Deutschland Roadtrip: Wohnmobil Touren Alpenstraße
Road Trip Deutschland Burgenstraße Burg Hornberg
katrin_blog

Schön, dass du hier bist!

Ich bin Katrin und viel unterwegs!

Die Welt ist mein Zuhause! Ob individuelle Roadtrips, Abenteuer in der Natur oder Städtereisen.

Ich nehme dich mit auf meine Trips und gebe dir einen Einblick in meine Reisetagebücher und Fotos, die dabei entstehen. Kommst du mit?

Die schönsten Routen von der Nordsee bis zu den Alpen

Roadtrip Deutschland: Die 11 schönsten Wohnmobil-Touren bis 2 Wochen

Hast du ein Wohnmobil, Auto oder Camper Van? Dann bietet dir ein Roadtrip in Deutschland die Möglichkeit, das Land entspannter zu entdecken. Von den schönen Stränden im Norden bis zu den Alpen in Süddeutschland bieten sich die folgenden Routen an. Entweder als einzelne Tour oder kombinierbar, wenn du länger als 1-2 Wochen Zeit hast.

In Deutschland gibt es so viele Reiseziele, für die du dich nur entscheiden musst. Die beste Nachricht für 2020/21 ist, dass es während Corona keine sicherere Art des Reisens gibt, als mit dem eigenen Wohnmobil loszufahren. Denn im Van hast du alles dabei: Küche, Klo und Dusche.

Prüfe unbedingt die örtlichen Vorschriften, ehe du dich auf den Weg machst.

Wer in Deutschland ist nicht auf der Suche nach einem spektakulären Roadtrip? Doch wer eine Rundreise in Deutschland machen möchte, hat die Qual der Wahl aus mehr als 150 tollen Traumstraßen. Manche entscheiden sich für einen Kurztrip durch ganz Deutschland, um die Highlights in einem Zug zu nehmen. Schloss Neuschwanstein, Kölner Dom, Brandenburger Tor, Kreidefelsen auf Rügen, um nur ein paar Highlights zu nennen.

Ich empfehle dir: Entscheide dich für eine Region und genieße den Trip! Hetze nicht von Ort zu Ort, entspanne dich auch mal. Denn schließlich ist es Urlaub!

Tipps zum Roadtrip planen

Ehe du starten kannst, musst du ein paar Details beachten. Hast du ein Wohnmobil gemietet? Dann prüfe, ob alles in Ordnung ist. Für jeden Geschmack und Budget gibt es mittlerweile Anbieter.

Welches Reisegefährt?

Besitzt du einen eigenen Camper Van? Dann kannst du zum nächsten Punkt springen. Weißt du noch nicht, mit welchem Fahrzeug du deine Rundreise unternehmen sollst? Dann überlege, ob du mit dem Auto, VW Bulli, der größeren Variante Kastenwagen (mit Klo, Küche und Dusche) oder dem größeren Wohnmobil reisen möchtest.

Fahre unbedingt probe, denn nicht jeder möchte ein großes Gefährt durch schmale Straßen und Gassen steuern. Entlang der Alleenstraße auf Rügen gibts so einige engen Straßen, gesäumt von Bäumen. In den Alpen gibt es enge Serpentinen, die nicht jeder mit einem großen Wohnmobil bereisen möchte.

Nutze dafür die Suchmaschine von CamperDays. Hier findest du die meisten bekannten Vermieter von Wohnmobilen und Camper Vans.

Klimaschutz und Roadtrip, geht das?

Bitte habe immer im Kopf, dass beim Roadtrip jede Menge CO-2 freigesetzt wird. Darum mache ich seit 2020 über das Hamburger Unternehmen ARKTIK einen CO-2 Ausgleich für jeden gefahrenen Kilometer mit Auto im Jahr. Du kannst auf der Webseite deine Emissionen berechnen und durch den Kauf einer Vignette neutralisieren.

Keine Frage, dass Reisen mit dem Zug oder Fahrrad umweltfreundlicher wäre. Ohne Auto bin ich leider nicht ganz so flexibel, da ich gerne sehr früh am Morgen losfahre, um viele Menschen zu meiden.

Wie lange?

Gegenfrage: Wie lange hast du Zeit? Meine Vorschläge basieren auf Routen, die du an einem Wochenende (oder auch nur für einen Tag) „abfahren“ kannst, oder gemütlicher reist. Dann kannst du mehr erleben, entspannen, und musst nicht von Ort zu Ort hetzen.

Eine Rundreise durch ganz Deutschland würde ich nicht in zwei Wochen machen wollen. Schließlich will ich die Orte auch erkunden und nicht nur ein Foto schießen.

Alleine für die Kreidefelsen im Nationalpark Jasmund auf Rügen empfehle ich einen ganzen Tag. Für Schloss Neuschwanstein empfehle ich ebenfalls einen längeren Aufenthalt. Denn drum herum gibt es tolle Wanderungen, Seen und weitere Schlösser zu erkunden. In Berchtesgaden explodiert der Zustrom an Touristen. Auch hier musst du längere Wartezeiten an Gondeln einplanen.

Falls du trotzdem nur ein langes Wochenende bis eine Woche Zeit hast, kannst du die Trips auch in Teilstrecken bereisen. Auch das ist lohnenswert.

Navigation: Routenplaner ohne Autobahn

Ich nutze Google-Maps zur Navigation. In der App kannst du ganz einfach einstellen, dass du Autobahnen meiden möchtest:

  1. Gib deine Route ein. Die Strecke wird dir angezeigt.
  2. Unter dem Feld für Abfahrts- und Zielort gibt es ein Optionen-Feld. Klicke dieses an, um genaue Einstellungen deiner Route vornehmen zu können.
  3. Kreuze jetzt an, dass du Autobahnen meiden möchtest. Google berechnet sofort Alternativen.

Weitere Alternativen sind Navigationsgeräte speziell für Wohnmobile. Diese sind echt cool und würde ich gerne mal testen. Das Garmin 890 Navi ist ideal für Camper. Du kannst hier die Maße deines Autos eingeben. Das Navi zeigt dir nur die Strecken an, die du damit befahren kannst. Genial! Außerdem kannst du dir Stellplätze und Sehenswürdigkeiten („lohnenswerte Stops“) anzeigen lassen.

Tolle Wohnmobil Reiseführer für Deutschland

Seit ich meinen eignen Camper besitze, stapeln sich die Womo Reiseführer mit Roadtrip Vorschlägen. Hier sind meine Favoriten:

  1. CURVES: Bayern und Baden-Württemberg
  2. Das große Wohnmobilbuch Deutschland: Die schönsten Routen zwischen Sylt und Alpen (mit Tipps für Wohnmobilstellplätze)
  3. Ab durch Deutschland: 15 Roadtrips mit Bulli & Co.

Tagestouren

  • Schwarzwaldhochstraße von Freudenstadt nach Baden-Baden
  • Entlang der Mosel von Trier bis Cochem
  • Ostsee: Rund um den Bodden bei Fischland-Darß-Zingst
  • Allgäu: Rund um Füssen und Oberstdorf
  • Süddeutschlands höchstgelegene Panoramastraße: Roßfeldpanoramastraße von Berchtesgaden aus über den Obersalzberg

Campingplätze und Alternativen

Bei Roadtrips empfehle ich gerne, auf Wohnmobilstellplätzen zu übernachten. Auch wenn viele Wildcampen „bewerben“ muss ich leider betonen: Es ist verboten. Punkt. Ignoriere Instagram und Co., wo dir das Freistehen „angepriesen“ wird. Falls du länger an einem Ort bleibst, kann sich auch ein Campingplatz lohnen. Es gibt überall in Deutschland Natur-Campingplätze in Wäldern mit viel Platz.

Alternativ empfehle ich dir den Stellplatzführer Landvergnügen. Du kaufst dir das Buch, bekommst eine Vignette dazu und kannst dann ein Jahr lang auf Bauernhöfen, Weingütern oder Brauereien übernachten.

Bist du jetzt bereit, Deutschland mit dem Wohnmobil zu entdecken?

Routenvorschläge, um dir bei der Reiseplanung zu helfen

Hier findest du eine Auswahl der schönsten Strecken für einen Roadtrip, um Deutschlands wunderschöner Landschaft und Natur näherzukommen. Egal ob du für ein langes Wochenende oder einen 2-wöchigen Urlaub losfahren möchtest.

Deutsche Alpenstraße

  • Am besten für: Naturliebhaber, aktiv Reisende oder kulturell Interessierte. Idealer Mix aus allem.
  • Highlights: Schloss Neuschwanstein, Allgäuer und Bayerische Alpen, tolle Bergseen
  • Start: Lindau bis Schönau
  • Stops: Lindau – Oberstaufen – Breitachklamm – Füssen – Schloss Neuschwanstein – Hohenschwangau – Oberammergau – Garmisch-Partenkirchen – Bad Tölz – Rottach-Egern – Oberaudorf – Chiemgau – Königssee – Berchtesgaden
  • Strecke: 500 km
  • Wie lange: 1–2 Wochen
  • Beste Reisezeit: Mai – Juni oder September – Oktober. Im Sommer überlaufen und sehr beliebt.
  • Geheimtipp: Wintercamping, außerhalb Weihnachten und Silvester spontan von Platz zu Platz reisen

Beschreibung

Die Straße führt von Lindau am Bodensee über zahlreiche Kurven bis ins Berchtesgadener Land. Die Panoramastraße ist alles andere als ein Geheimtipp. Denn die traumhaft schöne Route ist natürlich beliebt. Für mich darum auch die schönste aller vorgestellten Strecken.

Die Landschaft ist sehr abwechslungsreich. Du hast die Qual der Wahl zwischen Bergseen, Panoramen bei Wanderungen auf die Gipfel oder den mehr als 25 Schlösser, Burgen und Klöster. Natürlich ist Schloss Neuschwanstein das Highlight, welches jeder Deutsche einmal gesehen haben sollte.

Rund um die Zugspitze in Garmisch-Partenkirchen findest du zahlreiche Wanderwege zu jedem Schwierigkeitsgrad. Im Winter findest du tolle Skigebiete und Langlaufloipen. Schneeschuhwanderungen sind auch fast überall möglich (je Schneelage). Meine Lieblingsgebiete: Skigebiet Fellhorn – Kanzelwand, Bolsterlang, Balderschwang.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Entlang der Route sind überall Campingplätze und Wohnmobilstellplätze vorhanden. Hauptreisezeiten empfehle ich zu meiden. Falls du Kinder hast, die schulpflichtig sind, musst du lange im Voraus planen.

Insidertipp

  • Im Winter eine Nacht auf der Zugspitze im Iglu buchen.
  • In Füssen gibt es ein großes Salomon-Outlet mit weiteren Outdoor-Marken.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Burgenstraße

  • Am besten für: Geschichtlich Interessierte, Liebhaber von Burgen und Schlössern (mehr als 60 Stück entlang der Themenstraße)
  • Highlights: Heidelberger Schloss, Bad Wimpfen, Heilbronn, Schwäbisch Hall, Rothenburg ob der Tauber, Kaiserburg Nürnberg, Bamberg (Alternativen ansehen)
  • Start: Mannheim bis Bayreuth
  • Stops: Heidelberg – Neckartal über Bad Wimpfen bis Heilbronn – (Breitenauer See) – Rothenburg o.d.T. – Nürnberg – Bamberg – Coburg – Bayreuth
  • Strecke: 780 km
  • Wie lange: 7 – 10 Tage
  • Beste Reisezeit: Aufgrund der Route entlang Weinregionen September – Oktober.

Beschreibung

Eine der schönsten Straßen rund um meine Heimat Heilbronn ist die Burgenstraße. Von Mannheim führt der Weg über Heidelberg, dann entlang des Neckar, mit vielen Burgen entlang des Flusses. Vermutlich kann ich nicht neutral über die weitere Route über Burg Hornberg, Burg Guttenberg, Bad Wimpfen bis Heilbronn schreiben. Ich bin in dieser Region aufgewachsen und lebe noch immer in Heilbronn. Meine Heimat am Neckar mit den Burgen und Weinbergen liebe ich sehr.

-> Meine (Geheim-)Tipps für Heilbronn mit Sehenswürdigkeiten hier ansehen.

Über die Burg Weibertreu (Weinsberg) geht es weiter zur Fachwerkstadt Schwäbisch Hall. Ein besonderes Highlight ist Rothenburg ob der Tauber. Für mich eine der schönsten Kleinstädte Deutschlands. Die kleinen Gassen mit Fachwerkhäusern und Türmchen – hach traumhaft schön!

Nürnberg mit der Kaiserburg die über der Stadt thront sowie die Fränkische Schweiz zwischen Bamberg, Nürnberg und Bayreuth wird dich ebenfalls begeistern. Plane hier unbedingt auch mehr Zeit ein. Ideal zum Wandern und einer Einkehr in einem Braukeller mit Rauchbier. 

Danach geht es kurz nach Thüringen zur Veste Heldburg, die wie im Märchen auf einem 403 Meter hohen Felsen erbaut wurde. Beenden wirst du deinen Roadtrip in Bayreuth mit seinem historischen Zentrum und dem Richard Wagner Museum.

Übernachtungsmöglichkeiten

In vielen Burgen kannst du entlang der Route übernachten. Burg Hornberg, Burg Steinsberg, Burg Colmberg, Burg Abenberg und auch die Burg Rabenstein sind auch ein Hotel. 

Campingplätze und Stellplätze findest du zahlreich entlang der Strecke. Auch mit dem Landvergnügen Stellplatzführer bist du besonders hier gut beraten. 

Mache nach dem Stopp in Heilbronn auf dem Weg Richtung Öhringen einen Schlenker zum Breitenauer See. Unser Naherholungsgebiet an den Löwensteiner Bergen hat einen Campingplatz direkt am See.

Insidertipp

Falls du Zeit hast, wandere eine Etappe auf dem Neckarsteig. Die 1. Etappe bei Heidelberg zählt zu den schönsten.

Bleibe mindestens einen Tag in meiner Heimat Heilbronn. Besuche die Experimenta, Deutschlands größtes Science Center. Genieße die Altstadt von Bad Wimpfen, mache eine Werksführung bei Audi in Neckarsulm und besuche die Greifwarte der Burg Guttenberg (Haßmersheim).

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Schwarzwald – Bodensee – Schwäbische Alb

  • Am besten für: Natur, Wasser und Kulinarik
  • Highlights: Wasserfälle Triberg, Gutachtal, Titisee, Schluchsee, Konstanz und Meersburg am Bodensee, Burg Hohenzollern
  • Start: Rundreise ab/bis Stuttgart
  • Stops: Stuttgart – Triberg – Hornberg – Titisee – Schluchsee – Wutachschlucht – Konstanz – Meersburg – Pfahlbauten Unteruhldingen – Schwäbische Alb – Oberes Donautal – Kloster Beuron – Burg Hohenzollern – Stuttgart
  • Wie lange: 7 bis 10 Tage (auch länger, da es entlang der Strecke viele sehenswerte Orte gibt)
  • Beste Reisezeit: Ganzjährig, im Winter eventuell mit Schnee.

Beschreibung

Beginne deine Rundreise in Stuttgart. Für Auto-Fans ist das Porsche-Museum ein Muss. Alternativ oder danach ist das Mercedes-Benz-Museum seinen Eintritt wert.

Danach verlässt du die Stadt und ein spektakulärer Abschnitt folgt. Die Fahrt auf in den berühmten Schwarzwald mit seiner kurvenreichen Schwarzwaldhochstraße wartet auf dich! Die hohen Bäume, dazwischen Serpentinen und immer wieder Aussichtspunkte lassen das Roadtrip-Feeling aufkommen.

Dieser Abschnitt ist etwa 60 km lang und führt von Baden-Baden bis zur Bühlerhöhe. Ich liebe die Ausblicke, die an manchen Stellen bis in die Vogesen nach Frankreich gehen! Weitere Stops sind der Mummelsee, Hornisgrinde und ein eventueller Ort zum Nächtigen ist Freudenstadt.

Weiter geht es zu einer der schönsten Urlaubsregionen in Deutschland: Der Bodensee. Erkunde die Region mit Konstanz, Friedrichshafen, den Pfahlbauten Unteruhldingen und Meersburg. Zurück nach Stuttgart nimmst du die Route über die Schwäbische Alb und das Obere Donautal. Nach Lust und Laune kannst du hier Kloster Beuron, den Blick vom Knopfmacherfelsen auf den Beuroner Talkessel und am Ende Burg Hohenzollern besichtigen. Was ein Trip!

Einen ausführlichen Reisebericht findest du hier: Roadtrip ab Stuttgart in den Schwarzwald bis zum Bodensee

Übernachtungsmöglichkeiten

Bei dieser Wohnmobil-Tour findest du sehr viele Möglichkeiten, denn diese Region ist äußerst beliebt zum Camping mit Zelt, Wohnmobil oder Wohnwagen. Am Bodensee empfehle ich gerne den Stellplatz in Fischbach. Im Schwarzwald die kleinen Naturcampingplätze. Ich gebe dir meinen Tipp: Entscheide unterwegs, wo du über Nacht bleiben möchtest. Alternativ hast du immer noch genug Bauernhöfe, die bei Landvergnügen teilnehmen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.google.de zu laden.

Inhalt laden

Deutsche Alleenstraße

  • Am besten für: Alle, die einen Roadtrip durch Deutschland unternehmen möchten und die Vielfalt hautnah erleben möchten.
  • Highlights: Rügen, Stralsund, Dessau, Fulda, Dortmund, Freudenstadt, Reichenau
  • Start: Insel Rügen (Putgarden), Ende: Reichenau (Bodensee)
  • Strecke: Es gibt 3 Routen: die Hauptroute, die NRW-Route (Dortmund) und die Sachsen-Thüringen-Schleife (Dresden und Plauen). Ich empfehle: Rügen – Stralsund – Grimmen – (Greifswald) – Waren (Müritz) – Neuruppin – Brandenburg a.d. Havel – Lutherstadt Wittenberg – Dresden –  Dessau – Goslar – Duderstadt – Plauen – Fulda – Koblenz  – Bad Kreuznach – Bad Dürkheim – Freudenstadt – Tübingen – Ravensburg – Meersburg – Konstanz – Reichenau.  
  • Strecke: 2.900 km (je nach Routen-Wahl)
  • Wie lange: Mindestens 2 Wochen, besser 3 Wochen. 
  • Beste Reisezeit: Herbst

Beschreibung

Die Alleenstraße ist die längste Ferienstraße in Deutschland. Hier kannst du deine Heimat einmal von Norden nach Süden kennenlernen. Auf rund 2900 Kilometern führt sie dich von der Ostseeinsel Rügen quer durch Deutschland bis an den Bodensee. Dabei passierst du 10 Bundesländer, klingt super, oder?

Die Route beginnt auf der schönsten Ostseeinsel Rügen ganz im Norden (Putgarden). Manche Abschnitte sind wirklich schmal, vor allem mit Wohnmobil. Die Bäume säumen die Alleen, es ist ein Traum. 

Hast du weitere Ideen für Wohnmobil-Touren in Deutschland?

Hinterlasse mir einen Kommentar am Ende des Artikels, ich freue mich!

Speicher dir diesen Artikel, dann findest du ihn später wieder!

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter oder RSS-Feed.

Transparenz und Vertrauen: In diesen Post befinden sich Empfehlungs-Links. Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine Arbeit zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.