Lübeck an einem Tag: Sehenswürdigkeiten, Tipps & Empfehlungen, die du wissen musst!
hannah-profil

Hi, ich heiße Hannah.

Als Katrin und ich uns in Heilbronn kennen gelernt haben, war ich noch nicht mal 18. Nach einigen beruflichen Stationen als Online Marketing Manager und Beraterin für Digitalisierung, hat mich das Reisefieber gepackt. Weg vom Schreibtisch, rein ins Abenteuer.

Am liebsten sitze ich auf einem meiner Fahrräder oder packe meine Koffer für die nächste Reise. Wer mich kennt, weiß dass ich eine riesige Schwäche für gutes Essen habe. Für VIEL UNTERWEGS suche ich immer die neusten Food-Hot-Spots.

Highlights und Geheimtipps für Lübeck

Lübeck an einem Tag: Sehenswürdigkeiten, Tipps & Empfehlungen, die du wissen musst!

Über die Hansestadt Lübeck wurde mir schon so oft erzählt. Aber auf meiner Agenda stand ein Besuch nie weit oben. Da ich mittlerweile nach Hamburg gezogen bin, liegt Lübeck direkt um die Ecke. Also habe ich an einem Samstagnachmittag die Reise in die kleine Hansestadt in Schleswig-Holstein angetreten.

Solche mini Fluchten sind einfach perfekt, zum Ausbrechen aus der gewohnten Umgebung und etwas Neues zu erleben. Es muss nicht immer die Fernreise sein. Etwas Zeit, ein Bahnticket und gutes Schuhwerk reichen vollkommen aus für eine Entdeckungstour. Für dich habe ich meine persönlichen Highlights aus Lübeck zusammenstellt.

Viel Spaß beim Entdecken und Planen der nächsten Flucht aus dem Alltag.

Weitere Ostsee-Tipps:

Kurztrip Tipps für Lübeck

Interessante Fakten & Zahlen zu Lübeck

  • Lübeck hat etwa 216.000 Einwohner
  • In den Hafen von Lübeck laufen jedes Jahr 7.000 Schiffe ein
  • Lübeck ist weltweit bekannt für sein Marzipan
  • Das Holstentor zierte früher den 50 DM Schein, auf der 2-Euro-Münze von 2006 ist das Wahrzeichen ebenfalls zu sehen
  • Die Altstadt von Lübeck liegt auf einer Insel
  • Seit 1987 ist die historische Altstadt von Lübeck UNESCO Weltkulturerbe
  • Bekannte Lübecker sind: Willy Brand, Günter Grass und Nobelpreisträger Thomas Mann

Anreise nach Lübeck

Mit dem Auto

Mit dem Auto kommt ihr innerhalb von einer Stunde von Hamburg aus nach Lübeck. Über die A1 geht es auf direktem Weg in die Hansestadt.

Also guter Ausgangspunkt bietet sich das Parkhaus Hüxstraße an. Von hier aus erreicht ihr alles bequem zu Fuß und das Tagesticket kostet nur 6 Euro.

Mit dem Zug

Von Hamburg fährt die Regionalbahn direkt vom Hauptbahnhof nach Lübeck. 45 min dauert eine einfache Fahrt und der Fahrpreis des Schleswig Holstein Tarif fällt an. Aus Kiel dauert die Bahnfahrt knapp zwei Stunden und aus Schwerin ca. eine Stunde.

Der Hauptbahnhof ist nicht auf der Altstadtinsel. Du brauchst aber nur 10 min zu Fuß bis zum Holstentor, einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Lübecks. Da lohnt sich nicht mal eine Busfahrt.

Mit dem Flixbus

Mit dem Flixbus kannst du aus allen größeren deutschen Städten entspannt nach Lübeck reisen. Entsprechend lange dauert die Anfahrt vor allem aus dem Süden. Falls du nicht unter Zeitdruck stehst, kannst du so sehr preiswert in den Norden reisen. Ideal verbindest du den Besuch Lübecks mit einem Ostsee Roadtrip.

Unterwegs in Lübeck

214 km² misst die größte Stadt Schleswig-Holsteins. Dennoch ist der Altstadtkern so klein, dass du diesen bequem zu Fuß erkunden kannst. Laufen ist auch meine absolute Empfehlung für diese Stadt.

Nur so kannst du die vielen kleinen Gassen und Gänge entdecken und wunderschöne alte Häuser bestaunen. Es hat unheimlich viel Spaß gemacht sich einfach von einer schönen Straße zur nächsten treiben zu lassen und immer wieder neue kleine Schönheiten zu entdecken. Denn sehenswerte Orte findest du überall in der Altstadt.

Vorsicht! In Lübeck gibt es viel unebenes Kopfsteinpflaster. Hohe Schuhe lässt du besser zu Hause.

Nützliche Links für Lübeck

Sehenswerte Orte und meine Highlights für Lübeck

Lübeck hat natürlich weitaus mehr zu bieten, als ich hätte an einem Tag erkunden können. Die hier erwähnten Orte solltest du in Lübeck aber gesehen haben.

Hüxstrasse

Meine beste Empfehlung!

Die kleine Einkaufsstraße ist wirklich etwas Besonderes. Die großen Ketten suchst du hier vergebens. Stattdessen findest du hier über 120 kleine Läden und Lokale die zum Stöbern, Shoppen, Essen und Trinken einladen. Egal ob Kleidung, Interieur, Antiquitäten oder Buchhandlung, in der Hüxstraße wird wirklich jeder fündig.

Auf 517 m Länge reihen sich die schönsten Geschäfte von Lübeck aneinander. Wir mussten ständig stehen bleiben und staunen. Mit einer solchen Vielfalt hatte ich nicht gerechnet. Mein Highlight der Hansestadt.

luebeck-sehenswuerdigkeiten-huexstrasse
Absolutes Shopping Paradies. Die Hüxstraße.
luebeck-sehenswuerdigkeiten-huexstrasse-vintage
Kleine Geschäfte säumen die Hüxstraße in Lübeck.

Besonders gut gefallen hat es mir in der Bierbühne Lübeck. Hier schlagen die Herzen von Craft-Beer Liebhabern höher. Aus aller Welt reihen sich Flaschen und Dosen in den Regalen auf. Du bekommst natürlich die Klassiker Ale, Pale Ale und IPA. Aber auch Pilsner und Helle aus der Region und aus fernen Ländern. Lass‘ dich unbedingt beraten, das Personal vor Ort ist wirklich Klasse.

luebeck-sehenswuerdigkeiten-bierbuehne
Die Bierbühne ist ein Mekka für Craft Beer Fans.

Bist du hungrig? Dann besuche die Schmackofatz Garage. Ich selber hatte leider keine Zeit um dort zu essen, aber ich fand es sah sehr lecker aus und war auch gut besucht.

Holstentor

Das Holstentor ist das Wahrzeichen von Lübeck. Kennst du noch die alten 50 DM Schein? Dann erinnerst du dich vielleicht an das Holstentor, denn das war auf diesem Schein zu sehen.

Das alte Stadttor wurde im 15. Jahrhundert gebaut und ist vom Baustil der Spätgotik geprägt.

Früher gab es vier Holstentore, von denen heute nur noch das Mittlere übrig geblieben ist. Seit 1950 ist es auch die Heimat des Stadtgeschichtlichen Museums von Lübeck.

Wer sich für die Geschichte der Hanse und ihrer Entstehung interessiert sollte dem Museum unbedingt einen Besuch abstatten.

luebeck-sehenswuerdigkeiten-holstentor
Das Holstentor ist das Wahrzeichen von Lübeck.

Für alle Fotografen mein Tipp: ab nachmittags/abends kannst du am besten das Holstentor mit der Altstadt im Rücken fotografieren. Dann steht die Sonne am besten.

Ein weiteres Tor Lübecks ist das Burgtor. Das im spätgotischen Stil erbaute Tor ist ein weiteres von einst vier Stadttoren der Stadtbefestigung Lübecks, welches heute noch erhalten ist.

St. Petri Kirche

Die berühmteste Kirche in Lübeck. Im 15. Jahrhundert wurde, wie auch das Holstentor, St. Petri erbaut. Heute ist die Kirche Kultur- und Universitätskirche und steht allen offen gegenüber.

Das Highlight der St. Petri Kirche ist definitiv die Aussichtsplattform im Turm. Per Aufzug kannst du 50 m nach oben fahren und von dort eine 360 Grad Aussicht über Lübeck genießen. Du kannst von hoch oben über die Altstadt, das Rathaus, das Holstentor, die Trave und die Altstadt von Lübeck schauen. Bei klarer Sicht reicht der Blick bis an die Ostseeküste, nach Mecklenburg und das holsteinische Umland.

Vom Turm der St. Petri Kirche hast du die schönste Aussicht über Lübeck.
Von St. Petri hast du die schönste Aussicht über Lübeck.
  • Januar und Februar: 10 – 18 Uhr (letzte Auffahrt um 17.30 Uhr), März – September: 9 – 20 Uhr (letzte Auffahrt um 19.30 Uhr), Oktober – Dezember: 10 – 19 Uhr (letzte Auffahrt um 18.30 Uhr).
  • Eintrittspreis: 4 Euro für Erwachsene. Leider ist der Turm nicht barrierefrei.

Buddenbrookhaus

Literaturliebhaber kennen das Meisterwerk von Thomas Mann „Die Buddenbrooks“. Der Nobelpreisträger stammt aus Lübeck und hat seinen Roman auch dort spielen lassen.

Falls dir das Buch nichts sagt: es gilt als einer der wichtigsten deutschsprachigen Gesellschaftsromane. In „Die Buddenbrooks“ verarbeitet Thomas Mann unter anderem seine eigene Familiengeschichte und erzählt vom Untergang der reichen Kaufmannsfamilie Buddenbrook.

Das sehenswerte Buddenbrookhaus steht in der Mengstraße 4, direkt an der Marienkirche in Lübeck. Seit 1993 ist das Haus eine Gedenkstätte und wird von der Kulturstiftung Hansestadt Lübeck betrieben.

Im Haus kannst du dir die zwei Dauerausstellungen „Die Buddenbrooks – Ein Jahrhundertroman“ und „Die Manns – eine Schriftstellerfamilie“ anschauen. Zusätzlich gibt es immer wechselnde Sonderausstellungen.

  • Der Eintritt für Erwachsene kostet 8 Euro.

Altes Rathaus

Neben dem Holstentor befindet sich das alte Rathaus. Ein Wahrzeichen Lübecks und gut erhaltenes Beispiel für den gotischen Backsteinbaustil. Das Rathaus gehört übrigens zu den größten mittelalterlichen Rathäusern in Deutschland und solltest du ebenfalls gesehen haben.

Wenn du die Gelegenheit hast, den alten Audienzsaal zu betreten achte unbedingt auf die Höhe der Türen. Früher wurde dieser Saal vom Gericht genutzt. Freigesprochene durften die normale Türe benutzen, um den Saal zu verlassen, wer schuldig gesprochen wurde musste mit gebücktem Haupt durch die kleine Türe gehen.

  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 11.00, 12.00 und 15.00 Uhr. Samstag, Sonntag und an Feiertagen um 12.00 Uhr.

Gänge und Gassen

Das wohl zauberhafteste in Lübeck sind seine vielen Gassen, Gänge und Höfe. Wie kleine Puppenhäuser wirkt die Altstadt von Lübeck auf mich. Nirgendwo kommt man dem Mittelaltersflair so authentisch nah. Bis heute sind die Häuser in Lübeck bewohnt und werden von ihren Bewohnern liebevoll gehegt und gepflegt.

Besuche unbedingt die Altstadt und erkunde die Gassen!

Historische Backsteinhäuser in Lübeck.
Historische Backsteinhäuser in Lübeck.

Als die Hanse auf ihrem wirtschaftlichen Höhepunkt war, herrschte Bauboom in Lübeck. Da der Platz in der Altstadt begrenzt war, entstanden viele Häuser in Hinterhöfen. Ein weltweit einzigartiges Netzwerk aus Gassen, Gängen und Höfen ist entstanden.

Verlaufen und inne halten erwünscht. In Lübeck lohnt sich das.
Verlaufen und inne halten erwünscht. In Lübeck lohnt sich das.

Wer nicht alleine durch die Gassen schlendern möchte, sollte sich einer Stadtführung anschließen. Für alle Selbstentdecker gibt es bei Lübeck Tourismus eine tolle Karte zum Download.

In Lübecks Altstadt verstecken sich hinter vielen Ecken schöne und gemütliche Gänge, Gassen und Hinterhöfe! Erkunde sie!
In Lübecks Altstadt verstecken sich hinter vielen Ecken schöne und gemütliche Gänge, Gassen und Hinterhöfe! Erkunde sie!

Bitte behalte im Hinterkopf, dass dies nicht ein riesiges Museum ist, sondern das Zuhause vieler Lübecker Bewohner. Nimm Rücksicht auf die Anwohner und verhalte dich entsprechend rücksichtsvoll.

Lübecker Marzipan

Wer kennt es nicht das berühmte Lübecker Marzipan von Niederegger. Die glänzenden rote Verpackung mit der weißen Bauchbinde hat ihr Zuhause in der Hansestadt Lübeck.

Das Gemisch aus Mandeln und Zucker soll der Legende nach 1407 in Lübeck erfunden worden sein. Nach heutigen Erkenntnissen kann das so nicht ganz stimmen, aber das tut dem Geschmack ja keinen Abbruch.

luebeck-sehenswuerdigkeiten-niederegger
Der Hauptladen der Firma Niederegger in Lübeck. Hier bekommt ihr alles aus dem leckeren Marzipan.

Im Café Niederegger kannst du nicht nur typische Souvenirs aus Marzipan kaufen, sondern auch die berühmte Marzipan-Torte probieren. Ich selbst bin ja leider kein Marzipan-Fan, aber dennoch habe ich es mir nicht nehmen lassen diese lokale Spezialität zu probieren. Für Marzipan-Schleckermäulchen sicher ein Leckerbissen, für mich leider viel zu süß. Aber für dich lieber Blog-Leser teste ich natürlich alles.

Hinweis: Es gibt auch das Lübecker Marzipan Museum, falls du dich für Marzipan und die Geschichte interessierst. Ich habe verzichtet. 😉

Einen Klassiker den du in Lübeck probieren musst: die Lübecker Marzipan Torte.
Einen Klassiker den du in Lübeck probieren musst: die Lübecker Marzipan Torte.

Europäisches Hansemuseum

Das Europäische Hansemuseum vermittelt dir spannend die Hansegeschichte. Es werden Führungen und Ausstellungen angeboten. 

Besonders die Führung über das Klostergelände kann ich empfehlen. Der letzte Vorsteher des Kloster und Armenhauses nimmt dich mit auf einem Spaziergang über den Lübecker Burghügel um 1900. Die Führung ist toll gemacht und sehr kurzweilig.

Geheimtipps für Lübeck

Wer hat immer die besten Tipps für eine Stadt? Genau die Menschen die dort wohnen. Also habe ich meine Freundin Lotte gefragt, was ihre persönlich besten Tipps für Lübeck und Umgebung sind. Lotte lebt seit über einem Jahr in der Hansestadt und kennt durch ihren Job bei Lemonaid die Gastroszene in- und auswendig.

  1. Aktiv sein und Kanu fahren auf der Wakenitz (ca. 14,5 km ab Rothenhusen nach Lübeck). Lotte's Ausflugstipps für die Umgebung um Lübeck.
  2. Das beste Café für Kaffee und Kuchen: Die dicke Berta
  3. Die beste Bar: Sternschnuppe Bar
  4. Den besten Fisch essen: Fangfrisch
  5. Umgebung von Lübeck: Spazieren in Gothmund an der Trave
  6. Musik: Konzerte lauschen im Tonfink
  7. Für Dezember: Besuche den Weihnachtsmarkt in Lübeck, einfach klein und fein

Weitere sehenswerte Orte und Aktivitäten

Oft entdecke ich unterwegs die tollsten Aktivitäten und Orte. Umso trauriger ist es, wenn ich diese dann aufgrund von Zeitmangel nicht erleben kann. So erging es mir in Lübeck. Aber ich habe mir folgende Orte und Aktivitäten auf meine To-do-Liste gesetzt und werde diese bei meinem nächsten Besuch definitiv einplanen.

Vielleicht hast du ja mehr Zeit? Dann musst du diese Orte besuchen:

  1. Die Currywurst Bude H7 am Holstentor besuchen,
  2. An der Höfe und Gänge Tour teilnehmen.
  3. Diese kulinarische Tour durch Lübeck machen.
Die Trave fließt direkt durch Lübeck. Am Fluss ist alles sehenswert.
Die Trave fließt direkt durch Lübeck.

Fazit zum Kurztrip nach Lübeck

Ich hatte keine Erwartungen an Lübeck, habe keine wirkliche Recherche vorab betrieben, sondern mich einfach durch die Stadt treiben lassen. Und ich wurde wirklich überrascht. Eine absolut bezaubernde Kleinstadt, viele sehenswerte Orte mit wunderschönen Bauwerken, tollen kleinen Boutiquen und viel Wasser.

Besonders die Hüxstraße und die Altstadt Lübecks haben mir sehr gefallen. Eigentlich ist der Nachmittag viel zu schnell vorbei gewesen. Ich werde auf jeden Fall wiederkommen, um noch die anderen Sehenswürdigkeiten und Orte auf meiner To-Do-Liste anzuschauen.

Einen kleinen Tipp habe ich noch: Bist du mit dem Auto oder dem Fahrrad unterwegs ? Dann unternimm einen Ausflug an die Ostsee: Der Timmendorfer Strand, Niendorf und Travemünde sind sehr nah. In nur knapp 30 Minuten bist du direkt am Strand von Timmendorf oder Travemünde.

Wie ist es bei dir? Warst du schon mal in Lübeck? Hast du noch Tipps für mich, wenn ich vielleicht beim nächsten Mal mit dem Fahrrad hinfahre? Ich freue mich auf deine Empfehlungen als Kommentar hier am Ende des Artikels.

Wenn du schon in Schleswig-Holstein bist, könnten dich auch folgende Artikel interessieren:

Speicher dir diesen Artikel, dann findest du ihn später wieder!

Möchtest du keine Infos mehr verpassen?

Komm‘ in die VIEL UNTERWEGS Community bei Facebook. In dieser geschlossenen Gruppe kannst du dich mit Reiselustigen austauschen.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und abonniere regelmäßig Neuigkeiten per Newsletter oder RSS-Feed.

Transparenz und Vertrauen: In diesen Post befinden sich Empfehlungs-Links. Das bedeutet für dich: Keine Mehrkosten. Aber: Wenn du über einen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, aber helfen mir, diese Seite zu betreiben und den Blog und meine Arbeit zu unterstützen! Vielen lieben Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.