Reiseplanung für New York mit Checkliste, Infos & praktischen Tipps

1
newyork_by_bruederlicht

Leider fliegen immer noch viel zu viele Touristen ohne eine Vorbereitung der New York Reise los. Das kann ein teurer Fehler sein. New York als Städtetrip oder auch Stop-Over ist ein Dauerbrenner. Ich habe einige Tipps aufgeschrieben, damit du deine Reiseplanung einfacher organisiert bekommst.

Was du in einer Woche New York alles erleben und ansehen kannst, habe ich hier in meinem New York Reisebericht aufgeschrieben.

Inhalt

Checkliste für New York Reise

Was du alles beachten musst und was in dein Reisegepäck soll, wenn du nach New York reist? Was du nicht vergessen darfst:

 Einreisegenehmigung ESTA-Formular beantragen

Flüge buchen – Meine Tipps zum Flüge buchen hier

 Reisepass (prüfe ob er noch gültig ist und ob du einen biometrischen Pass besitzt)

Reiseführer für New York kaufen (Meine Tipps weiter unten im Artikel)

Kamera – Meine Reisekamera hier ansehen

 Kreditkarte – wird in New York überall akzeptiert und nutze ich immer in New York. Ob beim Outlet-Shopping, Kaffee und Bagle am Morgen oder im Taxi.

 Reise-Adapter für die USA – benötigst du unbedingt, da es in Amerika nur 110 V gibt und die Stecker eine andere Form haben. Mein Lieblings-Reise-Adapter für alle Reisen hat sogar zwei zusätzliche USB-Steckplätze für iPhone und Akku-Pack (um iPhone und GoPro Akku tagsüber laden)

 Turnschuhe – eine Städtereise ohne bequeme Sneakers? Niemals. Ich bin in New York fast ausschließlich zu Fuß unterwegs gewesen.

 Apps für New York – Da du in New York die besten insider-Tipps über Apps bekommst, empfehle ich dir auf jedenfall: Yelp, Spotted by Locals und die Tripadvisor-App herunterzuladen. Weitere Reiseapps empfehle ich hier.

Meine ausführliche Packliste zum ausdrucken

ESTA Einreiseformular online beantragen

Zu guter Letzt noch das liebe ESTA Formular, welches du vor deiner Reise im Internet beantragen solltet. Das Heimatschutzministerium empfiehlt, sich spätestens 72 Stunden vor der Abreise online zu registrieren, damit die Genehmigung noch rechtzeitig erteilt werden kann. Wenn du dich einmal registriert hast, ist die Einreisegenehmigung zwei Jahre lang gültig (Wenn sie abläuft, bekommst du eine Benachrichtigung per E-Mail).

Drucke dir die Bestätigung am besten aus oder lade das PDF auf dein Smartphone.

Der Deutsche Reiseverband (DRV) rät dagegen, den Online-Antrag möglichst frühzeitig zu stellen. Auch wer noch keine konkreten Reisepläne hat, kann die Genehmigung beantragen.

Grundsätzlich gilt: Alle Reisenden, die nicht länger als 90 Tage im Land bleiben und kein Visum benötigen, müssen bei ESTA eine Reisegenehmigung beantragen. Übrigens benötigen Kinder ebenfalls eine eigene ESTA-Genehmigung.

Wer schon einmal in die USA geflogen ist, kennt die Prozedur und Fragen aus dem grünen Formular, das man schon immer im Flugzeug kurz vor der Landung ausfüllen muss. Neben Name, Alter und Reisepassnummer müsst ihr auch die Flugnummer und die Adresse in den USA wissen. Außerdem werden die üblichen Fragen nach Seuchen, Verhaftungen, Verurteilungen, Terror-, Nazi- und Spionagevergangenheit abgefragt. (Bei Reisen nach Mexiko und Kuba müsst ihr übrigens ähnliche Formulare ausfüllen und ähnliche Fragen beantworten).

Hier könnt ihr den Antrag direkt stellen: ESTA hier beantragen. Das Dokument kostet 14 $ und wird euch nach Bezahlung in elektronischer Form als PDF zum Ausdrucken gesendet. Gültig ist es volle 2 Jahre.

Was ich nicht wußte: Auch wenn man nur auf Durchreise in den USA ist (Zwischenlandung, Umsteigen), braucht eine ESTA-Erlaubnis. Diese ersetzt dann auch das grüne Formular, welches früher im Flieger ausgefüllt werden musste.

Läuft euer ESTA Einreiseformular aus, bekommt ihr übrigens eine E-Mail mit einer Erinnerung geschickt. Der Absender ist eine komische E-Mail, die viele als Spam betrachten und daher nicht öffen (ist mir fast passiert).

Welche Fragen bekommst du bei der Einreise in die USA gestellt?

Bei der Einreise solltest du zumindest deine Adresse (Hotel, Wohnung oder bei Freunden) parat haben. Wenn du noch keine Unterkunft gebucht hast, such dir eine aus. Dann wirst du sicher nach dem Grund deiner Reise in die USA gefragt werden. Eine gute Antwort ist immer „Sightseeing“ und „Vacation“.

Du könntest auch nach deinem Rückflug Ticket gefragt werden. Deshalb solltest du bei der Immigration deinen Reisepass, Flugticket und einen Zettel mit deiner Adresse griffbereit haben.

Nach der Dauer fragen die Beamte ab und zu. Auch diese solltest du wissen. Dann musst du noch deinen Daumen auf den Scanner legen und wirst fotografiert.

Manche (ich bisher noch nie) wurden gefragt, ob sie Geschenke mitführen.

Wieviel Zeit für Sightseeing in New York?

Die Frage „Wieviel Zeit soll ich für eine Reise nach New York einplanen?“ wird mir sehr oft gestellt. Wenn du zum ersten Mal nach New York reist, empfehle ich dir eine Woche zu bleiben.

Bist du dir nicht sicher, ob dir die Stadt gefällt, nutze sie als Stopover vor oder nach einer Rundreise und bleibe 2-3 Nächte. Ich habe Freunde und Familie, die New York schrecklich fanden und froh waren, nach Kalifornien, South Carolina oder Florida weiterzufliegen. Ich mag New York und die Vielfalt des Big Apple.

Wie finde ich einen günstigen Flug nach New York?

Oft findest du Schnäppchen bei den Fluggesellschaften direkt. Nach New York gibt es oft gute Angebote bei Singapore Airlines, AirBerlin oder KLM. Kennst du meinen Artikel „Wie ich meine Flüge buche“ schon?

Mit welcher Airline soll ich nach New York fliegen?

Ich bin mit Singapore Airlines und gleichzeitig das erste mal A380 nach New York geflogen.

Warum ich mit Singapore Airlines geflogen bin?

Durch puren Zufall erfuhr ich, dass Singapore Airlines die “Piece Policy” hat: Auf allen Flügen nach oder aus den USA darf man weiterhin 2 Gepäckstücke à 23 kg mitnehmen. Das lohnt sich, wenn man einiges im Outlet Center einkaufen möchte und dazu noch wie wir im Winter reist. Ein Winter in New York kann sehr eisig sein. Warme Pullover, Jacken, Schal und Mütze nehmen daher viel Platz und Gewicht im Koffer ein.

Deshalb mein Tipp: Informiert euch vor dem Abflug bei der Fluggesellschaft und packt gegebenenfalls eine Tasche extra ein (generell ist ein weiteres Gepäckstück aufgeben ist immer billiger als ein Kilo Übergepäck bezahlen zu müssen.

>> Tipps für billige Flüge hier

Welchen Reiseführer für eine Reise nach New York?

Reiseführer Tipp New York RizziAls großer James Rizzi Fan habe ich mir den Marco Polo James Rizzi My New York City Reiseführer gekauft.

