Mexiko Reisetipps & Infos – Alle Fragen und Antworten zum Mexiko Urlaub (FAQ)

palenque maya ruinas
Maya Ruinen in Palenque, Mexiko

Hier findest du Mexiko Reisetipps mit vielen Informationen zur Planung einer Reise nach Mexiko. Diese geben dir einen Überblick, was dich in Mexiko erwartet. Dazu habe ich persönliche Tipps und eigene Erfahrungen, die ich bei meiner 3-wöchigen Mexiko Reise ( → Mexiko Reisebericht) durch Yucatan, Quintana Roo, Campeche und Chiapas gemacht habe.

Hier findest du hilfreiche Informationen zum Budget, Kosten, Transport, Unterkünfte, etc, Ich hoffe, dir dadurch eine unbeschwerte individuelle Reise durch Mexiko zu ermöglichen. Meine Empfehlungen zur Reisevorbereitung für Mexiko hab ich hier zusammengefasst.

Nuzte die Navigation, um direkt zum Abschnitt zu gelangen, der dich interessiert:

Folgende Inhalte findest du hier:

Weitere Informationen für eine Reise nach Mexiko:

  1. Mexiko Rundreise mit Guatemala und Belize – mit Highlights und Route
  2. Kosten für 3 Wochen Mexiko Reise
  3. Empfehlung: Mexiko Reiseführer
  4. So findest du günstige Flüge
  5. Alle Reiseberichte für eine Mexiko Reise
  6. Eine Packliste für Mexiko findest du hier: Urlaubscheckliste
  7. Meine Empfehlung: Beste kostenlose Kreditkarte für Mexiko

Zurück nach oben


Mexiko Reiseplanung – für wen ist Mexiko das richtige Reiseziel?

Mexiko ist ein ideales Land für individuelles Reisen mit Auto oder Bussen (Backpacking wie man so schön sagt). Das „Herumreisen“ im Land empfand ich als sehr einfach, die Infrastruktur sehr gut. Busse verkehren regelmäßig zwischen allen größeren Städten.

In Mexiko findest du eine bunte Mischung aus spanischer, nordamerikanischer und traditioneller mexikanischer Kultur. Maya-Ruinen, Dschungel mit Papageien und Brüllaffen, Tropenwälder, Korallenriffe und Traumstrände.

Mexiko hat eine Menge für Reisende zu bieten. Es gibt 29 ausgewählte UNESCO-Welterbestätten, davon gehören 26 zum Weltkultur- und vier zum Weltnaturerbe. Das ist eine beeindruckende Zahl finde ich.

Die Menschen in Mexiko sind sehr gastfreundlich, fröhlich und herzlich.

Bist du bisher nur in Asien mit dem Rucksack unterwegs gewesen, scheint dir Mexiko an manchen Orten viel teurer. Da der Lebensstandard im Allgemeinen höher ist und das Land noch nicht so sehr mit Touristen überlaufen ist wie Thailand, finde ich das tragbar.

Yucatan, vor allem Tulum ist zum Beispiel teurer wie die Region Chiapas (Palenque, San Cristobal de las Casas), in der weniger Touristen zu finden sind.

Mexiko Reisetipps Tulum Mayaruinen
Eines der beliebtesten Fotomotive einer Mexiko Reise: Mayaruinen in Tulum am türkisblauen Meer
Mexiko Reisetipps Palenque Mayaruinen
Auch die Mayaruinen in Palenque (hier: Templo de las Inscripciones und Templo XIII vom Palacio) sind eindrucksvoll und einen Besuch wert!

Zurück nach oben

Wann ist die beste Reisezeit für Mexiko

Hauptsaison in Mexiko ist ab Ende November bis Mai. Hier ist es sehr trocken. Besonders um Weihnachten und Ostern musst du mit ausgebuchten Hotels rechnen. Die Preise sind hier am höchsten.

Die Hauptregenzeit für Mexiko ist im ganzen Land zwischen Mai und November, im Hochland (z.b. Chiapas) sind die Nächte sehr kühl und frisch, während die Küsten in Yucatan sehr heiß und schwül sind. Von Juni bis November ist außerdem Hurrikansaison und es Regnet häufiger kurz und heftig.

Es wird gesagt, im Oktober solle man die Karibik aufgrund von Hurricanes meiden. Nach meinem Empfinden verschieben sich die Jahreszeiten „nach hinten“. Heißt: auch im letzten Jahr bei unserer Kubareise war der Oktober völlig in Ordnung, lediglich am letzten Tag wurde es windiger und kurze Regen (ein paar Tropfen) kamen von oben.

In Mexiko hatten wir ebenfalls Glück und das Wetter war hervorragend. Von Regen und Hurrikan keine Spur. Kaum zuhause erreichte mich die Nachricht, dass es nur noch Regenet. Das war im November. Man kann also nie von einer besten Reisezeit ausgehen, da unser Wetter und Klima irgendwie verrückt spielt.

Weiterlesen: Beste Reisezeit für Mexiko

Zurück nach oben

Wie viel Zeit solltest du für Mexiko einplanen?

Generell rate ich für Reisen immer: Je länger umso besser. Mexiko ist wirklich groß und auch ich musste genau überlegen, was ich in drei Wochen schaffen und mir ansehen kann.

Für die erste Reise nach Mexiko würde ich auf jeden Fall raten, mit Yucatan zu beginnen. Hier kannst du wunderbar Reisen, Strand, Baden und Kultur verbinden.

Ich habe auf meiner ersten Reise nach Mexiko auch „nur“ Yucatan, Quintana Roo und Chiapas ansehen können. Jedoch hätte ich überall viel länger bleiben können.

Sehenswürdigkeiten in Mexiko – Reiseroute für 3 Wochen

Ich selbst war 19 Tage in Mexiko, Belize und Guatemala mit dem Rucksack unterwegs. Gestartet und geendet hat unsere Reise in Cancun.

Beliebte Routen in Mexiko und meine Route:

Hier habe ich die Mexiko, Guatemala, Belize Reiseroute im Überblick. Wenn du auf die einzelnen Pins klickst, gelangst du direkt zum Artikel des jeweiligen Ortes mit Infos zur Anreise, was man dort unternehmen kann, etc.:

Was du in Mexiko unternehmen kannst – meine Highlights:

Zurück nach oben

Reisekosten – Wie teuer ist Urlaub in Mexiko?

Mexiko ist teurer als Thailand und billiger wie Deutschland. Je nach Unterkunft musst du mit einem Budget von 50 – 80 Euro am Tag rechnen (je nachdem ob du einen Ausflug planst oder nicht). Speziell Yucatan ist teurer als Chiapas oder die Pazifikküste. Dazu kommt noch ob du Essen gehst oder selbst kochst.

Ich habe für meine 3-wöchige Reise durch Mexiko. Guatemala und Belize 1300 Euro ohne Flug gebraucht. Sparsam war ich dabei nicht. Man kann sicherlich an einigen Ecken sparen oder auch mehr ausgeben.

>> Auflistung meiner Kosten hier: 3 Wochen Mexiko Kosten

Zurück nach oben


Sicherheit: Wie sicher ist eine Reise nach Mexiko?

Wenn ich Freunden von Mexiko vorschwärme, sagen die: Reisen nach Mexiko? Das ist doch gefährlich!

Auch wenn du in den Medien von Drogenkriegen, Entführungen und Schießereien hörst – ich habe davon nichts mitbekommen. Auch wenn Reiseführer vor der Überquerung mancher Grenzabschnitte (Mexiko – Guatemala) zu bestimmten Tageszeiten warnen.

Ich gebe dir einen Tipp: Mach dir ein eigenes Bild und spreche mit Menschen, die schonmal in Mexiko waren. Mir hat es so gut gefallen, dass ich auf jeden Fall nochmal nach Mexiko reisen werde. Ich habe mich zu keiner Zeit unsicher oder bedroht gefühlt.

Lies dir dazu meine Mexiko Reieberichte und seh dir meine Highlights an!

In Mexiko bist du als Tourist ist nicht gefährdeter als in anderen Ländern.

Die Touristenhochburgen (vor allem Yucatan) sind im Großen und Ganzen sichere Reisegebiete. Nur die Nachtbusverbindungen zwischen Merida und Palenque waren lange Zeit berüchtigt für Diebstahl, Raub und Überfälle.

Auch wir mussten bei unserer Nachtbusfahrt von San Cristobal de las Casas nach Merida in Kolonne fahren. Unsicher habe ich mich trotzdem nicht gefühlt. Wenn du dich tagsüber sicherer fühlst, nehme den Bus, der tagsüber fährt.

