkway ist es mittlerweile wohl so, dass diese Region sogar bis in den September und Oktober noch sehr voll ist.

Der Westen von Kanada

Im Westen Kanadas liegen die Temperaturen im Juli und August zwischen 15 und 22 Grad. Ideal um die ein oder andere Wanderung zu unternehmen.

Die besten Monate liegen vor oder nach der touristischen Hauptsaison im Mai, Juni, September und Oktober. Ab September kann es leider auch sehr regnerisch werden. Also für alle Eventualitäten Kleidung einpacken.

Beste Reisezeit für Vancouver

Vancouver liegt in British Columbia, an der Westküste Kanadas. Durch die Lage am Pazifischen Ozean herrschen hier im Sommer angenehme Temperaturen um die 22 Grad. Auch im Winter bleibt es recht mild. Die Temperaturen fallen selten unter die Null Grad.

Der Osten Kanadas

Im Osten ist es wärmer als an der Westküste. Das Thermometer kann auch die 30 Grad-Marke überschreiten.

Beste Reisezeit für Toronto, Montreal und Quebec

Die Sommer in in den Großstädten an der Ostküste sind angenehm warm. Mit Temperaturen um die 20 – 30 Grad sind die Monate Juli und August sind diese Monate sehr beliebt bei Touristen. Es kann sogar sein, dass eine Hitzewelle bis zu 35 Grad mit sich bringt. Auch ich war bei solch einer Hitzeperiode in diesen Städten.

Da Montreal aufgrund der kalten Winter ein unterirdisches Netz an Shoppingmeilen hat, kannst du auch hier im heißen Sommer in den Untergrund abtauchen.

Im Frühling und Herbst wird es feucht. Es regnet oft und die Temperaturen sind milder und allgemein kühler.

feuchtwarm mit Temperaturen zwischen 20 und 29 °C. Teilweise sind Hitzephasen mit bis zu 35 °C möglich. Mit Regen musst du hier trotzdem das ganze Jahr rechnen, wobei der Niederschlag im Sommer oft durch heftige und kurze Gewitter herab prasselt.

Beste Reisezeit für Alaska und Yukon

Die Tage im Sommer sind lang. Es wird sehr spät dunkel und du kannst den Tag länger bei Tageslicht mit Aktivitäten genießen – wenn du möchtest. Hauptsaison ist hier auch im Juli und August. Viele Menschen sind unterwegs und Unterkünfte oft voll. Rechtzeitiges Buchen ist notwendig.

Kanada im Winter? Die beste Reisezeit

Willst du zum Skifahren nach Kanada habe ich eine gute Nachricht: Die Saison geht von November bis Mai. Im Dezember und Januar kann es bitterkalt sein. Die für mich idealen Monate sind Februar und März. Dann hast du noch genügend Champagne Powder und unvereiste Pisten und es ist nicht mehr ganz so kalt.

Wir hatten zwar auch Temperaturen von -18 Grad in Jasper, aber die trockene Kälte fühlt sich viel angenehmer an als in Deutschland. Sonst war es immer zwischen -10 und 0 Grad. Das Gute im März ist, dass dann schon die Uhr auf Sommerzeit umgestellt ist und es erst ab 20 Uhr dunkel wird.

Weitere Artikel für deine Kanada Reise:

 

Warst du auch schon in Kanada?

Wann warst du hier und welches ist deine liebste Reisezeit? Falls du weitere Tipps hast, freue ich mich über deinen Kommentar am Ende dieses Artikels. Wenn du deine Reise gerade planst und Fragen hast, kannst du diese gerne hier als Kommentar hinterlassen!

Möchtest du keine Infos mehr von mir verpassen?

Folge mir auf FacebookTwitterPinterest und Instagram und erhalte regelmäßig Neuigkeiten im Newsletter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here