Mein Kenia Guide: Reiseblog für Tipps im Safari-Land in Ostafrika

Kenia ist eines der bekanntesten und beliebtesten Safari-Ländern Afrikas. Neben Südafrika, Namibia und Tansania zieht es jährlich viele Touristen in das ostafrikanische Land, um vor allem die großartige Tierwelt und Vielfalt der Masai Mara zu besuchen. Der kleine Teil der Serengeti (Tansania) ist für seinen unfassbar großen Tierbestand bekannt. Sie zählt zum tierreichsten Gebiet Ostafrikas und daher wollte ich schon immer mal hier her.

Die Hauptstadt Nairobi lohnt sich auch, genauso wie der Amboseli Nationalpark und der Tsavo West Nationalpark, welche mir oft als Geheimtipps genannt werden. Bis jetzt war ich allerdings nur in Nairobi und den Schutzgebieten der Masai (nicht im Masai Mara National Reserve), um bei EcoTraining Kenia einen 14-tägigen EcoQuest Schnupper-Rangerkurs zu machen, um die Tierwelt und vor allem Kultur der Masai kennenzulernen.

Kenia Reisetipps

Hier findest du ein paar der wichtigsten Reisetipps für Kenia im Überblick. Wie du eine Reise nach Kenia planst und was du beachten musst, habe ich hier aufgeschrieben.

Wie lange für Kenia einplanen?

Ideal hast du mindestens 10 - 14 Tage Zeit. Die Highlights kannst du dann erkunden. Entweder auf eigene Faust oder besser: mit einem guten Anbieter. Ich war alleine für zwei Wochen in einem Teil der Masai Mara, um bei EcoTraining einen Schnupper-Rangerkurs (EcoQuest in 14 Tagen) zu machen. Davor haben wir an zwei Tagen Nairobi erkundet.

Anreise nach Kenia

Mit Lufthansa gelangst du mit einem Direktflug nach Nairobi. Du kannst auch günstige Gabelflüge finden, auf die ich aber verzichte (Klimatschut). Ich suche immer bei Skyscanner nach passenden Flügen.

Geld und Währung

Man zahlt entweder mit Kenianischem Schilling oder US-Dollar. Bei letzteren sollte man darauf achten, nur neue und einigermaßen intakte Scheine mitzuführen. ATMs sind gerade in ländlichen Gebieten rar gesät, deshalb ruhig ein wenig mehr Bargeld einpacken.

2022 sind die besten Kreditkarten die VISA Card der DKB Bank (als Aktivkunde) und die GenialCard der Hanseatic Bank. Mit diesen Karten kannst du kostenlos Geld an Automaten abheben und vor Ort bezahlen, ohne Auslandsgebühren im Ausland in Fremdwährungen zu bezahlen! Mit beiden Kreditkarten kannst du kontaktlos bezahlen, sowie Apple Pay und Google Pay nutzen. Hier findest du alle Tipps zur besten Reisekreditkarte mit Vergleich.

🌱 Mein Tipp für ein nachhaltiges Konto ist die Tomorrow Bank. Diese Kreditkarte kostet mittlerweile einen geringen Betrag, nutze ich gerne (Apple Pay/Google Pay funktioniert ebenfalls damit).

Herumreisen im Land

Ein Mietwagen oder ein Wagen mit Fahrer sind die besten Möglichkeiten, um im Land herzukommen. Die Fahrtzeiten sind lang, die Straßen abseits der Highways recht holprig und schlecht – unbedingt genug Zeit einplanen. Schau mal bei Diamir vorbei, denn die organisieren deine perfekte Rundreise so, wie du es möchtest. Alternativ solltest du bei EcoTraining nachsehen. Hier habe ich zwei Wochen in der Masai Mara verbracht. Es gibt auch 7-tägige EcoQuest Kurse für alle, die mehr sehen und wissen möchten.

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter.

☕️. Bloggen kostet Zeit und Geld. Du möchtest unsere Arbeit wertschätzen? Wir freuen uns über ein Trinkgeld in unserer virtuellen Kaffeekasse bei PayPal → VIEL UNTERWEGS Kaffeekasse.

Transparenz und Vertrauen: In diesem Post befinden sich Empfehlungs-Links (Affiliate-Links). Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine Arbeit zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
Hi ich bin Katrin!

Ich bin Katrin und viel unterwegs! Mit Campervan oder Rucksack möchte ich die ganze Welt entdecken. Um meine Erfahrungen & Erlebnisse zu teilen, habe ich diesen Reiseblog gegründet!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert