Insider-Tipps für Brooklyn: New York ist mehr als nur Manhattan!

Persönliche Brooklyn-Highlights von Ina und Anne (Gastartikel von Ina Bohse)

Brooklyn Tipps Reiseführer Insidertipps

Brooklyn wird bei New York Reisenden immer beliebter. Denn die Stadt bietet viel mehr  als Times Square, Freiheitsstatue und Hot Dogs. Läufst du die Brooklyn Bridge bis zum Ende , eröffnet sich eine ganz andere Seite der Millionenstadt: genauso vielfältig, aber weniger hektisch, dafür ruhiger, grüner und heller, kulinarisch einzigartig, kreativ und inspirierend. Das ist Brooklyn.

Ina Bohse und Anne Voss haben einen Brooklyn Reiseführer geschrieben und verraten uns hier ihre persönlichen Brooklyn-Highlights und Insidertipps: 

Brooklyn Heights – Kaffee-Kultur in der Brooklyn Roasting Company

Am beliebten Viertel Brooklyn Heights zu Füßen der Brooklyn Bridge führt kein Weg vorbei. Hier findest du stylische Coffee Shops mit Industrie-Charme: In der alten Lagerhalle der Brooklyn Roasting Company kommt zwischen Röstmaschinen, Bohnensäcken und der selbst gezimmerten Holzeinrichtung definitiv Gemütlichkeit auf. Spätestens der Geruch der vor Ort gerösteten und gemahlenen Kaffeebohnen aus aller Welt macht Lust auf ein Heißgetränk.

Groß geschrieben wird in der Brooklyn Roasting Company vor allem auch Nachhaltigkeit: Fair gehandelte Bio-Bohnen, Wiederverwertung und Ökostrom gehören zur Philosophie des Hauses.

Mehr Infos: brooklynroasting.com 

Carroll Gardens – beste Pizza im Lucali

Simpel und so lecker! Eine Karte sucht man hier vergeblich, denn im Lucali gibt es nur ein Gericht: Im Steinofen gebackene Pizza, ganz einfach mit Käse, Basilikum und Knoblauch belegt. Wahlweise können noch Salami und saisonales Gemüse dazu bestellt werden.

Durch das BYOB-Konzept („bring your own bottle“) dürfen eigene Getränke mitgebracht werden. Die gibt es zum Beispiel in einem der drei Liquor Stores auf der Court Street.

Mehr Infos: lucali.com 

Brooklyn Tipps Carroll Gardens Pizza essen

Red Hook – Drinks und Live-Musik in Sunny's Bar

Mit maritimen Ambiente und industriellem Flair hebt das Viertel Red Hook sich von anderen ab. Das Nachtleben ist nirgendwo authentischer als hier. Sunny’s Bar ist seit fast einem Jahrhundert fest etabliert und wäre als älteste Gastwirtschaft der Gegend kaum noch wegzudenken.

Der klassische New York Saloon hat sich über die Jahre hinweg zur kulturellen Hochburg mit Konzerten, Lesungen, Ausstellungen und dem berüchtigten „Saturday Night Bluegrass Jam“ gemacht.

Mehr Infos: sunnysredhook.com

Brooklyn Tipps Red HookProspect Heights – Kunst im Brooklyn Museum

Das Brooklyn Museum ist nach dem Metropolitan das zweitgrößte Museum New Yorks. Die Architektur und der imposante Eingang stehen dem großen Bruder in Manhattan in nichts nach. Zu sehen gibt es hier neben Werken der amerikanischen Kunstgeschichte vor allem afrikanische und fernöstliche Kunstsammlungen, oft ergänzt um Sonderausstellungen Moderner Kunst.

Einen Museumsbesuch der anderen Art bietet das Museum am jeweils ersten Samstag des Monats von 5 p.m. – 11 p.m. Neben Kunst gibt es dann Bier, Wein, Snacks und immer wechselnde Live-Musik.

Mehr Infos: brooklynmuseum.org

Brooklyn Tipps Brooklyn Museum
Einen Museumsbesuch der anderen Art bietet das Brooklyn Museum am jeweils ersten Samstag des Monats von 5 p.m. – 11 p.m. Neben Kunst gibt es dann Bier, Wein, Snacks und immer wechselnde Live-Musik.

Brooklyn Tipps Prospect Heights

Williamsburg – Brooklyns Hipster-Viertel

Jung und hip – das Viertel Williamsburg in Brooklyn gilt als Hipster-Hochburg schlechthin. Entsprechend vielfältig ist das Nachleben. Fernab vom touristischen Treiben auf der Bedford Avenue liegt die verwinkelte, charmante Bar Pete’s Candy Store. Ob Live-Musik, Poetry Slam oder Quiz-Abend – bei Pete ist immer Programm. Oft ist dies einmalig wie etwa der monatliche Buchstabier-Contest oder der „Quirky Talent“-Wettbewerb

Mehr Infos: petescandystore.com

Für mehr Action geht es dann in den Club The Woods. Während der Barbetrieb am frühen Abend noch langsam warm läuft, tanzt spätestens um Mitternacht der ganze Laden – zu Disco, Funk, HipHop oder was der stets wechselnde DJ gerade auflegt. An den Bars gibt es günstig Drinks und im Hinterhof reichlich Platz für Raucher und einen Grill für Ausgehungerte.

Mehr Infos: thewoodsbk.com

Brookyln Tipps WilliamsburgSuburbs in Ditmas Park

Zwischen den viktorianischen Villen mit gestutztem Rasen, dem Schaukelstuhl auf der Veranda und „beware of the dog“- Schild ist schnell vergessen, dass das Viertel Ditmas Park zu New York City gehört. Wolkenkratzer, Touristen und der städtische Trubel scheinen weit weg.

Unter den circa 200 Häusern, die Anfang 1900 kollektiv gebaut wurden, ist keines wie das andere. Trotz ihrer verschiedenen Farben und Besonderheiten geben sie ein einheitliches Bild ab – gepflegt, wohlhabend, friedlich.

Brooklyn Tipp Ditmas ParkBrooklyn Tipp Ditmas Park Viktorianische Villen

Sehenswürdigkeiten in Brooklyn

Natürlich hat auch Brooklyn Sehenswürdigkeiten, die beim Trip nach New York nicht auf dem Programm fehlen dürfen.

Die Brooklyn Bridge ist die Bekannteste davon. Einmal zu Fuß über die Brücke flanieren gehört auf jeden Fall auf deine Liste. Für Basketball Fans sind die Brooklyn Nets ein Highlight, denn der Club der NBA hat im Barclays Center seine Heimat gefunden.

Zum Entspannen solltest du den Brooklyn Bridge Park und den Brooklyn Botanical Garden besuchen. Das Brooklyn Museum ist, wie oben schon erwähnt, das zweitgrößte Museum New Yorks.

Durch die Größe Brooklyns lässt sich nur erahnen, welche Komplexität einen erwartet, wenn man die Sehenswürdigkeiten erkunden will. Die Brooklyn Bridge, die Heimat der Brooklyn Nets – das Barclays Center, der Brooklyn Bridge Park, der Green-Wood Friedhof, der Brooklyn Botanic Garden, das Brooklyn Museum – die Liste ist lang. In Brooklyn gibt es viel zu sehen.

Viele weitere Tipps findet ihr im Brooklyn Reiseführer von Ina und Anne (hier ansehen).

Weitere Tipps & Infos für Brooklyn

Sicherheit: Ist Brooklyn gefährlich?

Brooklyn galt viele Jahre als Problembezirk mit einer hohen Kriminalität. Diese Zeiten sind lange vorbei. Jahr für Jahr wird Brooklyn sicherer und immerhin gehört New York mittlerweile zu den sichersten Städten der Welt. Fragt Anwohner, welche Ecken Brooklyns man nach Einbruch der Dunkelheit am besten meidet.

Reiseführer für Brooklyn: Brooklyn Neighborhood Guide

brooklyn-reisefuehrer-ina-anaWeitere Neighborhoods und noch mehr Tipps gibt es im Brooklyn Neighborhood Guide, dem ersten deutschsprachigen Reiseführer für diesen beliebten New Yorker Stadtteil. Veröffentlicht wurde dieser Ina Bohse und Anne Voss im August 2016.

Die beiden sind reisebegeistert und abenteuerlustig. Kennnen gelernt haben sie sich  in New York, wo sie beide gearbeitet, gelebt und ihre Liebe zu Brooklyn entdeckt haben. Daher wissen sie genau, welche Orte in Brooklyn du entdecken solltest!

reisefuehrer-brooklyn-ny-empfehlung

Worauf wartest du noch?

Den Brooklyn Reiseführer kannst du direkt auf dieser Webseite bestellen: brooklynguide.de. Das Ebook kostet nur 12 Euro, die gedruckte Version bekommst du für 22 Euro.

Hier findest du alle weiteren Tipps für eine Reise nach New York


Weitere Reisetipps und Reiseberichte für New York:

  1. Alle Artikel für eine Reise nach New York im Überblick
  2. Reisebericht 1 Woche New York
  3. Reiseplanung New York – meine Reisetipps
  4. Meine Hotel Tipps für New York
  5. New York Sehenswürdigkeiten und beliebte Touren in New York
  6. Erfahrung mit New Yorks Sightseeing Pässen: Welcher New York Pass lohnt sich?

Warst du auch schon in New York?

Was war dein Highlight? Falls du weitere Tipps hast, freue ich mich über deinen Kommentar am Ende dieses Artikels. Wenn du deine Reise gerade planst und Fragen hast, kannst du diese gerne hier als Kommentar hinterlassen!

Möchtest du keine Infos mehr von mir verpassen?

Folge mir auf FacebookTwitterPinterest und Instagram und erhalte regelmäßig Neuigkeiten im Newsletter.

Kennen du schon Pinterest? Folge mir und der Pinnwand für New York!

2 KOMMENTARE

  1. Herrliche Tipps! Meine letzte New York Reise liegt schon wieder 7 Jahre zurück, aber in Kürze steht das Ziel wieder auf dem Plan. Mir hat Williamsburg super gut gefallen. In einer Bar gabs zu jedem Getränk eine Mini-Pizza kostenlos dazu, die Idee war super. Ich werde im nächsten Jahr nachschauen, ob es die Location noch gibt :) Dann habe ich auch Tipps für Brooklyn. Lg, Brigitte

  2. Sehr cool für nächste Mal. Schau du dir unbedingt mal die Community Gärten an, ist gerade in Brooklyn extrem angesagt und eine echt coole Idee

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here