  • Super Gliederung nach Interessen und Aktivitäten.
  • Wenn du noch nie in New York warst, ist dieser Reiseführer eher als Ergänzung zu sehen, da Tourenvorschläge, ausführlichere Beschreibungen und geschichtliches Hintergrundwissen zu Sehenswürdigkeiten fehlen.
  • Hier New York Reiseführer von James Rizzi ansehen

New York Reisführer Dumont

Mittlerweile gehören die Reiseführer von Dumont zu meinen absoluten Lieblingen. Warum?

  • Weil die Autoren persönliche Plätze und Events verraten.
  • Außerdem erzählen Sie oft eigene Geschichten und Anekdoten zum Leben an einem Ort.
  • Der New York Reiseführer von Dumont ist erst im Frühjahr 2015 erschienen und brandneu.
  • Jetzt Reiseführer ansehen

Lonely Planet New York Deutsch

Ergänzend zum Dumont Reiseführer für New York habe ich den ebenfalls 2015 erschienenen und sehr empfehlenswerten Lonely Planet New York gekauft.

In diesem findest du nach Stadtteilen gegliedert sehr viele Tipps.

Hier Lonely Planet ansehen

111 Geschäfte in New York GuideEin besonderer Guide ist der 111 Geschäfte, in New York die man erlebt haben muss. Oh ja, da sind nicht nur besondere Geschäfte drin, sondern auch tolle Cafe und Restaurant Tipps. Einfach ganz besonders und irgendwie New Yorker Insider Tipps, die nicht jeder kennt.

Jetzt 111 Geschäfte New York Guide ansehen


Übernachten in New York – günstige Unterkunft finden

Wer in New York viel Geld ausgeben möchte sollte sich ein Hotel suchen. Doch nicht erschrecken, ein Zimmer kostet so um die 300$ (Durchschnitt) pro Nacht.

Wer wie wir Geld sparen möchte und es gerne wohnlicher und gemütlicher hat, sollte sich wie wir ein Apartment mieten. Wir waren zu 4. und wollten unsere eigene Wohnung mit Küche, Couch und Bad. Nicht jeden Abend wollten wir Essen gehen. Die Lösung:

Ein eigenes Apartment, welches Zentral in Manhattan liegt.

Auch dieses hatten wir schon weit im voraus gebucht: Über airbnb* bekommt man mittlerweile weitaus günstigere Apartments gemietet, als ein Hotelzimmer für ein Wochenende kosten würde.

*Melde dich über diesen Link bei airbnb an und erhalte eine Gutschrift von 23 € bei airbnb.

Von Freunden hatten wir auch hierfür eine Empfehlung bekommen. Wir haben für das Apartment zu 4. für eine Woche nur 1.209 $ bezahlt. Das heißt pro Person nur 302 $, das bezahlst du oft schon für ein Wochenende in einem Hotel in New York.

Die Lage war außerdem bestens und der Vermieter sehr unkompliziert und nett. Wir konnten eigentlich alles zu Fuß erreichen, wenn wir wollten. Die U-Bahn haben wir daher sehr selten genutzt.

Direkt um die Ecke gab es in jede Richtung jeweils einen Kiosk oder einen Tante Emma Laden, der eine billige Kaffee-Bagel-Combo zum Frühstück anbot. Mehr brauchten wir auf unserem Weg zum Shopping oder Sightseeing nicht.

Welcher Stadtteil ist am besten für die New York Reise?

Der bekannteste Stadtteil im Big Apple ist Manhattan. Er liegt am Hudson River und hier liegen auch die meisten Sehenswürdigkeiten: Empire State Building, Rockefeller Center, Central Park und Fifth Avenue, um nur einige der Attraktionen zu nennen.

Brooklyn auf der gegenüberliegenden Seite des Hudson Rivers wird immer beliebter. Hier hast du einen wundervollen Blick auf die Skyline von Manhatten und spannende Neighbourhoods.

