Reiseberichte für Russland im Blog

Russland befindet sich sowohl in Europa als auch Asien. Flächenmäßig befindet sich der größte Teil in Asien. Die meisten Einwohner Russlands leben aber in Europa, die Hauptstadt Moskau liegt im europäischen Teil. Die Grenze der Kontinente wird im Ural gezogen.

Flächenmäßig ist Russland das größte Land der Erde. Die Landschaften reichen von Tundra und großen Waldgebieten bis zu subtropischen Stränden (rund um Sotchi). In die Arktis könnt ihr ab Sibirien aufbrechen.

Die aufregendste Region ist Kamtschatka, mit über 10.000 Braunbären, den meisten aktiven Vulkanen der Erde und einer artenreichen Wasserwelt.

Russland, das flächenmäßig größte Land der Erde, erstreckt sich über Europa und Asien und vom Pazifik bis zum Atlantik. Seine kontrastreiche Landschaft reicht von Tundra und Waldgebieten bis zu subtropischen Stränden. Das Land ist für die Ballettkompanien Bolschoi in Moskau und Mariinski in Sankt Petersburg bekannt. In Sankt Petersburg, das vom russischen Zar Peter dem Großen gegründet wurde, befindet sich der barocke Winterpalast, der heute einen Teil der Kunstsammlung der Eremitage beherbergt.

Alle Reiseberichte für Russland

Highlights in Russland

  • Hauptstadt Moskau, ideal für einen Städtetrip
  • Die schöne Zarenstadt St. Petersburg
  • Kamtschatka mit den weltweit meisten aktiven Vulkanen, Bären und Orcas
  • Baikalsee
  • Fahrt mit der Transsibirische Eisenbahn
  • Sotschi

Reisetipps für Russland

Hier habe ich ein paar Dinge zusammengefasst, die nützlich für deine Reiseplanung sind.

Das solltest du wissen

  • Russland hat 144,1 Millionen Einwohner
  • Die Hauptstadt von Russland ist Moskau
  • Es wird Russisch gesprochen, mit Englisch kommst du nur in Moskau und St. Petersburg halbwegs zurecht
  • Das Land grenzt an im Westen an Finnland, Norwegen, Estland, Lettland und Belarus. Im Süden grenzt Russland an die Ukraine, Georgien, Aserbaidschan, Kasachstan, Mongolei und China und Nordkorea.
  • Zeitunterschied: + 1h (Moskau, Sommer) / + 10 h (Kamtschatka, Sommer)
  • Währung: Russische Rubel (RUB)
  • Visum: Du musst vor der Reise beim Konsulat oder einer Visa-Agentur eim Visum beantragen (ausgenommen ist St. Petersburg)
  • Beste Reisezeit: Ganzjährig, je nach Reiseziel.

Einreise und Visum

Aktuell wird auf der Seite des Auswärtigen Amt von Reisen nach Russland (als Tourist) abgeraten (sieh hier). Es besteht die Gefahr willkürlicher Festnahmen, die ich nicht riskieren würde. Auch wenn ich entfernte Bekannte habe, die auf dem Weg nach Asien aktuell über Russland gereist sind.

Einreise

Bestimmungen zur Einreise können sich ändern. Bitte informieren Sie sich zusätzlich über die aktuellen Einreisebestimmungen auf der Webseite der russischen Regierung.

Die Einreise ist grundsätzlich gestattet. Alle Deutsche Staatsangehörige müssen allerdings im Besitz eines gültigen russischen Visums sein. Die Erteilung von e-Visa ist momentan ausgesetzt.

Alle Details zur Visa-Erteilung am besten bei der Russischen Botschaft nachlesen. Falls du dieses beantragen möchtest, solltest du einen 2. Reisepass besitzen, damit dir nicht die Einreise in andere Länder verweigert wird.

Geld und Bezahlung

Die offizielle Währung in Russland ist der Rubel (RUB). Der russische Rubel schwankt ständig. Aktuell sind 1 Rubel ca. 0,1 Cent, bzw. 1 Euro sind ca. 70,6 Rubel.

Bargeld oder Kreditkarte für Russland?

Prinzipiell kannst du bei der Bank deines Vertrauens bereits vor deiner Reise etwas Bargeld tauschen. Es reicht aber generell vollkommen aus, wenn du nach deiner Ankunft am Flughafen in Russland mit einer Kreditkarte Geld in Landeswährung abhebst. Es gibt überall ATM’s und dank Kreditkarte wie unter anderem der Visa-Karte der DKB Bank kannst du Geld in Landeswährung abheben, ohne dafür Gebühren bezahlen zu müssen.

Außerdem bekommst du den besseren Kurs, wenn du direkt in Russland Geld abhebst. In Deutschland lassen sich Banken den Service bezahlen.

Wir konnten in Moskau und St. Petersburg fast überall mit Kreditkarte bezahlen. In Kamtschatka haben wir im Gegensatz dazu nur mit Bargeld bezahlen können, denn das Internet ist nur in der Stadt vorhanden, innerhalb des Landes gibt es keinen Empfang.

Weiter zu meinen Tipps für Kreditkarten für Reisen

2023 sind die besten Kreditkarten die awa 7 Kreditkarte (🌱 "Grünes" Produkt der Hanseatic Bank), die VISA Card der DKB Bank (als Aktivkunde) und die Kreditkarte der Bank Norwegian (aktuell 15 € + 15 € Willkommensbonus). Mit diesen Karten kannst du kostenlos Geld an Automaten abheben und vor Ort bezahlen, ohne Auslandsgebühren im Ausland in Fremdwährungen zu bezahlen! Mit beiden Kreditkarten kannst du kontaktlos bezahlen sowie Apple Pay und Google Pay nutzen. Hier findest du alle Tipps zur besten Reisekreditkarte 2023 mit Vergleich.

Folge mir auf Facebook, Instagram, Pinterest und BlueSky oder abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter.

☕️. Bloggen kostet Zeit und Geld. Du möchtest unsere Arbeit wertschätzen, damit wir weiterhin unsere Tipps als Experten mit dir teilen können? Wir freuen uns über ein Trinkgeld in unserer virtuellen Kaffeekasse bei PayPal → VIEL UNTERWEGS Kaffeekasse. Dank dir, können wir unsere Leidenschaft und ganzes Herzblut in diesen Blog stecken.

Transparenz und Vertrauen: In diesem Artikel befinden sich Empfehlungslinks (Affiliate-Links). Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine für dich kostenlose Informationen und Expertentipps zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Katrin Lehr, Gründerin Reiseblog viel-unterwegs.de und Reise-Expertin
Hi ich bin Katrin!

Ich bin Katrin, viel unterwegs und echte Reise-Expertin! Mit Campervan oder Rucksack möchte ich die ganze Welt entdecken. Um meine Erfahrungen & Erlebnisse mit dir zu teilen, habe ich diesen Reiseblog gegründet!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert