Meine Bucket List – meine persönliche Wunschliste der Lebensträume

write your bucket list
Was wollt ihr unbedingt noch machen? Dieses Schild habe ich in Akumal/Mexiko bei Tulum gesehen. Toll oder?

Mein Lieblingsbuch? Der Atlas. Mein Ziel? Die ganze Welt bereisen. Sie mit eigenen Augen zu sehen und entdecken. Den Medien nicht glauben, wenn sie wieder mal negativ über ein Land berichten. 

Da dies natürlich ein schweres Verfangen ist, muss ich Prioritäten setzen. Daher habe ich mir eine Liste erstellt. Sie wird ständig überarbeitet und erweitert.

Wie ich reise?

Das kommt darauf an. Ich mag Roadtrips und fahre gerne selbst, endecke manche Länder auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder – wenn es gar nicht anders geht – in einer kleinen Gruppe. Ich mag Strände wie auch Wüsten, liebe die Berge im Sommer wie Winter.

Ich würde sehr gerne mal auf einem Forschungsschiff reisen und auch sonst bin ich für jede Art der Reise immer offen und spontan. Reiseziele werden manchmal spontan festgelegt (Sri Lanka 2016 z.b. 2 Wochen vor Abreise, als ich noch in Uganda war), andere Reisen plane ich langfristig (große Australien-Tour 2017).

Hast du auch eine Liste? 

Du solltest dir im Klaren darüber sein, welche Ziele und Träume du im Leben noch hast. Meine Liste für Reiseziele, Orte und Aktivitäten wächst mit jedem gelesenen und gesehenen Bericht über Reisen, Länder, Abenteuer oder nach Gesprächen mit tollen Menschen die mich inspirieren.

Worauf wartest du noch? Vielleicht inspiriert dich meine Wunschliste anzufangen? Zögere nicht, schreib einfach darauf los.

Reiseziele und Reiseplanung 2018

  1. Südafrika – mehr vom südlichsten Land Afrikas entdecken. Auf meiner 3. Reise möchte ich gerne ab Johannesburg die nördlichen Regionen und Nationalparks erkunden.
  2. Japan.
  3. Mehr Europa. Ich war die letzen beiden Jahre viel in Afrika, Nord-, Mittel- und Südamerika unterwegs. Daher möchte ich endlich wieder mehr von Europa besuchen. Skandinavien, Irland, Schottland stehen dabei weit oben.
  4. Wieder mehr Städtereisen unternehmen. Auch wenn ich immer mehr Natur und Ruhe genieße möchte ich 2018 wieder 2-3 Städtetrips unternehmen. Vor allem Deutschland mehr bereisen.
  5. Chile und vielleicht nach Argentinien. Ein Mix aus Natur, Kultur und Musik. Freunde in Chile und Argentinien besuchen.
  6. Schlag mir ein Reiseziel für 2018 vor – was soll ich mir unbedingt ansehen?

Hier ist meine Bucket List, untergliedert in Kontinente – Reihenfolge beliebig:

Europa:

  1. Norwegen: Auf den Preikestolen klettern und die Aussicht von Oben genießen. Mit dem Hurtigruten-Postschiff ab Bergen zum Nordkap.
  2. Finnland/Schweden: Mit Schlittenhunden eine Tour unternehmen, Nordlichter ansehen und in einem Eishotel übernachten
  3. Island & Grönland. Ich will ins Eis, Vulkane sehen und einfach die Natur geniessen und erleben. Wenn dann noch Nordlichter zu sehen sind, umso besser.
  4. Italien: Den Ätna auf Sizilien besteigen, Siena erkunden, Pizza essen in Neapel, Ski fahren in den Alpen, und einmal eine Reise nach Sardinien. Einen Roadtrip durch die Toskana
  5. Jedes Bundesland in Deutschland besuchen.
  6. Dresden und Leipzig (mal wieder) besuchen.
  7. Schweden: Endlich mal zu Midsommar in Schweden sein (ich habs immer um ein paar Tage verpasst). Meine (schwedischen) Freunde in Göteborg, Malmö und Lund habe ich auch noch nicht besucht.
  8. Alle europäischen Hauptstädte besuchen (Wien, Brüssel, Helsinki, Dublin, Rejkjavik, Warschau, Paris, Moskau, Edinburgh, Bern…fehlen mir alle noch.
  9. Eine mehrtägige Bergtour machen (Alpen, Allgäu oder Dolomiten)
  10. Prag: An einer Corrupt Tour teilnehmen und sehen ob die Tschechen uns Deutschen gegenüber mittlerweile freundlicher sind wie bei meinem letzten Besuch.
  11. Serbien: Belgrad und den Geburtsort meiner Mutter besuchen
  12. Kroatien: Auch wenn ein Teil meiner Familie serbische Wurzeln hat ;-)
  13. England: Stonehenge, London, Manchester und Südengland erkunden
  14. Segeltörn: Griechische Inseln, Kroatien und Türkei („Blaue Reise“)
  15. Roadtrip durch Polen, nachdem ich dieses Buch gelesen habe
  16. In einem Baumhaus in Deutschland übernachten.
  17. Auf einem Hausboot Urlaub machen.

Afrika:

  1. Sobald Lokals sagen „es ist relativ sicher“: DR Kongo zum Virunga National Park – noch mehr Gorillas (Filmtipp: Virunga, Buchtipp: Leben und Überleben im Kongo; Gorillaschutz und Familienleben im Krieg)
  2. Roadtrip Kongo – ab zu den Flachlandgorillas und den Grauergorillas!
  3. Roadtrip Tansania Serengeti, Kilimanjaro und die Tierwelt. Inklusive Sansibar.
  4. Roadtrip Äthiopien, ich hoffe, dass das Land ruhig bleibt. 
  5. Roadtrip Marokko. Nach meinem Marrakesch und Atlas Trip muss ich unbedingt mehr über dieses Land und die Menschen erfahren.
  6. Roadtrip Namibia, Botswana, Sambia, Simbabwe. Mit dem Jeep durch die Wüste. Tiere und Natur.
  7. Ägypten: Kairo, Pyramiden von Gizeh, Luxor und das Tal der Könige anschauen
  8. Roadtrip Mali – beeindruckende Architektur. Leider aktuell zu unsicher.

✓ Roadtrip Botswana ab Windhoek über Sambesi Region (September – Oktober 2016)

Roadtrip Uganda – Ruanda (November – Dezember 2015)

Berggorillas in Uganda und Ruanda (Dezember 2015)

Marrakesch (November 2014)

Südafrika: Safari, Tiere und Natur. Im Baumhaus oder Zelt im Busch (Dezember 2014)

Südamerika:

  1. Chile in Kombination mit der Antarktis oder den Osterinseln
  2. Nochmals nach Peru: Titicacasee, Colca Canyon, Wüsten und die Küste.
  3. Nochmal nach Kolumbien: Ciudad Perdida, Providencia, Amazonas bei Leticia
  4. Spanisch Sprachkurs zum Auffrischen irgendwo in Südamerika. Peru, Mexiko, Kuba, Costa Rica, Ecuador, El Salvador oder Guatemala
  5. Argentinien: Feuerland, Patagonien und natürlich Freunde in Mendoza und Buenos Aires besuchen.
  6. Brasilien: Endlich meine Ex-Kollegen besuchen. Ich habs versprochen und was gibt es besseres als mit Locals zu reisen? Über den Amazonas schippern…
  7. Mexiko: Día de los Muertos in Mexiko feiern (leider hats dieses Mal um eine Woche nicht gereicht), den westlichen Teil und nochmals Richtung Tulum, Isla Holbox, San Cristobal de las Casas und drum herum. Dazu Mexiko City und die Pazifik Küste entdecken
  8. Ecuador und Galapagos Inseln besuchen
  9. Bolivien: La Paz, Titicacasee (Isla de Sol), Mountainbike-Tour auf der „gefährlichsten Straße der Welt“. Das berühmteste Gefängnis der Welt kann man leider nicht mehr besuchen. Schade.
  10. Honduras: Maya-Ruinen in Copan und tauchen in Roatan

Kolumbien – Reisebericht für 4 Wochen (Januar 2017)

✓ In Mexiko, Guatemala oder Belize mindestens 3 Orte mit Maya-Ruinen besichtigen und Tempel besteigen (erledigt in Tikal, Chichen Itza, Tulum und Palenque)

✓ Tauchen oder Schnorcheln mit Schildkröten (erledigt in Akumal und Caye Caulker)

✓ Oh wie schön ist Panama? Panama ist noch schöner, vor allem Guna Yala (San Blas Inseln und die Nationalparks)

✓ Honduras – leider weder Copan besucht noch auf Roatan getaucht, aber immerhin geschnorchelt und die Insel abseits der Touristenmassen besucht.

✓ Pura Vida in Costa Rica! Es stimmt also, dass man in Costa Rica alle Pläne über Bord wirft und sich dem entspannten Lebensstil anpasst. Lust zum Verweilen und mit den Ticos über Surfen, Kunst, und das Leben zu philosophieren. Natürlich nicht ohne früh morgens in die Fluten zu stürzen und die besten Wellen der Welt zu surfen (Mai – Juni 2016).

Peru: 4 Wochen Backpacking Peru mit Machu Picchu, Choquequirao Trek, Lares Trek, Nordperu (Kuelap und Chachapoyas) und den Amazonas (September – Oktober 2017).

Nord- und Mittelamerika:

  1. Inselhopping auf Hawaii, Vulkan besteigen und natürlich einen Heli-Flug unternehmen
  2. Snowboarden und Mountainbiken in Aspen, Whistler oder Banff und ein NHL-Spiel Live erleben (Baseball ist langweilig …)
  3. Roadtrip durch Alaska
  4. Nochmal nach Alberta zum Star Gazing in Jasper (bei meinem Besuch war Vollmond) und im Frühling oder Herbst über den Icefields Parkway fahren
  5. New Orleans besuchen
  6. Roadtrip West-Kanada ab Vancouver
  7. Den Atlantik auf einem Schiff überqueren
  8. Chicago, Detroit und Seattle als Städte besuchen
  9. Bahamas: Inselhopping mit dem Postboot

✓ Snowboarden war ich im März 2016 in Banff (Sunshine Village und Mt. Norquay), Lake Louise und Jasper (Marmot Basin) – Skifahren in KanadaWinteraktivitäten in den Rocky Mountains

Kanada Roadtrip über den Icefields Parkway im Winter – März 2016. Nun gilt es, diese Tour zu anderen Jahreszeit zu wiederholen.

✓ Roadtrip durch Florida – alles außer Disneyland. Die Natur ist wunderschön (April – Mai 2016)

Asien:

  1. Afghanistan: Auch wenn es sich komisch anhört, ich will da unbedingt mal hin. Bücher über das Land verschlinge ich (Buchtipps ansehen). Seit meiner Reise nach Tadschikistan umso mehr. Das Wakhan Valley auf der afghanischen Seite muss wunderschön sein, ich stand bereits an der Grenze.
  2. Bhutan – auch wenn man das Land nur mit einer Gruppe bereisen darf und nicht sehr individuell sein kann.
  3. Mit der transsibirischen Eisenbahn bis China fahren
  4. Mongolei und der Baikal See
  5. Kambodscha in Kombi mit Laos und Vietnam
  6. Japan. Andere Kultur, fremde Sprache.
  7. Nepal. Trekking.
  8. Myanmar. Rucksack. Seit ein Freund mir frische Reiseberichte aus Myanmar mitgebracht hat, definitiv ein Ziel.
  9. Thailand. Auch wenn ich schon zweimal dort war. Thailand geht immer, ist super einfach zu bereisen und hat noch unentdeckte Inseln und Orte zu bieten.
  10. Palästina. Nach Israel interessiert mich natürlich auch die „andere“ Seite, vor allem die Menschen.

✓ Taschikistan – Kirgistan: Roadtrip über den Pamir-Highway (Juli 2015)

✓ Sri Lanka – Highlights aus Sri Lanka mit dem Rucksack und Eisenbahn (Dez. 2015/ Januar 2016)

Israel (November 2014)

Jordanien Roadtrip (Reisebericht): Felsenstadt Petra, Dana, Ajloun, Wadi Rum und Amman (November 2016)

Australien / Neuseeland:

  1. Tasmanien – Wandern und Natur
  2. Längerer Trip im Arnhem Land (leider nict individuell und aktuell nur über einen Anbieter möglich)
  3. Tauchen am Great Barrier Reef (dann war ich an allen der 3. größten Riffe der Welt)
  4. Great Ocean Road entlang fahren
  5. Sydney Harbour Bridge erklettern
  6. Neuseeland und das „Auenland“ besuchen. Natürlich auch hier einen Heli-Flug unternehmen, wandern und die Natur genießen. Freunde in Auckland besuchen.
  7. Freunde in Melbourne besuchen.