Von Staten Island aus hast du einen perfekten Blick auf die Freiheitsstatue. Für Kinder ist ein Besuch im Staten Island Zoo oder Island Museum interessant. Die Fähre von Staten Island bringt dich in 15 Minuten kostenlos an den Südzipfel von Manhattan.

Wie du nach deiner Ankunft in New York vom Flughafen in die Stadt kommst

Wie du vom JFK Flughafen nach Manhattan kommst

Auf die Nutzung “schwarzer” Taxis solltet ihr generell verzichten. Diese Fahrer fangen einen schon am Flughafen ab, um vermeintlich billige Fahrten so ab 55$ + Gebühren anzubieten.

Meinen ausführlichen Bericht mit Preisen für alle drei Flughäfen findest du hier: So kommst du von den Flughäfen in New York nach Manhattan

Welches New York Sightseeing Ticket – lohnt sich das?

Nicht immer lohnt sich eine City Card. Deshalb gebe ich euch Tipps wie ihr prüft, ob sich für euch ein Pass lohnt oder nicht. Für New York gibt es gleich drei unterschiedliche Pässe.

1. Überlegt euch vorab, welche Sehenswürdigkeiten ihr ansehen möchtet

Überlege ganz grob vor der Reise, welche Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten du für deinen New York Besuch unternehmen möchtest. Auf meinem Plan standen vor allem eine Central Park Bike Tour, Ellis Island mit Freiheitsstatue, Top of the Rock, 9/11 Memorial und das Rockefeller Center.

2. Erstelle eine Liste der Eintritte und vergleiche

Dann haben wir grob aufgelistet, was Eintritte kosten würden. Verglichen haben wir dann Preise für den New York Pass, den Explorer und New York CityPass.

Ich habe die Pässe verglichen und dir separat aufgelistet, welcher der drei Pässe sich wann lohnt: Meine Erfahrung: New York City Pass Test

Welcher Pass sinnvoll ist, hängt sicher mit der Dauer des Aufenthalts und auch die Wahl der Sehenswürdigkeiten zusammen. Bei uns hat sich der New York Pass am ehesten gelohnt.

Wenn du dich für keinen der Pässe entscheidest kannst du hier tolle Touren in New York ansehen und buchen.

Geld abheben in New York oder daheim Geld wechseln?

Zur Vorbereitung auf deine New York Reise gehört auch die Klärung der Fragen wie: Wo wechsele ich mein Geld, wieviel Bargeld nehme ich mit, wie kann ich in New York bezahlen, kann ich mit der EC-Karte Geld abheben oder soll ich doch eine Kreditkarte nutzen?

Geld in Deutschland wechseln? Mache ich nie. Ich steige aus dem Flieger, hole mein Gepäck um dann direkt zum Bankautomaten zu gehen und mit meiner Kreditkarte US-Dollar abzuheben. Gebührenfrei. Wie das geht? Dank meiner Visa Card von der DKB Bank* bezahle ich keine Gebühren beim Geld abheben. Nirgendwo auf der Welt. Ist das nicht toll?

Ich empfehle dir, das Angebot anzusehen. Du kannst damit viel Geld sparen und in New York dann beim Shopping ausgeben (hier findest du meine Shopping Tipps für New York).

Wenn du keine Lust auf diese Kreditkarte hast, kann ich dir Europas modernstes Girokonto empfehlen: Numbers26*. Auf diese Master Card kannst du dir Geld überweisen. Bei einer Abbuchung bekommst du sofort eine Nachricht. Überziehen kannst du dieses Konto nicht. Im Falle eines Verlustes ist maximal der Betrag auf der Karte weg. Meine 2. bzw. 3. Kreditkarte auf Reisen. Ich bin super zufrieden damit.

