Wohin in den Urlaub im Juni 2021? Tipps für günstige, beliebte und warme Reiseziele

Beste Reiseziele im Juni für Deutschland, Europa und die Welt

Fragst du dich „Wohin kann ich im Juni reisen?“, dann findest du hier im Artikel Tipps und Inspiration für die besten Reiseziele!

Beste Reiseziele im Juni für Deutschland, Europa und die Welt 1

Was für den Juni spricht:

In Europa haben wir im Juni den längsten Tag des Jahres! Grund genug, den europäischen Kontinent zu bereisen, oder? Die Temperaturen sind oft sehr sommerlich bis heiß.

In vielen Ländern beginnen die langen Sommerferien Ende Juni. Darum findest du in der Regel auch jetzt noch günstige Flüge und Unterkünfte. Wenn du gern außerhalb der Hauptsaison verreist, ist der Juni vorerst die letzte Möglichkeit. Denn im Juli und August wird es in Deutschland und Europa richtig voll.

In diesem Artikel findest du:

  • Die schönsten Reiseziele im Juni
  • Günstige Reiseziele im Juni zur Nebensaison, wo es warm ist
  • Inspiration für Urlaubsziele in Deutschland
  • Tipps für Kurztrips und Sightseeing in Europa (ohne Massen)
  • Die besten Reiseziele weltweit für Rundreisen, Roadtrips, Abenteurer und Strandurlaub 2021

Wenn du weitere Vorschläge hast, freue ich mich natürlich über einen Kommentar am Ende des Artikels. Ich entdecke gerne neue Reiseziele durch dich und reise gerne an Orte, die in diesem Monat nicht zu voll sind!

Weitere Inspiration gesucht?

Januar | Februar | MärzApril | Mai | Juni | Juli | AugustSeptember | Oktober | NovemberDezember

Meine persönlichen Tipps für Urlaub im Juni:

  • Roadtrips durch Uganda und Ruanda: Denn Berggorillas sind unfassbar faszinierend!
  • Wunschliste: St. Petersburg (Weiße Nächte) und Reykjavik (Beste Zeit für Wale)
  • Roadtrips mit Wohnmobil durch Slowenien, Finnland und Kroatien! Vor der Hauptsaison sind diese Länder angenehm und spontan zu erkunden.
  • Mit dem Rucksack nach Malaysia: Die beste Zeit für Borneo ist der Juni!

Schönste Urlaubsziele in Deutschland

Urlaub auf Usedom im Juni

Warum im Juni? Ehe es ganz Deutschland an die Ostseeküste zieht, kannst du jetzt noch die langen Strände genießen. Usedom ist auch ideal für einen Kurztrip, wenn du in Berlin und Umgebung zu Hause bist (Anreise knapp 3 Stunden). Usedom ist die sonnen reichste Region Deutschlands. Im Juni kommst du schon an die acht Stunden Sonne pro Tag des Sommers ran.

Was tun?

  • 42 km langer Sandstrand – der längste in Europa – wartet darauf, von dir erkundet zu werden
  • Ideal zum Rad fahren, die Radwege sind super ausgebaut
  • Erkunde die traditionsreichen Kaiserbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin. Bestaune die Bäderarchitektur!
  • Mache einen Abstecher nach Swinemünde in Polen, das auch zu Usedom gehört und mir am besten gefallen hat
  • Mache einen Surfkurs, unternimm eine Insel-Safari oder miete Kanus am Achterwasser.
Karlshagen auf Usedom
Karlshagen auf Usedom

Schwarzwald im Juni

Egal ob Roadtrip, Kurztrip oder Familienurlaub. Der Schwarzwald ist ideal dafür! Die Mischung aus Action (Europa-Park), Natur und Aktiv sein mag jeder gern.

Warum jetzt? Vor den Sommerferien sind die Preise in der Nebensaison noch günstig. Im Sommer sind Unterkünfte oft auf Jahre ausgebucht und Touristen aus dem Ausland (Asien) nerven mit ihren Selfie-Sticks.

Was tun?

Schau dir meine Tipps für den Schwarzwald an:

Reiseführer: 52 kleine & große Eskapaden im Schwarzwald: Ab nach draußen! 

Wildline Hängebrücke Bad Wildbad Schwarzwald
Wildline Hängebrücke Bad Wildbad Schwarzwald

Lübeck im Juni

Warum im Juni? Lübeck ist beliebtes Ausflugsziel für Urlauber an der Ostsee oder Nordsee. Darum ist im Juni noch weniger los als im Juli und August. Erkunde die gemütliche Hansestadt. Schon an einem Tag kannst du die schönsten Ecken erkunden.

Was tun?