In Mexiko gibt es trotzdem Orte und Regionen die du meiden solltest: Bleibe den Gebieten nahe der amerikanischen Grenze lieber fern, an welchen wirklich Drogenkriege und Gewalt herrschen.

Wenn du damit sicherer fühlst, solltest du die Reise- und Sicherheitshinweise beim Auswärtigen Amt für Mexiko prüfen. Dies ist die offizielle Quelle für Informationen rund um die Sicherheitslage in Mexiko., auch wenn hier eher zu zuviel Vorsicht geraten wird. Dazu solltest du immer vor Ort die aktuelle Situation erfragen.

Zurück nach oben


Alles über Mexiko – Daten & Fakten

Mexiko heißt offiziell Vereinigte Mexikanische Staaten und ist eine Bundesrepublik in Nordamerika. Oft wird Mexiko auch zu Zentralamerika (manchmal auch Mittelamerika) gezählt.

In Mexiko leben etwa 120 Millionen Menschen, was dazu beiträgt, dass das Land das einwohnerreichste spanischsprachige Land ist.

Weitere Fakten zu Mexiko:

  • Telefonvorwahl: +52
  • Deutsche Botschaft: : +52 – 1 (55) 5283 22 00
  • Währung in Mexiko: Mexikanischer Pesos ($): 1 € entspricht ungefähr 1,13 €
  • In Mexiko gibt es vier Zeitzonen. Die Uhrzeit hat zu Deutschland eine Differenz zw. -5 bis -8 Stunden, je nach Region. Zeitzonen bei Wikipedia ansehen.
  • Feiertage: 2. November: Día de los Muertos (Tag der Toten), 21. November (Mexikanische Revolution), 25. Dezember: Día de Navidad (Weihnachten.

Wo liegt eigentlich Mexiko?

Das Land grenzt nördlich an die USA, im Südosten an Guatemala und Belize.

Mexiko Reisetipps Landkarte

Mexiko Reisetipps: Einreisebestimmung nach Mexiko, Dokumente und Flüge

Brauche ich ein Visum für Mexiko?

Zur Einreise nach Mexiko benötigst du: 

1. Einen mindestens noch 6 Monate gültigen Reisepass, der noch mindestens zwei freie Seiten hat.

2. Ein gültigeTouristenkarte, die bei Einreise abgestempelt wird.

3. Eine gültige Aufenthaltserlaubnis für das Land in der Weiterreise (Fliegst du über die USA z.b. ESTA).

Touristenvisum für Mexiko

Als Tourist erhältst du in Mexiko ein „Visa on arrival“ in Form eines Stempels im Reisepass. Du musst eine Touristenkarte ausfüllen (FMT genannt), die bei Grenzübertritt abgestempelt und der Gültigkeitszeitraum (Datum prüfen!) eingetragen wird. Das Visum ist für 180 Tage Aufenthalt gültig.

Bei einer Anreise über die USA beachten

Solltest du wie ich über die USA nach Panama reisen benötigst du ein ESTA für die Vereinigten Staaten. Wie du das ESTA-Formular ausfüllst habe ich in diesem Artikel ausführlich erklärt: ESTA-Formular für USA ausfüllen.

Da sich die Einreisebestimmungen für Panama ändern können rate ich dir, die Seite des Auswärtigen Amts zu besuchen, um Details zu erfahren.

Zurück nach oben

Welche Sprache wird in Mexiko gesprochen?

– Komme ich mit Englisch gut durch?

Die offizielle Amtssprache ist Spanisch. Neben Spanisch sind in Mexiko noch 62 indigene Sprachen (z.b. in San Juan Chamula) als offizielle Nationalsprachen anerkannt. Vor allem in Yucatan wird sehr gutes Englisch gesprochen, hier kommst du problemlos mit Englisch durch. Hier hätte ich kein Spanisch benötigt.

Das in Mexiko gesprochene Spanisch ist sehr klar und auch für mich größtenteils verständlich. Wenn du ein wenig Spanisch sprichst, wirst du keine Probleme haben. Die Sprache öffnet dir Türen und Herzen bei den Menschen, sie freuen sich riesig, auch wenn du nur ein paar Worte sprichst. Einheimische werden dir tolle Dinge erzählen und vielleicht den ein oder anderen Tipp verraten.

Wenn du kurzfristig ein wenig Spanisch lernen möchtest, kann ich dir meine Methode Spanisch zu lernen empfehlen.

Zurück nach oben


Eine Unterkunft in Mexiko finden

Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in Mexiko jede Menge: Von Hängematten über Hütten, Hostals, Hostels, und Hotels aller Preisklassen. Daher wird dies der Kostenfaktor im Budget sein, den du am meisten selbst beeinflussen kannst.

Ich bin kein typischer Hostel-Gänger, meide Mehrbettzimmer und bevorzuge ein eigenes Zimmer mit eigenem Bad.

Die kostengünstigste Übernachtung ist die in einer Cabaña oder einem Hostel (um die 5 – 20 €/Nacht). Diese Unterkünfte sind sauber und haben nicht immer ein eigenes Bad oder warmes Wasser. Mittelklassehotels kosten zw. 20-50 €/Nacht im Doppelzimmer. Die Preise variieren je nach Region und Saison (vor allem Tulum ist teuer).

Wir haben in Mexiko immer bei TripAdvisor geschaut und bei booking.com 2-3 Tage davor nach Special Deals in den günstigen Preisklassen (0 – 49 €) nachgesehen. Somit hatten wir immer sehr schöne und manchmal auch besondere Unterkünfte gefunden.

Zurück nach oben


Essen & Trinken in Mexiko

Ich liebe die mexikanische Küche. Im Alltag spielt Essen bei Mexikanern eine wichtige Rolle. Die traditionelle Küche bietet mehr als Burritos und Nachos. Je nach Region sieht die Speisekarte ein wenig anders aus. Doch Mais, Chili und Bohnen findest du überall. Außerdem gibt es überall frischen Fisch und Meeresfrüchte, Salate und vor allem frisches Obst.

Zum Frühstück gibt es oft Huevos Rancheros: Spiegeleier auf Tortillas, darüber schwarze Bohnen und eine Salsa mit Tomatenstücken, Zwiebeln und Chili. Scharf ist das Essen nicht immer, die Saucen stehen meist separat auf dem Tisch. Pan de dulce (süßes Brot) bietet sich ebenfalls zum Frühstück an (oft ist es noch warm und schmeckt einfach spitze).

Ein Nationalgericht, dass dir jeder Mexikaner empfielt ist Mole Poblano: Hühnchen- oder Truthahn mit einer speziellen Sauce aus Chili, verschiedenen Gewürzen und etwas Schokolade. Ebenso typisch für Yucatan ist Cochinita pibil: Übersetzt heißt das soviel wie „vergrabenes Ferkel“:

Schweinefleisch wird hierbei auf Bananenblättern langsam auf einem Grill oder in einem Loch im Boden langsam gegart oder geräuchert. Die Marinade aus bitteren Orangen und Achiote sorgen durch den hohen Säuregehalt für sehr zartes Fleisch. Es hat mich ein wenig an Gulasch erinnert, nur zarter.

Typische Getränke sind neben Bier auch Tequilla und Mezcal. Sehr leckere ist eine heiße Schokolade die nach altmexikanischer Tradition gewürzt wird. Der Kaffee ist ebenfalls sehr gut.

Zurück nach oben

 

 


Flüge nach Mexiko buchen

Die Anreise nach Mexiko kommt in der Regel nur mit dem Flugzeug in Frage. Die wichtigsten Flughäfen sind Mexiko-City und Cancun. In Deutschland gibt es meist ab Frankfurt direkte Verbindungen in beide Städte (ich hatte einen Direktflug mit Condor). Für Flüge innerhalb Mexiko bieten sich die mexikanischen Fluggesellschaften Aeroméxico, Volaris, Aeromar, Interjet und Viva Aerobus an.

Meine Tipps wie du billige Flüge findest


Anreise & Transport in Mexiko

In Mexiko kannst du problemlos von A nach B reisen. Das Straßen- und Busnetz ist super ausgebaut. Mexikaner reisen gerne mit dem Bus. Auch für dich ist es eine preiswerte Art zu reisen. Flüge sind um einiges teurer und gehen oft über Mexiko Stadt.

Mit dem Fernbus durch Mexiko

Der Bus ist das beliebteste Verkehrsmittel der Mexikaner. Fast jeder Ort ist problemlos Mehrmals täglich, oder sogar stündlich gibt es Verbindungen zwischen den wichtigsten Städten. Alle Orte sind problemlos mit gut ausgestatteten Bussen erster oder zweiter Klasse zu erreichen.

Generell ist es sinnvoll, dass du dich rechtzeitig um Abfahrtszeiten, Fahrkarten und Platzreservierungen kümmerst. Auskunft und Tickets bekommst du in den Busterminals. Manchmal gibt es unterschiedliche Busbahnhöfe je nach Klasse und Busgesellschaft. Auskunft bekommst du vor Ort in deiner Unterkunft, von Taxifahrern oder den Einwohnern.

Tickets und Verbindungen kannst du online bei Ticketbus buchen (wir haben dies immer vor Ort gemacht, da du dann auch deine Sitzplätze aussuchen kannst).

Mit Minubusse (Collectivo)

Collectivos sind Minibusse. Diese sind nutzlich, um kurze Strecken zurückzulegen. Sie sind preiswert aber haben einen Nachteil: Sie fahren erst ab, wenn der Bus voll ist. Das kann manchmal sehr lange dauern (bei uns einmal 2 Stunden).

Mit dem Taxi

Taxis sind überraschend günstig. Du solltest dich vergewissern, dass der Fahrer ein funktionierendes Taxameter besitzt. Falls nicht, vor der Abfahrt unbedingt den Preis verhandeln. Kurze Fahrten kosten oft nicht mehr als 3 -5 Euro. Tulum (10 Mex$/km) ist z.b. ein wenig teurer als Palenque oder San Cristobal de las Casas.

Mit Fähren

Um auf die Inseln Cozumel, Isla Mujeres oder auch nach Caye Caulker auf Belize zu gelangen fahren Fähren in regelmäßigen Abständen. Tickets kaufst du direkt am Anleger. Eine Reservierung ist nicht notwendig.

Mit dem Mietwagen durch Mexiko

Mietwägen in Mexiko sind teurer als in Europa oder den USA. Zum Mieten benötigst du nur einen gültigen (nationalen) Führerschein, eine Kreditkarte und deinen Reisepass. Ein kleiner Mietwagen kosten im Schnitt 500 Mex$/Tag. Vollkaskoversicherungen können den Mietpreis verdoppeln.

Mietwägen scheinen für Yucatan attraktiv und bieten eine maximale Flexibilität, jedoch siehst du viel weniger von der Landschaft, wenn du dich auf die Straße konzentrieren musst. Außerdem gibt es hier viele Mautstellen. Unterschätze die Entfernungen nicht. Je weiter du Richtung Süden reist, umso schlechter und kurviger sind die Straßen.

Außerdem tauchen oft „Topes“ (Fahrbahnschwellen zur Geschwindigkeitsreduzierung) unerwartet vor dir auf, was zusätzlich gefährlich sein kann.

Zurück nach oben

 


Checkliste für Mexiko

Meine Urlaubs-Checkliste für die Mexiko Reise findest du hier:

Packliste für die Reise
Zurück nach oben


Vor der Reise nach Mexiko erledigen (Einreise & Visa, Reisepass, Versicherung, Impfungen)

Wird so schnell wie möglich ergänzt

Recherchen vor der Reise nach Mexiko

Die Entscheidung einfacher machen meine Google-Suche im Internet auch nicht. Schnell stelle ich fest, dass in 3 Wochen eine Tour ab Mexico City bis Cancun über Guatemala und Belize eigentlich zu viel sind. Beschränken sollte ich mich deshalb eher auf Yucatan, Chiapas, Quintana Roo und eventuell Belize und Guatemala (beides nur Streifen).

Diese Reiseblogs und Reiseberichte solltest du für Mexiko lesen

Bei Reisedepeschen bin ich außerdem auf den Artikel „Mexiko – Land der Pyramiden“ gestossen. Beeindruckt war ich hier von den Bildern von Tikal. Tikal liegt im tropischen Norden von Guatemala und ist die größte Mayaruine Lateinamerikas. Gelegen mitten im Regenwald von Petén.

Kommt somit auf die Liste. Tulum, Uxmal, Palenque und natürlich Chichen Itza (auch Ek’Balam ist ums Eck) als Weltwunder sollten auch auf meine Route denke ich. Letzeres ist sehr touristisch laut Tipps von Freunden und Verwandten (mein Onkel und Tante hatten 3 Jahre in Mexiko gelebt als ich auf die Welt kam, also vor 35 Jahren ;-)). Der Rest der erwähnten Maya Tempel liegt wahrscheinlich nicht in „Reichweite“.

Auch bei Reisedepeschen finde ich einen Bericht über „Belize it or not… aber et is nich allet Gold wat glänzt!„. Kann man sich auch mal durchlesen, hat mich aber nicht sehr beeinflusst. Ein Ort in Belize kommt aber definitiv auf die Liste: Caye Caulker, eine Insel die mir aus dem Fotobuch einer Kollegin im Gedächtnis geblieben ist und auch wärmstens empfohlen wurde.

Von dem Mexiko Trip meiner Kollegin im letzten Jahr bleibt mir noch Merida als Stadt die jetzt noch nicht genannt wurde im Kopf. In San Cristobal de las Casas waren sie damals nicht, aber diesen Ort mit indigenen Dörfern würde ich auch gern auf die „nice to see“ Liste nehmen. Die restlichen kolonial Städte wie Campeche kommen mir aus Bildern wie restaurierte Versionen von Trinidad (Kuba) vor, muss also nicht unbedingt sein beim ersten Mexiko Besucht.

Noch mal zurück zu Guatemala, der Atitlan See hat mich auch beeindruckt, weiß aber leider nicht mehr, durch welchen Blogpost ich darauf gekommen bin.

Impfungen, Reiseapotheke und Reiseversicherungen

Empfohlene Impfungen für Mexiko

Falls du aus Europa einreist, sind keine Impfungen für Mexiko vorgeschrieben. Für die Reise in ländliche Gebiete werden die Standard-Impfungen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A und B, Tollwut und Typhus empfohlen. Konsultiere deinen Arzt für nähere Infos. Impfungen solltest du generell vor jeder Reise prüfen und gegebenenfalls auffrischen.

Malariaprophylaxe wird gegebenenfalls empfohlen. Hier kommt es darauf an zu welcher Jahreszeit und in welche Regionen du reisen möchtest. Konsultiere hierzu ebenfalls deinen Arzt.

Meine Reiseapotheke ansehen

Welche Reiseversicherungen für Mexiko?

Fragen zur Reiseversicherung stellen sich viele Urlauber erst kurz vor Abreise. Doch dann ist es oft zu spät. Fällst du kurz vor deiner Reise von einer Leiter und brichst dir ein Bein ist vielleicht viel Geld futsch.

Daher habe ich aufgeschrieben, welche Reiseversicherungen (Reisegepäck- , Reiseabbruchversicherung, …) sinnvoll sind.

Falls du unsere 19-tägige Rundreise durch Mexiko, Belize und Guatemala nachlesen möchtest, geht es hier zur Übersicht der Mexiko, Guatemala und Belize Reise die wir letztendlich unternommen haben.

Weiterlesen: Alle Artikel zur Mexiko Reise 


Tipp für die besten Kreditkarten um ohne Auslandsgebühren Geld abzuheben: 

Mit der 1plus Card der Santander Bank werden dir wie früher bei der DKB Bank alle Fremdgebühren im Ausland beim Bargeld abheben erstattet.

Backup-Kreditkarten: Die comdirect VISA Kreditkarte (ebenfalls ohne Jahresgebühren) oder die ebenfalls kostenlose Number26 (Mastercard). Mit diesen kannst du ebenfalls weltweit Bargeld abheben, ohne Auslandsgebühren bezahlen zu müssen. Ich nutze alle drei. Die Number26 nutze ich als Backup, falls eine der Kreditkarten verloren oder einmal nicht akzeptiert wird.

Zurück nach oben

Folge mir auf FacebookTwitterPinterest und Instagram und erhalte regelmäßig Neuigkeiten im Newsletter oder per RSS-Feed.

Kennen du schon Pinterest? Folge mir und der Pinnwand für Zentralamerika!

11 KOMMENTARE

  1. Ein sehr hilfreicher Artikel, vielen Dank. Ich plane gerade eine Reise durch Zentralamerika und bin froh um deine Beschreibungen der Grenzübergange, nebst den schönen Reiseberichten…. Hört sich toll an und bringt so richtig Vorfreude!

  2. Liebe Katrin, Dein Artikel ist sehr aufschlussreich und informativ geschrieben.
    Vielen Dank für die gute Recherche.
    Ich habe noch eine Frage. Ich bin mit meiner 15 jährigen Tochter auf Weltreise
    und werden am 25.10.15 in Cancun ankommen. Ich habe ein Angebot für ein
    Mietauto von „billiger-mietwagen“ für 214 € für 14 Tagen (all incl. ohne Selbst-
    beteiligung). Ein guter Preis. Bin nur verunsichert über die Strassenverhältnisse
    und anderen Horrorgeschichten, die ich hier in diversen Foren gelesen habe. Was
    würdest Du mir empfehlen? Auto oder öffentliche Verkehrsmittel, wie Du sie beschrieben
    hast. Wäre Dir sehr dankbar über einen Tipp.
    Liebe Grüsse Florentine

    • Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung ob das Angebot für das Auto gut ist. Ich selbst fand es prima und sehr entspannt mit den Bussen zu fahren. Auf die Straßen habe ich nicht sehr geachtet, die Verhältnisse waren vor allem in Quintana Roo und Yucatan sehr gut.

      Wünsche euch noch eine tolle Weltreise
      Katrin

  3. Hallo liebe Katrin,
    Dein Beitrag zu Mexiko hat mich tatsächlich überzeugt, sodass ich nun eine Reise allein durch das Land gebucht habe. Ein wenig angst hab ich vor der Fahrt mit dem Nachtbus. Da habe ich schon Horrorgeschichten von Raumüberfällen gehört. Hattet ihr schlechte Erfahrungen?

    Ich suche zum Abschluss meiner Reise noch ein schönes Strandhotel auf Yucatan. Meine letzte Station ist Tulum. Ich werde dann von Cancun wieder abreisen. Hast Du eine Empfehlung wo es schön aber nicht ganz so teuer ist? (Tulum ist, wie Du ja schon geschrieben hast wirklich sehr teuer. )

  4. Hallo,
    am Sonntag geht’s für mich auch nach und durch Mexiko.
    Deine Artikel sind mir bei der Recherche immer eine große Unterstützung und Inspiration. :-)

    2 Fragen hätte ich dabei noch.
    Hättest du einen Link, wo man sich die ‚Specials Deals‘ von Booking.com anschauen kann?
    Ich habe Flash-Deals gefunden, nach der Registrierung bekomme ich allerdings keine Mail von Booking. Ist dies das gleiche oder sind die Specials Deals noch was anderes? :-)

    Und zu den Maya-Tempeln: Öffnungszeiten sind ja meist bis ca. 17 oder 18Uhr. Wenn in z.B. Uxmal die Light&Sound-Show aber erst 20Uhr ist, darf man da bis dahin im Gelände bleiben?

    Viele Grüße!

    • Hallo Nelly,

      die Special oder Hot Deals sind immer die jeweiligen Angebote für den Ort und Reisezeitraum den zu eingibst. Die heißen jetzt anders und erkennst du daran, dass nach der Eingabe des Zeitraums und der Auflistung der Hotels im Bild ein fetter roter Balken mit „Heute -25%“ z.b. zu sehen ist (ist neu glaube ich).

      Zu deiner 2. Frage: In Uxmal war ich leider nicht. Ich denke aber, dass die Öffnungszeiten für diese Tage dann einfach länger sind.

  5. Ich habe mich auf meiner Mexiko Rundreise auch nie wirklich unsicher gefühlt. Das lag aber sicher auch daran, dass ich in einer Gruppe unterwegs war! Ich kann aber auch voll und ganz unterschreiben, dass Mexiko ein beeindruckendes Land ist, wo ich sicher noch einmal hinreisen möchte! Das einzige, woran ich mich als Vegetarier gewöhnen musste, ist das mit Hühnchen grundsätzlich als vegetarisch gilt :)

  6. Hallo Katrin,

    wir waren 1998 mit dem Rucksack 5 Wochen in Mexico unterwegs. Dieses Jahr geht es nun wieder einmal dorthin. Deine Reiseberichte habe ich mit großer Begeisterung gelesen und ich freue mich jetzt auf die Reise, die uns auch nach Belize und Guatemala führen wird. Vielleicht kannst Du noch einen Tipp abgeben, ob man in Mexico – ähnlich wie in Thailand – seine SIM-Karte am Telefon tauschen kann und wenn ja, bei welcher Gesellschaft. Damit man dann evtl. unterwegs auch Internet für Recherchen hat. Vielen Dank und gute Reise :-)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here