Prüfe dein Kreditkarten-/EC-Karten-Limit

Viele Banken haben mittlerweile als Schutz vor Missbrauch im Ausland Beschränkungen eingeführt. Prüfe, wieviel Geld zu pro Tag/Woche/Monat als Limit gesetzt hast. Manche Karten müssen vor einer Benutzung im Ausland freigeschalten/aktiviert werden. Rufe am besten vor der Reise bei der Bank an und frag nach, ob du aktiv werden musst. Auch hier ist die Numbers26 Karte* eine super Alternative.

Wieviel Bargeld mit nach New York nehmen?

Ich habe meist überhaupt kein Bargeld in Dollar dabei. Da ich mit meiner DKB Kreditkarte (Mehr lesen: Kostenlose Kreditkarten) am Flughafen kostenlos Geld abheben kann (also ohne Gebühren zu bezahlen) spare ich mir den Gang zur Bank vor einer Reise.

Wenn du lieber Bargeld mitnimmst rate ich dir zwischen 100-150 US-Dollar in Bargeld mitnehmen. Vor Ort kannst du alles mit Karte bezahlen. Achte auch hier darauf, dass deine Gebühren dabei nicht zu hoch sind. Im Idealfall besitzt du die Number26 Kreditkarte (meine Alternative zur DKB und hier bezahle ich keine Gebühren beim bezahlen).

Besuch des 9/11 Memorial

Der Besuch des 9/11 Memorials ist kostenlos. Mittlerweile benötigt man auch keine vorab Registrierung mehr. Der Eintritt zum 9/11 Museum beträgt §24.

Ein Besuch des 9/11 Memorial lohnt sich. Die erbauten Brunnen und der angelegte Park sind wunderschön, auch wenn man gleichzeitig eine Gänsehaut bekommt beim Lesen der eingravierten Namen am Rand der Brunnen und an die Erinnerung an den 11. September…

Tipp: Das Memorial ist abends wunderschön angeleuchtet, vor allem im Winter wenn es früh dunkel wird lohnt sich ein Besuch ab 16.30 Uhr.

New York 9/11 Memorial

Wo genau liegt eigentlich New York?

Die Stadt liegt im gleichnamigen Bundestaat New York and der Ostküster der USA. Damit Stadt und Staat nicht verwechselt wird kürzt man die Stadt oft mit NYC (New York City) ab. Der Big Apple ist eine der beliebstesten Städte und Reiseziele der Welt und zieht Jahr für Jahr immer mehr Touristen an (mehr als 46 Millionen Touristen pro Jahr).

Folgende Stadtteile gibt es in NY City: Manhattan, Brooklyn, Bronx, Queens und Staten Island. Mehr als acht Millionen Menschen leben im Stadtgebiet.

Weitere Reisetipps und Reiseberichte zu deiner New York Reise:

  1. Reisebericht 1 Woche New York
  2. Test: New York City Pass Vergleich: Welcher Sightseeing Pass lohnt sich?
  3. Insidertipps New York – von Local Micha
  4. Meine Empfehlung: Beste Kreditkarte für die USA Reise

1 KOMMENTAR

  1. Es ist sehr hilfreich all diese guten Tipps zu erhalten! Damit kann man sich wirklich gut auf die USA Reise vorbereiten. Ich habe jedoch vor die USA in ihrer Gänze zu erfahren und plane eine USA Rundreise. Die Flüge buchen geht ja ganz einfach, aber ich wollte zusätzlich noch einen geräumigen Mietwagen dazu erhalten. Denn die USA Rundreise sind auch gleichzeitig unsere Familienferien! Und damit ich nichts verkehrt mache oder irgendetwas Wichtiges verpasse zu organisieren, bin ich auf Nummer sicher gegangen und habe einfach diese fly and drive Option im Reisebüro gewählt. Ich würde sogar behaupten, dass die Reise dadurch auch etwas günstiger geworden ist!? Und nun blicken wir alle sehr gespannt der Reise entgegen!

    (URL aufgrund Werbung entfernt. SEO nicht bei mir)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT