Wetter und Klima in New York: Die beste Reisezeit für deinen Trip

coney-island-new-york-city-ausflug
Coney Island: Der Vergnügungspark ist im Winter geschlossen, dafür trotzdem einen Besuch wert

New York ist mit seinen 18,9 Millionen Einwohnern nach wie vor eine der Top-Metropolen der Welt. Bei Reisenden und Touristen das ganze Jahr über sehr beliebt. Egal ob Manhatten, Brooklyn oder Long Island. Die Stadt bietet für jeden etwas.

Doch wann ist die beste Reisezeit für einen New York Besuch? Hier habe ich meine Erfahrungen meiner bisherigen New York Reisen zusammengefasst.

Die Stadt befindet sich in der gemäßigten Klimazone. Das Wetter von New York wird überwiegend von den kontinentalen Landmassen im Westen beeinflusst. Die Sommer sind im Allgemeinen tropisch warm und die Winter kalt.

Tipp: Meine Top Sehenswürdigkeiten und Touren für New York und die besten Reiseführer für New York von mir getestet.

Klima in New York

New York liegt in der gemäßigten Klimazone und liegt auf dem gleichen Breitengrad wie Rom. Trotzdem ist das Klima der beiden Städte unterschiedlich. Der Sommer in New York ist mit Höchstwerten im Juli tropisch warm und schwül. Die Winter dagegen mit Tiefsttemperaturen von -20° C ziemlich frostig.

Zwischen Juli und August steigen die Temperaturen oft über 30° C, was sich oft viel wärmer anfühlt. Die Luftfeuchtigkeit ist relativ hoch. Dazu kommt oft Smog und eine drückende Hitze. Heftige Niederschläge und Gewitter machen das Wetter im Sommer recht unangenehm.

Laut Klimatabellen regnet es im März und April am meisten. Ich war im März für eine Woche in New York und es hat keinen einzigen Tag geregnet. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest rate ich dir, im Mai oder Juni nach New York zu reisen. Dann regnet es weniger. Am wenigsten regnet es von August bis Dezember. Dann sind auch die meisten Touristen in New York.

Die meisten Sonnenstunden hast du in den Monaten Juni bis August, dann kann eine Reise aber sehr beschwerlich sein, wenn dein Körper mit extremer Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit nicht so gut klar kommt.

Wenn du im Winter nach New York reist, kannst du deine Runden auf Schlittschuhen am Rockefeller Center oder im Central Park drehen:

rockefeller-center-schlittschuh-laufen-new-york
Die Eisbahn direkt vor dem Rockefeller ist weltberühmt

Meine Ausflugstipps für den Sommer in New York:


Im Winter fallen die Temperaturen vor allem im Januar auf unter -20° C. Auch wenn es oft sonnig ist, herrscht oft ein eisiger Wind und es schneit sehr oft. Wenn dann noch der Nordostwind vom Atlantischen Ozean heftige Regen- und Schneefälle bringt, schneit es in kürzester Zeit oft über 1 Meter. Schneestürme sind in dieser Jahreszeit keine Seltenheit. Dann herrscht absoluter Ausnahmezustand und ein Verkehrs-Chaos, welchem nur wenige Menschen Freude abgewinnen können.

Hurrikans und Tornados wie an der südlicheren Ostküste gibt es in New York sehr selten. Da die Anzahl der Regentage in allen Monaten fast gleich sind und kaum schwanken gibt es für mich keinen schlechten Zeitraum für eine Reise nach New York.


Meine Sightseeing Tipps für den Winter in New York:


One World Trade Center Skyline New York
Neue Skyline seit 2015: Das One World Trade Center ist fertig und höchstes Gebäude der Stadt New York

Die beste Reisezeit für New York

Meiner Meinung nach liegt der beste Reisezeitraum für New York zwischen April bis Juni und September bis Oktober. Die Temperaturen sind angenehm, die Tage lang und du kannst viele Touren und Aktivitäten draußen erleben, ohne frieren oder schwitzen zu müssen.

Auch wenn ich meinen letzten New York Besuch im März mit wärmenden Sonnenstrahlen sehr angenehm empfand, mussten wir bei unserer Fahrradtour im Central Park als auch bei der Bootstour rund um Manhatten sehr frieren.

Abraten würde ich dir von einem Besuch im Juli und August. Ich war einmal im Hochsommer in der Stadt. Die Temperaturen lagen damals um die 35° – 40° C. Die Hitze stand regelrecht zwischen den Hochäusern und jeder Meter zu Fuß war eine Qual.

Weitere Artikel mit Infos zur New York Reise:

brooklyn-bridge-in-new-york
Brooklyn Bridge aus Sicht vom Boot bei einer Bootstour rund um Manhattan

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here