Geheimtipp Sofia – Spannend und überraschend

3
Treffpunkt für Junge Leute und Tanzwütige
Treffpunkt für Junge Leute und Tanzwütige

Ein 5-tägiger Roadtrip durch den Zentralbalkan in Bulgarien brachte mich zuerst nach Sofia. Die bulgarische Hauptstadt zählt zu den ältesten Städten Europas und befindet sich seit Ende des Kommunismus immer noch im Wandel. Genau das gefällt mir ab dem ersten Moment. Der Zeitpunkt für einen Besuch in Sofia könnte nicht besser sein. Diese Stadt ist spannend.

Da ist dieser besondere Charme. Auf den ersten Blick diese Ostblock-Romantik, zerfallende Plattenbauten, sozialistische Denkmäler und Armut, im nächsten Moment moderne Gebäude, teure Modeboutiquen am Vitosha-Boulevard und Street Art.

Das findest du in diesem Artikel

sofia-sehenswuerdigkeiten-2-12
Kiosk an der Straße. Hier bekommst du Oliven, Schafskäse, Bohnen und einige anderen Lebensmittel.
sofia-sehenswuerdigkeiten-08
Einkaufsstraße mit vielen Cafés und Bars, die an einem Montag Abend alle sehr gut besucht waren.

Ankunft in Sofia – der erste Eindruck

Beim Verlassen des Flughafens fällt mein Blick sofort auf die tristen Viertel mit heruntergekommenen Plattenbauten. Die Farbe Grau beherrscht das Bild.

Sobald wir aber das Zentrum erreichen, ändert sich das Stadtbild: kleine Straßen mit hübschen aber abblätternden Gründerzeit Fassaden neben teuren Modeboutiquen oder Flohmärkten. Kopfsteinpflaster sind an manchen Straßenzügen noch vorhanden. Doch wir müssen genau hinsehen um diese schönen und bunten Flecken zu entdecken.

Im so genannten „Toleranz-Dreieck“ liegt die jüdische Synagoge neben der orthodoxen Nedelja-Kirche und der Banya Bashi Moschee.

Sofia ist grün

Apropos bunt: Ich bin überrascht wie grün Sofia ist. Hier findest du viele Parks und Grünflächen um im Sommer zu verweilen.

Sofia punktet außerdem mit günstigen Preisen, fantastischem Essen, tollen Cafés, Restaurants und hippen Läden. Ich bin ab dem ersten Moment gebannt und fasziniert von Sofia. Leider ist meine Zeit hier viel zu kurz. Falls deine Zeit in der bulgarischen Hauptstadt auch knapp bemessen ist, habe ich dir hier das wichtigste für eine Städtereise nach Sofia zusammengefasst:

Sehenswertes und kurioses in Sofia

Knieläden in Sofia

Eine der Entdeckungen in Sofia sind „Knieläden“. Das sind improvisierte Keller-Kioske an der Straße, für die du dich weit bücken mußt:

Knieläden in Sofia
Knieläden sind improvisierte Kioske im Keller der Häuser

Street Art in Sofia: Tsar Ivan Shishman Straße

Sofia ist ein bisschen wie Berlin. Wenn du aufmerksam durch die Straßen gehst, findest du an jeder Ecke ein Kunstwerk. Vor allem aber in und um die Tsar Ivan Shishman Straße. Sie ist Zentrum der alternativen Kultur. Wer einfach entspannt bummeln möchte ist hier genau richtig.

Wenn du Street Art magst findest du hier zahlreiche Graffitis, Paste up’s und Installationen. Besonders gefallen haben mir die besprühten Stromkästen:

Street Art in Sofia Stromkasten
Street Art in Sofia: Dieser Stromkasten ziert das Motiv von Streichholzschachteln
Street Art Stromkasten bei Kirche
Dieser Stromkasten steht direkt vor einer Kirche
Hausnummern Street Art Sofia
Auch auf die Hausnummern solltest du achten
Bank Street Art Sofia
…nicht zu vergessen die Bänke um die Kirche an der Tsar Ivan Shishman Straße

Unter Besonderheiten und Skurrilitäten fallen diese merkwürdige „Kästen“ die an den sämtlichen Kreuzungen der Innenstadt stehen:

sofia-sehenswuerdigkeiten-verkehrsueberwachung
Was für einen Nutzen diese Kästen wohl haben?
Sehenswürdigkeiten in Sofia: Kurioses und Skurriles
…noch ein Exemplar. Versteckt hinter einer Statue aus sozialistischen Zeiten

Steve, der für einige Monate in Sofia gelebt hat klärt mich auf: Da drin sitzt doch wirklich ein Mensch, der die Ampel manuell regelt. So etwas habe ich noch nie gesehen. An einer großen Straße mit zwei bis drei Spuren! Wahnsinn!

Das hier soll sicher sein? Diese wirren  „Stromleitungen“ kenne ich bisher nur von meinen Asien Trips:

sofia-sehenswuerdigkeiten-kurioses
Kabelsalat. Kurioses das ich bisher nur aus Asien kenne

Die schicke alte Straßenbahn bahnt sich ebenfalls einen Weg durch die Fußgängerzone:

Straßenbahn in Sofia
Straßenbahn in Sofia

Übrigens: Hinter der Stadt erhebt sich das Vitosha-Gebirge. Sofia ist somit die einzige europäische Hauptstadt mit einem Hausberg zum Snowboarden (und Skifahren natürlich auch)! Im Sommer kann man dort natürlich Wandern und Mountainbiken. Wie geil ist das denn?

Sehenswürdigkeiten in Sofia die du dir ansehen solltest

Zumindest die wichtigsten und bekanntesten Highlights solltest du dir ansehen. Sie liegen sehr nahe beieinander, dass du alles entspannt zu Fuß erreichen kannst.

Wenn du keine Lust darauf hast, die Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust zu erkunden, rate ich dir, eine Stadtführung durch Sofia bei einem einheimischen Guide zu buchen:

Alexander-Newski Kathedrale

Das golden glänzende Wahrzeichen Sofias, die Alexander-Newski Kathedrale ist eine bulgarisch-orthodoxe Kirche:

lexander-Newski Kathedrale ist eine bulgarisch-orthodoxe Kirche
Alexander-Newski Kathedrale ist eine bulgarisch-orthodoxe Kirche…
Sofia Sehenswuerdigkeiten Alexander-Newski Kathedrale
….und das Wahrzeichen Sofias

St. Georgs Rotunde (Sweti Georgi Rotunda)

Die Überbleibsel des ältesten Gebäudes in Sofia mit Dach: Die Sweti Georgi Rotunda (St. Georgskirche), welche im 4 Jh. Unter der Herrschaft von Konstantin dem Großen errichtet wurde. Die St. Georgskirche liegt im Innenhof des Präsidentenpalastes bzw. hinter dem Sheraton Hotel.

Die Sweti Georgi Rotune
Die Sweti Georgi Rotune

Akademisches Nationaltheater Iwan Wasow

Akademisches Nationaltheater Iwan Wasow und der davor liegende Startgarten. Vor dem Nationaltheater kannst du junge tanzwütige Bulgaren beim Tanzen zusehen – oder einfach mitmachen:

Akademisches Nationaltheater Iwan Wasow: Treffpunkt für junge Leute und Tanzwütige
Akademisches Nationaltheater Iwan Wasow: Treffpunkt für junge Leute und Tanzwütige
Akademisches Nationaltheater Iwan Wasow
Akademisches Nationaltheater Iwan Wasow

Gradska gradina (Stadtgarten)

Direkt gegenüber liegt der Stadtgarten:

Der Stadtgarten direkt am Nationaltheater
Der Stadtgarten direkt am Nationaltheater

Kathedrale Sweta Nedelja

Die zentral gelegene Kathedrale Sweta Nedelja ist eine orthodoxe Kirche. Sie gehört zum “Quadrats der Toleranz” das sie mit der benachbarten katholischen Kirche, der Synagoge und der Banja-Baschi-Moschee Moschee bildet. Diese ist übrigens eine der ältesten Moscheen Europas und eines der bedeutendsten Bauwerke aus der Zeit der osmanischen Herrschaft.

Sofia Kathedrale Sweta Nedelja ist eine orthodoxe Kirche
Kathedrale Sweta Nedelja ist eine orthodoxe Kirche

Kostenlose Stadtführung in Sofia

Eine Stadtführung mit Free Sofia Tour empfiehlt sich, wenn du nur kurz in der Stadt bist. Außerdem kommst du hier mit anderen in Kontakt und bekommst vielleicht den ein oder anderen Geheimtipp eines Locals.

Englischsprachige Stadtführung die kostenlos ist. Am Ende bekommt der Guide ein Trinkgeld nach eigenem Ermessen. Sie finden täglich statt (11 und 18 Uhr, Dauer: 2 Stunden). Treffpunkt ist der Justizpalast, eine Reservierung ist nicht erforderlich. Einfach hingehen.

Nachtleben in Sofia – Restaurants, Bars und Cafés

One More Bar – tagsüber Café und Abends Bar

Guter Kaffee, schicke Einrichtung und ein bisschen Berlin. Irgendwie. Abends gibt es hier anscheinend sehr gute Cocktails. Bei schönem Wetter kann man im Garten außen sitzen. Kostenloses WiFi.

(Adresse: Tsar Ivan Shishman 12)

One more Bar Sofia - tagsüber Café und abends Bar
One more Bar Sofia – tagsüber Café und abends Bar

One more Bar Sofia

Apartment

Ein öffentliches Wohnzimmer in der zweiten Etage. Gemütliche, unterschiedlich eingerichtete Räume. In jedem steht ein iMac mit welchen du dein eigener DJ sein kannst. Getränke holt man sich wie zuhause aus der Küche. Sehr gemütliche Location.

(Adresse: Neofit Rilski 68)

Sofia Eines der Wohnzimmer im Apartment
Eines der Wohnzimmer im Apartment…
sofia-sehenswuerdigkeiten-apartment
…und noch ein Wohnzimmer
Geheimtipp Sofia Bar Apartment
…und noch eines.

Rakete Rakia Bar

Sobohl das Ambiente im 70-er Jahre Stil mit vielen Andenken an Früher wie auch die fantastische regionale Küche sind ein sehr guter Grund für ein Essen in der Raketa Rakia Bar. Das Nationalgetränk Rakia darf natürlich nicht fehlen. Hier haben wir unser Abendessen über 4 Stunden so richtig zelebriert. Es wurden immer wieder neue Gerichte in die Mitte gestellt und zwischendurch haben wir uns – wie die Locals auch – die Beine an der frischen Luft vertreten.

Raktete Rakia Bar bei Tripadvisor (Adresse: Qnko Sakuzov 17)

Raketa Rakia Bar - ein Blick auf unsere große Tafel
Raketa Rakia Bar – ein Blick auf unsere große Tafel

sofia-sehenswuerdigkeiten-2-25 sofia-sehenswuerdigkeiten-34

Raketa Rakia Bar - Nostalgie und fantastische Küche trifft Moderne
Raketa Rakia Bar – Nostalgie und fantastische Küche trifft Moderne

Unterkunft in Sofia

Das Best Western Premier Thracia Hotel im Zentrum von Sofia. Die Zimmer sind riesengroß, das Bett bequem und die Duschen super. Das Frühstücksbuffet war okay und ausreichend.

unterkunft Hotel in Sofia

Alternativ bietet sich an, ein Apartment über airbnb oder HouseTrip zu buchen.

Wie du in Sofia vom Flughafen in die Stadt kommst

Der Sofia International Airport liegt 10 km östlich des Stadtzentrums von Sofia entfernt. Mit dem Flughafenbus kannst du täglich zwischen 5 Uhr – 23 Uhr alle 20 Minuten bis zur Sofia Universität fahren. Die Haltestelle für den Shuttle-Bus befindet sich vor dem Terminal 2 (Bus Nr. 284).

Je nach Verkehr beträgt die Fahrzeit 20 – 40 Minuten. Ein Ticket kannst du direkt am Kiosk an der Bushaltestelle kaufen. Es kostet ca. 25 – 50 Cent.

Alternativ bietet sich ein Flughafen Shuttle Service an. Für nur 21 Euro kannst du bei Rent-a-guide einen bequemen Transfer buchen. Zeit sparen – hier Transfer buchen.

Empfehlung: Reiseführer für Sofia und Bulgarien

Da ich außer in Sofia noch im Balkangebirge Bulgariens unterwegs war, war mir für diese Reise Google Maps keine große Hilfe. Es gibt für viele Orte mehrere Schreibweisen. Einmal kiryllisch, einmal englisch und die deutsche Schreibweise ist oft nochmals anders. Daher habe ich mir vor dem Trip folgende Reiseführer gekauft:

empfehlung-reisefuehrer-bulgarien-dumontDuMont Bildatlas Bulgarien

Der DuMont Bildatlas bietet nicht nur für Sofia einen tollen Einblick, sondern auch für die unentdekckten Ecken finden sich in diesem feinen Bildatlas. Manche Orte habe ich erst in diesem Magazin entdeckt, da die Karten detaillierter waren, als im DuMont Reiseführer für Bulgarien.

Bildatlas bei Amazon ansehen

empfehlung-reisefuehrer-bulgarienBulgarien Reiseführer von DuMont

Auch diesen Reiseführer habe ich mir hauptsächlich für den Roadtrip durch Bulgarien gekauft. Für Sofia gibt es trotzdem keinen besseren Guide als dieser. Der Reiseführer vermittelt dir viele nützlichen Informationen über die Geschichte Bulgarien und Tipps und Empfehlungen für alle wichtigen Sehenswürdigheiten in Sofia.

Reiseführer bei Amazon ansehen

Wetter in Sofia

In Sofia sind die Winter recht kalt. Für Skifahrer prima, denn der Hausberg Vitosha (auch Witosha) liegt direkt vor den Toren der Stadt. Hier kann sogar bis Ende Mai oder sogar im Juni noch Schnee liegen. Die Sommer können tagsüber sehr heiß sein, dafür sind die Abende recht kühl und angenehm. Die Stadt selbst liegt auf 550 Meter. Im Mai und Juni regnet es im Umland sehr häufig und stark, während Sofia selbst trocken bleibt.

Die Monate mit den meisten Sonnentagen sind Juni, Juli und August. Dies sind gleichzeitig die wärmsten Monate mit Temperaturen zwischen 24° C und 28° C.

Wenn du zum Skifahren nach Bulgarien reisen willst, ist die optimale Reisezeit der Zeitraum von Dezember – März.

Weitere Tipps für Sofia und Kurztrips:


Noch viel mehr Tipps zu Bulgarien und Sofia findest du bei Steve, der ein paar Monate in Sofia gelebt hat und viel herumgereist ist. Klick.

Vielen Dank für die Einladung von bulgariatravel Sofia und den Zentralbalkan zu entdecken.

3 KOMMENTARE

  1. Also wir fanden Sofia ehrlich gesagt etwas enttäuschend. Ich fand die Stadt sehr verbaut und recht schmutzig. Klar, die Alexander-Newski-Kathedrale ist beeindruckend, aber sonst? Die Georgs-Kirche war irgendwie nicht besonders, das Nationaltheater irgendwie kleiner als vorgestellt ;) Sveti Nikolay war (damals) wegen des Besuchs von Condoleezza Rice abgesperrt… Wir haben vor Ort etwa 10 Einheimische gefragt, was man sich in der Stadt unbedingt ansehen sollte und keine(r) konnte uns etwas Konkretes empfehlen? Da war die Aussicht vom Witoscha-Gebirge umso schöner.

    LG, Vivi

    Wir haben sogar vor Ort 12 Einheimische gefragt, was man sich in der Stadt unbedingt anschauen sollte und keine(r) konnte uns etwas Konkretes empfehlen. Einzig die Alexander-Newski-Kathedrale ist wirklich beeindruckend (selbst die Georgs-Kirche war enttäuschend) und natürlich die Aussicht vom Witoscha-Gebirge.

    LG, Vivi

    • Das ist schade. Ich denke, jeder hat andere Geschmäcker, Vorlieben und Erwartungen. Ich hatte das Glück mit einem Ortkundigen unterwegs gewesen zu sein. Er konnte uns die versteckten tollen Cafes, Street Art Kunstwerke und vieles mehr zeigen und auch darüber erzählen. Da habt ihr dann wirklich Pech gehabt in der Befragung der Einheimischen. Auch aus so einem Grund lohnt sich (in meinen Augen) das Suchen in Reiseblogs. Auch ich suche bei Kollegen vor einer Reise nach Insider- und speziellen Tipps.

      LG Katrin

  2. Geil geil geil, das ist ja wie Asien nur viel näher.
    Besonders die Alltagsfotos gefallen mir. Ich war auch schon mal da, aber nur als Pauschaltourist. Im Herbst fahren wir erneut hin mich freut’s schon drauf.
    Hast du denn da auch was feines gegessen?
    Kilian

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT