Reiseberichte für Italien mit Tipps für schöne Reiseziele

Italien, das Land in Form eines Stiefels hat fast jeder Deutsche schon einmal besucht, oder? Die italienische Küche muss man lieben, Pizza, Pasta, Chianti oder Espresso. Wir lieben italienische Gerichte. Nicht nur kulinarisch ist Italien eine Reise wert. Es gibt tolle Urlaubsregionen mit wunderschönen Stränden, wie beispielsweise Sardinien, das man auch die Karibik Europas nennt. Die Alpen und Dolomiten in Südtirol oder Kultur in den Städten Rom, Venedig, Mailand, Florenz, um nur vier davon zu nennen.

Falls du gerade eine Reise nach Italien planst, haben wir hier die besten Reisetipp und unsere Reiseberichte aufgeschrieben. Hier findest du alle Dinge wie Reiseberichte und Inspirationen für deinen Urlaub in Italien im Überblick! So kannst du dir zeitfressende Recherchen sparen und direkt packen und losfahren!

Highlights in Italien

  • Die Ewige Stadt Rom mit Kolosseum, Vatikan und Petersdom
  • Roadtrip entlang der Amalfiküste oder Ligurien
  • Matera mit den engen Gassen
  • Skifahren oder Wandern in Südtirol (Alpen und Dolomiten)
  • Sardinien, die Karibik Europas
  • Mit dem Mountainbike den Gardasee erkunden

Italien Reisetipps

Hier habe ich ein paar Dinge zusammengefasst, die nützlich für deine Reiseplanung sind.

Das solltest du wissen:

  • Italien hat rund 60,5 Millionen Einwohner
  • Hauptstadt von Italien: Rom ist nicht nur die Hauptstadt, sondern mit rund 3 Millionen Einwohner im Stadtgebiet auch die größte Stadt in Italien.
  • Wie groß ist Italien? Mit einer Fläche von 301.340 km² ist Italien ein wenig kleiner als Deutschland (357.386 km²).
  • Landessprache: Italienisch. In den touristischen Regionen wird häufig Deutsch oder auch Englisch gesprochen.

Dinge und Bräuche, die du wissen musst

Manche Dinge werden in Italien anders gehandhabt als bei uns.

1. Essen in Italien

In Italien wird zu anderen Uhrzeiten gegessen als bei uns. Wundere dich nicht, wenn um 12 Uhr mittags oder 19 Uhr am Abend noch kaum ein Gast im Restaurant sitzt. Denn je südlicher du kommst, umso später wird gegessen. Das Mittagessen findet gewöhnlich zwischen 13 und 15 Uhr statt. Am Abend geht man erst ab 21 Uhr Abendessen.

  • Zum Frühstück gibts übrigens nur ein Cornetto mit Espresso. Hauptmahlzeiten sind oft sehr üppig. Ich bin meist nach der Vorspeise satt, noch ehe ein großer Teller mit Nudeln serviert wird. Übernimm dich nicht.
  • Cappuccino solltest du nur am Morgen bestellen. Nicht nach 11 Uhr, denn das ist nicht üblich.
  • Coperto: Findest du auf einer Speisekarte den Begriff Coperto musst du wissen, dass es übersetzt Gedeck bedeutet, aber eigentlich Trinkgeld damit gemeint ist. Es geht um eine Servicegebühr, unabhängig davon, ob du nur etwas trinken möchtest. Diese wird allerdings nicht an den Kellner:in ausbezahlt. Sie freuen sich über Trinkgeld zwischen 10 - 20 % der Rechnung.

2. Kleidung

  • Vergiss nicht, Schultern, Knie und Bauch zu bedecken, wenn du Kirchen besuchst. Ein Schal ist okay, Mützen solltest du absetzen.
  • Kleidung und Aussehen sind Italienern sehr wichtig. Kleide dich angemessen.

3. Mache keinen Italien Urlaub im August

Generell heißt es ja, dass die beste Reisezeit von April bis November ist. Ich rate vom Sommerurlaub im August ab (falls du keine Kinder hast, die Sommerferien haben). Denn in Italien ist der August offizieller Ferienmonat (ferragosto). Italiener machen bekanntlich am liebsten im eigenen Land Urlaub. Alles ist voll und teurer.

Auch von Städtetrips rate ich daher im August ab. Denn in Städten wie Rom ist es extrem heiß, Schlangen an Sehenswürdigkeiten sind extrem lang (noch länger als normal) und viele Restaurants haben zu, weil eben Ferien sind und alle Italien Urlaub machen.

Wo liegt Italien genau

Das Land in der Form eines Stiefels liegt in Südeuropa. Es erstreckt sich von den Alpen (angrenzend an Österreich, Schweiz und Frankreich) im Norden. Im Osten befindet sich die Grenze zu Slowenien.

In Italien befinden sich zwei kleine Staaten mit eigener Flagge: San Marino und Vatikanstadt in Rom.

Anreise nach Italien

Italien erreichst du am nachhaltigsten mit dem Zug. Je nachdem, von wo du anreist, gibt es allerdings eine große Anzahl an Möglichkeiten. Nachtzüge etablieren sich immer mehr für Reisen nach Venedig und Mailand. Unsere Empfehlung ist eindeutig: Eine Anreise nach Italien mit dem Zug ist zeitgemäß.

Der komfortabelste und schnellste Weg ist immer noch mit dem Flugzeug. Vor allem nach Rom kommst du oft schnell und günstig ans Reiseziel. Ich suche immer bei skyscanner nach den besten Flugverbindungen. Tipps, wie ich Flüge buche, kannst du hier nachlesen.

Vor allem aus Süddeutschland reisen viele Urlauber mit dem Auto oder Wohnmobil an. Je nach Jahreszeit kann es am Brenner Richtung Süden zu vielen Staus kommen. Informiere dich vor deiner Abreise, wann die beste Uhrzeit zum Starten ist.

Italienische Küche

Warum für uns Italien eines der besten Reiseziele ist? Natürlich wegen des guten Essens und Trinken! Für uns zählt die italienische Küche zu den besten der Welt. Wir lieben Pizza, Nudeln und Lasagne. Antipasti, Parmesan, Panna Cotta und Tiramisu gehört ebenfalls zu unteren Lieblingsgerichten.

Daher unser Tipp: Unternehme unbedingt eine Food-Tour, die dich kulinarisch durch Italien führt. Diese Touren können wir sehr empfehlen:

Beste Reisezeit für Italien

Nach Italien kannst du aus meiner Sicht das ganze Jahr reisen. Vor allem Städtereisen sind außerhalb der beliebten Monate spannend. Ohne Menschenmassen kannst du dann Sehenswürdigkeiten besuchen. Ganz entspannt, ohne Gedränge.

In weiten Teilen herrscht ein mediterranes Klima, vor allem Ligurien, Venetien und Piemont. Im Süden ist es in den Sommermonaten ziemlich heiß. Temperaturen über 40 Grad sind keine Seltenheit. Auf Sardinien und Sizilien merkst du dann auch, dass Afrika sehr nah ist.

Südtirol hat nur recht kurze Sommer, aber im Winter kannst du hier super Skifahren. In den Dolomiten und Alpen herrschen perfekte Bedingungen.

Schöne Reiseziele in Italien

Beliebte Reiseziele sind die Toskana, Sardinien, Südtirol (Dolomiten und Drei Zinnen), Cinque Terre, Ligurien, Gardasee und Sizilien. Für Städtetrips sind besonders Rom, Venedig, Florenz, Mailand, Verona und Neapel beliebt. Unserer Meinung nach findest du die schönsten Strände Italiens auf Sardinien, denn nirgendwo sonst kannst du dich in Europa wie in der Karibik fühlen.

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter.

☕️. Bloggen kostet Zeit und Geld. Du möchtest unsere Arbeit wertschätzen? Wir freuen uns über ein Trinkgeld in unserer virtuellen Kaffeekasse bei PayPal → VIEL UNTERWEGS Kaffeekasse.

Transparenz und Vertrauen: In diesen Post befinden sich Empfehlungs-Links (Affiliate Links). Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine Arbeit zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Katrin Lehr viel-unterwegs.de Gründerin
Hi ich bin Katrin!

Ich bin Katrin und viel unterwegs! Mit Campervan oder Rucksack möchte ich die ganze Welt entdecken. Um meine Erfahrungen & Erlebnisse zu teilen, habe ich diesen Reiseblog gegründet!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.