  • Entdecke das Holstentor, die kleine Einkaufsstraße Hüxstraße, probiere Lübecker Marzipan und besuche das Buddenbrookhaus.
  • Miete ein Kanu und sei auf der Wakenitz aktiv
  • Probiere den Kuchen im besten Café: Die dicke Berta!
  • Den besten Fisch gibt's bei Fangfrisch.
luebeck-sehenswuerdigkeiten-holstentor-sonne
Das Wahrzeichen von Lübeck. Das Holstentor.

Müritz, Mecklenburgische Seenplatte

Warum jetzt? Der Juni ist für mich der schönste Sommermonat. Die Hitze ist nicht allzu groß, die Temperaturen angenehm warm und die Tage sind lang. Urlaub auf dem Hausboot auf Deutschlands größtem Binnensee ist abwechslungsreich! Die Wartezeiten an Schleusen im Sommer können lang sein. Im Juni hält sich alles in Grenzen.

Was kannst du unternehmen?

  • Miete ein Hausboot, dafür brauchst du keinen Führerschein! (Mein Plan)
  • Bade in der Müritz, miete ein Kanu oder paddel mit dem eigenen SUP auf der Müritz herum
  • Besuche das Müritzeum, das Haus der 1000 Seen

Städtereisen in Europa

Lissabon im Juni

Warum im Juni? Eine der günstigsten Städte Europas ist im Juni noch nicht überlaufen. Überall finden Festivals und auch der recht wilde Karneval statt. Vor den Sommerferien sind noch alle Cafés und Restaurants geöffnet.

Was tun?

  • Erkunde das Bairro Alto, wörtlich das obere Stadtviertel. Eines der ältesten Viertel Lissabons hat besonders viel Flair! Am Abend verwandelt es sich zur Ausgehmeile!
  • Fahre mit dem berühmten Aufzug Elevador de Santa Justa, der die Stadtteile Bairro Alto mit Baixa verbindet. Nebenbei eine tolle Gelegenheit die Aussicht im Aufzug zu genießen.
  • Besuche die Märkte, zum Beispiel den Time Out Market oder Feira da Ladra
lissabon-tipps-elevador-de-santa-justa
Eines der beliebtesten Ziele in Lissabon, der Elevador de Santa Justa.

St. Petersburg

Warum im Juni? Die Tage sind sehr lang, ideal zum Sightseeing und erkunden. Berühmt sind die Weißen Nächte (Anfang Juni bis Anfang Juli), wenn gut und gerne auch mal die komplette Nacht durchgefeiert wird!

Auch die Einheimischen wissen die Sonne zu schätzen – im Sommer sind die Straßen von St. Petersburg natürlich viel belebter als im Winter.

Was kannst du unternehmen?

  • Absolutes Highlight sind die Eremitage im Winterpalast. Das prunkvolle Gebäude ist eines der bedeutendsten Kunstmuseen der Welt.
  • Besichtige die Peter- und Paul-Festung.
  • Bei einem Stadtrundgang solltest du dir auch einige der vielen Kathedralen der Stadt ansehen. Besonders die Isaakskathedrale und die Kasaner Kathedrale sind einen Besuch wert.
  • Weiteres Highlight ist das tägliche Öffnen der Brücken über dem Fluss Neva in der Stadt. In jeder Nacht werden die vielen Brücken für Schiffe geöffnet, was schon ein kleines Spektakel sein kann. Am besten du betrachtest das direkt vom Schiff aus. In der Stadt werden dafür regelmäßig extra Bootstouren um Mitternacht angeboten.
Bluterlöserkirche St. Petersburg
Church of the Savior on Spilled Blood, St Petersburg Russia

Reykjavik im Juni

Warum im Juni? Dass im Juni die Tage im Hohen Norden besonders lang sind, ist eine Sache. Dass aber der Juni einer der besten Monate für Wale ist ein weiterer Bonus dazu!

Was machen auf Island?

  • Mach an einer Spukführung in Reykjavik mit, ein tolles Erlebnis
  • Mach eine Whale Watching Tour, mit Glück gibts auch Orkas, Buckelwale oder Pottwale zu den das ganze Jahr hier lebenden Tümmlern und Zwergwalen
  • Im Juni hast du gute Chancen für Papageientaucher, die im Sommer an Land brüten
schoenste-stadte-europas-reykjavik
Reykjavik zählt zu den Insidertipps für Städtereisen in Europa

Europa: Hier ist es im Juni warm

Sardinien im Juni

Warum jetzt? Vor dem Ansturm zur Hauptsaison jetzt schon hohe Temperaturen genießen! Die Karibik Europas ist traumhaft, wenn es noch nicht so voll ist. Preise sind günstiger, Unterkünfte und Campingplätze haben Verfügbarkeit!

Was tun?

  • Erkunde die Strände Italiens zweitgrößter Insel
  • Genieße die Mischung aus italienischer, mediterraner und afrikanischer Küche!
  • Miete ein Boot und erkunde einsame Buchten
  • Geh Schnorcheln und erkunde das türkisblaue Meer
  • Mach einen Tagesausflug nach Cagliari, die Inselhauptstadt
  • Gehe in den Bergen wandern, für Fahrradfahrer ist das Gebirge ebenfalls ein Paradies!
Sardinien Tipps - Karibik Europas
Während der Nebensaison haben sich nur sehr wenige Menschen an die Bucht an meinem Ferienhaus verirrt.

Die Inseln Kroatien im Juni

Warum jetzt? Erkunde die „Perle der Adria“ vor der Hauptreisezeit im Juli und August. Günstige Reisezeit zwischen Frühling und den heißen Sommermonaten.

Was kann ich unternehmen?

  • Erkunde die wunderschöne Stadt Dubrovnik, ehe Kreuzfahrttouristen „einfallen“
  • Fahr zum Sonnenuntergang mit der Seilbahn am Srd nach oben für den schönsten Ausblick auf Dubrovnik
  • Erhole dich auf einer der traumhaft schönen dalmatischen
  • Inseln

Roadtrips: Europa mit Auto oder Wohnmobil

Südfinnland im Juni

Warum im Juni? Man kann in Finnland immer Glück oder Pech mit dem Wetter haben. Ich hatte sehr viel Glück und sommerliche Temperaturen. Im Juni sind in der Regel keine Kreuzfahrtschiffe in Helsinki, das musst du ausnutzen. Denn diese Touristen fluten die gemütliche Hauptstadt am Tag echt schlimm

Was kannst du unternehmen:

  • Mache einen Roadtrip ab Helsinki nach Hanko, Mathilda, Teijo Nationalpark und Salo. Das „Kanada Europas“ ist hier spürbar.
  • Besuche Hanko, Finnlands südlichste und sonnigste Stadt
  • Leih dir ein Kajak und erkunde Finnland vom Meer aus. Hankos Buchten sind ideal dafür!
  • Schlafe im Tensile Zelte im Teijo Nationalpark, das sind Zelte, die 1-2 Meter über dem Boden zwischen Bäumen hängen.
Teijo Nationalpark Finnland Tensile Zelt
Teijo Nationalpark Finnland Tensile Zelt

Warme Reiseziele weltweit

Aruba

Warum jetzt? Wolltest du schon immer mal eine der ABC-Inseln Aruba, Curaçao oder Bonaire besuchen? Dann ist der Juni der ideale Monat dafür. Ohne Gefahr von Hurrikans (die Inseln liegen außerhalb des Hurrikangürtels) kannst du die Insel ohne Angst erkunden.

Was unternehmen?

  • Besuche eine Aloe-Vera Farm und finde heraus, wie Cremes hergestellt werden
  • Erkunde die tolle Street Art in San Nicolas
  • Kühle dich im „Conchi“ Natural Pool im Arikok Nationalpark ab
  • Schnorcheln und Tauchen sowie Kitesurfen sind beliebte Aktivitäten zu Wasser
  • Buche eine Foraging Tour mit Frank ‘Taki’ Kelly
  • Entdecke die Kolonialstädte, die von holländischer Kultur und Küche beeinflusst sind.
Divi Divi Baum Eagle Beach Aruba
Von den berühmten Divi Divi Bäumen finden sich am Eagle Beach genau 2. Die vermutlich am meisten fotografierten Bäume Arubas.

Malaysia im Juni

Warum jetzt? Trockenzeit auf den beliebten Perhentian-Inseln vor der Malaysischen Nordost-Küste sowie Borneo, den beliebtesten Reisezielen des Landes. Das Wetter ist angenehm warm. Herumreisen per Wassertaxi ist super einfach und ideal für Rucksacktouristen

Aktivitäten vor Ort:

  • Schnorcheln und Tauchen an Korallenriffs
  • Strandurlaub genießen, besonders empfehlenswert sind übrigens der wunderschöne Turtle Beach auf Besar und, für Partygänger, der Long Beach auf Kecil.
  • Erkunde den Dschungel bei Trockenzeit
  • Auf Borneo brüten im Juni Meeresschildkröten
  • Natürlich musst du Orang-Utans im Sepilok-Orang-Utan-Rehabilitationszentrum besuchen
reisetipps-urlaub-juni-malaysia-perhentian-inseln
Perhentian Inseln in Malaysia

Fernreisen: Abenteuer und Rundreisen

Uganda und Ruanda: Berggorillas

Warum jetzt? Im Juni regnet es deutlich weniger als in den Vormonaten. Es ist einer der trockensten Monate für diese beiden afrikanischen Länder. Auch wenn es trotzdem den einen oder anderen Schauer vor allem in höheren Lagen geben wird, ist die Luftfeuchtigkeit wesentlich erträglicher. Die Bedingungen für Gorilla-Trekking sind dann im Bwindi Impenertrable Forest „einfacher“ – trotzdem ist und bleibt die Region ein Regenwald.

Was tun?

  • Mache eine Gorilla-Trekking-Tour und verstehe, warum ich so fasziniert von Gorillas bin
  • Erkunde Nationalparks für Giraffen, Leoparden, Elefanten und Löwen, vor allem in Uganda die Baumlöwen!

Ein Roadtrip durch Uganda und Ruanda ist und bleibt ein unvergessliches Erlebnis. Für Afrikaliebhaber und Abenteurer ein unbedingtes „Must do“.

Gorilla Trekking Ruanda Volcanoes Nationalpark
Katrin mit Mr. Guhonga – ältester in freier Wildbahn lebende Silverback auf der Welt im Volcanoes Nationalpark in Ruanda

Peru im Juni

Warum jetzt? In Peru ist der Juni Trockenzeit, ideal für einen Besuch des Machu Picchu. Auch für mehrtägige Treks ist das Wetter ideal.

Perus Infrastruktur ist zwar im Allgemeinen gut ausgebaut, in der regenreichen Zeit könnten dir überspülte Bergwege deine Tour in den Anden allerdings sehr erschweren.

Was kannst du unternehmen?

  • Besuche das Highlight Machu Picchu, aber auch die „kleine Schwester“ Choquequirao
  • Erkunde die Regenwälder rund um den Amazonas
  • Mach eine Street-Art Tour in Lima, die Stadt wird oft unterschätzt
  • Nimm dir Zeit in Cusco und erkunde auch das Umland
Das Highlight Perus ist natürlich Machu Picchu
Das Highlight Perus ist natürlich Machu Picchu

Arktis in Spitzbergen

Warum jetzt? Erlebe den Polartag. Das ist der Zeitraum, in dem die Sonne Tag und Nacht über dem Horizont bleibt. Es ist ein unglaubliches Gefühl, auch nachts um 1 Uhr bei bestem Licht noch fotografieren zu können. Oder du spät eine Bar verlässt und dich ärgerst, dass deine Sonnenbrille in der Unterkunft liegt.

Was unternehmen:

  • Unternimm Tagesausflüge ab der Hauptstadt Spitzbergens Longyearbyen.
  • Erkunde die Fjorde, die leider auch im Winter nicht mehr zugefroren sind
  • Entdecke Pyramiden, die Geisterstadt, in der schon lange keiner mehr lebt

Ich war mit einer Expedition Ende März in der Arktis. Da es sehr exklusiv war (ein Freund ist Forscher), kannst du das Erlebnis ab Mai/Juni ebenfalls erleben. Mache es, denn das Erlebnis ist wirklich einmalig. Auch im Sommer kannst du vielleicht Eisbären sehen, wenn du weit Richtung Norden mit dem Schiff kommst.

spitzbergen-arktis-gletscher
Gletscher in der Arktis bei Spitzbergen

Mongolei

Die Mongolei zählt vermutlich zu den am meisten unterbewerteten Reiseländern in Asien. Verpasst haben sollte man es dennoch nicht. Denn für einen richtigen Natururlaub ist die Mongolei das perfekte Land: Ob es ein Besuch der Wüste Gobi im Süden des Landes mit der größten Sanddüne der Welt „Khongoryn Els“ ist, oder Wandern durch das Altai-Gebirge im Nordwesten des Landes.

Nur drei Millionen Menschen leben übrigens in der Mongolei, die gleichzeitig flächenmäßig über viermal größer als Deutschland ist. Wenn du dann aber in der mongolischen Provinz auf Einheimische triffst, darfst du dich auf herzliche Gastfreundschaft gefasst machen, die auch die Sprachbarriere hinter sich lässt.

In Sachen Wetter ist die Mongolei ein Land der Extreme: Temperaturunterschiede von über 30 Grad zwischen Tag und Nacht sind nichts Unnormales. Eisige Kälte im Winter wechselt sich mit dem Regen im Sommer ab. Darum solltest du für deine Mongolei-Reise den Juni nutzen – dann ist es am Tag bereits angenehm warm, während sich die Regentage noch in Grenzen halten.

Hast du weitere Tipps für Reiseziele im Mai?

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter oder RSS-Feed.

Transparenz und Vertrauen: In diesen Post befinden sich Empfehlungs-Links. Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine Arbeit zu unterstützen! Vielen lieben Dank!