Roadtrip entlang der Westküste Australien – von Perth bis Broome (April – Mai 2017)

Südküste Australien – von Adelaide bis Perth durch die Nullarbor (März – April 2017)

Northern Territories mit Arnhemland – von Darwin bis Adelaide (Mai – Juni 2017)

Allgemein:

  1. Eine größere Tour mit dem Rad, quer durch Deutschland oder irgendwo anders. Egal. Es wäre eine große Herausforderung
  2. Endlich richtig Gitarre spielen lernen (ich kann nur die üblichen Akkorde aus dem Zeltlager)
  3. Einen längeren Segeltörn machen
  4. Alle 7 Kontinente bereisen (Ozeanien und Antarktis fehlen noch)
  5. Ein eigenes WordPress-Theme programmieren
  6. NGOs unterstützen. Aktiv ( Wir bauen einen Brunnen in Uganda) und passiv (Ärzte ohne Grenzen, Rettet den Regenwald, iThemba School, Welthungerhilfe, #dScholarship, …)
  7. Kiteboarden
  8. Mehr Berichte über meine Heimat Heilbronn und Umgebung schreiben…
  9. Meinen Schreibstil verbessern

✓  Sandboarden (Dezember 2014 Dragon Dune bei Mossel Bay; Südafrika)

✓  Top-Rope Kletterschein (Februar 2013)

✓  Canopy oder Zip Lining (Dezember 2014 im Tsitsikamma National Park; Südafrika, Ocala/Florida, Mai 2016, Selvatura Park/Costa Rica mit „Superman“ Juni 2016, uvm.)

✓  Game Drive auf dem Pferd (Dezember 2015 Mihingo Lodge – Lake Mburo NP in Uganda)

36 KOMMENTARE

  1. Hallo Katrin,

    freue mich schon auf noch mehr Tipps und Reiseberichte von dir! Werde mir jetzt auch ne Bucket List anlegen – ein paar Positionen kann ich sogar von dir übernehmen (z.B. Paris, Midsommar, Hurtigruten).

    Weiterhin viel Spaß beim Planen und Reisen!

  2. Die Tauben sind nicht das Problem, aber es sind wahrlich die Touristen. Ich war in einer privaten Pension und der Besitzer meinte zu mir, die Italiener verlassen den April über niemals ihre Wohnungen, weil es für sie so unerträglich ist. Ich bin nämlich auch in dem Irrglauben gefahren, der April wäre doch ein recht entspannter Monat. Falsch! Vor allem weil ich das erste Mal in Rom war und die Stadt somit irgendwie einen nicht so tollen Eindruck hinterlassen hat.

  3. Ja, das ist eine gute Anregung. Ich habe meine Bucket List im Kopf, denke aber, dass ich sie mal aufschreiben werde!
    Vielleicht schreibe ich dann auch die Dinge drauf, die ich schon erledigt habe – sozusagen ich mach mir einfach eine Version von vor zehn Jahren, dann kann ich nämlich schon was abhaken!
    liebe Grüße

    Gabi

    • Ich habe auch schon ein paar Dinge abgehakt, fehlen nur noch die Berichte und Links. Kommt hoffentlich demnächst mal. Und die Liste ist im Kopf auch schon wieder viel viel länger geworden ;-)

  4. Feine Traumliste hast Du :-) Ich wünsche Dir, dass Du sie Schritt für Schritt „erledigen“ kannst und dennoch nie fertig wirst, damit Dir Deine Träume nie ausgehen. Nur eins: besteige bitte nicht den Ayers Rock. Der ist für die Aborigines heilig und das Besteigen eine Verletzung. Ersetz es doch durch „in der Wüste übernachten“, das wirst Du nie vergessen!

  5. Hallo Katrin,
    da haste ne schöne Liste zum „Abarbeiten“……. Aber was wären wir ohne Träume ??????
    Hoffe mal, dass die Träume im Laufe der Zeit in Erfüllung gehen….

    Gruß Bibo

  6. Ich stelle gerade fest, dass ich nicht nur liebe, ToDo- und Bucketlisten zu schreiben sondern auch welche von anderen zu lesen. Ist ungemein inspririerend. :))
    LG /inka

    • Konnte ich dich inspirieren? Das freut mich Inka. Ich lese auch gerne andere Todo und Bucketlisten und Reiseliteratur und und und…am besten die ganze Welt zur gleichen Zeit ;-)

  7. Hallo Kathrin,
    mit großem Interesse hab ich deine Webside entdeckt, echt klasse, was du alles schreibst und machst! Im Sommer gehts für mich 6 Wochen nach Kuba und Jamaika, dadurch bin ich auf deine Seite gekommen. Und ich finds klasse, dass meine Lieblingskreditkarte dort so toll funktioniert, hatte nach dem Bericht einer Bekannten schon so meine Sorgen!
    Übrigens noch nen Tipp für viele Urlaubstage: Lehrer werden! (Ich geb meine 6 Wochen im Sommer nimmer her, am letzten Schultag wird der Rucksack gepackt und los gehts. Und die vielen kleineren Ferien sind auch super für kürzere Trips!)
    Wenn ich deine und meine Weltkarte vergleiche, muss ich sagen, dass die sich (zumindest in Amerika) völlig unterscheiden.
    Bei mir ist Südamerika fast komplett bunt (und echt zu empfehlen). Hier mein Blog, falls du noch Anregungen suchst: https://www.blogger.com/profile/07431575827081297651
    Übrigens darf man nach Bhutan sehr wohl alleine, aber nur mit Guide und Fahrer (kostet aber genauso viel wie Gruppentouren und man kann alles individuell gestalten. Echt ein Hammerland, hätte es etwas Meer, wäre es wohl mein Favorit!)
    Malaysia steht bei mir auch sehr hoch auf der Liste bevor es zu touristisch wird…
    Dann wünsch ich dir mal viel Spaß bei deinen weiteren Reisen!

    • Hey Caro,
      danke dir. Ja stimmt die Länder die du schon abgehakt hast, stehen bei mir noch auf der ToDo Seite. Das mit Bhutan habe ich falsch formuliert, ist natürlich genauso gemeint wie du es schreibst. Vielleicht klappt es sogar noch in diesem Jahr mit Bhutan, bin da am planen gerade dran (natürlich muss Meer dann in der Verlängerung noch dabei sein).

      PS: Lehrer haben viele Urlaubstage aber tauschen möchte ich trotzdem nicht. Ich hab meinen Traumjob schon ;-)

  8. Hi Katrin,

    Durch Zufall bin ich auf Deine Webseite gestoßen und habe mich auch gleich über FB verlinkt, denn wir haben viel gemeinsame Interessen und Ziele: Das ständige Fernweh, Barcelona als absolute Traumstadt Europas, Südafrika 4 Wochen bereits bereist etc…. Werde Deine Seite auf jeden Fall wieder besuchen und freue mich auf News. Da ich einen schulpflichtigen Sohn habe bin ich derzeit ein wenig „eingeschränkt“ mit dem verreisen, aber bei uns ist zB immer eine Woche AIDA im Jahr drin, da ich eine Woche Urlaub und Entspannung habe und wir wenigstens ein paar Impressionen von den jeweiligen Stationen der Woche bekomme (5 Länder in 7 Tagen :-))
    Also – Super Seite, weiter so!
    Lieben Gruß Nadine

  9. Eine beeindruckende Bucket List, wünsche dir viel Erfolg beim abstreichen.
    Meine persönliche Liste findest du hier

    Ich finde deinen Blog wirklich sehr gut, mit vielen nützlichen Tipps.
    Viele Grüße
    Christian

  10. Für die Fahrradtour kann ich nur Ostfriesland empfehlen :) Hier dreht sich alles um Fahrräder und Fahrradwege…

  11. G’Day :-)
    Bin gerade dabei meine eigene Bucket Liste zu schreiben.. Du hast mich echt noch weiter inspiriert und ein paar deiner Ziele, werden sich jetzt ganz schnell auf meine Liste verirren. Viel Spaß und Erfolg, all deine Ziele zu erfüllen, hoffe das klappt auch alles!

    Liebste Grüße aus Australien
    Franca

    • Danke dir für den Tipp. Muss mal die Liste updaten, ich glaube es kommt auf jedenfall ganz viel Afrika dazu, Island ist fest eingeplant. Mein Bruder war dieses Jahr und hat sogar die große Runde geschafft. Ich schreib mir die Orte auf (muss mal nachfragen ob er auch dort war).

      LG Katrin

  12. Hallo Katrin

    Coole Liste. Es ist schön dass du die erledigten Ziele kennzeichnest und einen Artikel dazu schreibst. Ee ist interessant zu sehen wie du dich mit deiner Bucketlist schlägst.

    LG
    Ramona

  13. Liebe Katrin,
    solltest du mal Tipps wegen der Osterinsel brauchen, kann ich dir welche geben. Vor allem bezüglich einer günstigen Privatunterkunft. Auch über Buenos Aires habe ich viele Tipps.
    Wenn du mal in der Gegend von Las Vegas bist, nimm dir etwas Zeit und mach einen Rafting Trip durch den Grand Canyon. Einfach toll. Schlittenhundefahren ist für diesen Winter aus. Ich war mal Anfang März in Lappland und hab Touren mit den Hunden gemacht, aber wenn es zu warm wird, dann geht das nicht. Den Hunden ist dann einfach zu heiss.

  14. Auf Namibia kannst du dich auf jeden Fall schon freuen. Ich habe dort ganze drei Monate gelebt. Und wie sagen die Einheimischen dort: You can leave Namibia, but it will never leave you.

    Die Westküste Australiens werde ich ab morgen dann bereisen, für eine Woche. Leider nicht ganz bis nach Darwin, aber immerhin bis nach Exmouth.

    Tolle Liste, einige Ziele habe ich mir abgeschaut ;)

    • Danke dir! Nein das sind ja reisen auf viele Jahre verteilt und seit 2016 selbstständig. Ich investiere nicht in Statussymbole sondern lieber in Flugtickets und Autos für Reisen. Dann geht das schon. Ich hoffe ich konnte deine Frage beantworten ;-)

  15. Auf der Suche nach der Bedeutung des Begriffs „Bucket-List“ (bin schon etwas älter) bin ich hier gelandet.

    Ein tolles Leben führst du da. Ich frage mich nur, wie das Ganze finanzierbar ist?

  16. Hallo Katrin :)
    Also Ecuador, Peru und Kolumbien kann ich dir wärmstens ans Herz legen – seit ich 2013 vier Monate in Quito gelebt und gearbeitet habe (natürlich kam da auch das Reisen nicht zu kurz), denk ich ständig dran zurück und plane bereits den Trip im Sommer nach Bolivien und Nordchile.

    Ich grüße dich aus dem schönen Schwabenländle, Lisa

  17. Servus kathrin
    Erst mal liebe Grüsse aus Tansania. Habe gestern deine Webseite besucht. Nicht schlecht der Bericht bei den Gorillas. Was mich interessiert, wie hoch sind die Mietkosten für den Toyota in Uganda gewesen? Und hast du eventuell Kontaktinformationen für mich?
    Ein Tipp,warte noch ab mit Äthiopien, die Lage ist noch nicht ganz ok im Moment. Wir wollen eigentlich hin, aber auf Grund der schlechten Situation sind wir in Tansania. Empfehlenswert dort…die surma im Westen und die zahlreichen Stämmeim Omogebiet im Süden. Waren schon zwei mal auf eigene Faust dort.
    Lg von gunnar und kathrin

    • Hi Gunnar,

      danke für die Einschätzung. Habe neulich am Flughafen in Frankfurt einen Äthiopier kennengelernt, als ich im beim Zugfahren half. Er hat mir leider daselbe berichtet. Schade. Tansania möchte ich auch auf jedenfall besuchen, und evtl. auf den Kili hoch.

      Schaut mal Hier steht alles zum Mietwagen in Uganda: https://viel-unterwegs.de/auto-fahren-in-uganda-tipps-erfahrung/
      Kommt immer darauf an, ob ihr über die Grenzen wollt und was für ein Fahrzeug ihr wollt. Hatten den Mietwagen von Roadtrip Uganda. Das war klasse.

      Viel Spaß noch in Tansania, LG aus Bali!

  18. Hallo Katrin,
    tolle Seite, viele Infos Danke !
    Fahren jetzt für eine Woche nach Rom und haben viele wertvolle Tips von dir mitgenommen.
    Durch das unendliche Ticketchaos dort steigen wir zwar nach wie vor nicht so recht durch… (bzw. es ist schon nicht leicht sich endgültig für das Richtige zu entscheiden bei den vielen Möglichkeiten…)
    Du hast uns aber schon sehr weitergeholten zumindest einen Überblick zu bekommen was es alles gibt.
    Danke !

    Und weil du nach Reisezielen fragtest: ich denke du warst dort schon, aber wenn nicht kann ich dir die Canyonlands im Westen der USA empfehlen mit einem Stop am Lake Powell, wo man sich ein Hausboot mieten kann…;). Wir haben es gemacht für drei Tage und fanden es aussergewöhnlich.

    Viel Erfolg und Freude weiterhin mit deinem Blog und deiner Reiselust,
    Manfred

    hier drei Bilder von der Reise (Canyolands und Hausboot):
    http://www.fotocommunity.de/photo/wish-you-where-here-manfred-voss/27287253
    http://www.fotocommunity.de/photo/indian-spirit-manfred-voss/31970419
    http://www.fotocommunity.de/photo/sunrise-arch-manfred-voss/31994205

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here